Mario

Männlicher Vorname

Der Vorname Mario war in Deutschland Anfang der 1970er Jahre verhältnismäßig beliebt. Zu der Zeit gehörte er zu den häufigsten Jungennamen in der DDR.

Mario Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Mario

Herkunft

Mario ist die italienische und spanische Variante des Namens Marius. Marius ist ein altrömischer Geschlechtername, die Bedeutung ist nicht bekannt.

Namensprofil

der Vorname Mario mit Bedeutung und Onogramm

18 Gedanken zu “Mario”

  1. Der Name ist schon sehr scön erstmal klingt er sehr gut dann heisst ein Kumpel von mir so und nartürlich die beste Videospiel Figur 😀

  2. Ich bin schon häufig von älteren Personen angesprochen worden, weil mein Name nicht zu mir passt.
    Ich bin groß, breitschultrig, blond, blaue Augen, halt so’n echter Hüne.
    …und dann kommt der blöde Spruch:” Wie ä’ Italiäna sähn sie abba net us”
    😉

    • Liegt warscheinlich daran das du genau in das Bild von nem Arier reinpasst blaue augen, blond kräftig gorss

  3. Ich heisse Mario, und das passt ganz gut (“der Mann vom Meer” ). Jetzt weiss ich auch, warum ich so gerne zur Marine gehen wollte.

  4. Mario ist ein sehr schöner Name.
    Mein Freund heißt so deswegen hab ich den Namen ständig im Kopf hihi 🙂
    Mario, falls du das mal liest … Ich Liebe Dich <3

    • Der Name bedeutet: „Der Mann vom Meer“, richtig.
      In meinem Fall “Mario Erich” bedeutet es weiter

      Mario —->> „Der Mann vom Meer“
      Erich —->> „Der Ehrenreiche“ oder ach „Der an Ehren reiche“

      Was jetzt zusammen „Der Ehrenreiche Mann vom Meer“ bedeutet

  5. Mein Ex-Freund heißt so … und ich liebe ihn immer noch über alles … deshalb gefällt der Name mir wirklich gut!!!

    lg Carmen(32))

Schreibe einen Kommentar