Ida

Weiblicher Vorname

Ida, einer der häufigsten Babynamen im Geburtsjahrgang 1900, ist jetzt wieder sehr beliebt.

Ida Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Ida

Herkunft und Bedeutung

Ida gehört zu jenen Namen aus Uromas Zeiten, die seit ein paar Jahren wieder einen starken Auftritt hinlegen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die im Mittelalter beliebte Ida erstmals wiederentdeckt. Von 1880 bis 1920 zählte sie dann zu den beliebtesten Mädchennamen Deutschlands. Der Name ist eine verselbstständigte Kurzform von Namen, die aus dem althochdeutschen Wort „itis“, dem altsächsischen „idis“ oder dem altnordischen „ídh“ gebildet worden sind. Beispiel gefällig? Da gäbe es etwa Iduberga, Schutzpatronin der Schwangeren. Als Bedeutung von Ida wird „weise Frau, Seherin“ oder „Göttliche“ genannt, „ídh“ bedeutet zudem „Werk, Tätigkeit“. Eine gute Prise Skandinavien-Romantik steckt mittlerweile auch in dem Namen: weil die Schwester von Lindgrens Michel Ida heißt.

Regional

Namenstage

4. September und 3. November.

Varianten

  • Idis (latinisiert)
  • Idda
  • Ide (französisch)
  • Iken (niederländische Koseform)

Namensprofil

der Vorname Ida mit Bedeutung und Onogramm

67 Gedanken zu “Ida

  1. Manchmal ist es doof wenn zum Beispiel jemand sagt ich mag dich und dann schreibt ein anderer Ida ( Abkürzung von ich dich auch) und dann denke ich manchmal das ich angesprochen werde☹️

  2. Ich bin seit einer Stunde Opa. Schöner Name, mit Deutung (habe nicht gewusst).
    Dieser Name bringt Hoffnung für diese nicht einfachen Zeit.
    Ich bin darauf stolz.
    Ulrich

    • Harte Zeiten sind es, aber bleib wacker mein Freund

      Liebe Grüsse von Gabriel und Ida

  3. Manchmal ist der Name lästig, denn wenn man über den Namen Ida nachdenkt,können Menschen die dich gerne ärgern I(h) da (!) draus machen.Aber solche Leute sollte man ignorieren.Besonders bei der tollen Bedeutung des Namens.

  4. Mein Kind ist auch eine Ida. Sie ist manchmal etwas enttäuscht, weil es kaum personalisierte Dinge (Tassen, Kugelschreiber, etc.) mit ihrem Namen gibt. Aber ansonsten ist sie, glaube ich, ganz glücklich mit ihrem Namen.

  5. Hallo,
    Ich finde “Ida” sehr schön. Meine Mama hieß auch Ida. Die Bedeutung “Die Göttliche oder Weise Frau” passte zu meiner Mama.Ich habe mich immer beschwert warum sie mich Nelli genannt hat. Ich fand den Namen immer hässlich. Und Sie sagte immer zu mir: “Nicht der Name schmückt den Menschen , sondern der Mensch den Namen.” Und das stimmt auch. Ich habe drei Kinder, Kristian, Laura und Lars Darian. Viertes und somit das auch das letzte Kind ist in Planung. Sollte es ein Mädchen sein, wird sie “Ida” heißen.

    • Hey, ich heiße auch Ida, und du hast recht. Früher mochte ich meinen Namen gar nicht. Aber heute kenne ich seine Bedeutung, und… bin stolz auf ihn. Versuch bitte stark zu sein. Ich bin sicher Du schaffst das. Und das sage ich jetzt von Ida zu Ida:

      Ich glaube an DICH!!!

    • Ich heiße Jule bin auch nicht so wirklich zufrieden aber hey man ignoriert seinen Namen ja irgenwie man schreibt ihn nur und wird so gerufen.Man sagt ja nicht selber Ida oder Jule deswegen finde ich namen völlig über bewertet

  6. Ich liebe diesen Namen. .. meinem Mann und mir War von Anfang an klar das unsere Tochter mal ida heißen wird … jetzt haben wir eine ida-ilvy

  7. Ida ist ein toller Mädchenname! Peppig, knackig, süß und doch auch für eine Erwachsene noch passend. Mir ist Ida nur fast schon wieder ein bisschen zu häufig – obwohl er in Süddeutschland, wie ich sehe, noch nicht mal am meisten vertreten ist.

