Evelyn

Evelyn ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Namens Evelyn bis 1991
Häufigkeitsstatistik des Namens Evelyn bis 1991

Der Mädchenname Evelyn (mit Varianten wie Evelin, Eveline und Evelyne) war in den 1950er Jahren besonders populär. 2004 gab es ein auffälliges Comeback, seitdem wird der Name wieder regelmäßig vergeben.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Evelyn seit 2000
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Evelyn seit 2000

Evelyn wurde in Deutschland seit 2010 mindestens 3.500 Mal als erster Vorname vergeben. Die Variante Evelin wurde mindestens 1.100 Mal vergeben, Eveline 300 Mal und Evelyne 140 Mal. Letztere Namensform stammt aus dem Französischen. Die Schreibweise Ewelin wurde ungefähr 50 Mal vergeben.

In Baden-Württemberg ist der Name Evelyn besonders beliebt.
In Baden-Württemberg ist der Name Evelyn besonders beliebt.

Herkunft und Bedeutung des Vornamens Evelyn

Evelyn ist eine Weiterbildung von Eva oder eine Variante des Namens Avelina. Eva leitet sich ab vom hebräischen chav-vah und bedeutet „die Lebenspendende“.

Varianten von Evelyn


Namensrat? Horstomat!

85 Gedanken zu „Evelyn“

  1. Ich heiße seit 16 Jahren evelyn und im Jahr 2001/2002 war der name
    anscheinend SEHR beliebt denn schon in der Grundschule war ich in meiner Klasse nicht die einzige evelyn und in meinem Konfirmationskurs waren wir 4. Ich finde ihn sehr schön aber auf gar keinen Fall selten. Von Freunden werde ich evy genannt und von meiner Familie Evelyna (russisch)

    Antworten
  2. Ich bin mittlerweile auch schon 19 Jahre alt.
    Ich war bis zur Realschule die einzige, die Evelyn hieß. Doch als ich auf die weiterführende Berufsschule kam lernte ich eine Evelyn nach der anderen kennen.(alle haben russische Wurzeln)Anfangs musste ich meinen Namen immer Buchstabieren, da der Name für meine Lehrer fremd war, mittlerweile ist es gar nicht mehr der Fall.
    Von meinen Freunden werde ich Eve genannt und von meiner Familie Evy.

    Antworten
  3. Geboren bin ich im Dezember 1936 und meine Eltern gaben mir diesen schönen Namen. Im dritten Reich durfte der Name jedoch nicht mit „Y“ geschrieben werden, sondern die Schreibweise mußte „Eveline“ heißen.
    Meine Eltern nannten mich jedoch stets „Evelyn“ und nicht Eveline,wie dies auch in sämtlichen Papieren, Urkunden etc. eingetragen ist.

    Viele nennen mich auch Eve, Evi, Effelin, Eevelyn, Evele, Evchen. Im Urlaub in Italien nannten sie mich Evelina und bei meinen Aupair-Eltern in England war ich einfach nur die „Easy“. Evelyn ist sehr auf Ordnung bedacht also sehr häuslich. Viele bekannte Persönlichkeiten tragen diesen schönen Namen und ich wollte nicht anders heißen.

    Antworten
  4. Mein zweiter Name ist Evelyn. Ich selber benutze ihn nicht. Ich bin in Amerika geboren und da kennen alle meinen zweiten Namen Evelyn. Jedoch hier in Deutschland bin ich nur Lucy und hält meinen Nachnamen, den ich hier nicht sagen werde. Ich bin erst 13. Das heißt gerade als der Name Evelyn groß wurde würde ich geboren. Ich bin erst in der 8 Klasse aber trotzdem kenne ich keine menschenseele die Evelyn heißt.

    Antworten
  5. Ich wurde 1988 mit dem Namen Evelyn getauft. Ich liebe meinen Namen, ich habe bisher in 30 Jahren nur 2 persönlich kennengelernt die diesen Namen auch tragen. Oft werde ich mit Eve oder Evi gerufen.

    Antworten
  6. Ich bin Jahrgang 1986. Im Kindergarten hieß eine Erzieherin auch Evelyn, dann wurden wir „kleine Evelyn“ und große Evelyn“ genannt. Dann in der Schule gab es nur ein anderes Mächen und mich mit diesem Namen während meiner Zeit. Seit meinem Abi habe ich keine weitere Evelyn kennengelernt. Ich habe schon viele Komplimente für meinen Vornamen bekommen und ich bin meinen Eltern so dankbar für meinen Namen. Er ist einzigartig, nicht jeder kann ihn richtig aussprechen (vielen sprechen ihn englisch aus) und meine englischsprachigen Kunden kommen natürlich gut mit ihm aus. Alles in allem hat der Name mir immer gefallen und am liebsten würde ich meine Tochter, wenn ich denn eine hätte, auch so nennen. Der Name ist edel, elegant, selten und außergewöhnlich.

    Antworten
  7. Hallo, ich heiße Evelyn Marina , Evelyn ist mein Rufname und das bald 68 Jahre lang! In der Familie rief und ruft man mich immer Evelyn. Nur in der Schule (Allgemeine und Berufsschule) hieß und heiße ich Evi. Ich war immer froh über meinen Namen! Den Zweitnamen hätte ich nicht so toll gefunden, trotz des Schlagers… in der Schule gab es in meiner Klassenstufe (3 Klassen) je 1 Evelyn. Später traf ich eine in der Tanzschule, die ich jetzt gerade“wieder gefunden“ habe. Und es gab im Kindergarten eine Evelyn als ich dort als Erzieherin gearbeitet habe 😉
    Einem polnischen Freund habe ich den Namen mit „malenkaja Ewa“ = kleine Eva übersetzt. So stand es mal in einem Vornamenbuch. Finde ich schön. Ich hätte eine Schwester, die Eva hieß. Sie hat 1938 nur 1 Tag gelebt…Also war die Namensgebung meiner Eltern logisch!
    LG an alle Evelyn’s

    Antworten

Schreibe einen Kommentar