Finn

Männlicher Vorname

Häufigkeitstatistik Finn
Häufigkeitstatistik der Namen Finn und Fynn

Finnland-verrückt? Irland-fixiert? Star-Wars-Fan? Alles möglich bei Finn-Eltern. Vielleicht ist es auch nur das helle, knappe Klangbild, das diesen Namen so beliebt macht. Fest steht: Finn ist einer der großen Newcomer unter den beliebtesten Vornamen. Vor 1990 wurde er in Deutschland nur vereinzelt vergeben. Seither hat er eine steile Karriere gemacht, von 2008 bis 2010 stand Finn in Schleswig-Holstein sogar auf Platz eins.

Namensformen Finn

Herkunft und Bedeutung

Zu dem Namen gibt es zwei Herleitungen, eine nordische und eine irische. So bedeutet Finn einerseits „Finne, Angehöriger des finnischen Volkes“, andererseits ist er in Irland als Variante des Namens Fionn bekannt („blond, weiß, hell“). Der Finne, der Blonde – da ist es direkt verwunderlich, dass der Name im restlichen Deutschland im Schnitt noch etwas beliebter ist als im Norden.

Die Schreibweise Fynn kommt vergleichsweise selten vor: nur drei von zehn Jungen namens Finn oder Fynn schreiben sich mit y. In den 70er und 80er Jahren konnte man Fynn allerdings in jedem zweiten deutschen Bücherregal finden: Der rührend-philosophische Bestseller „Hallo Mister Gott, hier spricht Anna“ wurde unter diesem Pseudonym veröffentlicht. Zwei weitere prominente Namensträger sind Mark Twains „Huckleberry Finn“ (1884) sowie Finn alias FN-2187, als abtrünniger Sturmtruppler einer der Helden aus „Star Wars: Episode VII“ (2015).

Namensprofil

der Vorname Finn mit Bedeutung und Onogramm

76 Gedanken zu “Finn”

  1. ICH WEISS NICHT WAS AN DOPPELNAMEN SO SCHÖN SEIN SOLL. WARUM NENNT MAN SEIN KIND FINN, MERKT DANN, DASS EINE SILBE IRGENDWIE DOCH LANGWEILIG IST UND FÜGT DANN NOCH IRGENDWELCHE NAMEN AN? BWARUM REICHT EUCH FINN NICHT? DANN NEHMT HALT NICHT FINN, DANN HEISST AUCH NICHT jedes dritte Kind in der Klasse Finn oder Fynn.

  2. Unser Sohn Finn wurde 2006 geboren und da war der Name auch im Köln/Bonner Raum noch nicht so häufig. Ich finde es beleidigend, dass hier eine Verbindung zu Hartz IV und Fernsehen als Freizeitbeschäftigung gezogen wird. 2006 konnte niemand ahnen, dass der Name auch von anderen als schön empfunden wird und dementsprechend zunehmend häufig gewählt wird. Finn hat uns Eltern auf Anhieb beiden gefallen und ist ein Name, den wir uns gut zu einem Baby, einem kleinen und großen Jungen und auch zu einem erwachsenen Mann vorstellen konnten – was ich bei anderen Namen oft eher schwierig fand. In der Nachbarschaft hatten wir das weibliche Äquivalent als “Fiona”. Laut der Mutter sind die Namenswurzeln von Finn, Finnja und auch Fiona die Gleichen.

    Unser Finn hat Blonde Haare und ist sehr clever – insofern ist die Herkunft, die ich damals nachgelesen hatte “Der Helle” nicht nur meinem Wunsch sehr nahe ein intelligentes und nett aussehendes Söhnchen zu bekommen, sondern hat sich auch in diesen Hinsichten bewahrheitet. Er guckt übrigens überhaupt nicht gerne Fernsehen und von Hartz IV sind wir glücklicherweise nicht betroffen.

  3. Ich wurde 1956 auf den Namen norwegischen Namen Finn getauft, finden ihn schön und freue mich, dass es jetzt auch ein paar mehr davon gibt.

  4. nachdem ich 1995 mit meiner Frau 1995 zusammenkam, war bald später klar: Wenn unser Kind ein Junge wird, dann soll er nach meinem Lieblingssänger Neil Finn (Sänger und Kopf von “Crowded House”) benannt werden. Bei seiner Geburt 2002 war er der erste Finn der Geburtsstation – dass das mal ein so häufiger Name würde, hatte uns überrascht – gefällt uns und ihm heute noch genauso wie am ersten Tag.

  5. Mein sohn heißt Fynn 2004 geboren, und es passt wie die faust aufs Auge. er ist blond, weiß, hell ein richtig nordisch deutscher typ. Und ein richtig geiles Kind. ein Huckleberry eben….

  6. Ich wollte schon immer einen kurzen Namen für einen Jungen, aber Ben, Tom, Tim sagten mir nicht so zu. Dann las ich den Namen Finn in einer Zeitschrift und mir war sofort klar, das ist er. Vor allem wegen der literarischen Assoziation mit Huckleberry Finn. Namensbedeutung etc. erfuhr ich dann erst später. Ich bin heute noch glücklich mit dem Namen und mein Sohn auch – er ist nämlich ein richtiger Huckelberry Finn!

  7. Seltsam, wenn ein Volk seine eigenen Vornamen nicht mehr kennt oder sie negieren will. Flucht aus der eigenen Geschichte? Verbergen der eigenen Identität – wegen der Nazigeschichte? Natürlich spricht auch nichts gegen Finn , wenn man eigene Gründe für diese irische Namenswahl hat.

    • Vielleicht gefällt einem der Name einfach nur. Nicht alle Entscheidungen müssen einen tiefen politischen Hintergrund haben. Im übrigen ist Micha, die Kurzform von Michael, im Usprung auch hebräisch und erst im Laufe der Zeit (frühes Mittelalter) nach Deutschland gekommen. Dann müssen wir nur noch ein paar Hundert Jahre warten und Finn ist hier genauso deutsch wie Micha. Ich bin sehr froh, dass es immer wieder äußere Einflüsse auf die Namensgebung gibt, sonst hießen wir alle ja Albin, Bernulf oder Dankmar o.ä. So wie unsere germanischen Vorfahren.

  8. FINN ist ein wirklich schöner Name … mit irischer Herkunft <3 Klingt stark, frech und lieb zugleich! Wir haben unseren Sohn so genannt und der Name kommt überall gut an 🙂

  9. Ich finde finn auch nicht schlecht , vor zehn jahren hab ich meinen hund schon finn genannr , da hiess nch niemand so,kosename fur ihn ist finni

  10. Also ich und meine Frau finden den Namen Sau Gut. In Kaiserslautern gibt’s den Namen fast gar nicht und wenn dann wird er mit ” i ” geschrieben …. also der ist echt klasse !!!

  11. Mein Sohn hört auch auf diesen schönen Namen.Leider ist der Name inzwischen recht häufig. 2007 war der Name nicht so geläufig in unserer Umgebung. Am wenigsten freue ich mich darüber wenn jemand sagt das sein Hund auch so heißt. Das ist mir leider nicht nur einmal zu Ohren gekommen.Dafür ist der Name kurz, klangvoll und kannn nicht verhunzelt werden. Einziger Spitzname ist Finni

  12. Also, mein Sohn heißt jetzt Fünn.
    Das ist einerseits nicht so ausgelutscht wie “Fynn” oder “Finn”, andererseits hat das den “kölsche” Einschlag.

  13. Also mein Kind heist auch Fynn und es war eine gute entscheidung. Und nun zu dir Nina seufst du, kiffst du, oder bist du aus überzeugung dumm? Wie heisen denn deine Kinder?

    • Erstaunlich, wie viele Rechtschreibfehler in einen Satz passen. Das solche Menschen andere dann als dumm titulieren….Wahnsinn!

  14. Also mein Sohn heißt auch Fynn(-Lasse) also bei uns ist der Name überall gut angekommen… das amg auf dem Land anders sein, aber in einer großstadt wie Hamburg ist das ein anerkannter und schöner name wie Max,Jan;´, Felix oder andere Namen…
    lg Emma

  15. Ich persönlich finde den Namen sehr schön.
    Ich kenne kaum Kinder, die Finn oder Fynn heißen und war echt überrascht zu lesen, dass es ein Modename sein soll… Kann aber auch sein, dass es daran liegt, dass ich in einem Bereich lebe, in dem der Name laut der Karte nicht so häufig vorkommt.
    Ich finde Finn übrigens auch als Mädchennamen nicht schlecht.

    • Finn als Mädchenname? Finja ist das weibliche Gegenstück. Nenn dein Mädchen doch Klaus.

  16. Naja unser Enkel heißt auch Fynn und wir finden diesen Namen sehr schön.
    Vor dem Flachbildfernseher mit Hartz 4 Einkommen sitzen Protzentual garantiert viel mehr “Nina’s” und ” Franzi’s “.

