Biblische Vornamen

Unter Katholiken weit verbreitet ist die Tradition, Vornamen mit Bezug auf einen Heiligen zu vergeben. Damit sind zwei Funktionen verbunden: Einerseits soll der Heilige als Vorbild für den Namensträger gelten, andererseits als Schutzpatron dienen. Der Anteil christlicher Vornamen ist in Deutschland rückläufig. 1894 hatten noch 50 Prozent der Kinder einen christlichen Vornamen bekommen, 1994 nur noch 32 Prozent.

Vornamen, die in der Bibel vorkommen

Die 12 Apostel

Quelle: Matthäusevangelium

Die zehn bekanntesten Paare aus dem alten Testament

  • Adam und Eva
  • Kain und Abel
  • Abraham und Sarah
  • Isaak und Rebekka
  • Jakob und Esau
  • Lea und Rachel
  • Moses und Aaron
  • Samson und Delila
  • David und Bathseba
  • Judith und Holofernes

Quelle: Christine Brinck, Das Beste von allem. Buch der Listen

Diverse Vornamen aus der Bibel

weiblich männlich

79 Gedanken zu “Biblische Vornamen”

  1. Hallo ,seit einem Jahr bin ich Christin geworden und ich brauche unbedingt eine christliche Name aus Bibel,könnten Sie bitte mir helfen? LG Asal

  2. Um die Liate oben zu ergänzen (sie stellt ja keinen Anspruch auf vollständigkeit):

    Gareb

    Eliane
    Athalia
    Eliora/ Eleonora
    Thaddina
    Marah

  3. Der Name Naemi hat noch mehrere Formen:
    Naomi
    Noemi
    Noomi
    In der ursprünglichen hebräischen Fassung wurde er – da es dort keine Vokale gibt – “NMJ” geschrieben, daher sind heute mehrere Formen des Namens bekannt.
    Meine persönliche “Rangliste”:
    1. Naemi (mit Abstand meine liebste Version)
    2. Naomi
    3. Noemi
    4. Noomi

  4. meine persönlichen favoriten sind
    marta
    lydia
    aaron
    isaak
    josua
    finde auch elisabeth, maria, benjamin, ezra und adam schön, würde sie allerdings als zweitnamen vergeben.
    marta elisabeth, lydia maria, aaron benjamin, isaak ezra, josua adam? naja, ich habe ja noch einige zeit zum grübeln und kombinieren ^^

    liebe grüße, naemi.

  5. Hallo zusammen! 🙂
    keiner ist gezwungen seinen Kindern einen biblischen Namen zu geben, doch es steht nunmal jedem frei und in meinen Augen ist das eine ganz wunderbare Sache. Ich glaube an Gott und Jesus Christus und lese die Bibel und DAS ist für mich das Wesentliche. 🙂

    • Hallo Maria, in deinem Fall stehst du ja auch wirklich hinter dem biblischen Namen. Wenn das bei allen Namensgebern so wäre und ich mir unsere doch so gläubige christliche Gesellschaft ansehe, dann müssten die biblischen Namen leider vom aussterben bedroht sein. Eigentlich schade.

  6. Hallo zusammen!muss einfach nach diesen ganzen kommentaren mal was loswerden.Als ob das so wichtig ist ob es ein biblischer Name wird.versteht mich nicht falsch,mein sohn heist Jonas.für manche Leute hier scheint das ein regelrechter kontest zu sein wer wohl seinem Kind den biblischsten Namen gibt. Unmöglich…entspannt euch mal und konzentriert euch aufs wesentliche.

  7. Hallo Leute von heute,

    Unsere erste Tochter heißt “Leanna” sowie Lea & Anna(Hanna) nur zusammengeschrieben. Jetzt suchen wir Biblische Namen für Mädchen und Jungen, das mit “O” Anfängt. Aber bitte nicht Obadja. Etwas, was biblisch und modern sich anhört. Es können auch verkürzte Namen sein. Es können auch Doppelnahmen sein. Wir sind auf jede Hilfe angewiesen.

    Danke :o)

  8. Bekannte von mir haben ihren Sohn Silas genannt, weil der in der Bibel vorkommt. Vielleicht könnt ihr diesen Namen ja in die Liste aufnehemen

  9. Unglaublich, dass auf Ihrer Liste, die aller wichtigste Person, die Haupbotschaft der Bibel, der die Erlösung und Erettung des Menscheits gebracht hat, überhaupt nicht vorkommt – JESUS!

  10. Joseba / Joscheba (w), Lois (w, NT), Juda (nicht zu verwechseln mit Judas, der glaube ich in D verboten ist), Petrus…?
    Micha (nicht der gleiche wie Michael), Habakuk (es gibt Leute die so heißen!), Onesimus (NT), Zefanja, Haggai, Sacharja, Maleachi…

  11. Also wir haben für unsere Tochter keinen biblischen Namen ausgesucht, wir haben das genommen was uns gefallen hat…. Sie heisst Mona Elina und unser zweites Kind wird wenn es ein Mädchen wird Mara Elisa oder wenn es ein junge wird Marlon Elija heißen…..

  12. Natürlich fehlen vielem andere schönen namen hier, aber sind hier auch namen eingeschrieben wie “Kain” das ich niemals am meiner sohn geben würde, weil Kain seiner brüder ermordet hat…

    LG, Fernando Rabacal

  13. Hallo!
    Meine Kinder tragen die Namen Christian und Julia, intentionell aufgrund der biblischen Herkunft.
    Nun bin ich ein wenig irritiert und stelle mir die Frage, ob “Christian” wirklich ein biblischer Vorname ist.
    Kann mir jemand weiterhelfen?!
    Gruss Suse

    • Susanne, der name Christian (oder cristiano, cristao..) ist keiner name, sonder ist nur eine bezeichnung für Christus Jesus gläubiger, “Evangelist” nur in neue testament grauben, so wie “budiste” Buda glauben, “islamiste” Mohamed glauben und so weiter…
      Grüße,
      Fernando

    • Christus kommt in der Bibel vor, “die Christen” kommen, glaube ich, auch in der Bibel vor, also ist Christian, Christoph abgeleitet ein biblischer Name

  14. Hallo mein Sohn ist 17 Monate alt . Sein Name ist valentino Antonio di rosa… ☺️Sind beide Italiener von daher sagt der Name schon alles ..

  15. @ Marie also wenn Raphael KEIN Biblischer Name ist und auch KEIN Erzengel dann lass mich nicht dumm sterben und sag mir was es dann ist ?!? Du hast recht das er in den Apokryphen steht …. allerdings auch der Name Tobias ( Raphael erhört das Gebet Tobias seinen Vater zu heilen ) Also ist Tobias auch kein Biblischer Name ?!? Und die Apokryphen gehören nicht ??? zur Bibel ?!? Freue mich schon auf deine Antwort LG Männi

    • Der Name Raphael kommt tatsächlich als Person nur einmal vor. In der Liste der Torwächter des Jerusalemer Tempels erwähnt 1Chr 26,7 einen ansonsten nicht mehr begegnenden „Refaël“.
      Allerdings ist es ein hebräischer Name, die Verbwurzel rafa bedeutet “heilen”, el steht für “Gott”, also kann man den Namen Raphael mit “Gott heilt” aus dem hebräischen übersetzen.

  16. Raphael ist KEIN biblischer Name!

    Und Raphael ist auch kein ‘Erzengel’!
    Der Name taucht lediglich in den Apokryphen (Buch Tobit) auf, diese gehören aber NICHT zur Bibel!

    • Naja, in der Katholischen Bibel kommt das Buch Tobit vor und ist somit für eine miliarde Menschen ein Biblischer Name 🙂

    • Unser Sohn heißt auch Jonathan. 🙂
      Mir gefiel die Bedeutung und die tiefe Freundschaft zwischen David und Jonathan. 🙂
      Ich hoffe, mein Sohn nimmt sich an den positiven Eigenschaften Jonathan’s mal ein Beispiel. 🙂

  17. Unser Sohn ist 2 und heißt Aron.Es gab keine Alternative denn wir liebten nur diesen Namen.
    Ich finde auch Samuel und Awa toll.Ist hier gar nicht erwähnt aber auch ein biblischer Name.

    Beste Grüsse
    Sandra

    • Aron hieß früher mein Hund… deshalb würde ich mein Kind nie so nennen. Ist aber ein schöner Name!! 🙂

  18. Unser Sohn 2 1/2 trägt den Namen Elias und es ist ein sehr schöner Name, suchen momentan einen Namen für ein Geschwisterkind sind aber noch am krübeln!

    LG Thorsten und Claudia

  19. Warum wird mein Name nicht ganz oben erwähnt?!
    Ein ganzer Bibelabschnitt trägt meinen Namen !!:)
    Ich hoffe ihr habt gute Namen gefunden.
    Meine biblischen Lieblingsnamen(einige!!) sind:
    Eva(das Leben)
    Rebecca
    Elias
    Simon
    Debohra
    Dina(die zu ihrem Recht verholfene)
    Rafael
    Benjamin(Sohn des Glücks)

    Die Anfügung “el” bei biblischen Namen bedeutet “Gott”
    Also so Namen Samuel ,Rafael,Uriel,Joel…tragen dann immer “Gott” in ihrer Beutung und
    heißen dann so was wie “der von Gott behütete” oder so..

    • Dein Name kann gar nicht ganz oben stehen, weil die nach Alphabet sortiert sind

      Ich mag Aaron, Samuel, Rafael und Zacharias am liebsten.

    • Also und die Märtyrin Anastasia kann Tod für Gott sonstwohin feiern, oder was?! Es gibt ja auch nach andere Märtyrinenu.s.w. die sich für Gott geopfert haben!! Jan Hus, Alexandre Roussel, Gaspard II de Colygny, Balthasar Hubmaier, Jörg Blaurock, Georg von Ghese,…. Seeeeeehr dankbar! 🙁

    • @Anastasia, diese Namen mögen die von Heiligen und Märtyrern sein, aber sie sind halt eben leider nicht biblischen Ursprungs. 😉

  20. Wir haben unsere Tochter (2 1/2) Lea Marie genannt und sind nun auf der Suche nach einem zweiten Namen. Wir lassen uns überraschen und brauchen deshalb einen Jungen- bzw. Mädchenname. Dabei hat uns die Liste hier sehr geholfen-danke.

    Lg Rebecca und Jonas

    • Hallo,
      mein Sohn heißt Leandro (brasilianische abkürzung für Leonardo),
      Mädchen finde ich Luana schön.

      Viel Glück noch bei der suche. Bin gerade auch dabei 🙂

  21. wir haben unseren Sohn (jetzt schon 2,5 ) Tobit genannt. Aus dem Buch Tobit, der Sohn des Tobias.
    Wir finden den Namen nach wie vor toll und er ist wirklich selten.

    • Tobit, der Vater von Tobias. In der Lutherbibel heißen allerdings beide “Tobias”, demnach gibt es dort auch nur das Buch Tobias.

  22. gab es vor 17 Jahren noch nicht die regelung das man min. einen Namen haben muss der eindeutig Weiblich/Männlich ist? oder war Jael da noch kein unisex name? denn ich hatte einen Jungen in meiner Klasse der Jasmin heißt. ich heiße Jasmin Jael und habe keinen weiteren Vornamen

    • @Jasmin:

      Die Regelung gab es vor 15 Jahren auf alle Fälle schon.
      Wir haben vor gut 15 Jahren unsere Tochter Jael genannt und die Aufforderung erhalten, ihr einen zweiten, eindeutig weiblichen Vornamen zu geben.
      Daraus wurde dann Jael Lydia.
      Liebe Grüße!

  23. @Maren: Das ist ja das Problem. So denkt eben jeder. “Wozu soll ich mich ändern, wenn das keinen Sinn hat und nichts bringt, weil es sonst auch keiner tut” Wenn jeder bei sich selbst anfangen würde sich zu ändern wäre die Welt viel besser. Ich sage nicht, dass ich ach so toll bin. Ich bin keine heilige und hätte auch einiges an mir zu ändern. Ich versuche es aber immer wieder (auch wenn es mir bis jetzt immer misslungen ist). Aber ich mache Fortschritte und werde es auch irgenwann schaffen. Und selbst wenn die Menschen es versuchen würden, würde das die Wel ein ganzes Stück weiterbringen…das ist zumindest meine Meinung…

  24. achsoo ich hab da noch was vergessen sorry, aber ehhm zu dem teil wo du meinst, dass du unsere Welt “wecken” willst, tja ich glaube nich das wir Menschen noch iwie “wach” zu krigen sind, die Welt, wie wir sie kennen, wird schneller untergehn als wir Offenbarung sagen können…tjaa alsoo ich würd mich ändern nur würd es nichts bringen wenn nur einer das tut ….

  25. ehmm ja alsoo um deine frage zu beantworten so weit ich weiß gibt es keine weiblich form von Jesus … und das ist auch gut so, weil wenn es dann sowas wäre wie Jesusine oder soo was, wäre der name echt mist alsoo lieber männlich lassen Jesus hört sich nähmlich schön an…finde ich. und wenn du nach ‘nem schönen namen suchst kannst du auch einfach n anderen weiblichen Namen nehmen es gibt viele schöne Namen mit ‘ner schhönen bedeutung, z.b. den Namen den du angegeben hast(Christine) bedeutet anhängerin Jesus -glaube ich- ich finde den Namen-Christine- sehr schönn…eine gute freundin von mir heißt auch soo 😉

  26. Der Name Anna gehörte einer Prophetin. In der Bibel heißt es von ihr das sie niemals im Tempel fehlte. Ihr Mann war gestorben und sie verbracht viel Zeit im Tempel. Sie durfte den neugeborenen Jesus sehen als er 40 Tage alt war und über ihn sprechen. Seine Eltern Maria und Joseph waren in den Tempel gegangen um dort ein nach seiner Geburt im Rahmen der Reinigungsvorschriften des moseischen Gesetzes ein Schlachtopfer darzubringen. Nachlesen könnt ihr das in Lukas 2: 21-38 und 3. Mose 12: 1-8
    🙂

  27. Hallo 🙂
    ich bin mutti aus deutschland und bin mit brasilianer(leonardo) verheiratet, wir haben 5 kinder, sie heissen Hanna(14), David(12), Luca(9), Pedro(5) und Vicky(3)….
    wir haben uns auf biblische und brasilianische/spanische namen beschrenkt:)
    obwohl die namen(oben genannt) nur die kosenamen sind, hier sind die richtigen:
    Hanna Estephania
    David Eduardo
    Luca Antonio
    Pedro Immanuel
    Virgina Magdalena

    wie findet ihr diese namen?

    • ich finde die Namen sehr ausergewöhnlich und schöön. Ich wäre stoz wenn ich so einen Namen tragen würde doch bleibe ich wohl bei Maren 😀

  28. liebe schwestern und liebste brüder,

    ich bin so stolz den namen des ziehvaters unseres heilands, dem heiland aller heiländer, zu tragen. ich spüre die kraft der symbolik für die der name steht. danke dafür!

    was ich noch anmerken möchte: jesus lebt, altah!

    … nicht.

    • Also, wenn wir hier so anfangen,
      dann fallen mir auf Anhieb folgende
      Namen ein, die ebenfalls fehlen:

      Set
      Lamech
      Jubal
      Metuschelach
      Zilla
      Enosch

      und mein Favorit: Nebukadnezzar

      Ich denke, es geht hier darum, eine
      Auswahl aufzuzeigen. Aber wer sein
      Kind “Nebukadnezzar” nennen möchte,
      bitte…

  29. Hallo Leute,
    ich hab’s irgendwo gelesen, dass der Name Jael auch als männlicher Vorname gebräuchlich ist. Ist das wahr? Es wäre wichtig.
    Liebe Grüße, Lisa aus Ungarn

  30. hallo, meine Tochter heißt Tabita.
    In der Bibel kommt auch eine Tabita im neuen Testament vor.
    Die Bibel steht Apostelgeschichte 9,36-41
    Aber ist es verschiedene übersetzen Bibel (Tabea, Tabita und Tabitha).
    Liebe Grüße Stephanie

  31. hallo ich heiße auch anna und in der bibel kommt auch eine anna im alten testament vor. Denn sie ist die mutter marias und die grußmutter jesus. Also warum steht mein name nicht dabei??

    Eure Anna

    • Hallo Anna!

      Anna, der Legende nach die Mutter Marias, kommt in der Bibel überhaupt nicht vor. Sie ist einfach eine Legende in katholischer und orthodoxer Tradition. Aber in der Bibel ist an keiner Stelle die Rede von ihr. (Und wenn es so wäre, dann auch nicht im Alten, sondern im Neuen Testament. *zwinker* Aber da sie ja eh nicht vorkommt, ist es ja egal. *g*) Der Name Anna stammt aber tatsächlich aus dem Alten Testament, also indirekt, weil er sich von “Hanna” ableitet. Das ist im AT die Frau des Propheten Samuels.

      Liebe Grüße,
      natalie.

    • Liebe Anna

      Nathalie hat völlig recht, bis auf die Tatsache, dass Hannah (mit H, die ohne H ist die Kurzform von Johanna) nicht die Frau, sondern die Mutter des Propheten Samuel war.

      Liebe Grüsse
      Christina

    • weil anna kein biblischer Name ist. Die Geschichte von anna und joachim steht nicht in der bibel…
      lg

Schreibe einen Kommentar