221 männliche Vornamen mit M

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Ehrlicher Name! – wahrhaftig eine reichhaltige Münze, mit der sich meisterlich schachern läßt, wer’s versteht, sie gut auszugeben.
(Friedrich Schiller, Die Räuber)

Buchstabe M blau

Maart, Marteen
Niederländische Formen von Martin.
Mac
Schottisch. Bedeutung: „Sohn“.
Mack, Merkel
Kurzformen von Markward.
Märten, Märtgen, Märtin
Andere Formen von Martin.
Magnus
Norwegisch: Magnar. Lateinisch. Ursprünglich ein Beiname. Bedeutung: magnus = „groß (an Ansehen, Geist)“.
Mahomet
Türkische Form von Mohammed.
Mainart, Maint
Friesische Kurzformen von Meinhard.
Makani
Hawaiisch. Bedeutung: „Wind“.
Makarios, Makarius
Lateinisch: Macarius. Griechisch. Bedeutung: „reich; glücklich“.
Malachias, Maleachi
Hebräisch. Bedeutung: „mein Bote“. Prophet aus dem Alten Testament.
Malcolm
Gälisch.  Bedeutung: „Schüler des Columban“.
Maleachi
Englisch: Malachy. Hebräisch. Bedeutung: „Kurier“.
Malik
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „König“.
Malte
Dänisch bzw. Schwedisch mit deutscher Herkunft. Ursprünglich eine Kurzform des althochdeutschen Namens Helmold. Bedeutung: helm = „Schutz; Helm“ und waltan = „walten; herrschen“.
Malwin, Melvin
Althochdeutsch. Bedeutung unklar. Wahrscheinlich: „Freund des Rechts; der Rechtschaffene“.
Manchu
Chinesisch. Bedeutung: „rein“.
Mandus
Kurzform von Amandus.
Manfred
Italienisch: Manfredo. Neuform des althochdeutschen Namens Manfried. Bedeutung: man = „Mann“ und fridu = „Friede“.
Mangold, Manegolt
Althochdeutsch. Bedeutung: manag = „zahlreich; manch“ und waltan = „herrschen; walten“.
Manhard, Manhart
Althochdeutsch. Bedeutung: man = „Mann“ und harti = „hart; stark“.
Manning
Altenglisch. Bedeutung: „Sohn des Helden“.
Manolito
Spanische Verkleinerungsform von Manolo.
Manolo
Italienische und spanische Koseform von Emanuel.
Manu
Kurzform von Emanuel. Oder aus Ghana: Bedeutung: „der Zweitgeborene“.
Manuel
Spanische bzw. Kurzform von Emanuel.
Manuele
Italienische Form von Manuel.
Marbert
Althochdeutsch. Bedeutung: marah = „Pferd“ oder mari = „berühmt“ und beraht = „glänzend“.
Marbod
Auch: Marbodus, Merbod, Merbot. Althochdeutsch. Bedeutung: mari = „berühmt“ und boto = „Bote“.
Marc
Andere Schreibweise von Mark. Oder französische Form von Markus.
Marcel
Auch: Marceau. Französische Formen von Marzellus.
Marcelin
Verkleinerungsform von Marcel.
Marcello
Italienische Weiterbildung von Markus.
Marcin
Polnische Form von Martin.
Marco
Italienische und spanische Form von Markus.
Marcus
Andere Form von Markus.
Marek
Slawische Form von Markus.
Marhold
Althochdeutsch. Bedeutung: marah = „Pferd“ oder mari = „berühmt“ und waltan = „herrschen; walten“.
Marian
Kurzform von Marianus. Lateinisch. Bedeutung: „zum Marius gehörig“.
Marinus
Französisch: Marin; italienisch: Marino. Lateinisch. Bedeutung: marinus = „das Meer betreffend; zum Meer gehörig“.
Mario
Verkleinerungsform: Mariolino. Italienische Form von Marius.
Marius
Lateinisch. Ursprünglich ein altrömischer Familienname der Marier.
Mark
Englische, dänische, niederländische und russische Form bzw. Kurzform von Markus.
Marke
Kurzform von Namen, die mit „Mark-“ beginnen.
Marko
Slawische Form von Markus. Oder eingedeutschte Schreibweise von Marco.
Markolf
Althochdeutsch. Bedeutung: marcha = „Grenze“ und wolf = „Wolf“.
Markus
Ursprünglich: Marcus. Lateinisch. Bedeutung: „Sohn des Mars“ (= römischer Kriegsgott).
Markward, Markwart
Althochdeutsch. Bedeutung: marcha = „Grenze“ und wart = „Hüter; Schützer“.
Marlon, Marlo
Englische und italienische Formen von Marlow.
Marlow
Altenglisch. Bedeutung: „der vom Hügel am See“.
