Emil

Männlicher Vorname

Der Vorname Emil war vor 1938 sehr populär und ist seit Ende der 1990er Jahre wieder in der deutschen Vornamenhitliste vertreten.

Emil Häufigkeitsstatistik 1938
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Emil bis 1938
Emil Häufigkeitsstatistik 1997
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Emil seit 1997

Herkunft und Bedeutung

Emil war zu Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die 30er Jahre einer der häufigsten männlichen Vornamen. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist der Name wieder angesagt und wurde sogar zum Paten eines Namenstrends, des “Emilismus” als Gegenpol zum “Kevinismus”. Am beliebtesten ist Emil in Sachsen und Berlin, doch auch in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern hat er sich in den Top Ten etabliert. Der Name ist eine Variante des französischen Émile, der seinen Ursprung in dem altrömische Geschlechternamen Aemilius hat. Aus dem Lateinischen hergeleitet bedeutet Emil “eifrig, wetteifernd, nachahmend”.

In Norddeutschland ist der Name eng mit dem berühmten (für seine Bilder) und berüchtigten (wegen seiner Haltung zum Nationalsozialismus) Künstler Emil Nolde verbunden. Das Nolde-Museum in Seebüll ist eines der meistbesuchten Museen Nordfrieslands. Das bekannteste Namensvorbild ist aber Emil Tischbein, der Held aus Erich Kästners Roman “Emil und die Detektive” (1929).

Varianten

Namensprofil

der Vorname Emil mit Bedeutung und Onogramm

78 Gedanken zu “Emil

  1. Unser Sohn heißt Emil (2011 geboren). Es gab nie eine Diskussion, stand von Anfang an fest und ich kann mir keinen schöneren vorstellen. Alle reagieren super darauf und unser Sohn macht seinem Namen auch alle Ehre: Verschmitzt, frech und einen cleveren Humor.
    “Emil” kann ich nur empfehlen! Ohne Zusatz. Einfach Emil. Toll !!!!

  2. Meine Söhne heißen Klemens und Emil. Sehr viele finden dies ganz toll. Wir werden oft darauf positiv angesprochen. Ich bin darauf sehr stolz, gerade in der heutigen Zeit. Zudem bilden sich viele auf der Grundlage des Namens eine Meinung über den Menschen…..

  3. Unsere Söhne heißen Paul, Carl und Emil. Eine Kombi, die super passt . Kurz, knapp, lässt sich gut rufen oder aber auch schimpfen … 🙂

  4. Mein Vater hiess Emil,(1916 bis 2008). Er war der einzige Emil den ich kannte, ausser dem Komiker Emil. Ich fand den Namen immer wunderschoen und hoffe ein ganz kleiens bisschen dass mein erstes Enkelkind, das im July erwatret wird den Namen Emil vielleicht als Mittelname bekommt wenn nicht als ersten Namen. Immerhin heisst meine Schwiegertochter Emily! Ein schoener Name und ich finde es ist egal ob ein geliebter Mensch oder ein geliebtes Tier ihn traegt.

    • Mein Patenonkel Emil ist schon lange verstorben und ich finde dass das ein toller Name ist und Emil mein Onkel war ein fleißiger und liebenswerter Mensch und ein Vorbild meinerseits

  5. Unser Sohn wurde 2009 geboren und heisst Emil (wobei wir uns damals fuer diese Namenswahl einige Kommentare vor allem von der aelteren Verwandtschaft anhoeren musseten!!!). Einfach ein wunderschoener Name, den wir nach wie vor lieben und unser Sohn ist auch sehr gluecklich damit! Ich freue mich, dass es anscheinend wieder mehr kleine “Emils” gibt und sende liebe Gruesse an alle!

    ps auch wenn das hier ein “Vornamensforum” ist, ist es schoen, dass sich Menschen auch immer noch fuer Hunde und deren Namen begeistern koennen und sehe das nicht als Gleichstellung von Kindern und Hunden an.

  6. Hallo zusammen.
    Ich bin derzeit im 5 Monat schwanger und weiß seit einigen Tagen das wir zu unser Tochter jetzt einen Sohn bekommen.
    Wir sind beide so verliebt in den Namen Emil,somit werden wir im März unseren kleinen Emil in die Arme schließen.

    Ganz liebe Grüße an euch alle,Theresa

    • Hallo Theresa,
      Schon lustig das wir beide den gleichen Namen tragen und unsere Söhne auch. Mein Emil ist nur schon im November 2015 geboren. Lg Theresa und Emil

  7. Unser Enkelsohn wurde am 3. August 2016 geboren… Er heisst auch Emil und wir finden den Namen so schoen…der Name hat uns von Anfang an sehr gefallen…

  8. Ich heiße auch Emil (92)

    Meine Mum kommt nicht aus Deutschland (aus Asien),aber wollte für uns Kinder deutschen Namen, weil wir hier ja aufwachsen würden und so …

    Sie hat dann einfach in ein Namensbuch geschaut und ist dann bei den Namen wohl stehen geblieben. ^^ mein Bruder hatte net so viel Glück, er heißt albert Heinrich ^^

    Ich hatte bisher nur Problem auf der Arbeit Probleme, wenn ich meine Geschaeftsmailadresse durch geben muss.

    Viele Leute denken, dass die so geschrieben wird e.nachname@blabla, aber dafür habe ich auch eine Lösung. Emil ausgeschrieben Punkt Nachname und jeder weiß wie man das schreibt
    ^^

    Naja. Zusammenfassend bin ich froh über den kurzen und einfachen Namen. Durch den Trick hat man auch keine Probleme mehr mit der mailadresse und zumindest deutsche, wissen wie man den Namen schreibt ^^

  9. Mein Sohn heißt auch Emil. Er ist am 10.01.2014 geboren. Seit er auf der Welt ist,zeigt er soviel Stärke und ist einfach überall eifrig dabei. Sein Name passt so toll zu ihm,wir sind glücklich einen kleinen Emil zu haben! 🙂

    • Hihi,
      hier auch Isabell ohne E und unser Sohn heißt auch Emil. Geboren ist er allerdings im Februar 2015.
      LG

  10. Mein kleiner Sohn ist am 1.10.2014 geboren, er heißt Emil Elias. Uns hat diese Kombination so gut gefallen une ich finde sein Name passt sehr gut zu dem Namen seines großen Bruders, der Paul Marlon heißt

    • Die Kombi find ich süß – bei uns ist’s nur anders aufgeteilt; Elias ist 2007 geboren und ganz stolzer, großer Bruder von Emil der 2013 geboren wurde. Finde beide Namen wunderschön und möchte alle herzlich grüßen :))

  11. Wir haben unseren Emil 2006 bekommen. Da die Namen bei uns in der Familie alle wieder kommen, ich aber leider keinen leiblichen lebenden Großvater hatte, habe ich Emil nach dem Opa von den Kindern bei welchen ich Babysitten war benannt. Dieser Emil hat mich immer behandelt als wäre ich sein leibliches Enkelkind und mir damit viel Gutes getan. Seinen zweiten Namen Wolfgang hat er dann von meinem Vater bekommen. 2006 wurde man noch teilweise belächelt für diesen Namen umso mehr freue ich mich, das es jetzt wieder mehrere fröhliche Emils gibt.

  12. Hallo, ich werde in 10 Wochen das 1. Mal Mama eines Sohnes und mein Freund & ich wissen schon ne ganze Weile, daß unser Wurm Emil heißen soll. Kurz, knapp, frech, einfach schön, und noch nicht ganz so arg verbreitet wie andere Namen… Auf diesem Wege- liebe Grüße an alle Emils & Familie.

  13. Unser Emil wurde 2004 geboren….!
    Die Namenswahl haben wir bis heute nicht bereut!
    Der Name gefällt uns….jeder ist einmalig!

    Und uns muß niemand fragen, wie denn der Name geschrieben wird….und außerdem passend zur großen Schwester Emma! 🙂 !

  14. Am 19.12.2014 ist mein Enkel geboren. Er heißt Emil und das passt wunderbar zu diesem kleinen Fratz. Kurzer knapper Name mit Melodie. Gruß an alle Großeltern und Eltern von Emil.

  15. Unser Enkel ist ein knappes halbes Jahr alt und hat den Namen seines Ururgroßvaters erhalten: Emil. Für uns ein ganz toller Name, kurz und ein bißchen frech. Und er hat außerdem den nicht unerheblichen Vorteil, dass unser Enkel seinen Namen sicher einmal schnell schreiben kann. Also liebe Grüße an alle Emils – groß und klein.

  16. Unser Sohn Emil wurde 2013 geboren.

    Mein Mann sagte zu mir als ich im 4. Monat schwanger war “ich möchte einen kleinen Lausbub und diesen immer Eeeeeemil rufen, wie diesen kleinen aus Lönneberga”.
    Ich musste lachen und sagte der Junge heißt Michel. So kamen wir auf den Namen Emil 🙂 der uns dann sofort gefallen hat.

    Das das schwedische Original “Emil aus Lönneberga” heißt wussten wir bis nach der Geburt nicht.

    Jetzt ist unser Emil schon 14 Monate und bis auf die blonden Haare ist er orginal “Emil aus Lönneberga” 😀
    Der Name passt, wie Faust aufs Auge 😀

    Lg an alle Emils

  17. Wir haben unseren vierbeinigen Liebling – einen Irish Setter Buben EMIL genannt ! Ich fand den Namen einfach irrsinnig süß…. Ulli

    • Ein Hund ist kein Bube, sondern ein Rüde. Sorry, ich mags überhaupt nicht wenn Hunde vermenschlicht werden – oder sogar wie Ersatzkinder behandelt.
      Im Übrigen heißt mein Sohn auch Emil, ist semmelblond wie Michel aus Lönneberga. Und zwei Monate lang hat mich mein Mann bearbeitet, bis ich diesen Namen o.k. fand. Und er passt sooo gut zu ihm 😉

    • Was soll denn diese verletzende, blöde Antwort? Warum manche Menschen andauernd pöbeln und bewerten müssen, verstehe ich nicht. Viele Grüße an das Hündchen Emil sendet Mama von Nils, Emil und Frederike. 🙂

    • Tja, liebe Katrin,
      Da hat die Sandra schon recht. Was bitte hat hier ein Hund zu suchen? Alles ganz nett, aber die Ersatz-Kind-Masche finde ich persönlich auch zum K*****

    • Ich verstehe das Problem auch nicht so ganz. Auch Tiere müssen irgendwie heißen. Viele Kühe (ich komme vom Land) heißen hier im Süden nunmal Alma oder Lisa. Irgendwann wurde Alma nunmal auch als Mädchenname populär. C’est la vie. Überschneidungen gibt es immer. Eine Bekannte von mir heißt mit Vornamen Minka. Es würde für mich zu sehr nach Katze klingen mein Kind so zu nennen, aber jedem das Seine.

  18. Ich habe meinen Sohn Emil genannt…
    Er bedeutet der Eifrige. Er ist in den nordischen Ländeern sehr weit verbreitet , was ich sehr schön finde. Das schwedische Orginal von Michel aus Lönneberga heißt Emil i Lönneberga, und genau so ist mein Sonnenschein, kleiner blonder Lausbub dem der Schalk in den Augen blitzt. Ich liebe ihn natürlich ohne ende und habe noch niemals bereut ihn so genannte zu haben, er auch noch nicht.

    Emil Nolde ist ein bekannter Maler, Emil von Behring ein bekannter Nobelpreisträger und es gibt viele mehr…

    Das einzig Negative das ich je gefunden habe (außer das hier jetzt immer mehr Jungs so heißen) War ein polnisches/tschechisches Lied… Emil, Schlemil oder so. Was soviel wie Unglücksvogel/Tollpatsch sein soll. Aber sonst nichts….

  19. Mein Sohn wurde im Oktober 2010 geboren. Den Namen Emil und Anton fand ich schon immer klasse. Frech und knapp. Da ich mich für einen nicht entscheiden konnte, nahm ich beide. Peter ist der 3.Vorname meines Vaters. Das passte für mich zusammen und gefällt mir nach wie vor.

    • Mein Mann und ich standen vor dem gleichen Problem. Heißt er nun Emil oder Anton. Beides in Kombi war und ist für mich immernoch der beste Name, den wir unserem 2009 geborenem Fratz geben konnten.
      Liebste Grüße an alle Emils und Family

    • Hi,

      das ist ja lustig, Emil und Anton. Unser erster heißt auch Anton und der zweite wird nun Emil heißen

  20. Du findest dich plötzlich in einer Big Band wieder, in der es drei Ulrichs bzw. Ulis gibt: “B 61” aus Bielefeld-Gütersloh. Da besinnst du dich gerne auf deinen dritten Vornamen, der schon immer gefiel. Nun bin ich in Musikerkreisen Emil, auch bei meinen Sazerac Swingers. Oder wie man in New Orleans sagen würde, als Émile – auch schön. Passend dazu lernte ich in London den New Orleanian fellow Drummer Emile Martyn von den Fallen Heroes kennen: irgendwie ein telepathisches Zeichen, dass dieser Name reaktiviert werden sollte.

  21. Ich heiße eigentlich Hans-Georg. Als ich als ca. 12 Jähriger eine neue Schule besuchen mußte,nervten die Mitschüler mich tagelang damit nach meinen Namen zu fragen.Bis ich einem der Mitschüler der mich fragte, wie ich denn heiße antwortete “Emil”. Wieso ich das gesagt habe, weiß ich nicht mehr, denke aber, dass ich gerade das Buch vom alten Erich gelesen habe. Jedenfalls wurde ich an dieser Schule nie wieder nach meinen Namen gefragt ;). Emil ist mein Spitzname seit mehr als 35 Jahren, jeder (Familie,Freunde und mein berufliches Umfeld)kennt mich unter diesem Namen und spricht mich so an.Ich bin IMMER stolz auf diesen Namen gewesen.

  22. Unser Sohn wurde 2010 geboren und heißt Emil, damals war er in den Hitlisten relativ weit hinten und wir haben ihn bis dahin kaum wahrgenommen. Inzwischen sind unsere Ohren ja für den Namen sensibilsiert und man hört schon ab und an mal eine Mutter ihr Kind so rufen. In der Statistik hat er ein paar Plätze gut gemacht, findet sich aber nach wie vor nicht unter den Topplatzierungen. Letztlich ist es ja egal, es gibt nunmal keine 80 Millionen Namen, dass jeder anders heißt. 😉 Wir haben die Wahl jedenfalls nicht bereut, uns gefällt er nach wie vor.

  23. Unser Sohn ist im Februar 2012 geboren und unsere Tochter wollte unbedingt den Namen Emil :))) und was soll ich sagen, er passt einfach zu unserem Sohn und ich bin froh, dass unser Sohn den Namen trägt 🙂 falls ihn selber irgendwann der Name stören sollte, darf er gerne auf seinen Zweitnamen zurück greifen 😉 André …

    • 🙂 Im Februar 2013 kommt unser Sohn auf die Welt und unsere Tochter hat sich ebenfalls EMIL, als Namen für ihren Brüder gewünscht. Zufälle gibt’s 😀

  24. Mir gefällt der Name Emil echt gut 🙂 wenn ich selbst mal Kinder habe, könnte ich mir gut vorstellen meinen Sohn so zu nennen. So häufig wie viele hier schreiben, finde ich den Namen aber auch nicht. Niemand in meinem Bekanntenkreis heißt Emil.

  25. Hallo liebe Eltern,

    unser Sohne wurde 2011 geboren uns heisst EMIL.
    Wir haben wirklich absolut nur positive Ressonanz.
    Alle finden den Namen total nett und schön. Er ist einprägsam, International, und schön kurz.
    Man kann auch keine Abkürzungen daraus machen und so den Namen verschandeln.
    Der Name ist keine Modeerscheinung da auch sehr viele ältere Männer Emil heissen.
    Es ist kein Massen-Namen wie Maximilian, Alexander, oder Luca, wo 5 gleich schauen wenn man den Namen ruft.
    Unser kleiner Emil ist jedenfalls immer bestens gelaunt und wir sind uns sicher dass auch Ihm der Name sehr gut gefallen wird.

  26. Ich trage den Namen seit 1938, also genau ab der Zeit, ab der er vollkommen out war.

    Das war einigermaßen belastend und so denkt man über die Gründe nach. Mein Ergebnis: 1. “Emil und die Detektive” als reflexhaftes Verhalten der Nicht-Emile. 2. Emil wurde lange Zeit als Witzfigur benutzt, so wie Klein-Fritzchen oder Klein-Erna. 3. Emil wurde wegen seines Wechsels “Selbstlaut-Mitlaut-Selbstlaut-Mitlaut” gern auf den ersten Seiten der Lesefibeln benutzt so wie Mama, Papa, Esel etc. Dadurch assoziierte man mit ihm etwas Kindhaftes.

    Trost gab es, als ich die Bedeutung des Namens erfuhr, als mir Ausländer(innen) sagten, dass sie den Namen besonders schön fänden und dass der Name in der männlichen und insbesondere auch in der weiblichen Form wieder zeitgemäß ist.

    Dass sehr berühmte und geschätzte Menschen den Namen trugen, ist natürlich auch schön.

  27. Unser Kind wird auch Emil heißen, weil mein Vater, Urgroßvater alle schon so mit Zweitnamen hießen.

    Seltsamerweise wird hier behauptet das dies ein häufig vergebener Name wäre, also ein neuer Modename wie Luca etc…

    Vielleicht solltet ihr mal die Namenslisten der Standesämter durchgehen. Die geben schließlich die Listen heraus mit den Modenamen die am häufigsten vergeben werden.
    Da liest man selten den Namen Emil.

    Das jeder Mensch mit den verschiedensten Namen etwas in Verbindung bringt ist doch schön, aber man sollte auf der eigenen Baustelle bleiben und hier nicht die Namen, die für eine kleine oder schon große Persönlichkeit stehen, schlecht machen.

  28. Ich finde den Namen einfach nur schrecklich. Emil erinnert mich an einen 70jährigen Opa, aber nicht an ein Kind.
    Mir ist auch bisher nicht aufgefallen, dass dieser Name wieder modern sein soll. Der Name ist eine Strafe für jedes Kind.

    • Ich als Träger dieses Namens habe das auch jahrzehntelang so empfunden. Es ist aber ohne sachliche Begründung. Der Name ist melodisch – besonders, wenn er französisch ausgesprochen wird: Emile -, der Name hat eine positive Bedeutung und eine über 2000-jährige Geschichte und er war Titel eines Buches von Rousseau, das ganz Europa begeistert las. Er ist gewissermassen von außen missbraucht und beschädigt worden. Wer ihn unbefangen zum ersten Mal hört, findet ihn gut. Eine junge Amerikanerin auf Europareise und eine Jüdin aus Tel Aviv, die in der Welt herumreiste wie andere mit der Straßenbahn in ihrer Stadt, denen ich meinen Kummer mit meinem Namen mitteilte, waren völlig überrascht. Sie fanden den Namen außerordentlich schön.

      Vor 50 Jahren sagte man “Ich heiße Hannes, wenn das stimmt!”. Das sollte heißen, ich bin ganz sicher. Wenn es anderes wäre, dann nehme ich den Namen “Hannes” als Höchststrafe an. Und heute? Mein Neffe und seine Frau – beides Ärzte an der Universitätsklinik – taufen ihren Sohn Hannes. Und viele andere tun es auch.

      Der Grund ist einleuchtend. Ein Name hat Konjunktur. Dann wächst eine neue Generation heran. Diese steht mit der vorausgegangenen auf Kriegsfuß. Also tauft man dreißig Jahre nicht mehr Andreas, Markus, Matthias, Lukas, Maria, Paula, Emma usw. Dann wiederholt sich das Spiel. Die Enkel finden die Eltern besch….. und die Großeltern dufte. Also tauft man wieder wie sie. Das ist das Gleiche wie mit Bart und Haarlänge. Franzosen hatten weniger Gründe, sich von der Elterngeneration zu distanzieren. Also blieben sie bei Jacques, Marcel, Francoise, Lydie etc. Und wir suchen Hilfe im Osten Boris, Katja, Jana – in Italien Marco, Nicol – im Norden Sven, Björn etc.

  29. Ich verstehe nicht, warum so oft gesagt wird, es sei ein nordischer Name? Es ist ein altrömisch/lateinischer Name. Was hat das den mit dem Norden zu tun?? Emilio ist in Italien ein massenhaft verbreiteter Name.
    Ich würde Emil nie in die nordischen Namen einordnen!

    Und nochwas, an Alle, die hier von “ihrem Emil” schreiben wollen:

    JAAAA, Dein Emil ist der tollste und beste Junge der Welt, und JAAA Du liebst ihn über alles, und JAAAA der Name passt sooo gut zu ihm!!! (was totaler Blödsinn ist. Hättest Du ihn Leon genannt, würdest Du bei Leon posten, daß der Name sooo gut zu Deinem Leon passt)

    • ich denke, dass viele den namen mit skandinavien verbinden, da er dort so beliebt ist. es gibt sehr viele menschen in schweden/norwegen/finnland, die emil heißen. vielleicht werden skandinavische bücher hier eben öfter gelesen als italienische.
      ursprünglich ist es natürlich ein lateinischer name.

  30. Unser Sohn trägt auch den Namen Emil, Emil Justus. Er ist sieben Jahre alt und der Name passt hervorragend zu ihm.
    Damals waren wir uns lange Zeit nicht sicher, ob Emil nicht häufig mit Hänseleien oder Vergleichen zu “Emil und die Dedektive” verbunden ist. So ist es aber bis heute nicht mehr als mit allen anderen Namen auch.
    Mir gefällt der Name nach mie vor sehr. Ich bin froh dass wir uns damals gegen Linus und für Emil entschieden haben. Mittlerweile trägt Emils kleiner Bruder den Namen Linus David und zu beiden passt ihr Name einfach besser.

    LG, Miriam + Marc mit Mats Valentin (9), Emil Justus (7), Linus Johann Elias (4) und Pauline Sophie (14 M.)

    • Huch, hinter dem ersten Linus gehört kein David. Ich denke ich habe mich vertippt, da ich den Text auf dem Handy schrieb.
      Unser Linus heißt Linus Johann Elias. Deshalb drei Namen, da der Opa (Johann) leider kurz vor Linus’ Geburt verstarb..

      LG

  31. Hallo, ich finde es unmöglich einen schönen Namen wie Emil mit Kevin zu vergleichen, desweiteren muss ich schon sagen das mein Sohn Emil weit und breit der einzigste ist und wir regelmäßig zu hören bekommen wie schön normal und wohlkingend sein Name sei.(Mag sicherlich auch daran liegen wo man wohnt) Der Name mag sicherlich besser zu einem Kind passen, da gebe ich gerne meinem Vorrednern recht, aber dafür hat unserer noch einen zweiten Namen, der Männlicher wohl nicht sein kann (Alexander) und ich kenne ebenfalls einige ältere Herren die Ihrem Namen mehr als Ehre machen… und ganze Männer sind 😉 Und besser als der 20zigste LUKAS oder JULIAN oder so ist er allemal 😉

    • Das ist ja lustig! Unser Sohn heißt auch Emil Alexander.

      Liebe Grüße und viel Glück !!

      Tanja, mit Familie

  32. Emil, in einigen Jahren, der neue Kevin (meine Prognose);) 🙂
    Ich würde so grinsen, wenn sich das Blatt irgendwann wendet und die Lästerer plötzlich Kinder mit Emilismusnamen (also vormals Kevinismusnamen) haben… grins, grins

    Zur Info: Ich habe kein Kind mit Kev…oder Emi…Namen 🙂
    Lustige Vorstellung, oder????

  33. Emil hört sich irgendwie so kindisch und etwas “unterbemittelt” an. Ich kann mir nur schwer einen Erwachsenen unter diesem Namen vorstellen. Aber dieser Name wird “leider” 😉 sehr oft vergeben. Naja, ich muss mein Kind ja nicht so nennen! 🙂 Geschmäcker sind zum Glück verschieden!

    • Ich weiß nicht, was an Emil Nolde (Maler) und Émile Zola (Schriftsteller und Journalist)unterbemittelt sein soll. Ich habe im Bekanntenkreis zwei erw. Emils, die sehr gute Repräsentanten dieses Namens sind. Auch mein Enkelkind heißt Emil.

    • @KU
      Für MICH hört sich der Name Emil so an… warum auch immer 😉
      Glückwunsch zum Enkel Emil.

  34. Ich finde den Namen gut, schön nordisch. Mich erinnert der Name aber an andere Bücher: Zuerst einmal der deutsche “Michel aus Lönneberga”,der in der Originalfassung eigentlich Emil heißt; und an Karen-Susan Fessels Buch “Feuer im Kopf”, wo es um vier Geschwister geht, die Jesper, Mattis, Tova (Mädchen!)und Emil (ihr Zwillingsbruder)heißen. Ich kann mich in der literaturischen Welt nur an coole Emils erinnern. Emil forever!

  35. Hi leute mein name ist Emil 😀
    ja es nervt sehr wenn jeder immer sagt “hey es gibt doch so ein buch namens emil und die detektive”.
    Sowas nervt echt -.-
    aber das gute an dem namen ist es gibt keine kürzung xD man muss emil sagen sonst klingts sehr dumm^^

    • aber sagen nicht auch mal welche aus spaß “e-mail”? ich find den namen schön, aber hätte angst, das mein kind damit gehänselt wird.

  36. mein bruder heisst auch emil und sein zwillingsbruder niklas. es sind zwei nordische namen und sie heissen so weil unser vater finne ist. ich finde emil irgenwie altmodisch aber zu unserem kleinen emil (8) passt besser denn je

  37. Emil verbinde ich vor allem mit Kleinkindern. Inzwischen heißen sehr viele so –> Trendname. Ich würde mein Kind nicht so nennen. Hört sich nach: “Ich nennen mein Kind Emil und somit gehöre ich der gebildeteren Schicht an” an.–> Emilismus

  38. Unser Sohn heißt auch Emil, und ich bin froh das mal ein anderes Buch genannt wurde, als Emil und die Detektive :-). das nervt schon ein bischen. Aber ich war auch nicht gewillt meinen sohn jetzt anders zu nennen nur weil manche leute der Meinung sind immer irgendwelche Vergleiche mit anderen Personen herzustellen. Meine Tochter heißt Marlen, was kommt da woll immer für ein Spruch oder Lied?! Aber beide Namen haben mir gefallen und ich bin froh das ich meine Kinder so genannt habe.

  39. Bei “Kinderbuch mit Emil als Hauptfigur” als erstes das weithin unbekannte Werk “Mein Fingerpuppenbuch mit Emil Eisbär” zu nennen ist ja wohl etwas merkwürdig.

    Wo sind denn bitte “Emil und die Detektive”?

    • Denselben Gedanken hatte ich auch gerade… Auch wenn die meisten Emils diese Verbindung wahrscheinlich satt haben.
      Schön, dass Emil sich wieder größerer Beliebtheit erfreut!

    • Naja, “Emil und die Detektive” würde ich eher als Jugendbuch, oder zumindest für Kinder ab 10 Jahren und aufwärts einordenen und nicht unbedingt als Kinderbuch…

      Ich finde den Namen Emil eigentlich recht hübsch, allerdings muss ich immer zuerst an die sogenannten “Emil-Trinkflaschen” denken, die ich in der ersten Klasse immer dabei hatte. 😉

    • Also ich wäre da auch absolut für `Emil und die Detektive´ UND
      für `Michel aus Lönneberga´, der im Original ja “EMIL” heißt!

    • Habe ein Onkel und Cousin der so heisst ! Finde ihn genial kurz und bündig! Wir haben auch ein Hund . Es werden viele Menschen Namen genant ! Wir wollten ein richtig Hundenamen ! Luna ist Top 1 bei Hunden wusste ich nicht ! Aber leider heissen immer mehr Mädchen auch so ! Würde ich nie für ein Mädchen nehmen !

Schreibe einen Kommentar