Gabriel

Männlicher Vorname

Seit den 1980er Jahren ist der Name Gabriel immer beliebter geworden. Der Aufwärtstrend von Gabriel ist jetzt etwas abgeschwächt.

Gabriel Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Gabriel

Herkunft und Bedeutung

Gabriel ist ein biblischer Name mit hebräischem Ursprung und bedeutet „Mann Gottes“.

Varianten

  • Gabor (ungarisch)
  • Gabe (amerikanische Kurzform)

25 Gedanken zu “Gabriel

  1. Mein Sohn Gábriel wurde am 07.01.2002 geboren.
    Es war unser beider Wunsch den Namen unser Sohn zu vergeben.
    Und es ist schwer, einen Namen, den man nicht einkürzen kann und nicht jeder zweite hat zu finden.
    Als wir diesen Namen auf die Geburtsurkunde eintragen lassen wollten, wurde uns vom Erfurter Amt erklärt, das Gabriel ein weiblicher Vorname sei und wir einen männlichen Zweitvorname hinzufügen müssten.
    Dies war aber garnicht in unserer Interesse und fragten nach, wie man dies umgehen könnte. Wie ihr seht, wird jetzt ein männlicher Gábriel in der thüringischen Landeshauptstadt so geschrieben.
    Blöd ist nur, wenn man ein Ausweis beantragt, gibt es kein Gábriel, sondern nur Gabriel. Das zu der Bürokratie und den Sonderzeichen!!!
    Aber zurück zu Gábriel, wir suchten uns den Namen aus, da er ja nicht nur zeitlos gut klingt, sondern hatten wir die Hoffnung ein liebes Kind (Erzengel) zu bekommen, leider wurde er ein kleiner hübscher Bengel.
    Heute mit seinen 16 Jahren, haben wir doch noch ein recht guten Fang gemacht und haben es nicht bereuht unser Sohn diesen Namen zu geben.
    Ich selber nenne ihn immer beim vollen Namen, aber ich weiß das er auch von manchen (auch von seinem Bruder) Gabi genannt wird.
    Schon weil dieser Name sehr selten vorkommt und viele Menschen, die diesen Namen tragen sehr Bekannt oder Erfolgreich werden, bin ich Stolz auf meinen Gábriel.
    Und wer kann schon solche Geschichten über seinen Namen berichten.

    Auch bei meiner Tochter habe ich viel Wert auf den Namen gelegt.
    Helena-Amy, aber auch hier werden Kosenamen gefunden und vergeben.

    Und es ist nicht einfach, für sein Kind einen Namen zu finden, mit den jeder zufrieden ist. Am Ende leben wir aber mit dem den wir bekommen haben und es geht auch.
    Viel Spaß beim Namen finden und vergeben.

  2. Mein Sohn heißt Luca-Gabriel. Gabriel ist so schön. Aber als Erstnamen wollte ich nicht wegen dem Spitznamen GABI. Da Luca mein Lieblingsname ist für Jungen und erst Luca-Daniel geplant war, wurde am Ende ein Luca-Gabriel daraus. Finde die Kombi super schön und bekomme immer viele Komplimente für den Namen. Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir möchte falls er einen Sohn bekommt auch einen Luca-Gabriel.

  3. Ich werde seit ich denken kann mit dem Spitznamen Ga gerufen
    jedoch nur von den engsten….
    Ich liebe meinen namen ist ist eas ganz besonderes und diesen namen sollte man mit ehre tragen.

    Übrigens, dieser Name bedeutet, übersetzt aus dem Hebräischen, “Mann Gottes”.

  4. Ich bereuhe nicht, dass unser 2009 geborener Sohn den Namen Gabriel erhielt. Er selten genug, dass man so schnell keinem zweiten gleichen namens über den Weg läuft. Zugleich ist er jedem geläufig, dass man nicht als Exot dasteht oder den Namen buchstabieren müsste. Vor allem aber finde ich persönlich, dass er seriös und zeitlos klingt. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass sich kein Spitzname wirklich anbietet. So wird ein Gabriel in der Regel auch Gabriel genannt, ganz ohne albernen Schnickschnack. Das verleiht Würde.

  5. Wie wäre es denn mit “Gäbbi” als Spitznamen? Gabi finde ich auch ganz schön doof 😛
    Aber Gabriel an sich ist ein schöner Name, jeder kennt ihn, kaum einer heißt so, also ich kenne niemanden und er klingt schön 🙂

  6. Ich finde den Namen Gabriel so schön ich bin in einen Namens Gabriel verliebt und finde es so schön das es denn Namen gibt

  7. Ich bin 1945 geboren.
    Ursprünglich feierte man diesen Namenstag -Erzengel Gabriel, am 24. März, vor Maria Verkündigung am 25.März, weil er(auch) der Verkündigungsengel ist.
    Ich feiere meinen Namenstag mit Freude am 24.3.
    Von meinen FreundenInnen werde ich mit “Gabi” angesprochen.Auch wenn ich schon älteren Datums bin, höre gerne darauf.
    Es stimmt, seit Langem feiert man
    Gabriel(e) am 29.9.mit Michael & Raphael.

  8. Mein kleiner Bruder (9) heißt auch Gabriel, er wird von seinen Freunden Gabi genannt. Meine Mama wollte immer einen Gabriel, mein Papa fand diesen Name schrecklich, dadurch, dass meine Eltern aber nicht wussten, was er wird, ließ sich mein Papa auf diesen Namen ein, weil ich nur Cousinen(8) habe und mein Papa dachte, das es jetzt auch wieder ein Mädchen wird! Tja, Pech gehabt. Es wurd ein Junge! Ein kleiner, nerviger Junge 😉
    Bis dann LG Große Schwester;)

  9. Ich heiße Gabriel. Zuest, als ich so etwa 10 Jahre alt war, habe ich mit dem Gedanken gespielt, meinen Namen zu ändern.Doch nun,mit 12 Jahren, habe ich bemerkt,dass ich eigentlich einen sehr tollen Namen habe. Ich mag meinen Namen nun so, wie er ist. 😉

Schreibe einen Kommentar