Malik

Malik ist ein männlicher Vorname.


Häufigkeitsstatistik des Vornamens Malik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Malik

Der Name Malik kommt seit Anfang dieses Jahrtausends in Deutschland von Jahr zu Jahr häufiger vor. Seit 2010 wurde Malik in Deutschland mindestens 9.300 Mal als erster Vorname vergeben. Viel seltener kommt die Variante Malique vor.

… Aktuelle Statistiken: Malik als Babyname

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Malik

Der Jungenname Malik hat zwei verschiedene Ursprünge: Einerseits ist Malik eine Kurzform des arabischen Abd-el-Malik. Das arabische Wort malaka bedeutet „besitzen“, somit kann Malik als „Besitzer“ oder „König“ ausgelegt werden. Eine Variante des Namens lautet Malek; eine weibliche Namensform ist Malika. Andererseits ist Malik eine bulgarische Kurzform von slawischen Namen wie zum Beispiel Malomir.

Am beliebtesten ist der Name Malik in Bremen.
Am beliebtesten ist der Name Malik in Bremen.

Namensrat? Horstomat!

Schreibe einen Kommentar