Benjamin

Männlicher Vorname

Seit ca. 1970 wurden in Deutschland vermehrt Jungen Benjamin genannt. Um 1980 hatte Benjamin einen Stammplatz in den Top 10 der beliebtesten Jungennamen. Auch heute noch ist dieser Name als Babyname populär.

Benjamin Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Benjamin

Herkunft und Bedeutung

Benjamin war in der Bibel der jüngste Spross des Jakob, dessen Mutter Rahel bei seiner Geburt starb.

Der Name Benjamin geht auf hebräisch binjamin oder ben yamin zurück, wsa „Sohn der rechten Hand“ oder „Glückssohn“ bedeutet.

Namenstage

31. März, 30. November und 19. Dezember

Kurzformen

Namensprofil

der Vorname Benjamin mit Bedeutung und Onogramm

56 Gedanken zu “Benjamin

  1. Ich bin 64. meine Söhne 40, heißen Bastian und Benjamin. Sie finden ihre Namen schön und ich nach 40 Jahren auch noch. Ich heiße Anke. Finde ich schrecklich.

  2. Ich finde den Namen Benjamin sehr sehr schön..er ist wohlklingend und hell..die englische Aussprache gefällt mir auch.Habe meinen Sohn vor sechs Jahren so genannt.Die Bedeutung des Namens trifft vollkommen auf ihn zu..

  3. mein freund heißt Benjamin aber ich, dass er einem Engel gleicht. Und ich habe herausgefunden, dass Benjamin nach dem hebräischen “Sohn der rechten Hand” heißt.

    • “Ben” heißt doch lediglich “Sohn” ;-))
      Erst in der Kombination mit Benjamin wird er zum “Sohn des Glücks” :-))

    • xD #lachflash
      Ich heiß Benjamin und mein früherer bester Freund hieß Onur
      Zusammen waren wir immer Ben und Oni xD

  4. Mein Sohn wird bald 6 und heisst auch Benjamin. Ich fand den Namen passend, weil er MEIN Glück ist!! Ausserdem finde ich die Geschichte seiner Geburt sehr rührend. Ich habe selbst sehr jung meine Mutter (seine Oma) verloren und irgentwie fand ich das es passt. Ich wollte keinen dieser Modenamen mit Doppel-J oder ZU verenglischt oder so…. Und er erinnert mich an große Persönlichkeiten wie Benjamin Franklin….wegen diese Benjamin Blümchen oder Benjamin Button-Gelaber habe ich immer einen passenden Gegenspruch auf Lager und meinen Sohn interessiert es eh nicht die Bohne.
    LG

  5. Benjamin das ist ein sehr versöhnlicher und rührender Name!
    Ich habe großen Respekt vor der bilbischen Entstehungsgeschichte des Namen. Die bilblische Rachel starb bei der Geburt und nannte ihren Sohn Benoni Sohn des Schmerzes und eine Geburt ist ja auch für eine Gebärende eine unglaubliche Schmerz- und Krafterfahrung… der trauernde Vater gab dann Benoni den Namen BenJamin Sohn der Freude, des Glücks.
    Das hat auch nichts Frauenfeindliches.
    Jeder der schon mal einen Menschen verloren hat weiss, dass man wachsen kann an Schicksalsschlägen und wieder ins Leben zur Freude finden kann.
    Meinen tiefen Respekt vor diesem Namen!!!

    • Hallo Anna,

      Benoni heißt eigentlich noch genauer: Sohn meiner Totenklage. Eben weil Rahel im Sterben lag.
      Jakob machte daraus dann Benjamin -“Sohn des Glücks” bzw. “Sohn meiner Rechten”, weil Rahel diejenige seiner beiden Frauen war, die er liebte. Und in diesem Kind lebte Rahel auch irgendwie weiter.

      LG Kerstin

  6. Ich würd nicht sagen dass ich ein glückskind bin!^^ ich muss benjamin zustimmen, dass der Name voll dämlich ist!^^

  7. Bin Baujahr 1977 und ebenso ein Benjamin. In der Schulzeit war man damit zwar mal dem einen oder anderen Scherz ausgesetzt, aber das war nicht weiter schlimm.

    Als kleines Kind dachte ich immer, wenn ich erwachsen bin, bekomme ich sicher nen anderen Vornamen, weil meiner so nach “Kind” klang und die Erwachsenen alle andere Vornamen hatten…

    Eher gestört haben mich die Abkürzungen wie Benni und Benji usw., weil ich diese Verniedlichung von Vornamen mit I am Ende nie leiden konnte. Das Problem bin ich ab meinen 20ern umgangen, in dem ich mich überall nur noch als “Ben” vorstelle. So wie es hier auch schon andere beschrieben haben. Damit bin ich bis heute “glücklich” geworden. 😉

  8. Neben Bastian ist Benjamin wohl der einzige Name mit “B” den ich wirklich schön und vergebenswert finde. Er hat auch eine sehr schöne Bedeutung und einen schönen Klang.

    Der Name konnte sich jetzt doch eine Weile halten und ich denke er schafft es auch noch eine ganze Weile modern zu bleiben. Zwar ist momentan “Ben” beliebter, der jedoch auch nur eine Kurzform ist und da finde ich Benjamin wesentlich schöner und mit Ben kann man es dann immernoch abkürzen wenn man mag. 😉

  9. Ich heiße ja auch Benjamin. Bin inzwischen 30 und konnte mich früher auch nicht so wirklich mit dem Namen anfreunden. Inzwischen hab ich aber meinen Frieden damit gefunden. In denke es liegt an der Trickfilmserien Benjamin Blümchen. Dieser sehr weichliche Elefant hat finde ich den Namen einen etwas unmännlichen Touch verpasst. Versucht man den Namen neutral zu betrachten, klingt er finde ich ganz gut.

    • Hallo Benjamin,

      da hast du völlig recht. Man muss den Namen neutral betrachten.
      Mein Sohn heißt auch Benjamin. Ich dachte auch an Benjamin Blümchen, ob es da nicht Probleme gäbe, aber mein Sohn hat diese Phase der Hänseleien in der Schule gut gemeistert. Heute ist er 14 und mit seinem Namen sehr zufrieden. Wenn ich ihn Ben nenne protestiert er. 🙂
      Entweder Benni oder Benjamin.
      Ich finde die Bedeutung des Namens schön. Ich war nämlich glücklich, überhaupt Kinder bekommen zu können, hab orthopädisch Probleme. Demnach ist mein Sohn ein Sohn des Glücks. 🙂

      LG Kerstin

  10. also wir haben vor, unseren Sohn Benjamin zu nennen, bin gerade schwanger..
    Die Idee dazu hatte mein Freund:
    Da sein Name mit A anfängt und meiner mit C, wollte er einen Namen mit B, sozusagen als einen Teil, der uns beide verbindet
    ich habe dann den Namen Benjamin in den Raum geworfen
    er fand ihn gut, ich auch.. also ist der Name geritzt! 🙂
    jetzt im Babybauch, nennen wir ihn noch liebevoll Benni
    aber ich bin mir ganz sicher, das er bald darauf bestehen wird, Ben genannt zu werden.. klingt männlicher 😀

  11. part 3 :DD

    also max ich wollte mich bei dir bedanken 😀 der abend war sehr schön 😀 wir hatten sehr viel spaß ich will ja nicht alles so öffentlich machen aber es war schon so versaut 😀 ich hoffe du kommt bald wieder her 😀 ich würde mich sehr freuen 😀 okeeeh nun gehe ich etwas essen und danach etwas kacken 😀 ich glaube das interessiert euch nicht aber ich will euch alles erzählen den ich denke ich bin ne interessante persönlichkeit und könnt viel von mir lernen 🙂 wisst .. menschen und delfine sind die einzigsten lebewesen die mein liebesspiel freude haben .. hättet ihr nicht gedacht wa 😀 egal nun wisst ihr es 😀 liebe grüße b.o.b

  12. Also ich bin auch einer von den Benjamins und habe meistens auch nur Pech ;D
    Und ich mag es lieber wenn man mich Benny nennt zum glück nennen mich alle so.

  13. BEN-(jamin) !!! Der Name ist eine Offenbarung und der wohl schwarz-mittigst-bull’s eye shotigste ,
    den unser einzigartiges System,- die Sprache- seit Anbeginn der Kommunikation der Zivilisation das Gedankengut der höchst entwickeltsten Menschhe itsgattung- ja, der Krone der Schöpfung, hervorgebracht wurde und wir dies auch noch in den folgenden Generationen der modernen Gesellschaft bleiben. Jeder der nicht weiß, welch Gabe dieser Name für deren Namensträger ist, sollte sich- ohne Zeit zu verlieren- eine Namensänderung zum wichtigsten Inhalt deren frefelhafte Kostverächtung, unfassbaren Ausmaßes machen. Ihr, die ihr nicht würdig seit, diesen Namen mit der Demut und dem unmissverständlichem Auftrag-und zwar dem Wort seine Sinnhaftigkeit durch zweifellosen Entscheidungen, mitbeispielloser Glückseelichkeit zum “bewussten Leben”/Sinnbild der unsagbaren Schönheit unser Galaxy (Milchstraße) bzw. unserem Sonnensystems, dessen Lebens-bejaensten, bisher Artenfielfaltsreichsten Planeten- unserer ERDE(!), habt all Jenen, die

  14. Also ich bin total zufrieden mit meinem Namen 🙂

    Vorteile:
    + Hat viele gut klingende Kurzformen: Benny ,Ben , Benji …
    + Ist zwar ein relativ moderner Name, hat aber nicht diesen
    Assi-Touch wie z.B Kevin , Justin usw.
    Im gegenteil, er hat eher sogar ein recht seriöses Image.
    + Gibt es nicht so oft wie z.B . Michael,Thomas,Jürgen

    Fazit: Benny ist toll !

    • stimme ich zu – siehe meine kommentare >

      Benjamin Bode sagt:
      25. Oktober 2012 um 23:16

      und

      Benjamin Bode sagt:
      25. Oktober 2012 um 23:18

    • Mein Sohn heißt auch Benjamin – nach langen überlegungen… ich finde aber die abkürzung Ben wenn man dann älter wird gut und männlich. lg rijj

  15. Ja bin auch vom Pech verfolgt! Ich glaube dass es echt am Namen liegt! Habt ihr auch ADHS? Haben nämlich auch viele Benjamins 🙂

    • wegen ADHS > ich nehme stark an es ist bei vielen kein adhs …

      mit adhs werden gerne “wache” kinder versucht “lahmzulegen” …

      ich für meinen teil würde vermutlich auch als adhs kandidat eingestuft werden, zwar bin ich vom verhalten extrem ruhig und zurückhaltend ABER gedanklich bin ich rund um die uhr; insbesondere nachts hochaktiv > was kein adhs ist sondern ganz normale aufmerksamkeit und wissbegierigkeit welche aber in der gesellschaft unterdrückt wird …

      so unterdrückt wie z.b. solche technologien > http://www.youtube.com/watch?v=HWa21NSQsJw&feature=related
      wird nach wie vor als “nicht funktionierend” dargestellt aber 1. es funzt und 2. hatte mir ein maschinenbauer vor jahren schon berichtet selbst ein solches gerät nachgebaut zu haben mit 1,80 meter durchmesser und ca. 1,5 tonnen gewicht – leistung ca. 15 bis 20 KWH (kilowatt pro stunde) also ausreichend um mehrere wohnhäuser mit energie zu versorgen; ohne sonne ohne wasser ohne atomenergie ohne wind – einfach nur mit “schwerkraft” …

      und genau solche menschen die sich damit befassen werden gerne mal mit “adhs” ausgemustert … besonders viele der jungen menschen werden als adhs krank eingestuft; dabei sind es menschen die “wacher” und “vernünftiger” sind als andere – und genau daher probleme haben mit dem “system” mit den “alten korrupten strukturen” > siehe finanzsystem (zinsen sind geld was NICHT EXISTIERT) und nun bricht das ganze lügensystem zusammen und immer mehr “wache” kinder werden geboren – ggf. um die welt positiv zu verändern …

      soviel mal zu meiner meinung und meinen bisherigen erfahrungen; ich hoffe es hilft einigen die in einer ähnlichen situation sind unabhängig vom namen …

      mehr infos siehe: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=458570707519847&set=a.458570450853206.100865.100001007653596&type=1

    • wegen dem “vom PECH verfolgt” looool kenne ich ähnlich – ständig treffe ich auf “heftige” menschen … menschen wo man sagen würde die sind paranoid oder verrückt; das blöde ist aber – es sind meist intelligente menschen die halt einige übernatürliche erfahrungen gemacht haben; wie ich teilweise auch …

      und mit dem pech sehe ich als vorteil weil a. schaden macht klug und b. negatives kann man immer in positives umwandeln; aus pech kann man glück schaffen … aus pech lernt man viel – und vor allem lernt man wie wichtig es ist nicht nur “pessimist” zu sein sondern dass es im leben wichtig ist “optimist” zu sein also “positiv zu denken” …

  16. joo ein Benjamin bin ich auch aber soetwas wie glück kenne ich nicht bin schlimmer als ein pech vogel und bin immer zur falschen zeit am falschen Ort, liegt das jetzt am Namen oder was nun 😀

    an sich ist der name ganz ok^^

  17. Ich heiße auch Benjamin, ob ich ein Glückskind bin weiß ich nicht, auf jeden Fall weiß ich das ich die Leute die mich damit ”Hänseln” wollten immer nur auslachen konnte… Also Benjamin ist einfach ein Top Name…

  18. Ben ist noch akzeptabel. Aber Benjamin macht einen Jungen schon im Kindergarten zum Schläger! Man muss sich ja gegen das nervtötende “Benjamin Blümchen” wehren. Für einen erwachsenen Mann ist dieser Name nix!

  19. ich hasse diesen namen und mit Glück oder so hat das nix zu tun (jedenfalls nicht bei mir)! Es nervt nur wenn man andaurent von kleinen 5 Klässlern Benjamin Blümchen gennant wird!!!

  20. ich heisse ebenfalls benjamin…und habe die 2te klasse übersprungen…
    vllt hat das echt was damit zu tun…O.o
    wobei…letztes jahr hab ich die 11te wiederholt..also^^

  21. Jo der Name is schon okay. Gibt schlimmeres. Man is gilt halt immer als der Nette. Aber ich bin auch ein Glückskind, weil ich nicht so ein Trottel wie die anderen Benjamins hier geworden bin.

    JJJJJJJJJuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhuuuuuuuuuuuu!!!!!!

  22. Mein Freund heißt Benjamin und er ist das Beste was mir je passiert ist. Der Name klingt absolut sanft, lieb und nach was ganz Besonderem. So wie mein Freund für mich….er ist was ganz Besonderes für mich…meine große Liebe..und ich denke das er schon ein Glückskind ist…seine Art, sein Charakter, wie er mit mir spricht, mit mir umgeht..so sind nicht viele Menschen…

  23. Mein freund heißt auch Benjamin und ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen würde.aber ein Glückskind ist er nun wirklich nicht, er ist ein richtiger Tollpatsch.

  24. Ich heiße auch Benjamin, bin klug, gutaussehend und komme aus jedem Mist, den ich gebaut hab mit weniger als nem blauen Auge davon. Habe den Namen und mein Geburtsdatum als Tättowierung auf meinem Rücken in Altdeutscher Schrift.

  25. ixh bin auch ein glückskind jeden tag aufs neue …
    reite in den größten bockmisst und komme immer wieder mehr als nur heile raus …

    *lol*

    Benny´s an die macht 😛

  26. Benjamin ist wirklich ein total toller Name… Verliebe mich jeden Tag in mich selber… Ich bin so klug und gutaussehened…

    • Das muss am namen liegen..:)
      ich bin ebenfalls klug und gutaussehend..:)
      und ich bin auch am meisten in mich selber verliebt…;)

  27. Ich heiße auch Benjamin und bin ein glückskind weil ich meinen mitspielern in world of warcraft immer die besten sachen wegwürfel 😉
    glückskind halt

  28. Ich heiß’ ebenfalls Benjamin. Ich bin hochbegabt und habe die 5. Klasse weggelassen. Von der 4. Klasse in die 6te. Momentan bin ich in der 6ten. Also ‘n Glückspilz bin ich auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar