Emilia

Weiblicher Vorname

Der Vorname Emilia ist in Deutschland zwar schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt, wurde aber nur selten vergeben. Erst seit 1998 werden zahlreiche Mädchen Emilia genannt.

Emilia wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 55.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Emilia auf Platz 20 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Emilia Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Emilia

Herkunft und Bedeutung

Emilia ist die deutsche weibliche Form von Emil. Alle Varianten des männlichen Vornamens Emil sind vom altrömischen nomen gentile Aemilius abgeleitet (siehe Das Namenssystem im alten Rom).

Emilia Bundesländer

Namensvorbild

Emilia Rydberg. Die schwedische Sängerin hatte 1998 mit dem Titel Big Big World einen riesengroßen Hit in aller Welt.

Varianten

Die häufigsten zweiten Vornamen zum Erstnamen Emilia

  1. Emilia Sophie
  2. Emilia Marie
  3. Emilia Maria
  4. Emilia Sophia
  5. Emilia Charlotte
  6. Emilia Anna
  7. Emilia Johanna
  8. Emilia Katharina
  9. Emilia Luisa
  10. Emilia Sofie
  11. Emilia Jolie
  12. Emilia Magdalena
  13. Emilia Elisabeth
  14. Emilia Luise
  15. Emilia Sofia
  16. Emilia Joleen
  17. Emilia Victoria
  18. Emilia Carlotta
  19. Emilia Rose
  20. Emilia Rosa
  21. Emilia Lara
  22. Emilia Viktoria
  23. Emilia Lucia
  24. Emilia Isabella
  25. Emilia Valentina
  26. Emilia Leonie
  27. Emilia Theresa
  28. Emilia Marleen
  29. Emilia Zoe
  30. Emilia Pauline
  31. Emilia Helene
  32. Emilia Joline
  33. Emilia Louise
  34. Emilia Josephine
  35. Emilia Julie
  36. Emilia Louisa
  37. Emilia Lina
  38. Emilia Lotta

Namensprofil

der Vorname Emilia mit Bedeutung und Onogramm

77 Gedanken zu „Emilia“

  1. Extrem häufig und dadurch auch 0815… trifft man ständig und überall. Kann es schon langsam. Jeff mehr hören diesen Einheitsbrei!

    Antworten
    • ja das stimmt aber das relativiert nicht die Schönheit des Namens an sich. Sabine hört man auch noch an jeder Ecke.

  2. Wir haben unsere Tochter, die am 4 Dezember 2016 geboren ist,den Namen Emilia gegeben. Für uns kam kein anderer in Frage. Wir kennen keine einzige andere Emilia, sooo geläufig kann er also nicht sein.

    Antworten
    • Huhu meine maus ist am 24.10.2016 geboren. Sie heisst auch Emilia. Bei uns war es so wie bei euch…als wir wussten es wird ein mädchen haben wir gesagt es wird eine emilia. Ich liebe diesen Namen und er passt zu meiner maus.
      Bei uns ist der Name auch noch nicht so oft zu hören.

  3. Hallo an alle Emilias,

    genau wie ihr alle auch liebe ich meinen Namen sehr. So schön, dass ich sogar meine Tochter einmal so nennen würde. Ich habe in meiner Kindheit niemals eine andere Emilia kennen gelernt ( bin 1996 geboren ). Der Name war damals nicht so bekannt in Deutschland. Es hat mir immer gefallen, dass mein Name nicht so weit verbreitet war, so hab ich mich immer besonders gefühlt. Seit 1998 wurde er langsam beliebter ( meine Mama ist der festen Überzeugung, dass sich der Name durch mich mehr verbreitet hat haha ) und inzwischen kenne ich mindestens 5 andere Emilias und höre den Namen gefühlt ÜBERALL. Das nervt um ehrlich zu sein. und am aller schlimmsten finde ich die unterschiedlichen Schreibweisen Emilja, Emiliya,… Naja aber im Endeffekt haben wir alle den schönsten Namen der Welt auf den wir sehr stolz sein können!!!

    Antworten
  4. Hallo ich heiße auch Emilia und ich bin sehr stolz auf diesen Namen, er ist einfach wunderschön ❤️. Nur es nervt das die Jungs aus meiner Klasse mich oft Emily nennen . Ach und ich bin 2006 geboren und da ich jetzt auch ein paar Emilias in meinem Alter kenne muss da ja der Name verbreitet gewesen sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar