Maria

Grundsätzlich ist Maria ein weiblicher Vorname. Allerdings gibt es eine Besonderheit: Männer dürfen Maria heißen, wenn sie mindestens einen weiteren Vornamen haben. Diese Sonderregelung gibt es für keinen anderen Namen.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Maria

Der Name Maria wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 16.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Maria auf Platz 111 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Im Gegensatz zu Marie ist die Beliebtheit des Vornamens Maria regional sehr unterschiedlich geprägt. Während dieser Name in Norddeutschland nur selten als Hauptname vergeben wird, gehört er in anderen Regionen schon seit langer Zeit zu den beliebtesten Vornamen.

Maria Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Maria ist ein biblischer Vorname – von Mirjam abgeleitet. Wahrscheinliche Bedeutung: mirjam bedeutet „die Widerspenstige; die Ungezähmte“. Andere Deutungsmöglichkeiten: aus dem Hebräischen „wohlbeleibt“ oder aus dem Ägyptischen „Geliebte“.

Varianten

  • Miriam, Mirjam (hebräisch)
  • Marie (französisch)
  • Mari (Kurzform, wird auf der ersten Silbe betont)
  • Marija (russisch)
  • Mirja (finnisch)
  • Mia (Kurzform)
  • Maike (friesisch)
  • Mareike (niederdeutsche Koseform)
  • Marula (slawisch)
  • Maryla (polnisch)
  • Mary (englisch)

Namenstage

Es gibt viele heilige Marias und entsprechend viele Namenstage. Dazu gehören unter anderem der 16. März, 2. April und 22. Juli.

Namensvorbilder

Es gibt Klöster, in denen alle Schwestern den Namen Maria als Erstglied ihres Ordensnamens tragen. Das ist in einigen Glaubensgemeinschaften üblich um die Gottesmutter zu ehren und Verbundenheit mit ihr und unter den Glaubensschwestern auszudrücken.

Die beliebtesten Zweitnamen zum ersten Vornamen Maria

  1. Maria Sophie
  2. Maria Magdalena
  3. Maria Elisabeth
  4. Maria Luisa
  5. Maria Katharina
  6. Maria Anna
  7. Maria Alexandra
  8. Maria Sophia
  9. Maria Elisa
  10. Maria Johanna
  11. Maria Valentina
  12. Maria Elena
  13. Maria Victoria
  14. Maria Christina
  15. Maria Emilia
  16. Maria Helena
  17. Maria Sofia
  18. Maria Anastasia
  19. Maria Rosa
  20. Maria Theresa
  21. Maria Antonia
  22. Maria Helene
  23. Maria Luise
  24. Maria Clara
  25. Maria Isabel
  26. Maria Isabella

Namensprofil

der Vorname Maria mit Bedeutung und Onogramm

75 Gedanken zu „Maria“

  1. Wir haben unserer zauberhaften Tochter, die vor 6 Monaten zur Welt kam, diesen wunderschönen, internationalen und zeitlosen Namen gegeben. Der Name passt zu ihr! Wir sind sehr glücklich mit unserer Entscheidung.

    Antworten
  2. Also ich heiße auch Maria. Widerspenstig und so bin ich zwar nicht, aber gut Ich werde von meinen Freundinnen & von meiner Familie “Mary” oder “Marie” genannt. Ich mag meinen Namen derzeit gerne, und kann mich nicht erinnern, dass es sonst irgendwann anders war oder so

    Antworten
  3. Ich heiße mit 2. Vornamen so. Und er gefällt mir gut, da er zeitlos und international ist. Wer Maria als geschichtliche Person war, wissen eh die meisten.

    Antworten
  4. Hallo an alle Mädels dieses uralten und über alle Zeiten schönen, immer zeitgemäßen, internationalen, weich klingenden, in Deutschlands Norden, Osten und Westen seltenen, besonderen und bodenstämmigen Namen.
    Er ist wundervoll…und wird es immer bleiben

    Antworten
  5. Ich kenne noch eine ganz andere Bedeutung von Maria, lange vor dem Christentum entstanden.
    Maria / Mariam = Die, die aus dem Meer kam
    (also die Ur-Göttin aller Lebewesen an Land)

    Antworten
  6. Hallo
    Ich heiße zufälligerweise auch Maria. Aber ich wohne im Süden Deutschlands wo es Recht viele Marias gibt. Ich bin Russin aber hab keinen Zeitnamen. Dennoch habe ich viele Spitznamen wie Marie, Mery, Mariechen, Mariachen, Marialein, Mascha, Mario und noch viele mehr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar