Stefanie / Stephanie

Weiblicher Vorname

Stefanie ist einer der 10 häufigsten Mädchennamen zwischen 1967 und 1989. Seit Ende der 1990er Jahre werden kaum noch Babys Stefanie genannt.

Stefanie Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Stefanie

Varianten

  • Stefani
  • Stephanie
  • Steffi (Kurzform)
  • Stefania
  • Estafania

Herkunft

Der Name Stefanie ist eine weibliche Form von Stefan und stammt daher ursprünglich aus dem Griechischen. Griechisch stéphanos bedeutet „Kranz“ oder „(Märtyrer)Krone“.

Namensprofil

der Vorname Stefanie mit Bedeutung und Onogramm

84 Gedanken zu “Stefanie / Stephanie

  1. Ich muss auch immer meinen Namen Buchstabieren ich werde mit “ph” und “ei” geschrieben. Als Kind habe ich auch immer drauf bestanden das man mich Stephanie nennt.
    Jetzt als erwachsene ist es so wenn man mich Stephanie nennt, denk ich direkt das ich was falsch gemacht habe. Wie lustig. Schade das es heute kaum noch Mädchen Stephanie oder Stefanie egal wie geschrieben heißen.

  2. Mein kleiner Bruder konnte, als er zu sprechen anfing, das “St” nich aussprechen, darum sagte er immer “Fiffi” oder “Tiffi” zu mir. Ich mag auch “Tiff”, was aber nur meine Familie sagt.
    Ach und was ich noch sagen wollte, im Schamanischen glaubt man, das wir uns unseren Vornamen selber aussuchen. Nur mal so für die die immer meckern. 😉 Versucht mal zu jedem Buchstaben im Namen eine POSITIVE(!) Eigenschaft an euch zu finden.

  3. Wirklich mit 2 x f. 1946 gab es diesen Namen nicht in meiner Klasse. Ich hätte damals auch lieber Sabine, Maria oder so geheissen. Heute finde ich den Namen sehr gut. Nur meine Familie darf Steffi zu mir sagen, alle anderen haben begriffen , dass ich nur auf Steffanie höre.

  4. Meine Tochter wird diesen Namen tragen. Ob als ersten oder zweiten Namen, dass weiß ich nicht. Mein Opa hieß Stefan und er soll durch diesen Namen geehrt werden.

    • Ui!! So viele Stephanie´s 🙂
      Habe mich immer als Exotin gefühlt, da ich eine der “Wenigen” war. Als Kind wollte ich den Namen nicht, da ihn Alle gekürzt haben: Stephie! Auch wenn ich mich als “Stephanie!!” vorgestellt habe.
      Jetzt trage ich meinen Namen gern!

  5. Ich wurde auf den Namen Stephan getauft. Weil ich transsexuell bin und seit jüngster Zeit als Frau lebe, habe ich den Namen Stefanie gewählt. Ich habe Vornamensänderung beantragt,und werde nächstes gesetzlich Stefanie heissen.

  6. Ich muss sagen es gibt schlimmere Namen als meinen aber dennoch ist dieses lästige Buchstabieren des Namens echt lästig. Meistens werde ich auch Steffi genannt einige wenige nennen mich Effi.

  7. Ich heisse Stefanie, finde den Namen auch ganz gut. Meine Arbeitskollegen und Freunde nennen mich Steffi, Steffkes, Steven oder Tiffy.

  8. Ich mag meinen Namen nicht
    Als ich in die schule kam waren in meiner Klasse mit mir schon 4 stephanies und das hat genervt
    Mich nennen die meisten stephie und das ist ok
    Bin nach meinem Vater Steffen benannt wurden

  9. Also mein Name schreibt sich STEFANI.
    Ich muss immer sagen Stefani ohne E hinten.
    Das kapiert leider keiner.
    Dank Gwen Stefani kann ich jetzt immer sagen:
    wie GWEN STEFANI, das erleichtert es um einiges.

