Mara

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Mara

Mara ist ein biblischer Name hebräischer und syrischer Herkunft. Aus dem Hebräischen hergeleitet bedeutet Mara „bitter“ oder „betrübt“.

Kira

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Kira

Der Name Kira ist in den 1980er Jahren in Deutschland in Mode gekommen. Die Schreibweise Kyra kommt dabei wesentlich seltener vor.

Mikkel

In Schleswig-Holstein ist der Name Mikkel besonders beliebt.

In Dänemark ist der Name Mikkel zur Zeit sehr populär und gehört zu den 100 beliebtesten Jungennamen. Mikkel ist eine dänische Form des Namens Michael.

Enno

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Enno

Enno ist ursprünglich ein friesischer Name und so ist es nicht verwunderlich, dass er auch heutzutage in Ostfriesland am meisten verbreitet ist.

Phil

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Phil

Der Name Phil befindet sich im Aufwärtstrend und war im Jahrgang 2004 erstmals unter den Top 100 der deutschen Vornamenhitliste vertreten.

Dean

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Dean

Dean stammt aus dem Anglo-Amerikanischen und hat mehrere Ursprünge: Einerseits ist Dean ursprünglich ein Titel: „Dekan“, „Dechant“ oder „Ältester“.

Alicia

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Alicia

Alicia ist eine spanische Form des Namens Alice. Alice und somit auch Alicia sind Varianten des althochdeutschen Namens Adelheid.

Natalie

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Natalie

Der Mädchenname Nathalie war schon im 19. Jahrhundert in Deutschland verbreitet. Seit Mitte der 1960er Jahre kommt er wieder häufig vor.

Michelle

Ab dem Jahrgang 1966 ist Michelle in Deutschland verbreitet, zunächst aber noch recht selten. Seit den 1990er Jahren gehört er zu den häufigsten Vornamen.

Taha

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Taha

Der Vorname Taha hält sich seit 2006 in den Top 500 der deutschen Jungennamenrangliste. Taha stammt aus dem Arabischen, nach Tā-Hā, der 20. Sure des Koran.