Ben

Männlicher Vorname

Ben ist in Deutschland noch selten. Erst seit der letzten Jahrtausendwende wird dieser Vorname immer beliebter – seit 2011 ist er der beliebteste Jungenname überhaupt!

Ben Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ben

Herkunft und Bedeutung

Ben ist eine englische Kurzform von Benjamin. Dieser Name stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Sohn der rechten (glücklichen) Hand“ oder „Glückskind“.

International

Auch in Irland ist der Vorname Ben derzeit sehr beliebt.

Namenstage

31. März, 30. November und 19. Dezember

Namensrecht

„Ben“ erlaubt, „ben“ verboten

Biblische Vornamen liegen bei vielen werdenden Eltern im Trend. Das deutsche Recht hat dem jedoch Grenzen gesetzt, wie ein Elternpaar nach der Geburt ihres Sohnes erfahren musste: Dieser sollte “Noah ben Abraham” heißen, und zwar mit einem unbetonten “ben”. Auch wenn diese Gepflogenheit auf das alte Testament zurückgeht, zweifelten die Standesbeamten die Eintragungsfähigkeit an. Das Amtsgericht Tübingen bestätigte dieses und verweigerte die Anerkennung des Namens. Auf Grund eines sprachwissenschaftlichen Gutachtens begründeten die Richter ihren Beschluß (2 GR 177/96 vom 6. November 1996) wie folgt:

Eintragungsfähige Vornamen sind im deutschen Namensrecht nur Namen im herkömmlichen Sinne. Der gewünschte Namensbestandteil “ben” ist daher nur dann eintragungsfähig, wenn er als betonter Eigenname verstanden werden kann und soll. Das entsprach aber nicht der Vorstellung der Eltern. Diese legten bei der Aussprache des Namens ihres Sohnes nämlich Wert auf “einen Satzrhythmus von zwei Jamben”, das heißt der Namensbestandteil “ben” sollte die Satzrhythmik und den Redefluss verbessern. Unselbständige Namensbestandteile sind im deutschen Namensrecht aber nur ausnahmsweise vorgesehen, wenn das entsprechende Recht gilt. Ein Beispiel bilden die indischen Zusätze “Kaur” und “Singh” zur Unterscheidung männlicher und weiblicher Vornamen.

Gegen die die Eintragung der Vornamen “Noah Ben Abraham” bestehen dagegen keine Einwände, weil es sich dabei um drei vollwertige Vornamen handelt.

Namensprofil

der Vorname Ben mit Bedeutung und Onogramm

72 Gedanken zu “Ben”

  1. Kein Namen läßt sich auf eine Persöhnkichkeit zurück zu führen,alles liegt in den Genen. Unser Ben ist der Sohn eines gebildesten Kevin und ist schon mit 12 Monaten ohne fremde Hilfe allein gelaufen. Also ist die Namensgebung nicht relevant. Ein stolzer Opa

  2. Ich finde meinen Namen sehr gut. Man kennt nämlich in den meisten Fällen nur ein Ben in seinem freundeskreis. Das heißt also wenn man Ben heisst kennt man keinen weiteren. Das finde ich gut

  3. Im arabischem heißt Ben “der Sohn von” also wenn du Ben mustermann heißt , ist es übersetzt “Sohn von mustermann”

  4. Ich finde den Namen wunderschön. Passt super zu unserem Schatz. Er ist ein aufgeweckter, fröhlicher Junge. Ich mag kurze,starke Namen.

    • In China kann man aber viel machen indem man es anders betont. Die Silbe ma, kann zum Beispiel je nach Betonung 5 verschiedene Bedeutungen haben. Trotzdem natürlich nicht schön.

    • Ich meine natürlich die Bedeutung.
      ICh habe gerade nochmal nachgeguckt. Die Aussprache ist ein kurzes “fallendes” bèn, ich glaube das entspicht in etwa der hebräischen Aussprache und ist der deutschen auch recht ähnlich.

  5. Hi,mein Name ist Justin und ich bin 12 bald 13 Jahre alt.Meine Eltern wollten mich eigentlich Justin-Ben nennen was sie aber leider nicht getan haben. Ich habe keinen Kontakt mehr zu meinem Vater aber ich habe erfahren das sein neuer Sohn jetzt Ben heißt. Wie findet ihr das das er mich sie mich früher so nennen wollten und jetzt aber seinen neuen Sohn so genannt hat.?

    • Schon lange her, aber trotzdem. Bestimmt hat er es gemach weil es eine Verbindung zu dir ist. Ich kann mir nicht vorstellen, das es Eltern gibt, die in Ihrem tiefsten inneren ihre Kinder nicht schrecklich vermissen. Ich Hondas ihr wieder Kontakt habt.
      Alles liebe für dich

  6. Bei uns kommt Ben sehr oft vor. Im Kindergarten haben wir 2 Bens und 1 Ben-Luis. Diesen Namen kann ich kaum noch hören.
    Eine Bekannte hat einen Benno, die darauf besteht, dass er nicht mit Ben abgekürzt wird. Kann ich verstehen.
    Bens gibt es zur Zeit wie Sand am Meer und gerade als Doppelname sehr beliebt. Ben-Luca, Ben-Luis etc ist einfach nur schlimm.

  7. BEN heißt ja nur “Sohn”, “-JAMIN” ist ja der Teil, der “Glück” bedeutet.
    Wenn man mit dem Namen BEN nach Isreal reist, glauben die, man hat seinen Sohn allen Ernstes “Sohn” genannt. Den schönsten Teil der Bedeutung des Namens BEMJAMIN hat man mMn damit ja gestrichen.

    Sicher ist BEN ein süßer Name, aber wer will denn schön freiwillig auf das Glück verzichten? ;-))

  8. Mein Partner ist auch 1979 geboren mit dem Namen Ben. Von Neuzeitnamen kann da keine Rede sein und auch nicht von “Sohn von Kevin und Jaqueline”. Gibt doch immer wieder mal Namen, die schon da waren und dann plötzlich wieder “der Renner” werden. So ging es mir mit meinem Sohn Tim. Zu seiner Zeit kannte ich nicht einen und plötzlich hieß jeder so.

  9. Im Sommer kommt unser 2. Sohn, den wir Ben nennen möchten – sehr schöner Name, der noch nicht in unserem Bekanntenkreis vorkommt! Unser großer heißt Luis, auch kurz und schön!

    • @Bernd: Und weiter? In Ihrer Aussage klingt völlig unberechtigt etwas Negatives mit. Ben (bzw. Ibn) ist arabisch für “Sohn von”, was an sich eine völlig neutrale Angabe der Vorfahrenschaft ist.

  10. unser sohn, geboren am 26.08.2014 haben wir BEN genannt.
    es sollte ein kurzer name sein den man nicht abkürzen kann.
    verniedlichen tun wir ihn auch nicht!!
    wir haben uns nicht dafür entschieden weil es ein “modename” ?? sein soll sondern weil er uns beiden gefallen hat.
    wir finden das sehr passend und sind glücklich und zufrieden.
    geschmäcker sind verschieden, sonst würden ja alle süßen jungs BEN heißen.. und wem er nicht gefällt- mir wurscht..

  11. Mein Sonnenschein wurde am 22.01.2012 geboren und heißt auch Ben Luca ich finde diesen Namen schön und er war 2x in Folge der beliebteste Vornamen ( 2012+2013) also wenn das nix bedeutet 🙂

  12. Also mein Sohn heißt Ben Julien und is 2012 geboren, da hat man den namen noch gar nicht gehört natürlich ist er in den letzten 2 Jahren zum Mode namen geworden aber ich fand ihn einfach schön und hab damals in keine Statistiken geschaut …

  13. Der schlimmste Name der Welt.
    Ich finde den Namen so Möchtegern-Modern und Möchtegern-Amerikanisch und außerdem extrem unkreativ. Ben ohne Zweitnamen? Für mich der Sohn von Kevin und Jaqueline. Dass so etwas Midename ist, schrecklich…

    • Pumuckl ist da gleich viel besser, gell?

      Mein Sohn heißt Ben, weil der Name nicht mehr abgekürzt werden kann und in nahezu jeder europäische Region einfach verstanden wird.

      Übrigens, etwas Recherche hilft: den Namen Benjamin gibt es seit fast 4.000 Jahren, da kann man dann eher von zeitlos sprechen…

    • Ja lieber Michael, der Name ist gleich eine Abkürzung.Ich finde es immer interessant, wenn Leute nach kurzen Namen suchen, damit der Name nicht mehr bgekürzt werden kann und sie dass hinterher bei einer Abkürzung landen und es nicht mal merken.

  14. Unser Sohn heißt Ben-Luca ♡
    Er ist am 14.02.14 geboren und den Namen haben wir vorher nie wirklich gehört weswegen wir uns für ihn entschieden haben 🙂

  15. Mein Sohn (2012 geboren) heisst auch Ben, wir haben den Namen nicht ausgesucht weil es ein “Modename” ist, sondern weil er uns ganz einfach sehr gut gefällt 🙂 Für irgendwelche “Beliebte-Vornamen-Listen” haben wir uns nie interessiert, wir sind immer nach unserem Bauchgefühl gegangen und danach was uns am besten gefällt! Bei uns im Familien-/Freundes-/Bekanntenkreis gibt es keinen Ben und ich finde den Namen alles andere als “nichtssagend” oder “langweilig”. Er passt zu unserem Sohnemann wie A**** auf Eimer xD und er wird von niemandem Benni oder so genannt…alle nennen ihn Ben 🙂

  16. Es heißt mittlerweile gefühlt jedes zweite Kleinkind Ben. Der Name ist nichtssagend und eher langweilig. Der einzige Vorteil ist dass eure Kinder ihn hiemals werden buchstabieren müssen.

    • Finde ich eine Frechheit solch einen Kommentar los zu lassen. Wahrscheinlich geschrieben von jemanden der mit seinem Namen selbst unzufrieden ist. Manchmal ist es besser einfach mal still zu sein!

  17. Mein Freund heißt Ben. Wir sind seit über einem Jahr zusammen und es kribbelt noch wie am ersten Tag. Ich liebe den Namen einfach zuu sehr :)) Und den Typen dazu nochmehr *-*

  18. Unser Spatz heisst Ben Sadik und ist 10/13 auf die Welt gekommen. Ich wusste nicht das der Name so beliebt ist… Und jetzt hört,liest und sieht man den Namen überall, das ärgert ein wenig…
    BEN ist ein toller Name 😉

  19. Mir gefällt der Name nicht mehr so… früher war’s noch okay aber heute hört man den Namen jeden Tag bei den Hartz 4 Sendungen von RTL. Geht gar nicht!

    • Das sagt ein Kevin? 😀

      Muahaha glaube kaum das der Name Ben jemals so tief sinken kann wie ein Kevin & Co.!

  20. Mein Sohn heißt auch Ben, Geboren 10/2010.
    Wir wollten auch einen kurzen Namen den man nicht in dumme Spitznamen umwandeln kann. Ich wünsche mir noch eine Tochter, sie wird Anna heißen (falls es klappt und mein Mann überzeugt ist dass Ben ein Geschwisterchen brauch 🙂 )
    Denn meine Oma hieß Anna und ich finde den Namen sehr schön. Außerdem habe ich als Kind einen Roman in der Schule gelesen “Ben liebt Anna”. Und die Namen habem mit damals schon sehr gut gefallen…. 🙂

  21. Am 11.September soll mein “Bauzel” kommen und lange lange gab es keinen Namen, aber nun ist er da:
    BEN Keano !!!
    So lange konnten wir keinen gescheiten Namen finden, haben uns das Hirn zermatert, das Internet abgesucht…
    Und zum Schluss kam der Name BEN wie aus dem Nichts.
    Ich finde ihn perfekt, so einfach und trotzdem so ausdrucksstark !!!
    Ich bin schon so gespannt wie der kleine Mensch zum Namen aussehen und sein wird… <3

  22. Unser ganzer Stolz heißt Ben Oskar! Und beide Namen passen wirklich gut zu ihm. Frech wie Oskar ist er und auch sehr schlau! Mein Mann, den ich vor nicht ganz acht Jahren kennengelernt habe, wollte damals schon, wenn wir mal einen Sohn bekommen, dass er Ben heißt. Ich hätte damals nicht geglaubt das Ben in 2011, dem Jahr in dem unser Sohn geboren wurde, der beliebteste Jungenname ist! Und der Trend geht weiter!

  23. Mein Freund mit dem ich seit 2monaten zusammen bin heißt Ben das ist der schönst name aller Zeiten ich liebe ihn so sehr 🙂

  24. Wir haben unseren Sohn, der am 6. April geboren wurde, Ben Luis genannt. Bei uns in Österreich ist der Name noch sehr selten, desshalb werden wir auch ständig gefragt ob das nicht nur eine Abkürzung von Benjamin ist (den Namen finde ich übrigens schrecklich). Uns gefällt der Name Ben schon seit längerem nur war er uns zu kurz. Aus diesem Grund haben wir uns dann noch für Luis entschieden.

  25. Ich kenne gleich 5 Ben und auch einen Ben Lukas. Der Name kommt mittlerweile doch häufiger vor.
    Aber das ist ja nicht schlimm. Das ist auch Zufall. Meine Tochter heißt Chiara, sie ist schon 16,
    war damals total selten. Aber ausgerechnet in ihrer Klasse (weiterführende Schule) gab es dann noch eine. Heute gibt es ihn auch öfter.
    Schöne Namen werden ja auch lieber vergeben.
    Luca ist ja auch übrigens ein neutraler Name, also für Mädchen und Jungen, da muss man eh einen Zweitnamen haben der das Geschlecht eindeutig identifiziert.

    • Das stimmt so nicht, Luca wird mittlerweile zu den männlichen Vornamen gezählt, da er überwiegend Jungs gegeben wurde. Daher ist die Gabe eines Zweitnamens nicht mehr nötig! Mein Sohn hat z.b. auch keinen! Er heißt nur Luca!

    • Das stimmt das luca auch ein mädchenname ist aber wir konnten unseren sohn nur luca nennen in juli kommt unser 2 sohn und der soll ben heissen

  26. Unser kleiner Bauchprinz der jetzt im Juni das Licht der Welt erblickt soll Ben Luca heißen ich finde den Namen Ben soo toll und das beste ist nicht jedes zweite Kind heißt so und wenn man sein Kind ruft muss man nicht davon ausgehen das sich gleich 3 weitere Kinder um drehen 😉 .. also wie schon gesagt Ben ist echt wunderschön und wir nehmen halt noch den zweit Namen Luca dazu weil mein Mann unbedingt ein Luca haben wollte aber Luca ist mir zu häufig zur zeit im umlauf sodas wir uns für den zweitnamen dann entschieden haben also ein Ben Luca wird es 🙂 ..

    • …wir erwarten im Juni unser 2. Kind und es wird auch ein Ben werden :-)… noch eine schöne Restschwangerschaft!

    • Ist zwar schon was her, aber Ben war auch vor 3 Jahren schon der beliebteste Jungenname. Lustig, wenn gerade bei diesem Namen das Argument “es kommen nicht gkeich 5 Kinder angelaufen” benutzt wird…

  27. Mein kleiner Bruder heißt Ben. Ich habe mir diesen Namen ausgesucht, weil er mir sehr gefällt und zum Glück konnte ich meine Eltern übereden ihn auch so zu nennen, denn sonst hätte ich jetzt eine Benno oder Bruno. Ich komme aus dem Allgäu und stelle mir bei den beiden Namen immer einen bierbäuchigen, besoffenen Kneipengänger mit tiefbayrischem Dialekt vor. Also wieder zum Punkt der Name Ben gefällt mir sehr gut denn es gibt auch fast keine Spitznamen dazu… ich find e dass Spitznamen unnötig sind wofür hat man schließlich seinen Namen??! (liegt vlt. auch daran, dass mir mein Soitzname nicht sonderlich gafällt) 😀

  28. liebeskummer ist schlimm hatte aber jeder schon mal. vor ungefähr 5 wochen war ich in ein jan vercknalt aber er war mit meiner sitznachbarin zusammen dauernd hatt er rüber geschaut weist du wie schlimm das für mich war. aber du hast jetzt beschtimmt anderes im kopf ist ja ne weile her wo du das reingestelt hast.
    lg emily

  29. Paula, Paula, Paula….liebeskummer gehört zum leben dazu. stell dir vor: in 30 Jahren bist du mit einen Kevin Heller verheiratat. wenn Ben dir niemals das herz gebrochen hätte, dann hättest du Kevin nie geheiratet! Und deine wundervollen Kinder gäbe es auch nicht! (-: Der punkt ist:
    LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN!
    Tschüüs!

  30. Ich habe einen Enkel mit dem Namen Ben.(4 Jahre) orangrote Haare,sehr gesprächstalentiert, selbtsicher, aufmüpfig, kommen-
    tiert alles, sehr großes Vokabular. der Name passt haargenau.

    sehr lauffaul.Opa trägt ihn immer.

    Er könnte nicht besser sein.

Schreibe einen Kommentar