255 weibliche Vornamen mit M

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Bei euch, ihr Herrn, kann man das Wesen
Gewöhnlich aus dem Namen lesen,
Wo es sich allzu deutlich weist,
Wenn man euch Fliegengott, Verderber, Lügner heißt.
(Johann Wolfgang von Goethe: Faust)

Buchstabe M rotMabel
Auch: Mabella. Ursprünglich Amabel. Aus dem Englischen lateinischer Herkunft. Bedeutung: amabilis = „liebenswürdig“.
Madalena, Maddalena, Madelene
Italienische Formen von Magdalena.
Madeleine
Auch: Madlon. Französische Formen von Magdalena.
Madeline, Maudlin, Maudin, Maud, Mady, Maddy
Englische (Kurz)Formen von Magdalena.
Madina
Kurzform von Magdalena.
Madita
In zahlreichen Quellen heißt es, Madita sei eine Erfindung der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Tatsächlich heißt die Romanfigur aber nur in der deutschen Übersetzung so, der schwedischen Originalname ist Madicken. Dieser Name ist eine schwedische Form von Margarete.
Madlene, Madlen
Schwedisch: Madelin. Deutsche Form von Madeleine. Oder Kurzform von Magdalena.
Madlenka, Magdeline, Madeline
Ungarisch: Magdolna. Slawische Formen von Magdalena.
Mae
Englische Kurzform von Mary.
Mafalda
Italienische Nebenform von Mathilde.
Magali, Magalie
Kurzform von Magelone.
Magda, Madlen
Kurzformen von Magdalena.
Magdalena, Magdalene
Biblischer Name griechischer Herkunft nach “Maria Magdalena”. Bedeutung: „Frau aus Magdala“ oder „die Erhabene“.
Magdalen
Englische Form von Magdalena.
Magelone
Französisch: Magalonne; dänisch: Magdelone; slowenisch: Makalonca. Andere Formen von Magdalena.
Maggie, Maggy, Magga, Mag
Englische Kurzform von Margarete.
Magna
Lateinisch. Ursprünglich ein Beiname. Bedeutung: magnus = „groß (an Ansehen, Geist)“.
Magnolia
Ursprünglich ein Blumenname.
Mahala
Englisch: Mahalia. Hebräisch. Bedeutung: „Zartheit“.
Mai, Maie, Maje
Friesische Kurzformen von Maria.
Maidie
Amerikanische Kurzform von Margaret.
Maiga
Schwedischer Mädchenname.
Maika, Maiken
Varianten von Maike bzw. Maria.
Maike, Meike
Auch: Maiken, Meika. Friesische und niederdeutsche (Kurz)Formen von Maria.
Maira
Skandinavische Variante von Maria.
Maj
Schwedische Kurzform von Maja bzw. Maria.
Maja, Maya
Griechisch: Maia. Nach der altrömischen Göttin des Wachstums. Ursprünglich auch Majesta. Auch Kurzform von Maria. Oder mit der Bedeutung: „die im Mai Geborene“.
Malanka, Malenka
Slawische Koseformen von Melanie.
Male, Mali
Kurzform von Amalia bzw. Malwine.
Malika
Ungarische Koseform von Malwine.
Malin
Schwedische Kurzform von Madelene bzw. Madelin.
Malina, Maline
Englische Koseformen von Madeline.
Malinda, Malinde
Aus dem Altenglischen. Bedeutung: „die Vornehme“.
Malou
Belgische Kurzform von Marie-Louise. Kommt auch auf Hawaii vor (bedeutet dann „mit Friede“).
Malva, Malve, Malka, Malwe
Kurzformen von Malvine. Bedeutung: mahalen = „öffentlich reden“ und wini = „Freund“.
Malvine
Auch: Malwine, Malvina, Malwina, Malvida. Althochdeutsch. Bedeutung: mahalen = „öffentlich reden“ und wini = „Freund“. Oder nach dem Blumennamen Malve.
Manata
Georgisch. Bedeutung: „Sie hat mich angestrahlt“.
Manda, Mandy, Mandi
Kurzformen von Amanda. Bedeutung: amandus = „liebenswürdig“.
Mandisa
Aus Südafrika. Bedeutung: „süß“.
Manfreda
Weibliche Form von Manfred.
Manja
Auch: Mania, Manjana. Slawische Kurz- und Koseformen von Maria.
Manon
Französische Koseformen von Maria.
Manuela
Auch: Manuella. Spanische bzw. Kurzformen von Emanuela. Bedeutung: „Gott mit uns“.
Mara, Marah
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „bitter; betrübt“. Oder syrisch mit der Bedeutung „Frau“.
Maralda
Althochdeutsch. Bedeutung: marah = „Pferd“ und waltan = „herrschen; walten“.
Marceline, Marcelle, Marcella
Weibliche Formen von Marcel.
Marcia
Englische weibliche Form von Markus.
Marei, Mareile, Mareili, Mareike, Marejke
Koseformen von Maria.
Maren
Auch: Mareen, Marene. Dänische Form von Marina. Bedeutung: marinus = „das Meer betreffend; zum Meer gehörig“.
Maret
Auch: Mareta, Marete. Estnische und lettische Kurzformen von Margarete.
Marfa
Russische Form von Martha.
Marga
Kurzform von Margarete.
Margalita
Russische Form von Margarete.
Margaret, Margret
Englische und niederländische Form von Margarete.
Margarete, Margarethe, Margareta, Margaretha
Griechisch und lateinisch. Bedeutung: margarita (lateinisch), margarites (griechisch) „Perle“.
Margarita, Margaritha
Bulgarische, russische und spanische Formen von Margarete.
Margaritta
Rätoromanische Form von Margarete.
Margherita
Italienische Form von Margarete.
Margit, Margita
Kurzformen von Margarete.
Margitta
Rätoromanische Kurzform von Margarete.
Margo
Russische Form von Margot.
Margone, Margotine
Französische Formen von Margot.
Margot
Ursprünglich französische Kurzform von Margarete bzw. Marguérite. Margot hat sich in Deutschland auch mit deutscher Aussprache durchgesetzt.
Margret, Margreth, Margrit
(Kurz)Formen von Margarete.
Marguérite, Marguerite, Margaux
Französische Form von Margarete.
Maria
Biblischer Name. Griechische und lateinische Form von Mirjam.
Mariam
Übergangsform von Mirjam zu Maria.
Mariana, Mariane
Weiterbildung von Maria.
Marianka
Slawische Koseform von Maria.
Marianne
Auch: Marianna. Deutsche Bildung aus Marie und Anne. Englisch Mariann. Französisch Marion.
Marie
Andere, jüngere Form von Maria. Misch- und Verkleinerungsformen: Mariechen, Mariele, Marile, Marielene, Marielies, Marieliese, Marielore, Marieluise, Marierose, Marietheres, Marielen, Marielene, Marilis, Marilisa.
Marieke, Mieke
Niederdeutsche Formen von Maria.
Mariele
Variante von Maria; italienisch Mariella, Marietta; französisch Mariette
Mariella
Italienische Verkleinerungsform von Maria.
Marielle
Französische Verkleinerungsform von Marie.
Marietta
Italienische Koseform von Maria.
Mariette
Französische Koseform von Marie.
Marija
Russische Form von Maria.
Marika
Ungarische Koseform von Maria.
Marilu
Italienische Mischform aus Maria und Luisa.
Marilyn
Auch: Marilyne, Marylin, Maryline. Englische Verkleinerungsform von Mary.
Marina, Marine
Lateinisch. Bedeutung: marinus = „das Meer betreffend; zum Meer gehörig“. Dänisch Maren.
Marinella, Marinette
Italienische bzw. französische Verkleinerungsform Marina.
Marini
Aus dem Suaheli. Bedeutung: „frisch; gesund; schön; hübsch“. Marini kommt auch in Indonesien und Italien als weiblicher Vorname vor.
Mariola, Mariolina
Weibliche Verkleinerungsformen von Mario.
Marion
Ursprünglich französische Form von Marianne.
Mariona, Marionna, Marionne
Weiterbildung von Marion.
Maris, Marisa, Marise, Madrisa
Italienische und schweizerische Koseformen von Maria.
Marisa
Zusammengesetzt aus Maria und Luisa.
Mariska, Marischka, Maryse
Ungarische und niederländische Koseformen von Maria.
Marit
Schwedische Form von Margarete.
Marita
Spanische Koseform von Maria.
Marja, Marikja
Russische Formen von Maria.
Marjorie, Marjory
Englische Neuformen von Margaret.
Marketta
Finnische Form von Margareta.
Marlene, Marlen, Marleen
Mischformen aus Maria und Lena. Kurzform Marla.
Marlies
Auch: Marlis, Marliese, Marlise. Mischformen aus Maria und Kurzformen von Elisabeth.
Marlitt
Mischform aus Maria und Melitta.
Marret
Friesische Kurzform von Margarete.
Marte, Märte
Varianten von Martha.
Martha
Auch: Marta, Marthe. Biblischer Name griechischer Herkunft. Bedeutung: „Herrin; Lehrerin“.
