140 weibliche Vornamen mit D

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Der Trieb, sein Kind durch einen wohlklingenden Namen zu adeln, ist löblich, und diese Verknüpfung einer eingebildeten Welt mit der Wirklichkeit verbreitet über das Leben der Person einen anmutigen Schimmer.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Buchstabe D rotDacia
Griechisch. Bedeutung: „die aus Dakien Stammende“.
Dafne
Italienische Form von Daphne.
Dagmar
Aus dem Dänischen slawischer bzw. keltischer Herkunft. Bedeutung: dago (keltisch) = „gut“ oder dragi (altslawisch) = „lieb; teuer“ und mari (althochdeutsch) = „berühmt“ oder mir (slawisch) = „Friede“.
Dagny
Schwedisch. Bedeutung: dag = „Tag“ und ny = „neu“.
Dagoberta
Aus dem Keltischen. Bedeutung: dago = „gut“ und beraht (althochdeutsch) = „glänzend“.
Daisy
Englisch. Bedeutung: „Gänseblümchen“.
Dalila
Auch: Dalilah. Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „die Sehnende“.
Damaris
Griechisch. Bedeutung: dámar = „Gattin; Geliebte“. Aus dem Arabischen. Bedeutung: „der Eintretende“.
Damiana
Aus dem Italienischen griechischer Herkunft. Bedeutung: dem(i)os = „Volk“.
Dana, Dania
Kurzformen von Daniela. Oder slawische Kurzform von Bogdana. Oder weibliche Form von Dan.
Danai
Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „die mit dem Meer zu tun hat“.
Danela
Variante von Daniela.
Danella
Auch: Danelle. Englische Formen von Daniela.
Danica
serbokroatisch (Morgenstern)
Daniela
Auch: Daniella. Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Mein Richter ist Gott“.
Danielle
Französische Form von Daniela, Kurzform Dany.
Danika
Serbokroatische Koseform von Daniela, Schreibvariante Dannika.
Danila
Auch: Danilka, Danaila, Dana. Slawische Formen von Daniela.
Danja, Danjana
Koseformen von Danila.
Danka
Kurzform von Namen, die mit „Dank-“ beginnen. Oder aus dem Serbokroatischen mit der Bedeutung: „die Gegebene; die Geschenkte“.
Dankrade
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: danc = „Dank“ und rat = „Rat“.
Danny
Auch: Dany. Englische Kurzformen von Daniela.
Danuta
Polnische Form von Daniela.
Daphne
Auch: Dafne. Aus dem Griechischen. Bedeutung: dáphne= „Lorbeer(baum)“.
Daria
Weibliche Form von Darius. Bedeutung: griechisch dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“. Oder persisch „das Gute festhalten“, „Besitzer des Guten“.
Dariana
Weibliche Form von Darian. Bedeutung: aus den slawischen Wörtern für„göttlich“ und „geben“ zusammengesetzt.
Darina
Aus dem Tschechischen.  Bedeutung: „Geschenk“.
Darinka, Darja
Weibliche slawische Formen des Namens Darius. Dieser ist griechisch, Bedeutung: dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“. Oder persisch, Bedeutung: „Besitzer des Guten“.
Darleen, Darlene
Weiterbildung des englischen Darling (=Liebling).
Davida
Auch: Davide, Davita. Weibliche Formen von David.
Davina, Davine
Schottische Formen von Davida.
Dawn
Englisch. Bedeutung: „Morgendämmerung“.
Dea
Kurzform von Andrea bzw. Desideria.
Debby
Auch: Deb, Debra, Debir. Englische Kurzformen von Deborah.
Deborah, Debora
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „Biene; Wespe“.
Deike
Niederdeutsche Kurzform von Namen, die mit „Diet-“ beginnen.
Dela, Dele, Della
Schwedisch: Delan. Kurzformen von Adele bzw. Adelheid.
Delia
Nach der griechischen Göttin Artemis (römisch Diana). Bedeutung: „Die von der Insel Delos“.
Delila, Delilah, Dalila
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „die mit dem langgelockten Haar“.
Delora
Englische Form von Dolores.
Delphine
Auch: Delphina, Delfine. Aus dem Französischen griechischer Herkunft. Bedeutung: „Delphin“.
Delu
Aus dem Afrikanischen. Bedeutung: „erste Tochter nach drei Söhnen“.
Demetria
Aus dem Griechischen. Bedeutung: demetrios = „der Göttin Demeter geweiht“.
Demut
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: deomuoti = „Gottesgesinnung; Demut“.
Dena
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „Tal“.
Denice
Englische Form von Dionysia.
Denise
Französische Form von Dionysia.
Deniz
Türkisch. Bedeutung: „zum Meer gehörig“.
Deodata
Lateinisch. Ursprünglich Adeodata. Bedeutung: „von Gott gegeben“.
Derya
Türkisch. Bedeutung: „Ozean“.
Desideria
Lateinisch. Bedeutung: „verlangen; begehren“ oder „die Ersehnte; die Erwünschte“.
Desiree, Désirée
Französische Form von Desideria.
Despina
Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „herrschen“.
Deva
Indisch. Bedeutung: „göttlich“ (Name der Mondgöttin).
Devaki
Indisch. Bedeutung: „schwarz“ (Name von Krishnas Mutter).