  8. Ja, es ist einfach ein wundervoller Name… Ich spreche ihn so gerne aus. “Ida” es klingt klar, deutlich und stark. Und genauso ist meine Ida.
    Es war mir schon als Kind klar, dass ich später mal eine kleine ida haben werde. Ich hoffe das dieser Name nie seinen Zauber verliert…

  9. Wir sind seit 9 Wochen stolze Eltern einer kleinen Ida Matilda. Unser großer Sohn heißt Emil (4). Ich hoffe die beiden sind mal stolz auf ihr Namen… ich finde sie toll (die Namen und meine Kinder)!!

    • Hallo! Bin gerade über deinen Kommentar zum Namen Ida gestolpert und wollte nur mitteilen, dass auch meine kleine Ida Josefine einen großen Bruder namens Emil hat. Auch ich liebe die Namen und die Kinder! 🙂

      Alles Liebe!

  10. Ich habe einen Anton und eine Emmy und haette ich noch eine Tochter wuerde sie Ida heissen! Ich finde den Namen wunderbar und schoen kurz ist er auch!

  11. Unsere Tochter ist 2011 geboren und heißt Ida (Helene). Wir wohnten mit den beiden großen Brüdern noch in Süddeutschland, als ich schwanger wurde und wir den Namen aussuchten – dort heißt (fast) niemand Ida.
    Kurz vor der Geburt sind wir wohl in einen der Orte gezogen, in denen es die meisten Idas gibt. Alleine in unserem eingruppigen Kindergarten gibt es 3 – und alle drei sind fabelhaft!
    Wir finden den Namen nach wie vor wunderschön und sehr passend.

  12. Wir haben im Dezember Michel azs Lönneberga geguckt und mein Mann sah das zum ersten mal. Klein Ida hat sein Herz erweicht und ich hab den Namen gkeuch un die engere Wahl gfasst. Seit dem 4.5. haben wir nun unsere Mona-Ida . Zusammenhàngend auszusprechen 🙂

  13. Meine Tochter Ida wurde 2006 geboren. In der Schweiz ist dieser Name im Moment noch eher älteren Leuten vorbehalten, jeder hat eine Grossmutter oder Grosstante, die Ida heisst. Hier muss man den Namen niemandem ein zweites Mal nennen.
    Schrecklich hingegen ist, dass man Idas auch gerne liebevoll Idali nennt! Meine Tochter hat es als Zweijährige nicht verstanden, dass sie jemand so genannt hat und meinte stolz, er meine sie heisse Igeli (=Igelchen).
    Wir waren vor einem Jahr übrigens in FlorIDA!

  14. Ich finde meinen namen toll!!!und ich find’s auch gut das ich KEINEN Spitznamen hab.Es gab zeiten da fand ich meinen namen nicht so toll-doch jetzt bin ich sehr stolz drauf.Und außerdem merkt man sich diesen namen auch sehr gut 😀

  15. Meine Nichte heißt Ida. Erst brauchte ich Zeit, um mich an den Namen zu gewöhnen (kannte zuvor nur ältere Leute mit dem Namen), aber jetzt finde ich den Namen ‘Ida’ sehr schön.

  16. Ich bin eine Ida, geb. 1955. Ich kannte jahrelang überhaupt keine Mädchen mit dem gleichen Namen. Meistens hatte irgendjemand eine uralte Tante mit diesem Namen. Als Kind mochte ich ihn nicht so sehr, aber ab dem Zeitpunkt einer jungen Frau liebe ich diesen Namen. Er kann nicht “verunstaltet” werden und ist irgendwie einzigartig in seiner Kürze und Prägnanz. Ich freue mich, dass dieser uralte Name jetzt wieder neues Leben eingehaucht bekommt.

    Herzliche Grüße an alle, die den schönen Namen Ida tragen.

  17. Huhu
    wir haben seit fast 6 Wochen auch eine kleine Ida und ich liiiiiieeeeeeebe diesen Namen! Sie hat allerdings einen Doppelnamen. Ida Emilia. Allen gefällt der Name total gut. Hoffe, dass er jetzt kein totaler Modename wird.

    LG Lisa

    • Wussteat du das Michel aus Lönneberga im original Emil heißt? Macht den namen deiner Tochter noch spannender 😉

  18. Huhu!
    heiße auch Ida. meine ältere schwester hat meine eltern damals überredet, sie kannte die klein-Ida von Michel aus lönneberga. eigentlich bin ich super zufrieden mit dem name, es stimmt! auser in skandinavie gibt es nicht viele idas. Zum Glück. an meiner schule gibt es nur 1 ida auser mir von über 6OO schülern!!

    ♥-liche grüße an die anderen Idas 🙂

  19. hey
    meine kleine schwester wird in 3 tagen 7 monate und sie heißt auch ida.
    sie ist so zuckersüß und der name passt voll gut zu ihr.

    LG Jule;)

  20. hey
    meine kleine schwester wird in 3 tagen 7 monate und sie heißt auch ida.
    sie ist so zuckersüß und der name passt voll gut zu ihr.

    LG Jule

  21. Oke also ich wusste auch noch nicht das es so viele Idas gibt 😀 leider kenne ich auch keine auser natürlich mich.Ich bin 1999 geboren und der bruder eines freundes meint immer: Ida ist doch i-eine abkürzung oder so//das finde ich voll lustig

  22. Ich habe auch eine Tochter Namens Ida. Ich finde den Namen sehr schön.Als ich ihn das erste mal hörte konnte ich ihn mir kaum merken. Zu meiner Ida sage ich meistens Kletter-Ida und ich bin mir sicher das der Name ihr gefällt.

  23. Wir haben seit August letzten Jahres auch eine kleine Ida. Mal schauen, vielleicht gibt es ja noch eines Tages einen kleinen Michel :-).

    Liebe Grüße
    Riana

  24. Ich heiße auch Ida (*1996) und finds echt hammer, dass es doch so viele gibt. Ich dachte bis jetzt immer, dass es viel weniger Idas gibt.

    • Finde ich ja total witzig, ich heiße auch Ida und bin ’96 geboren…ich kenne bisher noch NIEMANDEN der so heißt wie ich und auch in meinem Alter ist…aber ehrlich gesagt genieße ich es ziemlich nicht immer zu denen zu gehören, deren Namen es immer 20x gibt! Letztens wurde ich gefragt, ob Ida mein richtiger Name ist, nicht nur eine Abkürzung 😀 Total witzig!
      Liebe Grüße,
      Ida 🙂

  25. haha ist ja echt super so viele Idas zu sehen ich bin 1997 geboren anfangs mochte ich meinen namen nicht aber jetzt schon das lustige ist meine Schwester heißt Iga xD und sieht mir ähnlich 😀

    • Ohh ja, das kenn ich auch 😀 und ich erklär ihnen dann tausend mal das ich IDA heiß xD.
      Ne alte lehrerin an meiner schule hat mich in der 5. gefragt: “wie spricht man das aus?” Oh mann. :DD

  26. Ich heiße Ida, 98er, und finde meinen Namen total schön. Ich finde gut, dass er nicht so weit verbreitet ist, aber wieder beliebt wird. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Namen!

  27. Also ich heisse Ida (93 geboren) und bin mit meinem Namen super zufrieden. Er passt zu mir wie Arsch auf Eimer… Jeder, der meinen Namen hört sagt mir immer er habe Ihn noch nie zuvor gehört! Die meisten Leute haben Schwierigkeiten sich den Namen zu merken… aber es ist nun mal mein Name und ich bin damit mehr als glücklich! Danke Mama und Papa

  28. Haben auch eine kleine Ida. Sie ist im Oktober 2010 geboren. Sind uns noch immer einig, dass dieser Name super zu unserer Tochter passt!;-)

  29. Hallöchen 🙂
    Ich heiße auch Ida 🙂
    ich wurde nach meiner Oma benannt wir beide sind in Russland geboren worden 😉
    Ich kenne keine zwete Ida xDD Und hier sind gleich so viele !!!

  30. Meine Lieblingsomi hieß auch Ida, und die war exakt Jahrgang 1900.

    Mir ist jahrelang keine Ida mehr begegnet, aber schön, Euch alle hier zu sehen! *winke*
    Finde ich toll, dass der Name wieder im Kommen ist. 🙂

  31. Ich mag meinen Namen, ich kenne niemanden außer mir, der so heißt. 1994 war aber scheinbar auch nicht die Blütezeit. ^__^
    Ich bin nach meiner Uroma benannt. (:

  32. Auch an diesem Namen wird man wissen, wie alt es ungefähr ist 😉
    Entweder sehr alt oder sehr jung. Die Mitte ist ausgelassen, also nichts mit zeitloser Name.

  33. Ida ist auf dem Weg zum MODEname.
    Zur Zeit werden ganz viele Babys Ida genannt. Ist aber auch ganz nett der Name, vielleicht etwas zu kindlich als Erwachsene?!
    Hänselei bereits gehört: IIIII die da…
    Man findet aber bei fast jedem Namen irgendwas.

  34. Meine Nichte heißt Ida. Ich finde den Namen sehr schön! Erinnert mich immer an die Schwester von Michel aus Lönneberga. Ein bisschen heile Welt. 🙂

  35. Meine Oma heißt so.
    Und ihre Tochter also meine Tante will vielleicht ihre Tochter so nennen aber sie weiß es nicht ganz genau, weil sie findet den Namen altmodisch.

Schreibe einen Kommentar