  10. Ich mag meinen Namen sehr und bin stolz ihn zu tragen. Aber ich mag es auch, wenn man mich Steffi nennt, ( was eigentlich fast alle tun ) aber ich bin Erzieherin in der U3 Gruppe und es ist total süß, was die Kinder zum Teil aus meinem Namen machen, weil sie ihn nicht richtig aussprechen können:
    Von Tiffi zu Teffi und Stiffi usw. :-D. Fanny hat mich allerdings noch niemand genannt.

    • Echt? Also mein Bruder (er ist 2) kriegt nur Nini hin, aber meine Schwestern haben von Tiffy bis Pfanne alles nur mögliche als Spitznamen für mich gefunden. Meine Lehrer nennen mich meistens Steffi und meine Freunde nennen mich Tiffy, Teffi oder Tiff.

    • Hi, ich heiße auch Stefanie und arbeite auch in einer u3 Gruppe! bei mir ist es genauso! Ich war schon Bifi, Evi, Diffi, Deffi, Bechi etc. Echt süß was die Kleinen so daraus machen. Aber egal wie sies sagen, wenn sie einen zum ersten Mal laut rufen geht einem einfach das Herz auf!!!
      Ich mag im Alltag Steffi eigentlich am liebsten denn bei meinem vollem Namen nennen mich nur formelle Behörden etc oder meine Mutter damals, wenn ich was angestellt habe.

  11. Ich heiße auch Stefanie werde aber auch sehr viel Steffi genannt. Das einzige das nervt ist, dass es solange zum schreiben ist, und dass ich jedesmal sagen muss wie man mich schreibt was ich GAR NICHT MAG ist das, Wenn man mich Fanny nennt
    Manchmal ist es auch echt unverschämt was man sich für meinen Namen einen Spitznamen gibt am meisten werde ich aber Steffi genannt. aber manchnal ist es wirklich unverschämt was man für Spitznamen benutzt für den Namen Stefanie. manchmal ist es wirklich nervig

  12. Da meine Eltern aus Rumänien stammen aber Deutscherherkunft sind wurde ich Stefanie genannt, da es dort so ein brauch gibt, dass die Kinder den Namen eines Elternteil trägt. Meine Schwester ist nach meiner Mutter benannt und ich nach meinem Vater “Stefan”. In Rumänien werde ich Stefania genannt. Alle nennen mich Steffi oder Stefke, da ich auf Stefanie so gut wie gar nicht reagiere doch am liebsten werde ich Stefke genannt. Es gibt schließlich genug Steffis. 😉

  13. Ich hasse es wenn man mich Steffi/Stephie, Steph, Fannie usw nennt, das passiert leider zu oft… ich sage dann immer: (insbesondere zu meiner Mutter, da sie diesen Namen unbedingt für mich wollte) “wenn ich schon diesen Namen tragen muss, dann verschlimmert ihn nicht noch”.

  14. Also ich heiße auch stephie,meine Freunde nennen mich stephie meine Eltern widerum Fanny und meine Brüder steph aber ich hasse diesen Namen meine Lehrer nennen mich auch stephie ich bin nach meiner oma stephanie benannt worden

  15. Bin mit dem Namen relativ zufrieden, ein wenig lang, aber ganz nett. Wurde auf die englische Version getauft, allerdings sagt dennoch jeder [Schtefanie]. Meine Lehrer etc nennen mich Steffi, aber ansonsten bin ich Stevey, stelle mich selbst auch so vor, da kürzer, individueller im deutschsprachigen Raum und englisch ausgesprochen.

    Bin nach der Stefanie von “Nr. 5 lebt” benannt worden – deshalb habe ich auch einen Faible für die englischsprachige Version.

  16. also ich heiße auch stafanie wollte aber eine zeit lang so heißen wie meine cousine(sophie) keine ahnung warum
    jetzt bin ich schon vier jahre in einer hauptschule und alle nennen mich steffi sogar die lehrer aber einige schreiben stefie oder steffy, steffie
    aber eine ganz gute freundin von mir sagt immer steff zu mir den namem mag ich auch sehr
    mein nahme hat mein vater ausgesucht der stefan heißt
    p.s. komme aus österreich

  17. Mich nennt man komischerweise erst seit ich erwachsen bin eher Stephie. Als Kind wurde ich von meinen Eltern immer beim vollen Namen genannt und meine Geschwister haben “Hani” oder “Hanni” gesagt. Meine Freunde hatten immer einen Spitznamen für mich, der sich von meinem Nachnamen ableitet.

  18. Ich muss meine Namen auch immer buchstabieren und sagen, dass man mich mit PH und IE schreibt.
    Mein Spitzname ist aber Fanny, ich mag Steffi / Stephie absolut nicht.

    • Bin gerade auf der Suche nach nem schönen Spitznamen, werde Steffi genannt, mag ich aber auch gar nicht. Zuerst fiel mir Fanny ein… leider hat das im Englischen eine so miese Bedeutung, dass ich doch lieber weitersuche :-/

  19. hallo ich heiße auch stefanie und ich finde das der name stefanie schön ist doch alle nennen mich steffi das nervt immer und ich finde das man keinen spitznamen braucht weil jeder name eine schöner name ist :D:););D und ich hoffe ville stefanie,stephanie und steffi,steffy werden disen kommentar lesen

    • mich nennt man zuhause stef <3 sonst immer stefi oder stefanie, was ich nicht so toll finde .
      aber ich finde es ist jeder überlasen wie sie angesprochen werden will.

  20. Zitat 3.2.2012
    “Und mal ehrlich,wer von den vielen Eltern war damals so mutig,einen modernen Spitznamen in die Geburtsurkunde eintragen zu lassen:-)”

    Steffi; meine Eltern zum Beispiel und sogar 10 Jahre früher als bei dir. Und nicht im Frust, ich war ein Wunschkind.
    Ich finde den Namen ok. Und wenn mal im Amt einer fragt, “nur Steffi?”, was gar nicht so oft vorkommt, dann bestätige ich das und gut ist. Meinen Sohn habe ich Stefan genannt.

  21. ich heisse auch Stefanie…ich finde das ein bisschen langweilig, aber wie viele es schon sagen ist das immer geschmackssache.
    ich persönlich empfinde es als angenehmer Steffy genannt zu werden…wobei zu erklären das ich mit ‘Y’ geschrieben werde echt mühsahm ist..ausser meine besten freune und meine elten bekommt das niemant auf diekette…. meine klassenkameraden fragen mich nach 5 jahren immer noch ob das so stimmt…. das nervt manchmal aber ich finde es gut mal eine andere schreibweise zu haben als die anderen steffy’s …wobei ich auch oft gefragt wurden bin ( auch von comedians:D) ob das künstleriche freiheit wäre… also allgemein finde ich den namen Stefanie komischerweise bei anderen immer sehr toll, aber bei mir selber finde ich den irgend wie doof..deswegen ich auch schonmal alergisch reagiere und sofort darauf bestehe Steffy genannt zu werden :DD

    ich wollte eigentlich mal fragen ob es noch andere Steffy’S giebt, die mit ‘Y’ gechrieben werden…. ich habe bis jetzt noch nie jemanden getroffen, deswegen würde ich mich freuen wenn ich hier welche finden würde :DDD

  22. Meine Oma hat den Namen im Jahr 1958 ausgesucht. Bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen und da war ich die einzige mit dem Namen Stephanie. Alle rufen mich Steffi – finde Stephanie schöner – hab mich inzwischen daran gewöhnt. Es gibt schlimmeres….

  23. Wie ihr sehen könnt, heiße ich auch Steffi aber hasse den Namen 🙁 naja, eigentlich heiße ich ja *STEFANIE* aber finde Stefanie noch schlimmer also hab ich´mich immer schon überall auch auf den Schulheften mit “Steffi” … geschrieben und deswegen hat mich (gott sei dank) jeder so genannt…
    aber mir wäre so etwas wie (seeehr große geschmackssache) Roxy oder Sam lieber 😀

  24. Ich heiße nur deswegen Stefanie, weil meine Mutter ihn zufällig in einer Zeitung gelesen hat ..
    & Rosa heiß ich weil meine Oma so heißt 🙂

    aber Gott Sei Dank sagen alle nur Stefanie oder Stefi & nicht Stefanie-Rosa .

  25. Ich heiße mit zweitem namen stephanie (bin 26 jahre alt) mir hat der name immer schon gefallen. Und deshalb heißt meine Tochter stephanie 😉 mit ph und ie am schluss sag ich auch immer dazu (sie ist 4 jahre). Geschmäcker sind gottsei dank verschieden und ich finde den namen nicht altmodisch oder so mir gefällt er 😉

  26. Also ich habe an meinem Namen nix auszusetzen. Das einzig lustieg ist nur, das mich alle immer mit F anstatt PH schreiben wollen.Oftmals auch nur mit I und nicht IE am Ende.

    Daher ist es zum Standartsatz geworden wenn mich einer fragt “Stephanie mit F?” dann sag ich immer “Nein Stephanie mit PH und IE am Ende”

    Ich find meinen Namen toll, obwohl mich alle welt trotzdem nur Steffi nennt. Ist einfach kürzer. 🙂

    • Hahaah genauuu das gleiche bei mir :p manchmal ganz schön nervig, wenn man dann noch einen exotischen Nachnamen hat 😀

    • Bei mir ist es genau so früher haben se mich immer gehänselt mit Steffi Graf wtf war das nervig und bis jetzt hats niemand gelernt den Namen richtig zu schreiben mit “ph” und “ie”

  27. Hi… Also ich finde den Namen Stefanie auch nicht so schön. Bin nur froh das ich nicht Steffi genannt werde…Mein Umfeld nennt mich Fanie… Find ich toll, ist mal was anderes…

  28. Hallo 🙂 ich heiße nur steffi und nicht Stefanie oder so 😉 manchmal find ich den Namen gut weil er jetzt bei meinen Freunden so selten ist, aber manchmal find ich in doof weil man da keine anständigen Spitznamen Kriegen kann 🙁 weil steffi schon ein Spitzname ist 😉 aber oft werde ich gefragt ob ich Stefanie heiße und das nervt manchmal Einbisschen 🙁 aber sonst bin ich zufrieden 😉

  29. Ich wurde im Jahr 1982 geboren und auf den Namen Stephanie getauft. In der Schule waren wir dann zeitweise zwei Stephanies und zwei Stephans und in der Berufsschule sogar 3 Stephanies. Zu dieser Zeit fand ich es echt mühsam so zu heissen.
    Als Kleines Kind fand ich Stephanie aber auch nicht toll, da Gloria doch mein Lieblingsname war *lol*. Aber heute bin ich meinen Eltern echt dankbar, dass Gloria für sie nie eine Option war und ich einen “normalen” und bodenständigen Namen bekommen habe. Stephanie werde ich jedoch nur von meiner Oma und von meinem Chef genannt;-)

  30. Hallo,
    ich bin tatsächlich eine Steffanie mit zwei ffs. Gibt es denn noch jemand, den der Typ auf dem Standesamt falsch geschrieben hat? Meine Eltern hatten damals Stress und so wurde das nie korrigiert. Bis auf besserwisserische Krankenkassen und andere Behörden, die gerne mal das Kärtchen korrigieren oder mich fragen, ob ich sicher bin. Sehr nett;)
    Nun bin ich gespannt, ob ich noch eine “Leidensgenossin” habe, …

  31. Also ich find meinen Namen ein bisschen langweilig 🙂
    Aber eigentlich bin ich ziemlich zufrieden, doch mir gefallen die englischen Namen sehr, zum Beispiel: Lucy, Amy, Miranda U.S.W
    Es ist halt geschmackssache. Jeder sagt mir Steffi.

