Gustav

Männlicher Vorname

Gustav 1944 Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Gustav bis 1944

Der Vorname Gustav war einer der häufigsten Babynamen vor 1900. Zwischen 1945 und 2005 wurden kaum noch Kinder Gustav genannt, aber inzwischen taucht dieser Name aber wieder häufiger in den Geburtsmeldungen auf.

Gustav 2005 Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Gustav seit 2005

Herkunft und Bedeutung

Gustav ist ein schwedischer Vorname. Die ursprüngliche Herkunft ist nicht eindeutig geklärt, entweder altschwedisch (bedeutet dann „Stab Gottes“) oder slawisch („Freund“ und „Ruhm“).

Varianten

  • Gustave (französisch)
  • Gustavo (italienisch)
  • Gustel (Kurzform)
  • Justav, Justaf (rheinisch)

Namensprofil

der Vorname Gustav mit Bedeutung und Onogramm

11 Gedanken zu “Gustav

  1. Bin seit Mittwoch stolzer Opa eines Gustaf.Die Kommentare klingen alle sehr stolz und so fühle ich mich auch. Unserem Gustaf alles Glück dieser Welt.

  2. Mein Name ist Gustav (1943), der meines Vaters (1904) ebenfalls; dann kam ein Schwiegersohn/Schwager (1925) dazu – auch Gustav!!! 3 in einem Haus. Wurden wir gerufen, dann wusste jeder wer gemeint war. Toller Name, ich trage ihn mit Stolz.

  3. Unser Sohn ist letzten Oktober auf die Welt gekommen und heißt Gustav. Seine Schwester nennt ihn liebevoll Gugi. Wir sind sehr stolz auf den Namen und er gefällt uns nach wie vor. Freunde und Verwandte hatten eine geteilte Meinung zu dem Namen aber jetzt sagt jeder: “Der Name passt super, es ist einfach ein Gustav”. Unser Wonneproppen ist viel am lachen und scheint mit seinem Namen sehr glücklich zu sein 🙂

    • Das ist ja witzig. Unser Sohn kam auch im Oktober 2016 zur Welt und tragt den Namen Gustaf Henri….. wir haben uns im Kreißsaal endgültig entschieden und lang überlegt ob wir ihn tatsächlich Gustaf nennen… aber als wir ihn sahen war es “…einfach ein Gustaf” und das ist bisher auch weiterhin, genau wie bei euch, zutreffend. Er ist auch immer am grinsen und so verschmitzt dabei…da passt der Name.
      Aber angeeckt sind wir aucb oft.dieser Name teilt Meinungen.
      Aber das ist ja egal solange wir ihn gut finden und hoffentlich später auch unsere Gustaf(v)s 😉

  4. Ich habe überall erzählt das ich stolzer Opa geworden bin!!!
    Wie heißt er denn hieß es? Antwort: sage ich nicht!

    Jetzt finde ich den Namen SUPERTOLL!

  5. He- unser zweiter Sohn heißt Gustav Johann und ist am Freitag den 13., 2013 geboren….. Und der Name ist einfach passend! Er ist ein echtes Glückskind und wir erleben im Umfeld nur positive Reaktionen bis hin zu großem Erstaunen meist älterer Leute.da hören wir dann oft- ohh so hieß mein Bruder/Opa/Vater. Wir sind stolz einen so schönen Namen gefunden zu haben…. Und er ist,(Gott sei dank), auch sehr selten! Sein großer Bruder heißt übrigens Ansgar- wir sind glücklich mit den seltenen Namen unserer Söhne..(eh klar)

  6. Hey, also ich bin übrigens auch 93er Jahrgang und heiße Gustav Richard. Mein erster Vorname ist mein Rufname und muss zugeben, ein bisschen stolz bin ich schon auf den Namen, der mir verpasst worden ist. Ist halt nicht so alltäglich 😉

  7. hallo hier ist eine glückliche frettchenbesitzerin!! ;)ich heiße jana(der name ist auch schön) und ich habe ein frettchen als haustier.das eine heißt gustav! der name passt einfach zu einem frettchen.wir nennen ihn auch sehr gerne gustl(als spitzname) und ich glaub,ihm gefällt der name auch 😉

  8. Ich finde diesen Namen auch sehr schön. Obwohl ich Jan Gustav heiße, werde ich in meinen Bekanntenkreis mit Gustav angesprochen.

  9. moin,
    meine Eltern haben mir 1966 den Namen Andreas Gustav gegeben, heute werde ich im Freundeskreis nur noch Gustav angesprochen, und erlebe sehr häufig positive Bemerkungen über den Namen, weil mich viele nur unter Gustav kennen. Ich finde den Namen Gustav Super!!

    • Wie witzig: Ich (*1993) heiße Gustav Andreas, werde aber von Geburt an Gustav genannt. Andreas war nur so ein Notfallplan, falls Gustav nicht so gut ankommt. 😉 Bin aber topzufrieden. Ist ein besonderer Name – und die Beschreibung “Ruhm und Freund” passt ja auch ein bisschen.

Schreibe einen Kommentar