168 Jungennamen mit F

Klick auf den Namen für mehr Infos! Herkunft, Bedeutung, Verbreitung und wann dieser Jungenname mit dem Anfangsbuchstaben F besonders beliebt war.

Jungennamen mit F

Namensbedeutung

Unsere Auswahl von Jungennamen mit dem Anfangsbuchstaben F

Fabian
Auch: Fabianus, Fabius. Aus dem Lateinischen. Ursprünglich „Fabius“, ein altrömischer Familienname. Faba (lateinisch) = „Bohne“.
Fabien
Französische Form von Fabian.
Fabrice
Französische Form von Fabricius.
Fabricius
Italienisch: Fabrizio. Aus dem Lateinischen nach dem Familiennamen der Fabricier. Faber (lateinisch) = „handwerklich, künstlerisch geschickt“.
Faris
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „Reiter; Ritter“.
Fath
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „Sieg; Öffnung“.
Fatih
Aus dem Arabischen bzw. Türkischen. Bedeutung: „Eroberer“.
Faustus
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „günstig; glückbringend“.
Fedde, Feddo
Friesische Kurzformen von Namen mit „fred“ bzw. „fried“.
Fedon
Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „der Strahlende; der Leuchtende“.
Fedor, Feodor, Fjodor
Russische Formen von Theodor. Bedeutung: theós = „Gott“ und doron = „Geschenk; Gabe“; theódoros = „Gottesgeschenk“.
Feike, Feiko
Friesische Koseformen von Namen mit „fred“ bzw. „fried“.
Feliks
Polnische Form von Felix.
Felipe
Spanische Form von Philipp.
Felix
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „glücklich; der Glückliche“.
Felizian
Andere Form von Felix.
Fenno, Fenneke
Friesische Koseformen von Namen mit „fred“ bzw. „fried“.
Feodosi
Russische Form von Theodosius.
Ferdi
Kurzform von Ferdinand.
Ferenc
Ungarische Form von Franz.
Ferfried
Neuere Form von Farfried.
Fermund
Neuere Form von Farmund.
Fernand
Auch: Ferrand, Fernandel. Französische Formen von Ferdinand.
Fernando
Spanische Form von Ferdinand.
Ferry, Fery
Französische und englische Kurzform von Frederic.
Fidel
Kurzform von Fidelis.
Fidelis, Fidelius
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „treu; ehrlich; zuverlässig“.
Filibert
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: filu = „viel“ und beraht = „glänzend“.
Filipe
Portugiesische Form von Philipp.
Filipp
Russische Form von Philipp.
Filippos
Neugriechische Form von Philipp.
Filko
Ungarische Form von Philipp.
Finley
Aus dem Irischen. Bedeutung: „kleiner blonder Tapferer; blonder Krieger“. Moderne Schreibvarianten Finnley, Finlay.
Finn, Fynn
Aus dem Nordischen, wahrscheinlich mit der Bedeutung: „Wanderer“ oder „Weißer“.
Fionn
Aus dem Irischen.  Bedeutung: „weiß, blond“. Aus dem Namen Fionn wurde Finn abgeleitet.
Firmus
Auch: Firmin, Firminus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „fest; beharrlich; standhaft“.
Fito, Fitko
Slawische Kurzformen von Vitus.
Fitzgerald
Aus dem Altenglischen. Bedeutung: „Sohn Geralds“.
Fjodor
Russische Form von Theodor.
Flemming
Norwegisch und dänisch (Flame). Schwedisch Fleming.
Florens, Florenz
Französisch: Florent. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „blühend; im besten Alter“.
Florentius
Auch: Florentin, Florentinus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „blühend; im besten Alter“.
Flori, Florin
Kurzformen von Florian.
Florian
Auch: Florianus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „blühen; frisch sein; glänzen; hohes Ansehen genießen“.
Floribert
Zusammensetzung aus Namen, die mit „Flor-“ beginnen und mit „-bert“ enden.
Florus
Lateinisch. Bedeutung: „blühend; glänzend“.
Flurin
Rätoromanische Neuform von Florian.
Focke, Fokke, Folke, Folko
Friesische Kurzformen von Namen, mit dem Wortstamm folc, der „Volk“ bedeutet.
Folker
Variante von Volker.
Folkwein
Variante von Volkwin. Bedeutung: folc = „Volk“ und wini = „Freund“.
Fons
Kurzform von Alfons. Bedeutung: adal = „edel“ und funs = „eifrig; bereit“.
Fortunat, Fortunatus
Italienisch: Fortunio. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „beglückt; glücklich; vom Schicksal begünstigt“.
Fran, Frane, Franc
Slawische Formen von Francisko.
Francis
Englische Form von Franz.
Francisko
Slawische Form von Franziskus.
Franciskus
Lateinisch (zum Stamme der Franken gehörend). Franziskus ist die deutsche Schreibweise.
Franek, Frantek
Polnische und slowenische Kurzform von Franciszek bzw. Franziskus.
Franjo
Kroatische, serbische und slowenische Kurzform von Franziskus.
Frank
Ursprünglich ein Beiname: „der Franke“, wahrscheinlich aber auch von frank = „offen; frei“.
Frankobert
Auch: Frankomar, Frankowig, Frankward. Zusammensetzungen aus frank = „der Franke“ und beraht = „glänzend“ bzw. wig = „Kampf“ bzw. wart = „Hüter; Schützer“.
Franziskus
Auch: Franciscus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „der Franke“. Slawische Abwandlungen: Franc, Franciszek, Francisk, František, Fran, Frane, Franek und Ferenc (ungarisch).
Franz, Frantz
Kurzformen von Franziskus.
Frans
Niederländische und schwedische Form von Franz.
François
Französische Form von Franz bzw. Franziskus.
Fredegar
Niederdeutsche Form von Friedeger.
Frithjof, Fritjof, Friedtjof
Aus dem Altnordischen. Bedeutung: Beide Namensbestandteile können verschieden ausgelegt werden: Der erste Teil kann „Friede“, „Liebe“ oder „schön“ bedeuten, der zweite Teil „Heimlicher“,  „Dieb, Räuber“, „Fürst“ oder „Diener“.
Frommhold
Ursprünglich: Frommwald. Umbildung aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: fruma = „Nutzen; Vorteil“ und waltan = „walten; herrschen“.
Fulbert
Neuere Form von Volbert bzw. Volkbert. Oder englische Form von Filibert.
Fulk, Fulke, Fulko
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Volk-“ beginnen.
Fulvius
Auch: Fulvian. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: fulvus = „rotgelb“; „der mit dem rotgelben Haar“.
Furio
Lateinisch. Bedeutung: „Begeisterung; Verzückung; (Liebeswut; Raserei)“.
Fürchtegott
Pietistische Form aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: „Fürchte Gott!“.

Die Vergabe des Namens ist eine Art Vertrag zwischen der Gesellschaft und der Person.
(H. Edward Deluzain)

Varianten des Vornamens Friedrich

Frido, Friddo
Kurzformen von Friedrich.
Fridolin, Friedolin
Ursprünglich oberdeutsche Form von Friedrich.
Fried
Kurzform von Namen, die mit „Fried-“ beginnen, meistens von Friedrich.
Frederik
Niederdeutsche Form von Friedrich.
Fredrik
Schwedische und ostfriesische Form von Friedrich.
Frederich
Auch: Frederik, Freerik, Freerk, Frerik, Frerich, Frerk. Niederdeutsche und friesische Formen von Friedrich.
Fritz
Seit dem Mittelalter selbständige Form von Friedrich. Spitzname von Friedrich dem Großen war „der alte Fritz“.
Frieder, Friedel
Selbstständige Kurzformen von Friedrich.
Fred, Freddi, Freddo, Freddy, Fredy, Fredi, Fredo
Kurzformen von diversen Namen wie zum Beispiel Friedrich, Alfred oder Manfred.
Fryderyk
Polnische Form von Friedrich.
Frédéric
Auch: Frédérick. Französische Formen von Friedrich.
Frederico
Portugiesische Form von Friedrich.
Federico
Auch: Federigo. Italienische bzw. spanische Formen von Friedrich.

