Elaine

Elaine ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Elaine
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Elaine

Der Mädchenname Elaine wurde in Deutschland seit 2010 mindestens 1.700 Mal als erster Vorname vergeben. Wesentlich ungewöhnlicher ist die Variante Elaina: sie wurde mindestens 500 Mal vergeben. Eine sehr außergewöhnliche Schreibvariante ist Ilayne.

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Elaine

Elaine ist eine französische und englische Form des Mädchennamens Helene und bedeutet „Sonnenschein“.

Am populärsten ist der Name Elaine in Brandenburg.
Am populärsten ist der Name Elaine in Brandenburg.

Film und Fernsehen

Der Name Elaine ist in Deutschland durch die amerikanische Sitcom Seinfeld bekannt geworden. Dort kommt eine Hauptfigur namens Elaine vor (gespielt von Julia Louis-Dreyfus). Auch in dem Spielfilm Die Reifeprüfung (1967 erschienen) gibt es eine Elaine – die Tochter der weiblichen Hauptfigur Mrs. Robinson.


Namensrat? Horstomat!

4 Gedanken zu „Elaine“

  1. hey! ich heiß mit zweitnamen Elaine und der Name ist ganz in Ordnung. Fast allen, denen ich über den Weg laufe finden den Namen cool, ein paar meiner Freunde wollten mich nur noch so nennen! Aber das hab ich nicht zugelassen!

    Antworten
  2. Ich kenne den Namen Elaine aus dem Anime „Seven Deadly sins“

    Sehr verworrene Story. Aber Elaine und Ban hatten einfach eine sehr gute Story über Treue. Liebe für beide Charaktere

    Antworten

Schreibe einen Kommentar