  17. Boah,sowas zu schreiben das ein Name wie Fynn bei dir gleich Flachbildfernseher und Harz 4 heißt ist echt heftig. Und das tut weh. Ich finde ehr schlimmer wenn man sein Kind Jeason oder Pumuckel nennt und Fynn dagegen ist nicht mit sowas zuvergleichen. Aber naja ist Ansichtssache. Unser kleiner Spatz wird aufjedenfall ein kleiner Fynn und bekanntlich ich jeder Name an dem eigenen Kind was besonderes und ich liebe den Namen.

  18. Unserer Hund heißt Finn und es ist wirklich ein sehr schöner Name wie ich finde. Besonders lustig für alle Kenner der Serie Adventure Time 😉

    • Ich weiss gar nicht, wieviele Finns Du kennst, um so eine fundierte Meinung äussern zu können ^_~ t. Finn ist keinesfalls ein bescheuerter Name. Jedes Kind hat ein Recht darauf, dass sein Name respektiert wird.

      Was Du da äusserst ist sehr engstirnig und es tut weh, soviel Ignoranz aus einem Mund zu hören…

  19. Mir fehlt die Verknüpfung zu Fionn, da Finn bzw auch Fynn die “eingeenglischte” Variante des Namens Fionn ist. Da Fionn aus dem Gälischen kommt wird hier allerdings der Name auch nicht ausgesprochen,wie man es erst denken würde, sondern es heißt genauso “Finn” wie die anderen beiden Schreibweisen.

    Lg

  20. Das Problem besteht dann, wenn der Name in weiter Umgebung völlig unbekannt ist. Manche Eltern ahnen gar nicht, was sie ihren Kindern mit komischen Modenamen antun! – Wer hingegen über den Vornamen seinen Sohn zum “echten Kämpfer” machen will: Hier empfehle ich, dem Beispiel aus einem Lied von Johnny Cash zu folgen und den Sohn “Sue” zu nennen. 😉

    • Hast du den Einschlag nicht vernommen ? Der Name Finn ist doch nicht völlig unbekannt. Und Finn, geb. in der 30. Woche, ist definitiv ein Kämpfer ! Das muss keiner mehr mit dem Namen aus ihm einen machen !! Du Lusche !!! 😉 Aber der Song von Johnny Cash ist großartig .. vor allem der Text am Schluss des Songs: And if I ever have a son, I think I’m gonna name him
      Bill or George! Anything but Sue! I still hate that name! …
      Aber : Der Name Finn ist großartig !!! 😉

  21. Mein Sohn kam am 4.11.2014 zur welt in der 30 woche. Er heißt auch Finn und ist ein echter kämpfer. Wir sind froh das wir ihn so genannt haben.

  22. ich heiße auch fynn und finde den namen ganz gut denn den gibt es nicht oft und so werd ich nicht verwechselt wenn ich eine tochter hab will ich sie wahrscheinlich fynnja/finnja/fynnya oder finnya nennen der name ist kurz modern hat aber auch geschichte und tradition er hat ein bisschen von allem und das gefällt mir an ihm
    : )

    LG: Fynn

  23. Im Jahr 1979 habe ich während meiner Aupair- Zeit in London die neuseeländische Gruppe Split Enz (später besser bekannt als Crowded House) kennengelernt. Ich war ein begeisterter Fan und hatte mir damals (mit gerade erst 18) schon vorgenommen meinen späteren Sohn nach den beiden Sängern zu nennen: Tim und Neil Finn- da ich mich nicht entscheiden konnte, ob Neil oder Tim …entstand damals die Idee : Also FINN! Der Vater meines Sohnes kommt von den Shetland-Inseln- Ich bin ursprünglich Nordfriesin. Also sogar intuitiv “Back to the Roots” (Es gibt eine Legende in Irland, Schottland und Nordfriesland von “Finn the Giant”) Irgendwie passte alles genau. FINN wurde 1995 geboren. In Hamburg damals, gab es nur sehr selten einen Jungen namens Finn- hier im Schwäbischen überhaupt keinen .(Erst seit einigen Jahren gibt es hin und wieder in den Geburtstanzeigen eine Finja oder einen Finn).
    Als 2. Namen haben wir Niklas gewählt: FINN NIKLAS- er wird aber einfach FINN gerufen:-). Ich habe seine Namensgeber 1995 im LOGO in HH getroffen und ein sehr nettes Autogramm auf einem Babybild von Finn erhalten- die guten Wünsche der beiden Musiker sind alle eingetroffen.
    Nur einmal wurde Finn dann Niklas gerufen: Von einer Schwedin, die lange Zeit in Dänemark gelebt hatte- für sie war der Name Finn sehr altmodisch und von ihrem Gefühl absolut unpassend für ein Kind.
    Mir , als Mutter , gefällt der Name immer noch- und meinem Sohn auch !!!!!!!!!!!!!

  24. Mein Mann kam auf den Namen Finn, ich habe sofort zugestimmt.
    Meine Familie ist dagegen weil sie den Namen nicht kennen. Sie Nerven mich ständig, dass der kleine später ausgelacht wird! Ätzend! Aber ich stehe natürlich voll hinter dem Namen zu mal unser kleine hell blond ist!

    • Unser Finn wurde noch nie wegen seines Namens ausgelacht!!!!!!!!!!Er ist sehr stolz auf seinen Namen. Lass Dich nicht beirren.

  25. Ich persönlich kenne einen Fynn und einen Finn! Ich mag beide Namen sehr gerne und finde moderne namen sowiso cool:*

    …leider kann ich auch nicht sagen wann der Namenstag ist…!

    LG:
    ” SWEETI:*”

  26. Hallo zusammen,
    meine beste Freundin hat am Montag ihren kleinen Finn zur Welt gebracht. Jetzt stellt sich allen jedoch die Frage wann der Namenstag von Finn ist?!
    Weil hierzu findet man sehr viele Antworten im Internet.
    Vielleicht könnt ihr uns da weiter helfen…
    Würde mich freuen……
    Danke schön

    • Ich kann auch einen Finn. Ich mag den Namen auch super gerne♥…

      Nach den Namenstag hab ich auch gekugt und leider nichts gefunden… bringt dich jetzt warscheinlich nicht weiter…
      Wollte nur das du gesehen Hast das ich die Mail gelesen habe;)

      LG:
      SWEETI;*♥

  27. Ich bereue es nicht das mein Sohn Fynn heißt, den Namen gab es damals wo er geboren wurde nicht so oft er war damals selten.
    Aber ich wollte diesen Namen für mein Kind und heute weis ich er passt 100% zu Ihm !!
    Der Name ist schön und hat ein tolle Bedeutung (er soll aus dem irischen Lande stammen=

  28. Timo, wenn du gegoogelt hast, dann solltest du den Ursprung des Namens gefunden habem.

    Finn kommt von Fionn. Fionn MacCumhaill ist ein Sagenheld (in manchen Geschichten ein Riese) aus der irischen / keltischen Mythologie, im englischen wurde daraus Finn MacCool (hierzu mal die mythologische Entsteheungsgeschichte des Giants Causeway in Irland nachschlagen). Auch sehr lesenswert die Geschichte um den Salm der Weisheit.

    Desweiteren ist es der Name mehrerer irischer Hochkönige. Der Name hat also eine recht große Tradition – eben nur nicht in Deutschland.

  29. Finn ist der Name, den ich gewissermaßen am beschissensten von allen Modenamen finde. Ich habe gezielt hiernach gegoogelt und bin auf diese Seite gestoßen.
    Null Tradition, Herdentrieb, unvollständiger Unklang – dieser Name vereint alle ungünstigen Eigenschaften, die in Deutschlands Zeitgeist derzeit vertreten sind und hat seine weibliche Entsprechung des grausigsten Un-Namens in Ann-Kathrin.

    • Du hast sie doch nicht alle. Und deine Kinder heißen Friedrich und Elisabeth oder..?

    • Den traditionsreichen Namen Finn, der sich bis ins 3. Jh nach Chr. zurückverfolgen lässt, kann man sehr wohl mögen, muss man selbstverständlich nicht.

      Allerdings zeugt Dein Kommentar, Timo, genauer Deine Bewertung des Namens, von einer bemerkenswerten Kleingeistigkeit, formuliert in schlechtem Deutsch.
      Ich würde sagen, dass diese Kleingeistigkeit sehr spezifisch ist für den derzeitigen Zeitgeist in Deutschland. Im vermeintlich anonymen Internet kommen die schlechtesten Blüten dieser Haltung zum Vorschein, wie man in Deinem Kommentar geradezu exemplarisch sehen kann.

      “Null Tradition, Herdentrieb, unvollständiger Klang” – das darf man getrost als “Bildzeitungssprech” bezeichnen: schlechtes Deutsch gepaart mit der geistigen Plumpheit, die eigene nicht fundierte Meinung und Bewertung als unbedingt richtig hinzustellen.

      Das ist bestenfalls lächerlich, in jedem Falle aber kleingeistig und ich hoffe, dass sowohl die Träger des Namens Finn als auch Eltern, die ihrem Kind diesen Namen geben wollen, sich davon nicht beeindrucken lassen.