Italienische Jungennamen mit dem Anfangsbuchstaben F

Fabio, Fabiano
Italienische Formen von Fabian.
Felice
Italienische Form von Felix.
Francesco
Variante von Franziskus.
Franco, Fresco
Verkleinerungsformen von Francesco.
Fausto, Faustino, Faustinus
Verkleinerungsformen von Faustus.
Filippo, Filippino, Felippo, Filippo
Italienische Varianten von Philipp.
Ferdinando, Fernando, Ferrante
Italienische Formen von Ferdinand.
Fulvio
Italienische Form von Fulvius.
Flavio
Lateinisch: Flavius. Ursprünglich nach dem Familiennamen der Flavier. Bedeutung: flavus (lateinisch) = „gelb; strohblond“.
Fidelio
Italienische Form von Fidelis.
Fiorenzo
Italienische Form von Florens.

Altdeutsche Jungennamen mit dem Anfangsbuchstaben F

Vornamen, deren Ursprung im Althochdeutschen liegt.

Falk
Kurzform von Falko. Bedeutung: falcho = „Falke“.
Falkmar
Bedeutung: falcho = „Falke“ und mari = „berühmt“.
Falko, Falco
Alter deutscher Name, der schon im frühen Mittelalter verbreitet war. Bedeutung: falcho = „Falke“.
Franko
Bedeutung: franko = „der Franke“.
Farald
Auch: Farold, Farolt. Bedeutung: fara(n) = „fahren; reisen“ und waltan = „walten; herrschen“.
Farfried
Bedeutung: fara(n) = „fahren; reisen“ und fridu = „Friede“.
Farmund
Bedeutung: fara(n) = „fahren; reisen“ und munt = „Schutz“.
Fastmar
Bedeutung: fasti = „fest“ und mari = „berühmt“.
Fastmund
Bedeutung: fasti = „fest“ und munt = „Schutz“.
Fastrad
Bedeutung: fasti = „fest“ und rat = „Ratgeber“.
Ferdinand
Ursprünglich Fridenand beziehungsweise Fridunanth. Bedeutung: fridu = „Friede“ und nantha = „mutig; kühn“.
Frodebert
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und beraht = „glänzend“.
Frodeger
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und ger = „Speer“.
Frodemund, Fromund
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und munt = „Schutz“.
Frodewald, Frowald
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und waltan = „walten; herrschen“.
Frodewin, Frowein, Frowin
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und wini = „Freund“.
Frohmut, Fromut
Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und muot = „Sinn; Geist“.
Flodoard
Ursprünglich wahrscheinlich Chlodward. Bedeutung: hlutha (germanisch) = „laut“ und wart (althochdeutsch) = „Hüter“.
Friedemann, Friedmann
Bedeutung: fridu = „Friede“ und man = „Mann“.
Friedemar, Friedmar
Bedeutung: fridu = „Friede“ und mari = „berühmt“.
Friedemund, Friedmund
Bedeutung: fridu = „Friede“ und munt = „Schutz“.
Friedbert, Friedebert
Bedeutung: fridu = „Friede“ und beraht = „glänzend“.
Friedebald
Bedeutung: fridu = „Friede“ und bald = „kühn“.
Friedolf
Bedeutung: fridu = „Friede“ und wolf = „Wolf“.
Friedrich
Auch: Friederich. Ursprünglich Frithareiks bzw. Fridurich. Bedeutung: fridu = „Friede“ und rihhi = „Herrschaft; mächtig; reich“.
Friso, Frieso
Ursprünglich ein Beiname: „der Friese“.
Friedhard
Bedeutung: fridu = „Friede“ und harti = „hart; stark“.
Friedhelm
Bedeutung: fridu = „Friede“ und helm = „Helm; Schutz“.
Friedhold
Bedeutung: fridu = „Friede“ und waltan (-ald, -old) = „walten; herrschen“.
Friedhorst
Bedeutung: fridu = „Friede“ und horst, hurst = „Gehölz; Dickicht“.
Friedlieb
Ursprünglich Friedleib. Bedeutung: fridu = „Friede“ und leiba = „Erde“.
Friedo, Frido
Kurzformen von Namen mit „Fried-“.
Friedwald, Friedewald
Bedeutung: fridu = „Friede“ und waltan = „walten; herrschen“.
Friedger, Friedeger
Bedeutung: fridu = „Friede“ und ger = „Speer“.
Folkert, Folkhard
Varianten von Volkhard. Bedeutung: folc = „Volk“ und harti = „hart; stark“.
Friedenand
Ältere deutsche Form von Ferdinand.