  32. ich mag den namen stefanie nicht soo wirklich ich hätte lieber einen modernen namen.
    natürlich könnte ich meinen zweiten namen als rufnamen durchsetzen….aber nicole…oh gott *kotz* noch schlimmer, naja meine eltern fanden den namen halt schön…alles geschmacks sache. meine friends rufen mich gott sei dank stef oder steffi , das klingt gleich viel lockerer…..aber wie heisst es … lächle und schon geht es dir gut

  33. Meine Eltern haben sich echt Gedanken gemacht. Sie suchten nach einem zeitlosem Namen, der für ein kleines Mädchen und für eine ältere Frau gleichermaßen schön klingt, zum Familiennamen und zum Vornamen meines Zwillingsbruders (kein Stefan!) passt. Stefanie war eine gute Entscheidung. Man hat mich nie gehänselt und selbst Ausländer reagieren sehr freundlich, weil Ihnen “Stefania” oder Stephanie aus der eigenen Sprache bekannt sind. Jeder kann sich diesen Namen auf Anhieb merken.

  34. Hi, ich heiße Stefanie mit Rufnamen, habe noch 2 dahinter, ich werde nie Stefanie genannt, sondern immer Steffi, seitdem ich klein war.
    Irgendwann hat es mich mal gestört, weil Steffi so verniedlichend ist und hatte nie das Gefühl, wie wer älteres respektiert zu werden.

    Mir gefällt mein Name sehr.
    Bedeutung: In der weiblichen Form ” die Bekranzte “.
    Würde ich nicht selbst so heißen, würde ich eines meiner Kinder mal so nennen, aber evtl. setze ich es in der Kurzform doch nochmal durch.
    Oder Stefanie und einen weiteren Namen dahinter.

    Ich finde es gut, dass ich mehrere Namen habe und finde es sinnig, wenn Eltern min. 2 Namen ohne Bindestrich wählen, dann ist es leichter einen anderen Namen nach vorn zu setzen
    ( Rufname ), als ne komplette Namensänderung, bei Nichtgefallen.

    Und ich freue mich, wenn ich mal Stefanies kennenlerne, allerdings kann ich das Erlebnis nicht bestätigen, oft welche kennengelernt zu haben.
    Bin aus dem Jahr 84 und er soll zu meiner Zeit unter den 10 Häufigsten gewesen sein?
    – Vor Kurzem habe ich eine alte Frau kennengelernt die so heißt.
    Das finde ich witzig.

    Einmal lernte ich eine Stefani kennen ohne ” E ” am Ende und ich dachte, sie kann ihren Namen nicht schreiben.
    Damals war ich etwa 10 Jahre alt.
    Diese Schreibweise gefällt mir nicht so sehr.

    Nun ja, ich finde Stefanie eine gute Wahl.

    Viele Grüße

  35. Ich heiße eigentlich Ronja aber mein 2. Name ist Stefanie ich wollte immer das man mich Stefanie nennt und jetzt hör ich sogar mehr darauf als auf Ronja, aber meine Freunde wollen mich Ronja nennen weil sie sich blöd vorkommen mich Stefanie zu nennen weil mich jeder so nennt 😀

  36. Ich bin zufällig auf das Forum gestoßen.

    Die wenigen, kurzen Kommentare lassen mich schmunzeln. Meine Mutter gebar 1967 Zwillinge. Die Ehe war kaputt, Vater nicht im Kreißsaal,vielbeschäftigt. Als die Hebamme meine Mutter fragte, wie die zwei heißen werden, meinte meine Mutter (nach ihrer 4. Geburt)… schlagen sie 2 Namen vor. Die Hebamme sagte: Stephan und Stephanie passen nach ihren Strapazen zu diesen zwei zierlichen Geschöpfen. Aber wie wird man sie lebenslang nennen?, fragte Mutti. Natürlich Stephan und Steffi. So hatte ich meinen standesamtlichen Namen : Steffi. Ich hasse diesen Namen. Noch heute, mit fasst 50 Jahren, stutzt jeder auf Behörden etc. wieso ich regulär Steffi heiße. Und dies nur, weil meine Mutter in den 60ern nach Schmerzen und Wut einen Spitznamen durchgesetzt hat. Meine Tochter kam 1987 auf die Welt. In der Grundschule hatte sie 2 Stephanies in der selben Klasse. Woher sollte damals meine Mutter gewusst haben, dass ausgerechnet dieser Name nochmals zur Mode wird? Und mal ehrlich,wer von den vielen Eltern war damals so mutig,einen modernen Spitznamen in die Geburtsurkunde eintragen zu lassen:-)

    Namen hin oder her. Wir geben sie uns nicht selbst. Aber wenn wir diesen Namen mit eigener Feder schreiben, immer wieder, dann formen wir unsere Identität.

    • Ich mochte meinen Namen auch nie… Bis ich ungefähr 12 war,ich wollte wissen,was er heißt und was er bedeutet,- und bin stolz darauf…STEFFI zu mir sagen.ich heiße und bleibe Stephanie.

      Ich bin das erste von dreien und bin froh, das ich ein MÄDCHEN war.
      Das einzige nach 5! Generationen meines Vaters…

      Stephanie ist ein toller Name,- wenn man sichetwas dabei denkt.
      meinen hat eine Nonne Vorgeschlegen.Danke, sonst würde ich wohl Natascha oder Stella oder Emilie heißen! ( Namen im Stammbuch meiner Eltern unterstrichen)Natalie hätte gepasst,bin am 25.12. geboren.

      Grämt euch nicht,ich liebe meinen Namen.
      Er ist wohlklingend und passt tatsächlich zu mir!
      Schlaf immer recht schön und liebe Grüße Tetta

  37. Ich find die Bedeutung schön. Ist doch toll, wenn man ne Prinzessin sein kann!! ;D
    Ich wurd 1998 geboren und in meinem Alter heißt so gut wie keiner Stefanie.
    Deswegen fühl ich mich mit meinem Namen (unter Gleichaltrigen) auch ziemlich einzigartig (:
    Allerdings werd ich lieber Steffi genannt, das klingt lockerer.

    LG,
    Steffi

  38. Stefanie ist dufte! Was ihr noch gar nicht wusstet, der Name stammt
    Aus dem 14. Jahrhundert und reflektiert die jungfräuliche Reinkarnation
    von John Amore, den ich anbete. Alle meine Kinder von John würde
    ich Stefanie nennen.

  39. Meine Mama – Jahrgang 1921 !! – heißt “Stefanie”; ich bin Jahrgang 1948 und heiße Stefania mit Betonung auf dem ersten a, aber von Geburt an nennt mich jeder Steffi. Die “Stefania” wurde erst aktiviert, als Mitte/Ende der 90er Jahre unsere EDV umgestellt wurde und die Türschilder auch der 2. und 3. Mitarbeiterebene mit Namen versehen wurden. Da wurde aus der Steffi dann plötzlich die “Stefania”. Mittlerweile habe ich mich nicht nur daran gewöhnt, sondern finde ihn sogar schön. Einige, die es besonders gut machen wollen, betonen den Namen auf der vorletzten Silbe, also auf dem i. Das jedoch finde ich grässlich 🙂

    • In Polen habe ich die Variante mir a am Ende ( Stefania ) eher gesehen und dachte auch, dass es eher da vorkommt.

  40. Ich finde den Namen Stefanie auch bescheuert, aber man hat ihn sich nunmal nicht selber ausgesucht.
    Meine Familie und Freunde sagen “Steffi” zu mir – wenn jemand “Stefanie” sagt, wird mir meistens ganz komisch (hört sich so streng an).
    Identifiziert hab ich mich nie mit diesem Namen. Ich würde lieber einen anderen Vornamen haben, aber andererseits sind Namen doch eh nur Schall und Rauch.

  41. Hallo an die große Stefanie, Steffi, Stephanie usw. Welt!!

    Ich mag unseren Namen. Gut, ist jetzt vielleicht nicht sonderlich aussergewöhnlich *hust* – grad so die Jahrgänge Ende 60er bis Ende 80er(bin selber Jahrgang 1985) – aber es hätte uns auch wesentlich schlimmer treffen können. Denken wir mal an die Kevin-Justin-James-Dylans die hier jetzt so rumlaufen…

    Mein Vater hat mir diesen Namen damals ausgesucht und ich bin wirklich froh drüber. Er ist halt einfach zeitlos und passt immer. Ob man jetzt Kind, Jugendlicher oder Erwachsener ist.

    Also: Seid stolz das ihr den Namen tragen dürft! Ich bins jedenfalls!

    • Ich bin 84 geboren und habe selten Stefanies getroffen.

      Evtl. mal in einer Parallelklasse.

      Daniela, Jennifer oder Sabrina habe ich oft gehört.

      Einmal traf ich eine, die ohne E am Ende geschrieben wurde, fand ich nicht so schön, dachte sie kann ihren Namen nicht schreiben.

      Ich habe zum Glück 2 weitere Namen dahinter, die ich auch leicht als Rufnamen umsetzen könnte.

      Und würde es Eltern raten, immer ne Alternative in petto zu haben.

      MfG

  42. ich heiße auch stephanie und eure sorgen versteh ich nicht. In meinem Alter sind sehr viele die so heißen, aber doch wissen wir immer wer gemeint ist. Aber eure Sorgen von wegen, hässlichster Name versteh ich nicht. Das jeder einen anderen Geschmack hat ist klar, aber seit froh das ihr nicht Angelika oder Jacqueline oder so heißt. Das sind doch Hundenamen! Und immerhin sind wir Prinzessinnen, deshalb verhaltet euch auch mal so!
    mit freundlichen Grüßen und regt euch ab stephanie! 😉

    • hey du da….meine Schwestern heissen Stefanie und Jacqueline, nicht gerade die allerschönsten Namen, aber ja…Ich finde ihre Namen okeyy, angelika= _ _ _ _ _ _ _ _!!!!!!

      Adioss amigoss…

  43. Ich heiße auch Stefanie und finde den Namen gar nicht so schlecht. Ich sollte zuerst Meike heißen, und bin meiner Schwester bis heute dafür dankbar, dass sie diesen Namen für mich ausgesucht hat!

  44. ich weiss auch nich was ihr alle habt!
    die abkürzung steffi/y ist doch schön 🙂
    mich störts auch nich mehr das ich falsch geschrieben werde denn das is halt so wenn es viele alternative schreibweisen gibt…
    und das ist bei anderen namen meist nicht anders als bei unserem!

    ALSO: findet euch damit ab ihr könnt ja ehh nichts dagegen machen (ausser euch umtaufen lassen (aber was wenn ihr dann nen namen wählt den man auch falsch schreibt!?))

    BD Steffi 😀

  45. mein freund heißt stefan. somit sorgen wir immer wieder für lacher. mittlerweile haben wir uns dran gewöhnt. privat bin ich steff oder steffi, wobei sich mir bei steffi die zehennägel hochrollen 😉

  46. Was hast denn du fuer ein problem?Der Name kommt zwar leider, je nach alter, oft vor, ist aber trotzdem schoen.Die Bedeutung muss “uns” aber erst mal einer vormachen.Oder moechtset du eine namesdeutung wie z.B “die kleine, sich immer duckende” haben?Mach mal nen punkt und steh zu deinem namen!

  47. dann sind mein Freund und ich ein “königliches Paar” 🙂 wir heißen Stefan und Stefanie!! Aber ist ganz praktisch, jeder kann sich unsere Namen sofort merken 🙂

  48. Ich heiße auch Stefanie, geb. 1968. Den Namen find ich eigentlich ganz schön…. bin dankbar dass meine Eltern mich nicht “Andrea”, “Heike” “Anja” usw…. genannt haben;-)

    Und wir sind Prinzessinen, es heißt, Stefanie als Freudin zu haben ist das Beste was einem passieren kann;-)

  49. Meine Lehrer verschreiben sich meißt immer mit
    Stephani anstatt Stefanie
    Hahahahahahah
    obwohl ich es ihnen immer sage

  50. Ich heiße auch Stephanie. So übel find ich den Namen nicht. Es gibt Schlimmere^^ Meine ganze Familie sagt Stephanie zu mir, meine Freunde nennen mich Steph. Alle wollen immer amerikanische Namen haben aber Stephanie auf englisch klingt doch auch nicht übel!?!

    Lg Steph 🙂

Schreibe einen Kommentar