Frederik

Frederik ist ein männlicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Frederik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Frederik

Der Name Frederik ist in Deutschland seit den 1970er Jahren weit verbreitet. In letzter Zeit stagniert die Beliebtheit des Namens – die kleinen Frederiks werden weder seltener noch häufiger pro Jahr. Von 2006 bis 2018 wurde Frederik ungefähr 5.800 Mal als erster Vorname vergeben. Die Schreibweise Frederick wurde ungefähr 1.400 Mal vergeben und Frederic 910 Mal.

Herkunft und Bedeutung

Frederik ist eine niederdeutsche Form des althochdeutschen Namens Friedrich. Altdeutsch fridu bedeutet „Friede“ oder „Schutz vor Waffen“ und rihhi bedeutet „Herrschaft“, „mächtig“ oder „reich“.

In Hamburg ist der Name Frederik besonders beliebt.
In Hamburg ist der Name Frederik besonders beliebt.

Die beliebtesten Zweitnamen zum Erstnamen Frederik

  1. Frederik Alexander
  2. Frederik Anton
  3. Frederik Johannes
  4. Frederik Maximilian
  5. Frederik Paul
  6. Frederik Thomas
  7. Frederik Magnus
  8. Frederik Johann
  9. Frederik Emil
  10. Frederik Jan
  11. Frederik Josef
  12. Frederik Justus
  13. Frederik Karl
  14. Frederik Lasse
  15. Frederik Sebastian

18 Gedanken zu „Frederik“

  1. Unser Sohn wurde am 13.09.2017 geboren und wir haben uns für den Namen Frederik entschieden. Wir sind immer noch sehr glücklich mit unserer Entscheidung und könnten uns keinen anderen Namen für ihn vorstellen.

    Antworten
  2. Für unseren Sohn hatten wir in Memoriam an meinen Großvater Friedrich den Namen Frederik ausgesucht.
    Als er dann am Todestag von Freddie Mercury zur Welt kam, war klar, dass ich als Bewunderin dieses gigantisch guten Sängers auf die korrekte Schreibweise seines ganz schnell etablierten „Ruf“namens achtete. Im Laufe der Jahre kamen aber immer neue Varianten dazu, so dass wir noch immer froh mit der Wahl sind

    Antworten

Schreibe einen Kommentar