225 weibliche Vornamen mit E

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe E rotEbba
Auch: Ebbe. Friesische Kurzform von Namen, die mit „Eber-“ beginnen.
Ebergard
Althochdeutsch. Bedeutung: ebur = „Eber“ und gard = „Hort; Schutz“.
Eberhild(e)
Althochdeutsch. Bedeutung: ebur = „Eber“ und hiltja = „Kampf“.
Eberta
Kurzform von Eberharde bzw. Eberhardine.
Ebony
Angloamerikanisch. Bedeutung: „Ebenholz“.
Eda
Schwedische Kurzform von Edwardina. Oder andere Form von Edda.
Edana
Irisch. Bedeutung: „die kleine Feurige“.
Edburga
Angelsächsisch. Ursprünglich Edborough. Bedeutung: ead, od (althochdeutsch) = „Erbgut; Besitz“ und burg = „Schutz“.
Edda
Auch: Eda, Etta. Kurzformen von Namen, die mit „Ed-“ beginnen. Oder aus dem Angelsächsischen bzw. Althochdeutschen. Bedeutung: ead; od, ot (althochdeutsch) = „Erbgut; Besitz“.
Edelberta
Auch: Edelberte. Variante von Adalberta.
Edelburg(a)
Althochdeutsch. Bedeutung: adal = „edel; vornehm“ und burga = „Schutz; Zuflucht“.
Edelgard, Edelgart
Althochdeutsch. Bedeutung: adal = „edel; vornehm“ und gard = „Hort; Schutz“.
Edelinde
Althochdeutsch. Bedeutung: adal = „edel“ und lind = „sanft“.
Edelmira
Auch: Edelmire. Deutsche Form von Elmira.
Edeltraud
Auch: Edeltrud. Variante von Adeltraud.
Eden
Hebräisch. Bedeutung: „Schönheit“.
Edigna
Nach der Heiligen Edigna. Herkunft unbekannt. Vielleicht eine andere Form von Edina.
Edina
Weiterbildung von Edna. Oder biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „Wonne; Schönheit“,
Edith
Ungarisch Edit. Latinisierte Variante Editha. Auch: Editha, Edita, Edite. Angelsächsisch. Ursprünglich Eadgyth. Bedeutung: ead = „Erbgut; Besitz“ und gyth = „Kampf“.
Edmea
Italienische Form von Edmunda.
Edmonda
Französisch: Edmée. Auch: Edmonde. Englische, französische und niederländische Formen von Edmunda.
Edmunda, Edmunde
Angelsächsisch. Bedeutung: eadmund bzw. audhmundr (isländisch) = „Beschützer des Erbguts“.
Edmée
Französische Form von Edmunda.
Edna
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „Wonne; Lieblichkeit; Schönheit“.
Eduarde
Auch: Eduardine, Edwardine, Edwadina. Altenglisch. Bedeutung: ead = „Erbgut; Besitz“ und weard = „Hüter; Schützer“.
Edvige
Italienische Form von Hedwig.
Edwina, Edwine
Altenglisch. Bedeutung: ead = „Erbgut; Besitz“ und wine = „Freund“.
Edyth
Auch: Edithe, Eydie. Englische Formen von Edith.
Edzarda
Friesische weibliche Form von Eckehard.
Effi
Kurzform von Elfriede.
Egberta
Auch: Egberta, Egbertine. Weibliche Formen von Eckbert.
Ehrengard
Pietistischer Name aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: „Ehre“ und gard = „Hort; Schutz“.
Ehrentraud
Auch: Ehrentrud. Bedeutung: „Ehre“ und trud = „Kraft; Stärke“. Oder althochdeutsch von Erinthrut mit der Bedeutung: arn, arin = „Adler“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Eike
Auch: Eika. Kurzform von Namen, die mit „Eg-“ bzw. „Eil-“ beginnen. Eike ist auch als männlicher Name verbreitet.
Eila
(Kurz)form von Eilen.
Eilburg
Althochdeutsch. Bedeutung: (agil), ekka = „Schwert; Schneide einer Waffe“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Eileen
Irische Form von Helene.
Eilen
Norwegische Form von Helene.
Eilis
Auch: Eilise. Irische Formen von Elisabeth.
Eiltraud, Eiltrud
Althochdeutsch. Bedeutung: (agil) ekka = „Schwert; Schneide einer Waffe“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Eina
Weibliche Form von Einar.
Ekaterina
Auch: Ecaterina. Russische Form von Katharina.
Ekaterini
Neugriechische Form von Katharina.
Ela, Eli
Kurzformen von Elisabeth bzw. Helene bzw. Eleonora.
Elaine
Französische und englische Form von Helene.
Elarda
Friesische weibliche Form von Eilhard.
Elborg
Auch: Elburg. Varianten von Eilburg.
Eldrid
Nordische Form von Edeltraud.
Eleanor
Auch: Ellinor, Elinore. Englische Formen von Eleonora.
Elektra
Griechisch. Bedeutung: „die Strahlende“.
Elena, Eleane
Bulgarische, rumänische, russische, griechische, italienische, spanische und norwegische Form von Helena.
Eleni
Neugriechische Form von Helene.
Eleonora, Eleonore, Eleanor
Englisch Ellinor. Kurzform Elea. Provenzialische Herkunft, aus dem Griechischen eleos = „Mitleiden“ oder dem Arabischen ellinor = „Gott ist mein Licht“.
Elfe
Kurzform von Namen, die mit „Elf-“ beginnen.
Elfgard
Althochdeutsch. Bedeutung: alb = „Elfe; Naturgeist“ und gard = „Hort; Schutz“.
Elfi, Elfie
Kurzform von Namen, die mit „Elf-“ beginnen.
Elfreda
Englische Form von Elfriede.
Elfriede
Auch: Elfrieda, Elfride, Elfrida. Aus dem Althochdeutschen. Ursprünglich Alfrida. Bedeutung: adal = „edel; vornehm“ und fridu = „Friede“.
Elfrun
Variante von Albrun. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: alb = „Elfe; Naturgeist“ und runa = „Geheimnis; Zauber“.
Elftraud, Elftrud
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: alb = „Elfe; Naturgeist“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Elga
Nordische Kurzform von Helga.
Elgin
Auch: Elgine, Ellegina. Niederländische und friesische Kurzformen von Namen, die mit „Adal-“ bzw. „Adel-“ beginnen.
Elian, Eliana, Eliane, Elianka
Weibliche Formen von Elias.
Elida
Variante von Ellidhi. Aus dem Isländischen. Bedeutung: ellidhi = „das schnelle Segelschiff“.
Elie
Französische weibliche Form von Elias.
Eliette
Verkleinerungsform von Elie.
Elin, Elina
Finnische, schwedische und rumänische Formen von Helena.
Elisa
Auch: Elise. Kurzformen von Elisabeth.
Elisabeth
Auch: Elisabet. Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: elischeba = „die Gott verehrt; die Gott geweiht ist“.
Elisabetha, Elisabeta
Weiterbildungen von Elisabeth.
Elisabetta
Italienische Form von Elisabeth.
Elise, Elli, Elly, Elsbeth, Elsbet
Kurzformen von Elisabeth.
Elizabeth
Englische Form von Elisabeth.
Elizaveta
Russische Form von Elisabeth.
Elke
Auch: Elka, Elleke. (Kurz)Form von Namen, die mit „Adel-“ bzw. „Adal-“ beginnen. Bedeutung: „die Edle, die Vornehme“.
Ella
Kurzform der Namen Elisabeth, Eleonore und Elfriede.
Ellen
Englische und dänische Kurzform von Helene.
Ellice
Englische weibliche Form von Elias.
Ellinor
Auch: Elinor, Elinore. Englische Formen von Eleonora.
Elma
Kurzform von Elmira. Oder andere Form von Alma.
Elmira
Aus dem Spanischen arabischer Herkunft. Bedeutung: „erhaben; vornehm“.
Elna
Schwedische und norwegische Form von Eleonora bzw. Helena.
Eloise
Andere Form von Heloise.
Elsa, Else
Selbstständige (Kurz)Formen von Elisabeth.
Elsabe
Auch: Elsbe, Elsebe, Elsbea. Friesische und niederdeutsche Kurzformen von Elisabeth.
