Joris

Männlicher Vorname

Joris Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Joris

Herkunft und Bedeutung

Mit Joris hat sich in den letzten Jahren ein Newcomer die Vornamenscharts erobert, dessen ältere Formen in Deutschland schon lange bekannt sind: Joris ist eine niederdeutsch-friesische sowie niederländische Form der Namen Georg und Gregor. Seine beiden auf manchen wohl etwas angestaubt wirkenden großen Brüder hat Joris aus dem Feld geschlagen. Insbesondere Gregor wird heute nur selten von Eltern ausgewählt. Georg und Gregor stammen aus dem Griechischen und bedeuten „Bauer“ bzw. „Wachsamer“. Beide wurden schon von Heiligen, Päpsten, einem Drachentöter getragen, was Babyeltern aber offenbar kaum mehr beeindruckt. Dagegen dürften der niederländische Fußballspieler Joris Mathijsen, Jahrgang 1980, und der 1989 in Stuhr bei Bremen geborene Sänger Joris Buchholz, der 2016 drei „Echos“ gewann, mit für die zunehmende Beliebtheit ihres Namens verantwortlich sein.

Varianten

  • Jooris
  • Jores, Jöres (rheinisch)

5 Gedanken zu “Joris”

  1. Wir haben unseren Sohn vor gut 15 Jahren (2002) Joris genannt.
    Damals kannte kaum jemand den Namen und die ständigen Nachfragen waren etwas nervig. Dass der Name mittlerweile bekannter ist und wir uns nicht mehr für eine vermeintliche Extravaganz rechtfertigen müssen, ist daher ganz angenehm.
    Dass aus “Joris” ein Modename wird, wegen eines Popsängers ist allerdings gar nicht wünschenswert…

  2. Unser Sohn heißt seit 2011 Joris. Wir dachten einen selteneren Namen gefunden zu haben, jetzt schnellt der Name aber leider in der Hitliste nach oben…

    Nun ja, dafür ist Iris für unsere Tochter immer noch nicht unter den Top500, wenigstens etwas 😉

  3. AAAAALSOOO: Ich mag den Sänger Joris wirklich gerne, also hoff ich mal nicht, dass er “an Popularität abnimmt” . Allerdings kann ich das gut verstehen, dass man sich nicht wünscht, dass man in zwei Jahren in jeder KiTa 4 Joris trifft …
    Durch den Sänger bin ich allerdings auch auf den Namen gekommen und finde ihn wirklich sehr schön 🙂

  4. Tja Joris, schon länger einer unserer Lieblingsnamen und jetzt heißt dieser Sänger so. Kann man den noch vergeben? Oder ist der Name seit Jahresanfang zu häufig geworden? Wie sieht denn die Statistik der letzten Monate aus?

    • Unser Sohn heißt so und wurde 2015 geboren- durch den Sänger ist der Name wirklich häufiger. Ich denke aber das wird sich auch mit abnehmender Popularität wieder geben. Hoffe ich

Schreibe einen Kommentar