Wolfgang

Wolfgang ist ein männlicher Vorname.

Seit dem Mittelalter ist Wolfgang ein gern gewählter und im 18. und 19. Jahrhundert aufgrund der Popularität von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Wolfgang Goethe sehr beliebter Vorname. Zwischen 1942 und 1957 gehörte Wolfgang in Deutschland zu den häufigsten Vornamen und nahm um 1950 häufig den Spitzenplatz ein.

Wolfgang Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Wolfgang

Der Name Wolfgang wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 190 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Wolfgang auf Platz 2.862 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Wolfgang ist ein alter deutscher männlicher Vorname. Die Bedeutung leitet sich aus dem althochdeutschen wolf = „Wolf“ und ganc = „Gang, Waffengang, Streit“ her.

Namenstag

31. Oktober. Der heilige Wolfgang ist der Patron der Zimmerleute, Schnitzer, Holzarbeiter, Köhler und Hirten.

Namensprofil

der Vorname Wolfgang mit Bedeutung und Onogramm

Varianten

  • Gangolf  (Umkehrung des Namens Wolfgang)
  • Wolfes (rheinische Kurzform)
  • Wolf

74 Gedanken zu „Wolfgang“

  1. Der Name Wolfgang ist etwas Besonderes. Er trägt eine besondere Schwingung in sich. Das musische, die Kraft des Geistes und der Ehre aber auch der Freiheit und die Kraft eines Wolfes in der Wildnis und unendlichen Weite Sibiriens.
    Ich mag meinen Namen Wolfgang und gehe mit Freude mit ihm durch das Leben!
    Wolfgang – Der mit dem Wolf geht… und manchmal auch Tanzt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar