Elisa

Elisa ist ein geschlechtsneutraler Vorname, der in Deutschland aber überwiegend als weiblicher Vorname gebräuchlich ist.

Elisa Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Mädchennamens Elisa

Der Mädchenname Elisa ist seit den 1980er Jahren in Mode und strebt in Deutschlands Vornamenhitparade weiter nach oben. Von 2010 bis 2021 wurde Elisa ungefähr 19.400 Mal als erster Vorname vergeben. Elisa ist einer der populärsten Vornamen in Brasilien.

Herkunft, Bedeutung und Namenstag

Der Mädchenname Elisa ist eine Kurzform von Elisabeth. Aus dem Hebräischen (von elischeba) hergeleitet bedeutet Elisa  „die Gott verehrt; die Gott geweiht ist“. Eine andere Deutung lautet: „mein Gott ist Fülle“. Als männlicher Vorname stammt Elisa aus dem alten Testament und ist der Name eines Propheten. Am 14. Juni wird der katholische Namenstag zu Ehren des Propheten Elisa gefeiert.

Am beliebtesten ist der Name Elisa in Baden-Württemberg.
Am beliebtesten ist der Name Elisa in Baden-Württemberg.

Ähnliche Vornamen

84 Gedanken zu „Elisa“

  1. Hi! Mein Name ist Elisa aber meine Freunde nennen mich einfach Elli.Ich finde Elisa ist ein sehr außergewöhnlicher Name.Ich trage ihn mit Stolz. Ich bin 10 Jahre alt. Liebe Grüße von Elisa an alle Elisas…

    Antworten
  2. Hi ihr lieben,
    ich heiße so wie die meisten hier auch Elisa. 😉
    Ich finde meinen Namen super und würde ihn auch nicht ändern wollen, denn dieser Name passt zu mir.
    Ich habe noch keine andere Elisa getroffen, nur Elisabeths aber ich würde mich freuen wenn wir uns mal über den Weg laufen.
    Ganz liebe Grüße von Elisa an alle anderen Elisas da draußen.

    Antworten
  3. Als Frauenname gefällt mir Elisa sehr gut. Irgendwie klassisch, aber etwas moderner als Elisabeth.
    Als Männername ist Elisa in Deutschland extrem unbekannt, außer in sehr bibelkundigen Kreisen. Männliche Elisas werden also immer für Frauen gehalten. Vlt. steht man mit „Elischa/ Elisha“ etwas besser da. „Elisäus“ ist zwar auch noch recht exotisch, sollte aber zumindest als eindeutig männlich gelesen werden.
    Wobei sich in Sachen Nächstenliebe und Friedfertigkeit sicher auch bessere Namensvorbilder finden lassen als den Propheten Elisa 😉
    „Während er [Elisa] den Weg hinaufstieg, kamen junge Burschen aus der Stadt und verspotteten ihn: Sie riefen ihm zu: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Er wandte sich um, sah sie an und verfluchte sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Wald und zerrissen zweiundvierzig junge Leute.“ 2 Kön 2, 23-24

    Antworten

Schreibe einen Kommentar