Elsita, Elsine
Koseformen von Elsa.
Elvin
Auch: Elwine. Varianten von Alwina. Bedeutung: adal = „edel; vornehm“ und wini = „Freund“.
Elvira
Auch: Elwira. Weibliche Form von Alvaro. Bedeutung: al(a) = „all; ganz“ und wart = „Hüter“.
Eléonore
Französische Form von Eleonora.
Ema
Spanische Form von Emma.
Emanuela
Französisch: Emmanuelle. Weibliche Form von Immanuel. Bedeutung: „Gott mit uns“.
Emerita
Auch: Emerentia, Emerenz. Lateinisch. Bedeutung: „die Würdige; die Verdienstvolle“.
Emilia
Englisch: Emily. Auch: Emilie, Emely, Emiliana. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „aus der Familie derÄmilier“ oder aemulus = „nachahmend; wetteifernd“.
Emma
Von Imme = „die Biene; die Fleißige“. Oder Kurzform von Namen, die mit „Irm-“ beginnen.
Emmelia
Auch: Eumelia. Andere (ältere) Form von Emilia.
Emmeline
Andere Form von Amalinde.
Emmi
Kurzform von Emma bzw. Emilie.
Emmilotte
Mischform aus Emmi und Lotte.
Emmy
Auch: Emme, Imma, Em. Englische Formen von Emma.
Emy
Kurzform von Emilia.
Ena
Schwedische Form von Eina.
Engelgard
Aus dem deutschen Stammesnamen der Angeln oder engil = „Engel“ und gard = „Hort; Schutz“.
Engelina
Auch: Engeline. Weiterbildung von Engel.
Engeltraud, Engeltrud
Aus dem deutschen Stammesnamen der Angeln oder engil = „Engel“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Engla
Auch: Engela. Schwedischer Name mit der Bedeutung: „Engel“.
Engracia
Spanische Form von Gratia. Bedeutung: „Anmut; Gnade“.
Enid
Aus dem Irischen. Bedeutung: „kleines Feuer“ oder „blond“. Oder aus dem Altwalisischen mit der Bedeutung „Reinheit“.
Ennea
Griechisch. Bedeutung: „neun“.
Enrica
Italienische weibliche Form von Heinrich.
Enya
Keltisch. Bedeutung: „Wasser des Lebens“.
Eobane
Griechisch. Bedeutung: „der Morgenröte entgegen“.
Eos
Griechischn. Bedeutung: „Morgenröte“.
Erda
Nach der Urmutter im „Ring des Nibelungen“, der altnordischen Erdgöttin Jörd.
Erhardine
Weibliche Form von Erhard.
Erika, Erica
Weibliche Bildungen des nordischen Namens Erik (bedeutet „alleiniger Herrscher“)
Erin
Irisch. Bedeutung: „die aus Irland“.
Erja
Finnisch. Bedeutung: „die frei Geborene“.
Erla
Kurzform von Namen, die mit „Erl-“ beginnen.
Erlanda
Isländisch erlendr oder örlendr. Bedeutung: „ausländisch; fremd“.
Erlfriede
Althochdeutsch. Bedeutung: erl = „freier Mann“ und fridu = „Friede“.
Erlgard
Althochdeutsch. Bedeutung: erl = „freier Mann“ und gard = „Hort; Schutz“.
Erltraud, Erltrud
Althochdeutschn. Bedeutung: erl = „freier Mann“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Erlwine
Althochdeutsch. Bedeutung: erl = „freier Mann“ und wini = „Freund“.
Erma
Variante von Irma.
Ermelina
Variante von Irmela.
Ermelinda
Auch: Ermelinde, Ermlinde. Varianten von Irmlinde.
Ermengard
Auch: Ermgard, Ermingard. Varianten von Irmgard.
Ermenhild(e)
Auch: Erminhild(e), Ermhild. Varianten von Irmhild.
Ermentraud
Auch: Ermentrud, Ermtr(a)ud, Ermintr(a)ud. Varianten von Irmtraud.
Ermina, Erminia
Italienische Formen von Hermina. Oder friesische und niederdeutsche Kurzform von Namen, die mit „Ermen-“ bzw. „Irmin-“ beginnen.
Erna
Selbstständige Kurzform von Ernestine, der weiblichen Form des männlichen Namens Ernst (der bedeutet auch „Ernst“!)
Ernesta
Lateinisch. Bedeutung: „die Ernste; die Entschlossene; die Beharrliche“.
Ernestina
Auch: Ernestine, Ernstina, Ernstine. Weiterbildungen von Ernesta.
Ernfriede
Auch: Arnfriede. Weibliche Formen von Arnfried.
Ernsta
Weibliche Form von Ernst.
Erwine
Althochdeutsch. Bedeutung: heri = „Heer“ und wini = „Freund“.
Erzsébet
Ungarische Form von Elisabeth.
Esma
Georgisch. Bedeutung: „Gott hat erhört“.
Esmeralda
Spanisch. Bedeutung: „Smaragd“.
Esra
Hebräisch. Bedeutung: „Hilfe“.
Esta
Altenglisch. Ursprünglich: Estalind(a). Bedeutung: Eostre = „Frühlingsgöttin“ und linta = „Lindenholzschild“ oder lindi = „weich; zart“. Auch Kurzform von Estella.
Estella, Estrelle, Estrell
Italienische Formen von Stella.
Estelle
Französische Form von Stella.
Ester, Esther
Biblischer Name hebräischer Herkunft oder persischer Herkunft. Bedeutung: „junge Frau“ oder „Stern“ (persisch).
Estrella
Spanische Form von Stella.
Estrid
Andere Form von Astrid.
Etele
Ungarische Form von Ottilie.
Etelka
Auch: Etel. Ungarische Kurzformen von Adela oder Koseform von Etele.
Etka
Koseform von Etele.
Etiennette
Französische Form von Stefanie.
Etna
Kurzform von Henrietta.
Etta
Kurz- und Nebenform von Ida, Edda, Henrietta, Marietta.
Ettina
Weiterbildung von Etta.
Eudice
Moderne hebräische Form von Judith.
Eudokia
Griechisch. Bedeutung: „die Geachtete“.
Eugenie
Auch: Eugenia. Griechisch. Bedeutung: eugenes = „edel; wohlgeboren“.
Eulalia
Auch: Eulalaie. Griechisch. Bedeutung: eulalos = „wortgewandt; beredt“.
Eunice
Aus dem Englischen griechischer Herkunft. Bedeutung: „guter Sieg“.
Euphemia
Auch: Eufemia, Euphemie. Griechisch. Bedeutung: eu-ph?mia = „guter Ruf; gutes Omen“.
Euphrosine
Auch: Ephrosine, Euphrosyne. Griechisch. Bedeutung: eu-phrosyne = „Frohsinn; Heiterkeit“. Griechische Göttin der Anmut.
Europa
Aus der griechischen Mytholgie. Bedeutung: eurus = „weit; geräumig“.
Eusebia
Griechisch. Bedeutung: „fromm; gottesfürchtig“.
Eustachia
Auch: Eustacia. Griechisch. Bedeutung: „schöne Ähre; reiche Frucht“.
Eutropia
Griechisch. Bedeutung: „Gewandtheit; Beweglichkeit; Geschicklichkeit“.
Eva
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: chavvah = „Leben; die Lebensspenderin; Mutter“.
Evangelina
Griechisch. Bedeutung: „gute Botschaft“.
Evanthia
Griechisch. Bedeutung: „schöne Blume“.
Eve
Englische Form von Eva.
Evelin
Auch: Evelina, Eveline, Eweline. Evalina, Evaline. Weiterbildungen von Eva. Oder andere Form von Avelina.
Evelinde
Mischform aus Eva und Linda.
Evelyn
Englische Form von Evelin.
Evelyne
Französische Form von Evelin.
Everose
Mischform aus Eva und Rose bzw. Rosa.
Evi
Kurzform von Namen, die mit „Eva-“ oder „Eve-“ beginnen.
Evita
Spanische Koseform von Eva.
Ewa
Polnische Form von Eva.
Ewerdina
Auch: Ewerdine, Everdina, Everdine. Weibliche Formen von Eward.
Eyrin
Irische Variante von Irene.
Eyvette
Amerikanische Form von Yvette.