Ella

Weiblicher Vorname

Ella gehörte Anfang des 20. Jahrhunderts zu den beliebtesten Vornamen in Deutschland. Anfang des 21. Jahrhunderts ist dieser Name erneut in Mode gekommen.

Ella Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Ella

Der Name Ella wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 25.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Ella auf Platz 68 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Ella Bundesländer

Herkunft und Bedeutung

Ella ist einerseits eine Kurzform von diversen Namen, zum Beispiel Elisabeth, Eleonore und Elfriede. Andererseits ist Ella eine normannische Form des germanischen Namens Alia, der auf das Wort alja zurückgeht und „anders“ bedeutet.

Ähnlicher Vorname

49 Gedanken zu „Ella“

  1. Meine beste Freundin heißt Ella, wir kennen uns schon seit der Krabbelgruppe. Ich finde den Namen wirklich passend! Ich bin so froh das ich mit ihr befreundet bin 🙂

    Antworten
  2. Meine Tochter hat den Namen ELLA seit 8 Jahren und diesen Namen hatte schon ihre Urgroßmuter, nach der sie benannt wurde, 1921 bekommen.
    Ein sehr schöner, kurzer, einfacher dennoch edler Name, den man auch in vielen anderen Sprachen kennt und sagen kann.

    Antworten
  3. Hi,
    ich heiße ella. Ich bin sehr stolz auf diesen Namen, was erst nicht so war. Aber inzwischen schon. Trotzdem Verstehe ich nicht, was meine Familie mit den schrägen Spitznamen meint. Auf jeden Fall währe ich froh, wenn dieser Name öfter verwendet wird!

    Antworten
  4. Dem Namen Ella fehlt doch was… da würde ich Stella bevorzugen 🙂 Klingt edler und gibt es nicht so häufig wie Ella. Ella ist das neue Emma – möglichst weich und massentauglich. Ziemlich öde.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar