Georg

Männlicher Vorname

Georg ist ein traditioneller Vorname in Deutschland. Anders als die niederdeutsche Variante Jürgen war Georg nie an der Spitze der Namenhitparade. Allerdings war Georg schon seit viel längerer Zeit gebräuchlich.

Georg Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Georg

Herkunft und Bedeutung

Georg mischt schon etliche Jahrhunderte in der deutschen Namenslandschaft mit, im Original ebenso wie in regionaltypischen Varianten. Etwa dem niederdeutschen Jürgen, zwischen 1935 und 1960 einer der beliebtesten Namen überhaupt, oder den ebenfalls norddeutschen Jörn und Joris. Außerdem gibt es Georg-Ableger in vielen Ländern: York in Dänemark und England, Göran in Schweden, Juri in Russland … Und die Bedeutung? Ist handfest und bodenständig: Georg basiert auf dem griechischen Wort für Bauer.

Der britische Prinz George, 2013 geboren, dürfte seinem Namen international Auftrieb geben, in England werden derzeit viele Jungen George genannt. Ein Name mit royaler Tradition und Bezug zu Norddeutschland: Im 18. und 19. Jahrhundert regierten in Großbritannien die aus dem Haus Hannover stammenden Könige Georg I. bis Georg IV. (dort natürlich als George). Auch Hannovers letzter König (bis 1866), der nie den britischen Thron bestieg, hieß Georg. Durch den Heiligen desselben Namens, Schutzpatron Großbritanniens, assoziiert man mit Georg zudem den „Drachentöter“. Wer als Kind gern Enid Blyton las, könnte auch an George, eigentlich Georgina, von den „Fünf Freunden“ denken, die man heute wohl als „Tomboy“ bezeichnen würde.

(Autorin: Annemarie Lüning)

Namensvorbilder

Namenstag

23. April

Varianten

  • Jiri (tschechisch)
  • George (englisch)
  • Juris (baltisch)
  • Jörg
  • Jörje, Jorjes, Jörres (rheinisch)

Namensprofil

der Vorname Georg mit Bedeutung und Onogramm

13 Gedanken zu “Georg

  1. Georg ist ein sehr schöner aber nicht ganz moderner Name. Aber dennoch ist der Name sehr cool.ich würde ihn empfehlen für jedes neues maskulines Kind.

  2. Mein Bruder heisst Gregor wird aber immer Georg Aber mir gefäält Gregor besser aber mein Name ist am Besten und mein Spitzname auch und zwar Jo

  3. Georg ist ein echt arschcooler Name … Ich möchte nicht anders heißen weil ich seit meiner Geburt nie anders geheißen habe … liebe Grüße, Georg

Schreibe einen Kommentar