Diane, Diane
Varianten des Namens der römischen Göttin der Natur und Jagd.
Dianne
Französische Form von Diana.
Diantha
Auch: Dianthia. Aus dem Griechischen. Bedeutung: „Blume des Zeus“.
Dido
Aus dem Griechischen phönizischen Ursprungs. Bedeutung: „Mondgöttin“.
Diederike
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und rihhi = „Reich; Herrschaft“ .
Dieta
Kurzform von Namen, die mit „Diet-“ beginnen.
Dietgard
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und gard = „Hort; Schutz“.
Dietgund(e)
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und gund = „Kampf“.
Diethild(e)
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und hiltja = „Kampf“.
Dietlind(e)
auch: Dietlindis. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und linta = „Lindenholzschild“ oder lindi = „weich; nachgiebig; zart“.
Dietmunde
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und munt = „Schutz“.
Dietmute
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und muot = „Geist; Gesinnung“.
Dietrade
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und rat = „Ratgeber; Berater“.
Dietrun(e)
Althochdeutsch. Bedeutung: diot = „Volk“ und runa = „Geheimnis; Zauber“.
Dija
Russische Kurzform von Concordia. Bedeutung: „Harmonie; Eintracht“.
Dilia
Kurzform von Odilia.
Dimitra
Nach Demeter, der griechischen Göttin der Fruchtbarkeit.
Dina, Dinah
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: dinah = „der zu Recht verholfen wurde“.
Dionysia
Auch: Dionisia. Weibliche Form von Dionys.
Djamila
Auch: Jamila. Aus dem Arabischen. Bedeutung: „die Schöne“.
Dobra
Kurzform von Dobravka bzw. Dubravka.
Dodo
Koseform von Dorothea.
Dörte
Auch: Dörthe, Dorte, Dorthe, Dortje, Doortje. Niederländische und friesische Kurzformen von Dorothea.
Dolly
Ungarisch: Dolli. Auch: Doll, Doly, Dolitta, Dollika. Kurzformen von Dorothea bzw. Dorothy.
Dolores
Aus dem Spanischen lateinischer Herkunft, nach der Jungfrau Maria. Bedeutung: Mater dolorosa = „schmerzensreiche Mutter“.
Doma
Auch: Domka. Slawische Kurzform von Domenica.
Domenica
Auch: Dominica, Domenika, Dominika. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „dem Herren gehörig“.
Dominga
Spanische Form von Domenika.
Dominika
Französisch: Dominique. weibliche Form von Dominikus (zu Gott gehörend).
Domna
Russische Neuform von Domenica.
Donata
Auch: Donate. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Schenkung (Gottes); die (von Gott) Geweihte“.
Donatella
Auch: Donatina. Italienische Verkleinerungsformen von Donata.
Donka
Russische und bulgarische Kurzform von Donata bzw. Domna.
Dora
Auch: Dore. Kurzformen von Dorothea.
Doreen
Irische Form von Dorothea.
Dorett, Dorette
Verkleinerungsform von Dorothée.
Dori
Auch: Doride. Italienische Formen von Doris.
Dorice
Englische Form von Doris.
Doriet
Auch: Dorrit, Dory. Kurzformen von Dorothea.
Dorina
Auch: Dorinka. Ungarische Formen von Dora bzw. Dorothea.
Dorinda
Auch: Dorinde. Italienische Kurzformen von Dorothea.
Doris
Selbstständige (Kurz)Form von Dorothea bzw. Theodora. Oder griechisch mit der Bedeutung „die Dorerin“.
Dorisa
Hawaiisch. Bedeutung: „die vom Meer“.
Dorit
Auch: Dorita, Dorith. Kurzform von Dorothea.
Doro
Kurzform von Dorothea, Theodora, Doris.
Dorota
Polnische und tschechische Form von Dorothea.
Dorotea
Italienische und spanische Schreibweise von Dorothea.
Dorothea
Auch: Dorothee. Umkehrung von Theodora. Bedeutung: „Gottesgeschenk“.
Dorothy
Englische Form von Dorothea.
Dorothée
Französische Form von Dorothea.
Dorée
Französisch. Bedeutung: „die Goldene“.
Dragana
Auch: Draginja. Aus dem Slawischen. Ursprünglich Kurzformen von slawischen Namen, die mit „Drago-“ beginnen. Bedeutung: dragi = „lieb; teuer; wertvoll“.
Dragomira
Variante von Dagmar oder weibliche Form von Dragomir.
Duana
Aus dem Irisch-gälischen. Bedeutung: „die kleine Finstere“ oder „Lied“.
Dubravka, Doubravka
Tschechisch: Dobravka. Polnisch: Dabrówka. Aus dem Slawischen. Bedeutung: dobru = „gut“.
Dufina
Auch: Dufke, Duifke, Duva, Düveke, Duyve, Dyveke. Friesische Koseformen niederländischer Herkunft. Bedeutung: duif, duive = „Taube“.
Duglora
Auch: Duglore. Slawisch. Bedeutung: dlugu = „lang“.
Dunja, Dunya
Slawische Koseformen von Evdokija (russisch) griechischer Herkunft. Bedeutung: eudokía = „die wohlgefällt; die Angesehene“.
Durdica
Kroatisch. Bedeutung: „Maiglöckchen“

Und außerdem …