Martina
Weibliche Form von Martin.
Martine
Französische weibliche Form von Martin.
Martje
Friesische Form von Martha (bzw. Martina).
Marula
Auch: Maruschka, Marusja. Slawische Formen von Maria.
Mary
Englische Form von Maria.
Maryla
Polnische Nebenform von Maria.
Maryse
Französische Form von Maris(e).
Marzella
Auch: Marcella, Marzellina, Marzelline. Weibliche Formen von Marcellus.
Marzia
Weibliche Form von Marzio.
Mascha, Maschinka
Russische Koseformen von Maria.
Masika
Suaheli. Bedeutung: „während der Regenzeit geboren“.
Matana
Hebräisch. Bedeutung: „Gabe; Geschenk“.
Mathilda, Mathilde, Matilde
Althochdeutsch. Bedeutung: maht = „Macht; Kraft“ und hiltja = „Kampf“.
Matrika
Indisch. Bedeutung: „Mutter“.
Mattea, Matthea, Matthäa
Weibliche Formen von Matteo, was wiederum die italienische Variante von Matthias ist.
Maud, Maude
Englische Formen von Mathilde.
Maura
Italienisch: Maurizia. Lateinisch. Bedeutung: „die Mohrin; die aus Mauretanien“.
Maureen
Irisch: Mairin. Amerikanische Verkleinerungsformen von Mary.
Maurilia, Maurina
Weiterbildungen von Maura.
Maxi, Maxilie
Kurzformen von Maximiliane.
Maximiliane, Maximiliana
Lateinisch. Weibliche Form von Maximilian. Ursprünglich ein römischer Beiname und Ehrentitel. Bedeutung: maxima, maximiana = „die Größte; die Erhabenste“.
May
Kurzform von Mary.
Maya
Variante von Maja.
Mechthild
Auch: Mechtild, Mechthilde. Nebenform von Mathilde.
Medea
Englisch: Medora. Aus dem Griechischen.
Megan
Walisische Form von Margarete.
Meike, Meika, Meina
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Mein-“ beginnen.
Meinberga
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und bergan = „bergen; schützen“.
Meinburg(a)
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Meinharde, Meinarde
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und harti = „hart; stark“.
Meinholde
Weibliche Form von Meinald.
Meinrade
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und rat = „Ratgeber“.
Mela, Melana, Melanka, Menka
Auch: . Slawische (Kurz)Formen von Melanie.
Melanie, Melania
Griechisch. Bedeutung: melania = „die Dunkle; die Schwarze“.
Melia
Kurzform von Amelia.
Melina
Lateinisch. Bedeutung: „Frau von der Insel Melos“.
Melinda
Lateinisch. Bedeutung: mellinia = „Süßigkeit; Honig(trank)“.
Meline, Melina
Kurzformen von Emmeline und Ameline.
Melissa, Melitta
Griechisch. Bedeutung: „Biene“ auch „Honig“.
Mena, Menna
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Mein-“ beginnen.
Mercedes
Nach dem spanischen Kirchenfest „Maria de mercede redemptionis captivorum“ = Maria von der Gnade der Gefangenenerlösung (24. September).
Meredith
Aus dem Altwalisischen. Bedeutung: „große Führerin“.
Meret, Merita
Schweizerische Kurzform von Emerentia bzw. Emerita.
Merit
Schwedische (Kurz)form von Margareta.
Merle, Merline
Aus dem Angloamerikanischen lateinischer Herkunft. Bedeutung: merula = „Amsel“.
Merlind, Merlinde
Althochdeutsch. Bedeutung: mari = „berühmt“ und linta = „Lindenholzschild“.
Merret, Merta
Friesische, dänische und schwedische Kurzformen von Margarete.
Merve
Aus dem Angelsächsischen althochdeutscher Herkunft. Ursprünglich Maerwine. Bedeutung: mari = „berühmt“ und wini = „Freund“.
Messina
Lateinisch. Bedeutung: „die mittlere (Tochter)“.
Meta
Kurzform von Margareta.
Mette, Metta, Metteka
Friesische und niederdeutsche Kurzformen von Mechthild.
Mia
Auch: Mi, My. Kurzformen von Maria bzw. Mary.
Micaela
Italienische und spanische Form von Michaela.
Michaela
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „Wer ist wie Gott?“.
Michalina
Russische Weiterbildung von Michaela.
Michela
Italienische Form von Michaela.
Micheline
Englische und französische Form von Michaela.
Michelle, Michèle
Französische Formen von Michaela.
Mie
Kurzform von Marie.
Mignon, Mignet
Aus dem Französischen. Bedeutung: „niedlich; zierlich“.
Mikaela
Nordische Form von Michaela.
Mila
Slawische Kurzform von Ludmilla. Bedeutung: ljud = „Volk“ und milyj = „lieb; angenehm“.
Milana
Weibliche Form von Milan.
Milda
Kurzform von Namen, die mit „Mild-“ beginnen.
Mildburg
Althochdeutsch. Bedeutung: mildi = „freundlich“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Mildred
Englische Form von Miltraud.
Mile
Kurzform von Emilie.
Milena
Weiterbildung von Mila.
Milla
Auch: Milli, Milly. Kurzformen von Ludmilla, Camilla, Maximiliana.
Miltraud, Miltrud
Althochdeutsch. Bedeutung: milti = „freundlich“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Milva, Milvia
Lateinisch. Bedeutung: „(Tauben)Falke“. Oder eine Mischform aus Maria und Ilva.
Mimi
Kurzform von Wilhelmine, Emilie, Margarete.
Mina, Mine
Niederländisch: Mineke. Kurzformen von Wilhelmine, Hermine.
Minerva
Kurzform: Minea. Nach der römischen Göttin Minerva, Tochter des Jupiter, Göttin der Weisheit. Griechisch und lateinisch. Bedeutung: ménos, mens = „Denken; Geist“.
Minette
Französische Verkleinerungsform von Wilhelmine.
Minika
Kurzform von Dominika.
Minja
Kurzform von Wilhelmina.
Minka
Polnische Kurzform von Wilhelmina.
Minna
Selbstständige Kurzform von Wilhelmina.
Minnegard, Mingard
Althochdeutsch. Bedeutung: minnja = „Liebe“ und gard = „Hort; Schutz“.
Minni, Minnie, Minne
Kurzformen von Namen, die mit „Min-“ beginnen.
Mira
Kurzform von Mirabella, Miranda, Palmira oder Mirella.
Mirabella, Mirabell, Mirabel
Lateinisch. Bedeutung: mirabilis = „wunderbar; bewundernswert“.
Miranda, Mirande
Verkleinerungsform: Mirandolina. Lateinisch. Bedeutung: mirandus = „bewundernswert“.
Mireille, Mirielle
Französisch. Bedeutung: „die Bewundernswerte“.
Mirella
Italienische Form von Mirabella oder Mireille.
Mireta, Miretta
Verkleinerungsformen von Mira.
Mirjam, Miriam, Myriam, Myrjam
Hebräisch. Wahrscheinliche Bedeutung: mirjam = „die Widerspenstige; die Ungezähmte“. Andere Form von Maria.
Mirja
Finnische Variante von Maria.
Mirjana
Koseform: Mirna. Weibliche Form des bulgarischen Jungennamens Mirjan. Bedeutung: „Frieden“.
Mirka
Weibliche Form von Mirko.
Mitzi, Mizzi, Mizzy
Koseformen von Maria.
Miwa
Japanisch. Bedeutung: „weitblickend“.
Miya
Japanisch. Bedeutung: „Tempel“.
Miyuki
Japanisch. Bedeutung: „tiefer Schnee“.
Modesta, Modeste
Lateinisch. Bedeutung: modestus = „bescheiden; sanftmütig“.
Moira
Griechisch. Bedeutung: „Schicksal, Glück“. Oder aus dem Irischen mit der Bedeutung „die Große“.
Molly
Englische Koseform von Mary.
Mona
Irischer Herkunft. Bedeutung: „Tempel“. Oder Kurzform von Ramona, Monika.
Moniek
Niederländisch, wahrscheinlich eine Variante von Monika.
Monika, Monica
Französisch: Monique. Kurzform: Moni. Griechisch. Die Bedeutung ist umstritten, evtl. monachós = „allein lebend; Mönch“. Oder lateinisch mit der Bedeutung monere = „erinnern; ermahnen“.
Mora
Kurzform des italienischen Namens Morena.
Morena
Italienisch. Bedeutung: „dunkel; schwarz“.
Morgana
Weibliche Form von Morgan. Bedeutung: „die auf See Geborene“.
Moria
Englisch.
Mura
Russische Kurzform von Marija. Oder japanisch mit der Bedeutung „Dorf“.
Muriel, Meriel
Keltisch. Bedeutung: muir = „Meer“ und geal = „strahlend; hell“.
Musidora
Griechisch. Bedeutung: „Geschenk der Musen“.
Myrna
Englisch mit keltischer Herkunft. Bedeutung: „sanft“.
Myrta, Myrtha, Myrthe
Ursprünglich ein Pflanzenname.