    • Hallo Timo,
      Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber dein Beitrag ist sehr kindisch. Ich habe auch einen Enkelsohn , sein Vater lebte lange in Schweden und Finnland und so kam unser Junge zu den Namen . In seinem Jahrgang findest du kaum einen Finn. Seit die Finns sich so vermehrt haben, benützt er seinen zweiten auch und so heißt er FinnFelix, offiziell, obwohl in seiner Klasse und Parallelklassen der einzige Finn ist.
      Denkst du, dein Name ist einzigartig oder einmalig? Ich kenne mindestens sechs Timos, und ich finde deinen Namen genauso von einem Herdentrieb verursacht, wie alle anderen Namen, die auf einmal modisch sind.
      Übrigens die Schwester von finn heißt Lotta, auch schwedisch.

  30. Mein Sohn ist 16 Monate alt und heißt Fynn. Gott sei dank ist der name in unserer region nicht all zu oft vergeben.in unserer alten heimat ist der name wiederrum sehr oft vorhanden.ich fand den namen schon immer toll und mein mann wollte ihn von anfang an.ich bereue den namen nicht. wir haben die schreibweise mit y genommen,da unsere namen die endung y haben,da woltlen wir auch ein y haben, 2. ist fynn ein eindeutiger jungsname, laut standesbeamtin hätten wir bei finn einen doppelnamen benötigt,welchen wir nicht wollten,da man sein mädchen auch finn nennen kann und er daher kein eindeutiger jungsname ist.

    • Doch, Finn ist ein Jungsname! Und kein Mädchenname, da hat ihre Standesbeamtin etwas Falsches erzählt. Naja, y ist nicht so mein Fall, aber jedem das was ihm gefällt…

    • Lieber Timo,

      dem Namen Finn ergeht es momentan ähnlich wie deinem. Aus dem klassisch irisch/ gälischem “Finn/Fionn/Fynn” (alles gleich ausgesprochen) wurde ein Modename.

      Ebenso wurde in einer gewissen Generation aus dem hochtrabenden Namen Timotheus, der leicht als Kindername anmutendende Name Timo.

      Lg

  31. Mein kleiner heißt Fin Niklas und finde den Namen echt schoen (logisch sonst hätte ich ihn nicht gewählt ^^) er passt perfekt zu ihm mein kleiner fini <3

  32. In ein paar Wochen wird unser 4. Enkelkind, so Gott will, das Licht der Welt erblicken. Und er wird Finn heißen.
    Wir sind sehr froh über diesen schönen Namen und sein großer Bruder Noah wird sich bestimmt gut an ihn gewöhnen.

  33. Mein Sohn ist 8Jahre und heisst Finn Ilias,sein Rufname ist aber nur Finn!
    Ich habe meine Wahl nie bereut und er passt perfekt zu ihm.
    Er selbst mag seinen Namen auch und ich habe von allen anderen bisher auch nur positive Reaktionen erhalten 🙂

  34. Ich finde den Namen Fynn sehr schön und habe es nicht bereut meinen Sohn diesen Namen zu geben. Seine Zwillingsschwestern heißt Marit und diese Kombi finde ich klasse !!!!

  35. Hallo liebe Mary,
    Dein Kommentar und vorallem Dein überzeugender Kommentar wie Du zu dem Namen Deines Sohnes steht finde ich absolut klasse und beneidenswert. Mein Sohn heißt auch Finn – und ich denke ich habe etwas falsch gemacht. Ich denke immer er ist nicht wertig genung?? Bescheuert oder? Ich weiß. Aber ich krieg den Gadanken nicht aus dem Kopf etwas falsch gemacht zu haben…. Kannst Du mir noch mehr Deiner Überzeugungskraft geben?

  36. Finnjo-Ghurt? Du veräppelst uns doch hier, oder? Finn-joghurt. lach mich weg. Ist ja wie unsere Nachbarn. Nachname Grube und tochter heisst Claire. Claire Grube. oh Gott. manche Eltern gehören erschossen.

  37. Mein Sohn heißt ebenfalls Finn. Sein Zweitname lautet Louis, wobei viele ‘Luis’ schreiben. Seine große Schwester heißt Emma Luisa. Wir überlegen, ob wir seine kleine Schwester, die in Kürze auf der Welt sein wird, Celine nennen.

  38. Hallo mein Sohn heißt auch Fynn eigentlich Fynn Marten ich liebe den name ich wußte von anfang an als ich wusste das ich ein baby bekomme das ich ein Fynn oder eine Finja wollte…nur da ich so einen langen nachnamen hab war mir nur Fynn dann zukurz also hab ich lange und zwar sehr lange eine miete bevor der kleine auf die welt kam dazu endschlossen das er Fynn Marten heißen soll…

Schreibe einen Kommentar