Eleonora

Weiblicher Vorname

Der Name Eleonora wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 1.200 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Eleonora auf Platz 936 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Herkunft und Bedeutung

Eleonora ist eine Variante von Eleonore – nach Eleonore von Aquitanien, einer der einflussreichsten Frauen des Mittelalters (ursprünglich Aliénor). Die Bedeutung des Namens Aliénor ist ungeklärt.

Namensprofil

der Vorname Eleonora mit Bedeutung und Onogramm

Varianten

20 Gedanken zu „Eleonora“

  1. Viele haben Probleme mit Eleonore. Meist wird der erste O vergessen.
    Als Kind wurde ich Nole genannt. Jetzt heisse ich Ellen, Elly, Elenore

    Antworten
  2. Ein wunderschöner, zeitloser Name.
    Er war nie richtig modern, also kann er auch nie unmodern werden!
    Irgendwelche Abkürzungen werden diesem Namen nicht gerecht, daher sollte man sie möglichst vermeiden.
    Es ist schön, dass auch bei der gegenwärtigen Mode der kurzen Namen
    Individualisten ihren Mädchen diesen Namen mit auf den Weg geben.

    Antworten
  3. Also ich heiße ja Eleonora und finde den namen schon aber daher das ihn kaum jemand richtig aussprechen kann nennen mich alle elli ich fande aber elli klingt so naja kindlich und jetzt nennen mich ella.

    Antworten
  4. !!! Eleonor(e) wird ursprünglich (mit STUMMES [E]) am Ende ausgesprochen !!!

    !!! Weil das [E] am Ende nur als Zeichen für weibliche Namen geschrieben wird , deshalb wird es geschrieben aber nicht ausgesprochen !!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar