205 männliche Vornamen mit G

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstistik

Der Namen ist in der Sprache das, was sachlich das Individuum ist.
(Theodor Mommsen)

Buchstabe G blauGaard
Niederländische Form von Gerhard.
Gábor
Auch: Gabor. Ungarische Form von Gabriel.
Gabriel
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Mann Gottes“.
Gabriello
Auch: Gabrio. Italienische Formen von Gabriel.
Gadi
Arabisch. Bedeutung: „mein Glück“.
Gajus
Lateinisch (Bedeutung unbekannt).
Galdino
Italienische Verkleinerungsform von Gherardo bzw. Gerhard.
Gallus
Italienisch: Gallo. Slawisch: Galo. Lateinisch. Bedeutung: „der Gallier“.
Galvan
Auch: Galven. Englische Formen von Galvin.
Galvin
Irisch. Bedeutung: „leuchtend; hell“ oder „Sperling“.
Gan
Vietnamesisch. Bedeutung: „nahe sein“.
Gandolf
Auch: Gandulf. Altisländisch. Bedeutung: „Wolf“.
Gangolf
Umkehrung von Wolfgang.
Garbert
Auch: Garbeth, Garbit, Gerbit. Friesische Formen von Gerbert.
Gard
Friesische Kurzform von Gerhard.
Garlef
Friesische Form von Garlieb.
Garlieb
Ursprünglich: Garleib. Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und leiba = „Erde“.
Garrit, Gerit, Gerrit, Garriet
Niederdeutsche / friesische Kurzformen von Gerhard; amerikanisch Garret, Gary.
Gaspar
Auch: Gaspard (französisch); Gaspare, Gasparo (italienisch). Formen von Kaspar.
Gaston
Französisch. Wahrscheinlich ursprünglich aus dem Althochdeutschen gast = „Gast; Fremder; Besucher“.
Gaudenz
Lateinisch. Bedeutung: gaudere = „sich freuen; fröhlich sein“.
Gauthier
Französische Form von Walter.
Gavin
Wahrscheinlich aus dem Walisischen. Bedeutung: „Falke“.
Gawriil
Auch: Gavriil. Russische Formen von Gabriel.
Gebbert
Niederdeutsche Form von Gebhard.
Gebbo
Auch: Gebbe. Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Geb-“ oder „Ger-“ beginnen.
Geert
Friesische Kurzform von Gerhard.
Gellért
Ungarische Form von Gerhard.
Gene
Kurzform von Eugene.
Genest
Griechisch. Bedeutung: génos = „Nachkomme; Sprössling“.
Georg
Griechisch. Bedeutung: „Landmann; Ackermann“. Der heilige Georg wurde als der „Drachentöter“ zur Legende.
George
Auch: Georges. Englische und französische Formen von Georg.
Georgij
Russische Form von Georg.
Georgios
Griechische Form von Georg.
Georgius
Spätlateinische Form von Georg bzw. Gregor(ius).
Gepke
Auch: Gepko. Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Geb-“ oder „Ger-“ beginnen.
Gerald, Gerold
Alte deutsche Vornamen; französisch Gèraud; italienisch Giraldo
Gerald
Angelsächsische Form von Gerold. Bedeutung: ger = „Speer“ und waltan = „walten; herrschen“. Französisch Gèraud. Italienisch Giraldo.
Gérard
Französische Form von Gerhard.
Gerbald
Auch: Gerbold. Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und bald = „kühn“.
Gerd, Gert, Gerdt
Kurzformen von Gerhard.
Gereon
Auch: Gerion. Griechisch. Bedeutung: geron = „Greis; Weiser“.
Gerhard
Auch: Gerhart, Gerhardt, Gerard. Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und harti = „hart; stark“.
Geriet
Auch: Gerit. Friesische Kurzformen von Gerhard.
Gerke
Auch: Gerko. Friesische Kurzformen von Gerhard.
Germain
Französischer Name mit lateinischem Ursprung. Bedeutung: germanus = „Germane“ oder „Bruder“.
German, Germann
Russische Formen von Hermann.
Germanus
Lateinisch. Bedeutung: „Germane“ oder „Bruder“.
Germar
Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und mari = „berühmt“.
Germo
Kurzform von Namen, die mit „Ger-“ beginnen, speziell von Germar.
Gernhard
Wahrscheinlich Zusammenstellung aus „gern“ und dem ursprünglichen harti = „hart; stark“.
Gernot
Auch: Gernoth. Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und not = „Gefahr; Bedrängnis“.
Gero
Kurzform von Namen, die mit „Ger-“ beginnen.
Gerold
Andere Form von Gerwald.
Gerolf
Auch: Gerulf. Andere Formen von Gerwulf.
Gerome, Geronimo
Englische beziehungsweise italienische Form von Hieronymus.
Gerrich
Auch: Gerrik. Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und rihhi = „mächtig; reich“.
Gerridt
Auch: Gerriet, Gerrit. Friesische Kurzformen von Gerhard.
Gersom
Auch: Gerson. Hebräisch. Bedeutung: „Fremdling“ oder „Verbannung“.
Gerthold
Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und wald, waltan (hold) = „walten; herrschen“. Gerwald
Gervas
Auch: Gervasius, Gervasio (italienisch). Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und vass (kelt.) = „Knecht; Diener“.
Gerwald
Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und waltan = „walten; herrschen“.
Gerwig
Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und wig = „Kampf“.
Gerwin
Althochdeutsch. Bedeutung: ger = „Speer“ und wini = „Freund“.
Gevehard
Niederdeutsche Form von Gebhard.
Géza
Ungarischer Vorname aus dem Türkischen. Ursprünglich ein Ehrentitel.
Gherardo
Italienische Form von Gerhard.
Giacomo
Auch: Giacomino. Italienische Formen von Jakob.
Gian
Schweizerische Kurzform von Hans bzw. Johann.
Gianni
Italienische Form von Johann.
Gibor
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Held“.
Gideon, Gedeon
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Krieger; Holzfäller“.
Gigi
Auch: Gigio. Italienische Verkleinerungsformen von Luigi beziehungsweise Ludwig.
Gil
Auch: Gils, Gilles, Giles. Kurzformen von Ägilius bzw. Ägidius. Oder friesische Kurzform von Namen, die mit „Gil-“ beginnen.
Gilbert
Auch: Gilbrecht. Neuere Formen von Giselbert bzw. Giselbrecht.
Gildebert
Auch: Gildebrecht. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gild = „Zahlung; Opfer; Schuld“ und beraht = „glänzend“.
Gildo
Friesische Kurzform von Namen, die mit „Gil-“ beginnen oder italienische Kurzform von Ermenegildo.
Gilgian
Auch: Gilg. Kurzformen von Ägidius.
Gillian
Schweizerische Form von Gilgian.
Gilmar
Kurzform von Giselmar.
Gino
Italienische Verkleinerungsform von Luigi bzw. Ludwig.
Gion
Schweizerische Form von Johann.
Giordano
Italienische Form von Jordan.
Giorgio
Italienische Form von Georg.
Giovanni
Italienische Form von Johannes.
Gisbert, Giselbert, Giselbrecht
Althochdeutsch. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ und beraht = „glänzend“.
Giselher
Althochdeutsch. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ und heri = „Heer“.
Giselmar
Auch: Gismar. Althochdeutsch. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ und mari = „berühmt“.
Giselmund
Auch: Gismund, Gilmund. Althochdeutsch. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ und munt = „Schutz“.
Gismut
Althochdeutsch. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ und muot = „Geist; Sinn“.
Giulio
Auch: Giuliano. Italienische Formen von Julius bzw. Julian.
Giuseppe
Italienische Form von Josef.
Glen
Auch: Glenn. Aus dem Englischen bezihungsweise Keltischen. Bedeutung: „dunkles Tal“.
Godebert
Auch: Gobert. Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und beraht = „glänzend“.
Godhard
Auch: Godehard. Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und harti = „hart; stark“.
Godo
Auch: Gody, Göde, Göke, Golo. Kurzformen von Namen, die mit „God-“ bzw. „Gott-“ beginnen.
Godwin
Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und wini = „Freund“.
Göran
Schwedische Form von Georg
Görres
Auch: Göres, Göris, Görs. Kurzformen von Georg bzw. Gregor(ius).
Götje
Kurzform von Gottfried.
Golo, Götz, Goetz
Kurzformen von Namen, die mit “Gott” beginnen.
Gombert
Auch: Gompert, Gomprecht. Ältere Formen von Guntbert.
Gontard
Französische Form von Gunthard.
Goran
Serbokroatische Form von Gregor oder Georg.
Gorch
Auch: Gorg; Görg. Niederdeutsche Formen von Georg.
Gordian
Auch: Gord. Lateinisch. Bedeutung: „der aus Gordium“ (Stadt in Kleinasien).
Gordon
Ursprünglich ein schottischer Familienname, dann Beiname, dann englischer Vorname (19. Jahrhundert).
Gores
Auch: Gorje, Gorres, Gors. Kurzformen von Gregor.
Gorius
Kurzform von Gregorius.
Goro
Japanisch. Bedeutung: „der Fünftgeborene“.
Gosbert
Althochdeutsch. Bedeutung: gos (= gauta) = „Gote“ und beraht = „glänzend“.
Goswin
Althochdeutsch. Bedeutung: gos (= gauta) = „Gote“ und wini = „Freund“.
Gotmar
Auch: Gottmar. Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und mari = „berühmt“.
Gottfried
Auch: Gotfrit. Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und fridu = „Friede“.
Gottgetreu
Neubildung aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: „Sei Gott getreu!“
Gotthelf
Auch: Gotthilf. Neubildung aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: „dem Gott hilft; der Gott hilft“ oder „Gott hilf!“
Gotthold
Andere Form von Gottwald. Oder Neubildung aus dem 18. Jahrhundert: „treu, hold wie Gott“ oder „sei Gott hold!“
Gottlieb
Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und leiba = „Erbe“. Oder Neubildung aus dem 18. Jahrhundert: „der Gott lieb hat“ oder „hab Gott lieb!“
Gottlob
Neubildung aus dem 18. Jahrhundert. „Lobe Gott!“ bzw. „der Gott lobt”.
Gottwald
Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und waltan = „herrschen; walten“.
Gottwin
Althochdeutsch. Bedeutung: got = „Gott“ und wini = „Freund“.
Govert
Niederdeutsche und niederländische Form von Gottfried.
Gowon
Afrikanisch (Nigeria). Bedeutung: „der Regenmacher“.
Graciano
Spanische Form von Gratian.
Gratian
Auch: Grazian. Lateinisch. Bedeutung: „anmutig; lieb; willkommen“.
Graziano
Italienische Form von Gratian.
Gregoor
Niederländische Form von Gregor.
Gregor
Aus dem Griechischen. Bedeutung: ergegoros = „wachsam; rege“.
Gregorio
Italienische Form von Gregor.
Gregorios
Griechische Form von Gregor.
Gregory
Englische Form von Gregor.
Grigor
Serbokroatische Form von Gregor.
Grigore
Rumänische Form von Gregor.
Grigorij
Russische Form von Gregor.
Grimbald
Althochdeutsch. Bedeutung: grim = „wild; grimmig“ und bald = „kühn“.
Grimbert
Althochdeutsch. Bedeutung: grim = „wild; grimmig“ und beraht = „glänzend“.
Grimwald
Althochdeutsch. Bedeutung: grim = „wild; grimmig“ und waltan = „walten; herrschen“.
Grischa
Russische Kurzform von Grigorij.
Guglielmo
Auch: Guglielmino. Italienische Form von Wilhelm.
Guido
Ursprünglich aus dem Germanischen. Kurzform von Namen mit „Wid-“. Bedeutung: witu = „Wald“. Italienische Form von Wido.
Guillaume
Französische Form von Wilhelm.
Guillermo
Spanische Form von Wilhelm.
Gumbert
Auch: Gumpert, Gumprecht. Ältere Formen von Guntbert.
Gundbald
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und bald = „kühn“. Ältere Formen: Gumbold, Gumpolt, Gumpel
Gunder
Dänische Form von Gunnar bezihungsweise Günther.
Gundhart
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und harti = „hart; stark“.
Gundo
Kurzform von Namen, die mit „Gund-“ beginnen.
Gundobert
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und beraht = „glänzend“.
Gundolf
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und wolf = „Wolf“.
Gunnar
Nordische Form von Günter. Gunar ist eine Schreibvariante von Gunnar, die aber in den nordischen Ländern nicht üblich ist.
Gunnert
Schwedische Form von Gunthard.
Gunther, Gunter, Günter, Günther
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und heri = „Heer“.
Guntram
Auch: Gontran (franz.). Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und hraban = „Rabe“.
Guntwin
Althochdeutsch. Bedeutung: gund = „Kampf“ und wini = „Freund“.
Gus
Kurzform von Gustav.
Guscha
Russische Kurzform von Serguscha bzw. Sergej.
Gustav
Auch: Gustaf; Gustave (engl.; franz.); Gustavo (ital.; span.); Gustaaf, Gustavus (niederländ.); Hustav (ukrain.). Die ursprüngliche Herkunft ist nicht eindeutig geklärt, entweder aus dem Altschwedischen. Bedeutung: göt = „Gott“ und staf = „Stab; Stütze“ oder aus dem Slawischen (feund / Ruhm).
Gustel
Kurzform von August bzw. Gustav.
Gustinus
Kurzform von Augustin.
Guy
Französische und englische Kurzform von Guido.
Gwer
Schweizerische Form von Quirinus.
György
Ungarische Form von Georg.