Marquard
Neuform von Markward.
Mart, Marte
Kurzformen von Martin.
Marten
Niederdeutsche und friesische Form von Martin.
Martial
Italienisch: Marziale. Lateinisch. Bedeutung: martialis = „zum Mars gehörig“ (Mars = römischer Kriegsgott).
Martin
Ungarisch: Mártoni; italienisch: Martino; auch: Martinus. Lateinisch. Bedeutung: Mars, Martis = „Kriegsgott; Kriegsglück; Tapferkeit“.
Martinus
Lateinische Form von Martin. Vor allem in den Niederlanden, auch: Maarten, Maartinus, Maart.
Marvin, Marwin, Mervin
Aus dem Englischen althochdeutscher Herkunft. Ursprünglich Irvin, Irwin; Irminwin (germanisch). Bedeutung: irmin = „gewaltig; groß“ und wini = „Freund“.
Marx
Althochdeutsche, schon im Mittelalter verbreitete Schreibweise von Markus.
Marzell, Marzellus, Marcellus
Lateinisch. Ursprünglich ein altrömischer Familienname. Oder andere Form von Markus.
Marzellinus
Verkleinerungsform von Marzell.
Marzio
Italienische Kurzform von Martin(us).
Masetto, Masino
Italienische Verkleinerungsform von Thomas.
Maso
Kurzform von Tomaso.
Massimiliano
Italienische Form von Maximilian.
Massimo
Italienische Form von Maximus.
Mat
Kurzform von Mathew.
Mateusz
Polnische Form von Matthäus.
Máté
Ungarische Form von Matthias.
Mathew, Matthew
Englische Formen von Matthias.
Mathias
Andere Form von Matthias.
Mathieu
Französische Form von Matthias.
Mathis, Mattis, Matthies
Norddeutsche Formen vom Matthias.
Matias
Spanische und portugiesische Form von Matthias.
Mats, Mads
Schwedische Kurzformen von Matthias.
Matt, Mattes, Matthes
Kurzformen von Matthias.
Matteo
Italienische Form von Matthias.
Matthias, Mattias
Biblischer Name griechischen Ursprungs. Bedeutung: maththias = „Gabe des Herrn“.
Matthäus
Auch: Mattäus. Biblischer Name griechischen Ursprungs. Bedeutung: maththaios = „Gottesgeschenk“.
Matti
Finnische Form von Matthias.
Maurice
Französische Variante von Moritz. Bedeutung: „der aus Mauretanien; der Mohr“.
Mauritius
Lateinisch. Bedeutung: „der aus Mauretanien; der Mohr“.
Mauriz
Andere Form von Moritz.
Maurizio
Italienische Form von Mauritius.
Mauro
Italienische Form von Maurus. Aus dem Italienischen lateinischer Herkunft. Bedeutung: maurus = „der Mohr; der aus Mauretanien“.
Maurus
Lateinisch. Bedeutung: maurus = „der Mohr; der aus Mauretanien“.
Max
Kurzform von Maximilian.
Maxence
Aus dem Französischen lateinischer Herkunft. Ursprünglich ein römische Beiname. Bedeutung: Maxentius = „der Große; der Erhabene“.
Maxentius
Andere Form von Maximus.
Maxim
Franzöische Kurzform von Maximilian.
Maxime
Französische Form von Maximus.
Maximilian
Lateinisch. Ursprünglich ein römischer Beiname und Ehrentitel. Bedeutung: maximus, maximianus = „der Größte; der Erhabenste“.
Maximin
Lateinisch. Bedeutung: maximinus, maximus = „der Größte“.
Maximus
Lateinisch. Bedeutung: „der Größte“.
Medard, Medardus
Aus dem Lateinischen germanischer Herkunft. Ursprünglich: Mathhard (althochdeutsch). Bedeutung: maht = „Macht; Kraft“ und harti = „hart; stark“.
Meik, Maik, Maiko
Deutsche Schreibweisen von Mike. Oder Kurzformen von Namen, die mit „Mein-“ beginnen.
Meinald, Meinold, Meinhold
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und waltan = „walten; herrschen“.
Meinard, Meinhard
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und harti = „hart; stark“.
Meindert, Meinert, Meine, Meiner
Friesische Kurzformen von Meinhard.
Meino
Kurzform von Namen, die mit „Mein-“ beginnen.
Meinolf, Meinulf
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und wolf = „Wolf“.
Meinrad
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und rat = „Ratgeber“.
Meinwald
Althochdeutsch. Bedeutung: magan, megin = „Kraft, Macht“ und waltan = „walten; herrschen“.
Meir, Meier
Hebräisch. Bedeutung: meir = „der Leuchtende“.
Melchior
Auch: Melcher. Griechisch bzw. Hebräisch. Bedeutung: Kurzform von elimelech + or (Licht) = „Gott, der König des Lichts“.
Melih
Arabisch. Bedeutung: „der die Schönheit besitzt“.
Memnun
Arabisch. Bedeutung: „der Dankbare“.
Menard, Menardus
Friesische Form von Meinhard.
Mendel
Kurzform von Immanuel.
Menold, Menolt, Menno, Meno
Friesische Kurzformen von Meinhold.
Merlin
Aus dem Mittelenglischen. Bedeutung: „der Falke“. Oder keltisch. Bedeutung: „Hügel am Meer“.
Merten
Rheinische und niederländische Form von Martin.
Methodius
Aus dem Lateinischen griechischen Ursprungs. Bedeutung: méth-odos = „vernünftiges Überdenken; genaues Untersuchen“.
Metodi, Meto
Bulgarische Kurzformen von Methodius.
Mian
Rätoromanisch.
Micha
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Auch Kurzform des hebräischen Michaja.
Michael
Biblischer Name hebräischer Herkunft.
Michail
Russiche Form von Michael.
Michal
Hebräische (Kurz)Form von Michael.
Michel
Deutsche oder französische (je nach Aussprache) Kurzform von Michael.
Michele
Italienische Form von Michael.
Michiel
Niederländische Form von Michael.
Mick
Englische Kurzform von Michael.
Mickel
Schwedische Form von Michael.
Miguel
Spanische und portugiesische Form von Michael.
Mihály
Ungarische Form von Michael.
Mikael
Schwedische und norwegische Form von Michael.
Mike
Englische Form von Michael.
Miklas, Mikola, Mikolas, Mikulas
Slawische Formen von Nikolaus.
Miklós
Auch: Miklos. Ungarische Form von Nikolaus.
Mikolaj
Polnische Form von Nikolaus.
Mikosch
Slawische Form von Nikolaus.
Milan, Milko
Kurzform von Miloslaw.
Miles
Englischen mit lateinischer Herkunft. Bedeutung: „Krieger“.
Milo
Slawische Kurzform von Miloslaw und Bogumil. Auch Kurzformen von: Emil, Emilio, Kamillo, Camillo.
Miloslaw
Slawisch. Bedeutung: milyj (russisch) = „angenehm; lieb“ und slava = „Ruhm“.
Miloud
Französischer männlicher Vorname.
Mingo
Kurzform von Domingo.
Mino
Kurzform von Giacomo und Guglielmo.
Mirek
Slawische Verkleinerungsform von Jaromir oder Miroslaw.
Mirjan
Bulgarisch. Bedeutung: mir = „Friede“
Mirko
Kurzform von Miroslaw.
Miron
Russisch. Bedeutung: „reich an Frieden“.
Miroslav, Miroslaw
Slawisch. Bedeutung: mir = „Friede“ und slava = „Ruhm; Ehre“.
Mischa
Russische Kurzform von Michael.
Mitko, Mito, Mitja
Kurzformen von Dimitri.
Mo
Englische Kurzform von zum Beispiel Morris.
Modest, Modestus
Italienisch: Modesto. Lateinisch. Bedeutung: modestus = „bescheiden; sanftmütig“.
Mohammed
Arabisch. Bedeutung: „der Gepriesene“.
Mombert, Mombrecht
Althochdeutsch. Bedeutung: muni = „Geist; Gedanke“ und beraht = „glänzend“.
Montgomery
Englisch. Ursprünglich ein Familienname. Bedeutung: „vom Schloss des Wohlhabenden“. Kurzform: Monty.
Moreno
Italienisch. Bedeutung: „dunkel; schwarz“.
Morgan
Aus dem Englischen keltischer Herkunft. Bedeutung: „auf See geboren“.
Moric
Tschechische Form von Moritz.
Moricz
Ungarische Form von Moritz.
Moritz
Auch: Moriz. Andere, neuere Form von Mauritius.
Morris
Englische Form von Moritz.
Morten
Dänische und norwegische Form von Martin.
Mortimer
Englisch. Ursprünglich ein Ortsname, wahrscheinlich nach Mortemer (Normandie).
Morton
Aus dem Altenglischen. Bedeutung: „der von der Stadt am Moor“.
Moses, Mose
Niederländisch: Mozes. Biblischer Name hebräischer Herkunft. Ursprünglich aus dem Ägyptischen. Bedeutung: moscheh = (etwa:) „aus dem Wasser gezogen“ oder „Kind“.
Mourice
Niederländische Form von Moritz.
Muhamed, Muhammed, Muhammad
Andere Formen von Mohammed.
Mustafa
Arabisch. Bedeutung: „der achte Stamm“ oder „der Auserwählte“