Matti

Männlicher Vorname

Matti gehört seit Mitte der 1990er Jahre zu den verbreiteten Vornamen in Deutschland.

Matti Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Matti

Herkunft

Der Name Matti ist eine finnische Form von Matthias.

Bedeutung

Vom hebräischen Wort mattityah = „Gabe des Herrn“.

Thema: Namenslexikon

15 Kommentare zu "Matti"

  1. Anita sagt:

    Mein Freund heißt Matti. Finde ist n sehr ungewöhnlicher Name aber trozdem schön. Weis noch als ich ihn kennengelernt hatte wie ich ihn fragte wie er heißt und er meinte Matti und ich dazu“ aha kurzform von Martin oder Matthias?“ und bei der antwort nein kam von mir “ Matti heißt doch keiner“

  2. Matthias sagt:

    Heiße selber Matthias.
    Über die Koseformen meines Namens, die seit einiger Zeit Mode werden, wundere ich mich etwas. Matti, Matz, Mattes, so wurde ich immer mal gerufen. Kein Problem damit.
    Aber als Eintrag im Familienstammbuch beim Standesamt würde ich mir doch einen vollständigen Namen wünschen, keine Abkürzung. Auf dem Briefkopf wirkt ein ungekürzter „Matthias“ doch seriöser.Man kann ja seinen Matthias trotzdem Matti, Matz, Mattes nennen.

    • Ellen sagt:

      Mein Sohn heißt Matti. Wenn man recheriert ist Matti auch keine Abkürzung, sondern einfach die finnische Form von Matthias. Mateo die italienische Form, Matthis die französische…usw. …Matti ist also keine Abkürzung!

  3. Jacqueline sagt:

    Mein Sohn heißt Matti. Ich hätte ihn auf keinen Fall Matthias genannt, da mich die Bedeutung des Namens stört: Matthias bedeutet ‚Geschenk Gottes‘. Wir gehören keiner Religion an und haben auch sonst nichts mit Gott oder der Kirche am Hut. Da mein Sohn aber durchaus ein Geschenk war, ist der Name ‚Matti‘ genau der Richtige, denn er bedeutet ‚Geschenk‘. Wir hatten allerdings beim Standesamt Leipzig Probleme, diesen Namen als alleinstehenden Namen eintragen zu lassen. Man wollte uns einen Zweitnamen aufzwingen. Das Institut für Slavistik der Uni Leipzig, Namenberatungsstelle, hat uns aber für 23,80 EUR bescheinigt, dass ‚Matti‘ alleinstehen kann. Für Leipzig sollte dieses Problem also geklärt sein ;-).

    • matti sagt:

      Naja. Da es nur die finnische Form ist, bleibt die Bedeutung ja die gleiche. Finnen sind auch zum Großteil Christen. Aber so what…. Bester Name

  4. Danny sagt:

    In Erfurt gibt’s auch keine Probleme, hier hat sich auch keiner gewundert oder Fragen gestellt an offizieller Stelle. Die meisten reagieren äusserst positiv auf den in Süddeutschland doch sehr ungewöhnlichen Namen!

  5. tasia sagt:

    Hallo,mein Freund heisst Matti.Ehrlich gesagt ich finde den Namen echt wunderschön und mittlerweile ist der Name mein Lieblingsname.Naja,Mattias finde ich dagegen gar keinen schönen Namen.

  6. Sophie sagt:

    Mein Sohn (2010) heißt auch Matti. Leider ist die Schreibweise nicht so idiotensicher wie angenommen, Mati, Matty, Mathi… hatten wir alles schon. Wir haben uns damals gegen Mats entschieden, weil wir Angst hatten, dass alle Max verstehen, jetzt glauben alle, das Kind heißt Mattis oder gar Martin, der wird hier nämlich Mattin gesprochen. Er ist aber sehr zufrieden mit seinem Namen und wir auch. Ein geschlechtsspezifischer Zweitname war im Geburtsort notwendig (Begründung: es könnte ja auch eine Abkürzung von Mathilda oä sein), als wir ihn dann an unserem Wohnort anmeldeten, fragten sie, warum wir einen ZN haben, Matti ginge auch allein. Wir wollten aber ohnehin zwei. Bisher hat der Name für Verwunderung bei den älteren Mitmenschen gesorgt, aber die jüngeren fanden ihn meist schön.

  7. Claudia sagt:

    Hallo,unser Kind heißt auch matti.wir finden den Namen sehr schön.allerdings muss er richtig ausgesprochen werden mit tt und nicht mit d.leider ist der Name bei uns nicht sehr bekannt und stößt leider manchmal auf Verwunderung was ich sehr schade finde.

  8. Sven sagt:

    Hallo, unser Sohn heißt auch Matti. Die Aussagen zu den Abkürzungen, Martin, Matthis usw. Kennen wir auch…hält sich aber noch in Grenzen. Bis jetzt haben wir nur positives Feedback erhalten. Ein schöner Name halt…

  9. Steffen sagt:

    Hallo, wir werden unseren Sohn auch Matti nennen. Ich teile die Auffassung von Matthias mit den Abkürzungen. Einen Max, Hannes, Rudi, oder bei Mädels Jette, Thea käme für mich nicht in Frage, weil mein Kind einen vollständigen Namen verdient. Bei Matti dachte ich auch erst an Abkürzung aber dann habe ich mich an einen Finnischen Skispringer erinnert und dann fand ich ihn gleich cool und trotzdem baby-niedlich. 🙂 Aber kriegt noch nen Zweitnamen…:) zur späteren Wahlfreiheit!

    • Matti sagt:

      Ich heiße selbst Matti und meine Schwester heißt Jette, wobei ich beide Namen schön finde 🙂
      Aber wenn ich mal irgendwo meinen Namen ansagen soll, verstehen viele „Martin“

  10. Michaela sagt:

    Unser Zwerg heißt auch Matti.
    Wir sind froh das wiruns für diesen Namen entschieden haben. Zum Glück gab es auch auf dem Standesamt kein Problem. Einen Doppelnamen wollte ich nicht unbedingt haben.Viele Fragen ob es eine Abkürzung ist und sind dann sehr verwundert das es eigenständiger Name ist. Ich bin froh das er sehr selten ist und nicht jeder zweite so heißt.
    Alles richtig gemacht. Und Bedeutung ist auch sooo schön „Geschenk Gottes „

  11. Matti sagt:

    Ich finde Matti ist ein schöner Baby Name aber wenn ich Elter werde ist er blöd aber das ist mir egal ich finde es schön eines seltens Namen zu haben und kein wie Luca,Niklas usw. Danke das ihr sag das Matti schön ist vielen Dank

  12. Matti sagt:

    Mein Enkel heißt Matti, und ich finde es toll, dass
    er nicht einen Allerweltsnamen erhalten hat. Ich weiß allerdings nicht, wie sich der Name später(im Alter) anhört.

Kommentieren