Philipp

Männlicher Vorname

Philipp (auch in diversen anderen Schreibweisen) heißen Kinder in Deutschland seit ungefähr 1960. Schon seit 1985 gehört dieser Name zu den beliebtesten männlichen Vornamen. Nach dem Spitzenplatz Mitte der 90er Jahre scheint der Name langsam aus der Mode zu kommen.

Philipp Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Philipp

Philipp Schreibweisen

Anteile der verschiedenen Schreibweisen (Geburtsjahre 2005 – 2010)

Varianten

  • Felipe (spanisch)
  • Filip (skandinavisch)
  • Philip, Phil (englisch)
  • Philippe (französisch)
  • Filippo (italienisch)
  • Pilib (irisch)
  • Phillip, Phillipp (ungewöhnliche Schreibvarianten)
  • Flipp, Fipp, Flippes (rheinisch)
  • Lipp, Lips, Fips (Kurzformen)

Herkunft

Aus dem Griechischen.

Bedeutung

Der Name Philipp geht auf „Philippos“ zurück; von philos = „Freund; Liebhaber“ und hippos = „Pferd“.

Namenstage

11. und 26. Mai

Thema: Namenslexikon

83 Kommentare zu "Philipp"

  1. Philiph Trautmann sagt:

    Ich werde mit meiner Schreibweise gar nicht aufgeführt wie immer halt Cx

  2. Philipp Chudalla sagt:

    Sehr cool zu wissen das mein Name so beliebt ist, Grüße gehen raus an alle Interessenten vom Namen Philipp und an alle (Philipps)

  3. Philipp Bayer sagt:

    Ich bin Baujahr 1956 und ich war der einzige mit diesem Vornamen während meiner Grundschulzeit.
    Damals staunte man über meinen Vornamen und langsam staunt man wieder, dass der ältere Herr Philipp heißt!

    Ist doch ein cooler Name!

    Grüße an alle Die diesen Namen tragen!

  4. Hendrik sagt:

    Ich bin mit dem 2. Vornamen auch ein Phillipp und bin wirklich ein ziemlicher Pferdeliebhaber. Ich rate nämlich selber und habe 3 Pferde

Kommentieren