Johann

Männlicher Vorname

Johann war Ende des 19. Jahrhunderts ein Modename. In den 1970er Jahren sollte kaum ein Junge Johann heißen, aber inzwischen ist dieser Name wieder angesagt.

Johann Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Johann

Herkunft und Bedeutung

Johann ist eine Kurzform des biblischen Namens Johannes, der „hat Gnade erwiesen“ bedeutet. Gängige Kurzformen sind John und Hanno.

Regional

Namenstage

23. Januar, 18. Mai, 24. Juni, 23. Juli, 4. Dezember

Namensprofil

der Vorname Johann mit Bedeutung und Onogramm

20 Gedanken zu “Johann”

  1. Wir haben lange nach einem passenden Vornamen für unseren Sohn gesucht: Der Name sollte nicht zu lang sein, nicht (einfach) zu verniedlichen (die Kindergärtnerin hat dann doch ein Johannchen draus gemacht), auch streng aussprechbar (Johann!!).
    Und für die Zukunft sollte seine Firmengründung auch seriös erscheinen: “Johann U…, Bauunternehmen, gegründet 1898” 🙂

  2. Ich heiße auch Johan, aber bloß mit einem N und bin froh, dass ich so geschrieben werde, ansonsten mag ich meinen Namen auch sehr gerne ☺️

  3. Wir haben unseren Sohn Johann genannt und finden den Namen
    !Weltklasse!
    Bei uns selten zu finden, schöner Klang, zeitlos und nicht so ein Modename und dadurch drehen sich nicht gleich 5 Kinder um, wenn man den Namen ruft

  4. mein freund heißt Johann und ich finde diesen namen einzigartig weil es ihn meiner Meinung nach nicht so oft gibt also ich kenne bisher nur 2 Johanns 😀

  5. Johann war nicht nur im späten 19.Jhdt. ein Modename. Schon seit dem Mittelalter ist der Name sehr verbreitet und es gibt zahllose äußerst prominente Namensträger (Bach, Goethe, usw.). Außerdem gibt es in fast allen Sprachen ein passendes Pendant, der Name ist also auch sehr international. Ich finde, dass kaum ein Namen so sehr unterschätzt wird wie dieser. Wir haben unseren ersten Sohn Johann genannt 🙂

Schreibe einen Kommentar