Hans

Männlicher Vorname

Hans ist ein traditioneller Vorname in Deutschland. Bis ca. 1950 hielt sich dieser Jungenname an der Spitze der Namens-Hitparade – seit 1935 allerdings meistens als erster Teil eines Doppelnamens. Die Beliebtheit von Hans als Babyname ließ dann sehr stark nach. Seit 1960 werden kaum noch Neugeborenen Hans genannt.

Hans Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Hans

Der Name Hans wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 2.400 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Hans auf Platz 563 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die ungewöhnliche Variante Hanns wurde ungefähr 20 Mal vergeben.

Es gibt sehr viele Doppelnamen, die mit Hans beginnen, zum Beispiel Hans-Jürgen oder Hans-Dieter.

Herkunft und Bedeutung

Hans ist eine deutsche Kurzform des biblischen Namens Johannes und bedeutet „Gott ist gnädig“.

Namenstag

Es gibt viele katholische Namenstage für Hans beziehungsweise Johannes. Der wichtigste ist der 27. Dezember.

Namensprofil

der Vorname Hans mit Bedeutung und Onogramm

44 Gedanken zu „Hans“

  1. Damals als Kind dachte ich mir immer Omg wie konnten meine Eltern mich nur so nennen…schlimmste Zeit für mich in der Schule aber irgendwann hat sich das gelegt und nun steh ich voll und ganz zu meinem Namen ☺☺☺
    Dazu muss man sagen seit 2 Jahren ist Kevin der gelitten hat

    Antworten
    • Es gab mal Zeiten, da Stand der Name „ Hans ” Jahrelang auf Platz Nummer 1 der Hitliste der männlichen Vornamen ,ist aber schon lange her, war auch lange vor meiner Geburt! Trotzdem habe ich mich nie geschämt. Zu meiner Zeit hießen sie alle: Günter, Peter, Frank usw. auch nicht gerade prickelnd! Seit ich denken kann nennt man mich Hansi und ich kam immer gut damit klar, lass den Kopf nicht hängen. Altdeutsche Vornamen sind wieder im Aufwind unsere Zeit wird wieder kommen!

  2. Wurde damals in der real schule übelst gefeiert wegen dem Namen, heute bin ich 19 und finde den Namen einfach peinlich, würde den am liebsten ändern …

    Antworten
    • Ach Quatsch. Ich finde den Namen Hans schön.;)
      Und es wird bestimmt auch noch andere geben die den Namen schön finden

  3. …meine beiden Vornamen sinds Peter Hans, und kann mich/konnt mich nie beschweren/beklagen, da ich meist im Ausland war, Italien schaffte, gab man mir eh die namen Pietro und Giovanni und dies ist bis heut so geblieben, wirds auch weiterhin bleiben. Überwiegend werd ich Pedro gerufen, da ich diesen Spanischen Namen einst von eines sehr guten Amigos bekam, allerdings mit dem vorangestelltem Don, das sollt man aber weglassen, bin kein Don, sondern Mensch. Bingo! 😉

    Antworten
  4. Bin hier Geborener Jugo, heute Kroate, Serbe und Bosnier- kein Witz.
    Habe keine Vorstellung, wieso ich so heiße.
    Unten nannten mich alle Ivan, was Johannes bedeutet.
    Hier alle Johannes .
    Habe auch Gedichte bekommen:
    …”gib mir den Hans, von deinen Ahnen, möchte mich als deutscher tarnen”…
    (muss man durch, ne :-))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar