Malin

Weiblicher Vorname

Der Vorname Malin war in Deutschland rund um das Jahr 2000 besonders beliebt.

Malin Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Malin

Herkunft und Bedeutung

Auch für diesen Namen gibt es ein Vorbild im Lindgren-Universum: Die hübsche 19-jährige Malin Melcherson aus „Ferien auf Saltkrokan“ – blond, grünäugig, sanftmütig und klug – kümmert sich um ihre mutterlosen Geschwister und den Vater. „Ferien auf Saltkrokan“ entstand 1964 als Fernsehserie nach einem Drehbuch von Astrid Lindgren, die den Stoff auch zu einem Roman verarbeitete. Ein durchschlagender Erfolg, nicht zuletzt für den Namen: Noch fünfzig Jahre später berufen sich Malin-Eltern auf ihre Lieblingsserie. Vermutlich ist es auf das Alter vieler „Saltkrokan“-Fans zurückzuführen, dass Malin um die Jahrtausendwende herum ein Hoch erlebte: Sie stand damals mehrfach in den deutschen Top 100.

Malin ist die schwedische Kurzform von Madelene/Madelin, Varianten des Namens Magdalena („Frau aus Magdala“, „Erhabene“). Uneinigkeit besteht hierzulande über die Aussprache: Viele sagen „Maalin“, es gibt jedoch auch „Malien“ sowie – dem schwedischen Original nacheifernd – „Morlin“. Korrekt sei auch Letzteres nicht, bemängelt eine 70-jährige Schwedin in einem Online-Kommentar und erläutert: „Das ‘a’ wird bei uns ‘dunkel’ ausgesprochen, wie das ‘a’ im englischen ‘are’.“ Im südslawischen und englischen Sprachraum heißen auch Männer Malin.

(Autorin: Annemarie Lüning)

Ähnliche Vornamen

76 Gedanken zu “Malin

  1. Ich heiße Malin, ich finde den Namen auch sehr hübsch aber was mich nervt, ich werde eigentlich Maliiin ausgesprochen also die Betonung liegt auf dem i, aber fast alle Leute die mich nicht so gut kennen sprechen meinen Namen Maaalin aus..Das nervt echt manche verstehen meinen Namen auch falsch und schreiben ihn dann immer mir r also Marlin…Ansonsten finde ich denn Namen sehr hübsch und er ist auch ziemlich selten…Das finde ich sehr schön…;)

  2. Also bei mir ist die Betonung auf dem i und alle sagen es aber mit Betonung auf dem a. Ich bin froh über meinen Namen und würde ihn nicht unbedingt tauschen wollen. Weil er passt schon zu mir und zu meinem Charakter und etwas anderes würde nicht passen denn ich trage diesen Namen schon seit 14 Jahren. Und wer kann schon behaupten dass sein Name aus Schweden kommt! Aber manche in der Schule zum Beispiel machen dann so Witze darüber und zum Beispiel in Bildender Kunst sagen die jungen(ich bin ein Mädchen) immer Malin malt oder wir mal(i)en jetzt. Aber ich bin lieber außergewöhnlich als so wie jeder.

  3. Ich heiße auch Malin und jeder spricht meinen Namen anders aus, ich weiß bald selbst nichtmehr wie es richtig ist! Mich spricht man einfach ohne Betonung,aber niemand versteht es

  4. Hallo ich heiße seid fast 40 Jahren Malin☺️ich hätte mir keinen besseren Namen wünschen können! Ok, manchmal wird man als männlich eingestuft, wenn man sich nie gesehen hat. Oder eben die verschiedenen Schreibweisen. Dafür ist es umso witziger, auf die Reaktion darauf! Bisher fanden alle den Namen sehr schön!
    In diesem Sinne☀️

    Die Malin ☺️

  5. Ich heiße auch Malin Bei mir liegt die Betonung, laut meinen Eltern, eher auf dem a. Die meisten schreiben mich am Anfang mir r also Marlin, etwas falsch
    Mich nervt es ein bißchen das ich immer geändert werde in dem sie sagen: “Merlin. Willst du mir nicht was zaubern?” Oder solche blöden sprüche. Manchmal ist das schon echt beleidigend
    Naja aber ich habe gerade gelesen das Malin auch “Die kleine Kriegerin” und im Französischen heißt der Name auch so viel wie “Die Intelligente”. Das ist doch cool

  6. Ich heisse auch Malin,

    benannt nach der Frau, die in einem Film dem Harald Juhnke die Schnapsflasche hinstellt. Und Fernet wegen des Kräuterlikörs Fernet Branka. Nur mein Nachname ist normal.

  7. Hey, Auch ich heiße Malin(Ich werde eigentlich, “Målin“ geschrieben&auch ausgesprochen, allerdings bekommt das keiner gebacken, man gewöhnt sich daran), meine Spitznamen sind Milly und Meme, “Meme“ kam von meiner besten Freundin, die meinen namen, als wir klein waren, nicht aussprechen konnte und immer Meme gesagt hat. Ansonsten bekommen es auch leider die wenigsten Menschen hin, den namen richtig auszusprechen, aber inzwischen habe ich auch kein bock mehr, dass irgendwem zu erklären. Ich höre auf alles was so ähnlich klingt, nur wenn man Marlin sagt, oder schreibt..werde ich ausfällig, dass mag ich gar nicht haben. 😀 Ansonsten finde ich den namen auch wirklich schön, halt auch, weil er wohl wirklich nicht all zu oft vorkommt, wobei ich genug menschen kenne, die ebenfalls Malin heißen. Und weiter oben habe ich gelesen, dass jemand nach der Malin aus ferien auf saltkrokan benannt ist. Mach dir nix daraus, ich fühle mit dir, ich nämlich auch!
    Liebe Grüße 🙂

    • Hallo,
      ich bin eine “waschechte” Schwedin, über 70 Jahre alt. Wohne aber seit fast 50 Jahren in Deutschland. Ich bin der Meinung, dass ein schwedischer Name auch schwedisch ausgesprochen und geschrieben werden sollte. Das “a” wird “dunkel” ausgesprochen, d.h. weder “a” noch “o” sondern mehr wie das “a” im englischen “are”! Meine Freunde haben es (fast) alle mit der Zeit prima hingekriegt. Auch ich finde den Namen schön.

  8. Ich mag meinen Namen auch aber es nervt mich sehr es jedem 100000 mal zu erklären bei mir liegt die betonung auf dem A aber alle sprechen es mit der betonung auf den i aus

  9. Ich habe meine Tochter Malin genannt und bis jetzt hat sie sich nicht beschwert! Ich bevorzuge die deutsche Variante in der Aussprache aber wenn sie bockt wird sie zur “Morlin”!
    Sie wird bald 6 und freut sich immer, dass ihr Name so selten ist! 🙂

  10. Ich heiße Malin mit und habe eine betonung auf dem A ich finde den namen sehr schön besonders in der Schwedischen aussprache-trotzdem hasse ich es wen man Mich Molin ausspricht das laut meiner Geburtsurkunde mein richtger Name ist.Trotzdem werde ich lieber Malin gennant.

    Trotzdem bin ich froh diesen Name zu haben da er sehr selten ist(zummindestens hier in Deutschland ;D)

  11. Ich heiße Malin, schwedisch ausgesprochen, also ähnlich wie Morlin, nur dass das 0 offener ist. Ich mag meinen Namen und die Geschichte dazu.. Er kommt auch aus “Ferien auf Saltkrokan”-meine Mutter las das Buch während der Schwangerschaft- aber es war und ist nicht immer ganz einfach;-) ich könnte ein Buch über die verschiedenen Aussprachen schreiben! Trotzdem bin ich froh einen so außergewöhnlichen Namen zu haben.

    • Bei mir war es genauso mit meiner Mutter 😀 mich nennt mittlerweile aber niemand mehr “Målin”, sondern nur noch Malin, wie ich eben geschrieben werde. Seltsamerweise kenne ich aber noch drei andere Malins, die alle mehr oder weniger anders ausgesprochen/betont werden.

  12. Also mich spricht man einfach malin aus ebenfalls ohne Betonung aber was richtig nervt ist das die meisten mich Marlin,Marlen oder Marlien schreiben.Aber der Name kommt sehr selten vor und ist für beide Geschlechter gedacht(ich bin ein Mädchen)

    • Ja das geht mir genauso. Ich bekomme öfters Post wo dann Marlin oder Herr Malin… drauf steht. Auch das ist echt nervig.

  13. Finde ich auch. Meine Enkelin heisst auch Malin☺. Ich habe gelesen, dass es im Norden ein Mädchenname ist und im Osten ein Männername.Gruss Katharina

  14. Hey..also ich heiße Malien und bei mir liegt die Betonung auch auf dem i, genauso wird es auch geschrieben.. ich denke für den Namen gibt es verschiedene Varianten ihn auszusprechen und zu schreiben.. da gibt es dann noch morlin und malin.. wie auch immer.. ich denke, dass man sich da nicht festlegen sollte sondern, die Eltern selber entscheiden lassen sollte, wie man Ihn ausspricht oder schreibt.

  15. Also ich heiße malin. Betonung auf gar nichts. Das auch wird wie ein A gesprochen, das i wie ein I, aber ich hasse es, wenn man die Betonung auf die Vokale setzt. Genauso wie ich es hasse wenn man Morlin sagt. Meine Mutter hatte zwar die Absicht, dass es nordisch ausgesprochen wird, aber da wehre ich mich nun seit gut 18 Jahren gegen. Finde ich persönlich ganz schön schrecklich.

    • mna muss doch nirgend eine Silbe betonen. Maalin oder Maliin eine andere Möglichkeit gibt es nicht, hat ja nur zwei Silben.

  16. ich mag meinen namen auch sehr. es ist nur nervig, jedem zweiten erklären zu müssen, wie manihn richtig ausspricht (meine version ist die schwedische). Und an @martin: ich bin sogar nach dieser ganz speziellen Malin aus ferien auf saltkrokan benannt.

    • Ich heiße auch Malin, ich, mag den Namen auch, aber ich hätte so gerne einen Spitznamen, nur finde meine Freunde und auch ich keinen… Hättet ihr eine Idee

    • Ich heiße auch Malin und bin auch nach der Malin von “Ferien auf Saltkrokan” benannt. Ich finde es auch echt nervig jedem die Aussprache zu erklären, vorallem den Lehrern.
      Lg Malin

    • Ich auch ich wurde auch nach der Malin aus ferien auf saltkrokan benannt und mir fällt es auch immer ein bisschen schwierig jedem zweiten zu erklären wie man meinen Namen richtig aussprichtaber trotzdem liebe ich meinen namen

    • Hallo ihr lieben 🙂
      Ich heiße auch Malin, wegen dem Standesamt werde ich allerdings Marlien geschrieben, da sie meinten, es wäre ein männlicher Name und habe ihn von Merlin abgeleitet 😀
      Wie bei fast allen verdanke ich den Namen auch dem Buch das meine Mom während der Schwangerschaft gelesen hat.:P
      Um die Frage zu beantworten: meine Freunde nennen mich Line, Linchen oder ganz schlicht Lin (da allerdings ausgesprochen wie Lynn);)
      Ich hoffe ich konnte weiterhelfen,
      LG

  17. Es ist cool diesen Namen tragen zu dürften, da nicht jeder dritte diesen Namen trägt. Zudem ist dieser etwas besonders

  18. Hi, ich heiß Malin und werde auf dem “a” betont. Ich wusste das der Name aus Schweden kommt aber dass er die “Erhabene” bedeutet wusste ich nicht. Außderdem ist das in unsere Familie ganz lustig, denn jeder Name von uns fängt mit “Ma” an.

  19. Hallo, ich heisse auch Malin und werde auf dem a ausgesprochen. Mein Spitzname ist Mali und ich hasse es falsch ausgesprochen zu werden.
    Grüsse an alle Mains der Welt.

  20. Hallo ihr alle!
    Ich heiße auch Malin , und ich werde auch mit dem iiii ausgesprochen und nicht mit dem aaa. Ich hasse es auch, wenn ich von meinen Leherinnen oder Leher auch immer falsch angesprochen werde. Das geht einem immer ziemlich auf die Nerven . Wie findet ihr das denn?
    Viele Grüße an die Malins

  21. Ich heiße auch Malin und werde auf dem aaa betont. Ich hasse es aber wenn man mich “Meilin” ruft oder “Morlin” aber da kann man wohl nichts machen außer jedem neu zu erklären wie der Name ausgesprochen wird …

  22. Hallo , ich heiße Målin und ich finde es dumm wenn manch behaupten , dass das kein schwedischer Name wäre. Ich mach schon seit ich denken kann Urlaub in Schweden und wir haben da auch schwedische Freunde. Außerdem wird das i bei mir wie bei Lina ausgesprochen. Mir ist natürlich klar dass es auch andere schreib- und aussprechweisen gibt, aber eines haben wir gemeinsam: unser Name wird fast immer falsch ausgesprochen,außer in Schweden.

  23. Ich heiße auch Malin und werde auf dem a betont. @ Anjali ich werde von meinen Eltern Mucki genannt aber meine Freunde nennen mich Malin alle betonen unterschiedlich die meinen Namen zum ersten mal hören. Sie fragen immer noch einmal nach. Früher hatte ich aber mehr Probleme mittlerweile finde ich es nicht mehr schlimm.

  24. Also ich heiße Malin und meine Name wird auf dem I betont. Ich finde es ganz schön dreisst das manche behaupten, dass es meinen Namen so nicht gibt. Die ständigen nachfragen nerven auch… Aber ich heiße gerne so. Ich werde oft Malle, Malibu, Sunny, Fighter, Bummerle, Pupsi oder Malina genannt (letzteres von meiner schwester, da sie es unfair findet ein ´a´ am ende des Namens zu haben).
    Hoffe das Hilft weiter.
    Ps: Tut mir leid wenn ich Rechtschreibfehler mache.

  25. Hi! Meine Tochter heißt auch Malin auf “i” betont aber wenn man irgendwo neu ist wird sie als erstes als Junge eingestuft!!!Also das finde ich schon komisch er klingt doch eigentlich ziemlich Weiblich!!!

    • Hallo Suseljo!
      Es ist so, dass es einen Jungennamen gibt, der ähnlich klingt. Nämlich Marlin. 😉 Vielleicht liegt das daran.

  26. @Anjali – ich bin eine die sich selbst einen Spitznamen als Baby gegeben hat ! Da Målin (å betont), schon ziemlich schwierig ist als Kleinkind, habe ich mich einfach Mimi genannt, und bin auch heute noch gern eine Mimi – viele denken zwar, dass ich dann Miriam, Michelle oder sonst wie heiße, aber das ist halt nicht so 😉 ! – Mit dem Namen Målin oder Malin, egal wie ausgesprochen, hat man immer eine Basis zur Unterhaltung, ‘ach, ich dachte du bist Schwedin!’ – Wünsche dir viel Glück bei der Namensauswahl!

  27. ich find den namen schön,ich hab hier eigentlich nach malinE gesucht aber dann hab ich mal hier geguckt,ich bin auch in ein mädchen namens maline verliebt *rotwerd* LG

  28. Hallo liebe Malins Marlins Malyns… und Bekannte!!
    Ich würde gerne meine Kind diesen wunderschönen Namen geben, bin mir aber bewusst, dass jeder Name im laufe seines Lebens einen Spitznamen zugeteilt bekommt, was ich eigentlich auch ganz schön finde…mich würde es trotzdem total interessieren wie ihr denn so von euren Freunden und der Familie genannt werdet.
    Viiiele Grüße, ich würde mich sehr über Antworten freuen ;))

    • @Anjali , ich heiße auch Malin , und werde wie Morlin ausgesprochen . Also ich finde meinen namen schön und bin sehr zufrieden damit.
      Was allerdings stört sind die ständigen nachfragen wie man meinen namen schreibt oder ausspricht (was manchmal auch zu peinlichen Situationen werden kann …)
      Also ich habe bis jetzt nie einen Spitznamen bekommen , was ich auch gut finde. Meine Eltern und Freunde nennen mich immer Malin .
      so ich hoffe das reicht dir als antwort . Lg 😉

    • also meine ältere tochter(4) heißt leni malyn und der name kommt überall gut an. rufen tun wir sie natürlich nur leni… aber wenn sie dummheiten macht 😉 leni malyn….. ich habe diese namenswahl nie bereuht.

    • Hey Anjali 😀 ich hab eine Freundin die Malin heißt (wird übrigens auch auf dem a betont, was viele nicht können) aber ich glaub dafür gibt es keinen richtigen Spitznamen…aber das gibts ja nicht bei jedem, ich hab auch keinen 😉

    • hey alle meine gleich gesinnten… ich weiss ist einbisschen spaet aber naja…
      ich wollte nur einmal beweisen dass es sehr wohl spitznamen fuer den Namen Malin gibt! ;D ich hab so n paar namen:
      Momo (wegen der moeglichkeit Molin ausgesprochen zu werden)
      Lina
      Lin
      Linchen
      Malinki
      und noch viiiiiiiiele mehr (meine mutter ist phantasievoll^^)
      lg Momo

  29. Ich heiße ebenfalls Malin und ich hasse es Molin oder Maliiin genannt zu werden das hat meine Lehrerin immer gemacht …
    Aber mein Name wird auf dem a betont 😀 also kommt er eher aus dem Schwedischen Sprachraum. Er bedeutet Krieger/ die Kriegerische oder auch Sonne oder eben die Erhabene. Und ich finde es schon ganz schön krass einfach so zu behaupten den Namen würde es nicht geben.

  30. ich finde der Name malin soo schön..<3
    Ich kan es nicht verstehen wiiso ein apar menschen den Namen nicht schön finde..Also ich selber möchte auch so heissen..lg

  31. Ich werde auch auf dem a betont. ich finde diese Aussprache aber auch schöner, da sie an der Ausgangssprache festhält. Ich hasse es aber auch wenn mein Name falsch ausgesprochen wird :))

  32. @Malin 😛 mir geht es genauso es ist immer eine qual den leuten meinen namen zu erklären 😀 Oft werde ich dann gefragt ob ich aus skandinavien komme 😀 LG 😛

    • meinen namen betont man auf dem a.ich hab gelesen dass malin mehrere bedeutungen hat sonne,die intelligente oder sogar brombeerstrauch.ich hasse es das mein name von allen immer falsch ausgesprochen wird. egal,ich hoffe ich konnte helfen!

  33. Hey also ich heiße Malin und mein Name wird Maliiiin ausgesprochen also gibt es den Namen wohl Doch ! -.-
    Ich finde es übrigens ziemlich beleidigend einfach zu behaupten dass es den Namen Maliiin nicht gibt klar ?

    • Heeii.

      Ich heiße selber auch Malin und habe bei wikipedia gelesen dass der Name Malin auch * Krieger * und bei den Eskimos *Sonne* bedeuten kann
      Ich weiß leider nicht was stimmt ich würde aber gerne mal erfahren was mein name wirklich bedeutet vielleicht kann mir Ja Jemand von Euch weiterhelfen das waäree eccht lieb <3
      Mein Name wird übrigens auch auf dem iii Gesprochen

      bb Euree Mali

  34. Bin ebenfalls Mama einer Malin…egal wie er ausgesprochen wird…aber auf “i”-Betonung reagier ich allergisch…der Name unserer Tochter gefällt meinem Mann und mir auch nach Jahren immer besser…kein anderer Name wäre schööööner und zutreffender.
    🙂

  35. also ich heiße Malin und meine Name wird “Morlin” ausgesprochen. diese schreibweise gab es leider als ich geboren wurde nicht mehr sonst hätten meine eltern das lieber so gehabt. aber ich mag den namen auch wenn ich immer jedem neu erklären muss wie er ausgesprochen wird.

    Liebe Grüße :p

  36. @Hans:

    Also so einen Quatsch hab ich ja noch nie gehört!Da ich selber perfekt französisch spreche und jedes Jahr für mehrere Wochen nach Frankreich fahre UND an einem Frankreich-Austausch teilgenommen habe, weiß ich,dass Ihre Aussage total absurd ist und mich bis jetzt niemand darauf angesprochen hat,weil dieses wort dort auch nicht sehr oft benutzt wird und es nur für männliche personen gilt. Man kann wohl sehr gut in französisch-sprachigen Ländern Urlaub mit unserem Namen machen!

    PS: ich werde auf dem “a” betont -> Maaaalin 😉

  37. Hallo, hier ist die Schwester von Marlin.
    Meine schwester wird mit ‘R’ geschrieben und so gesprochen: Malinn
    Die meisten denken es ist ein jungenname, aber ich glaube wenn es mit ‘R’ geschrieben wird,ist es auch so. unser vater hat den namen ausgesucht und nicht gecheckt dass das malin heißt. naja , mein name ist normal aber ich sag ihn nicht weil fast keiner auf dieser welt marlin heißt und erst recht keine schwester hat die so heißt wie ich;) viele grüße 🙂

  38. kann ich auch garnicht leiden. klar gibts verschiedene weisen es auszusprechen aber viele können es auch nicht, wenn ich ihnen schon ganz oft gesagt habe, wie es ausgesprochen wird. -.- nervt ganz schön. aber ich finde meinen namen auch sehr schön. heißt halt nicht jeder so.

  39. Ich heiße auch Malin und ich mag den Namen nur mit Betonung aufs A. Werde aber meistens Maleeeen oder Maliiiiiin genannt. Mit E
    geht das noch aber aufs nich!

  40. ich heiße auch malin betong auf dem i . ich finde es blöd wenn man so redet malin gefällt mir garnicht oder solche beleidigungen mir gefällt aber auch molin, malin, malien jeder ist so wie er ist
    liebe grüße malin 10 jahre

  41. Ich heiße auch Malin, aber früher war ich echt nicht zufrieden mit meinem Namen, aber mittlerweile finde ich ihn doch ganz schön, vorallem ist er nicht so häufig wie Lea, Nina oder Anna 😉

    Meine Name wird zum Glück auf dem ‘a’ betont, die anderen Versionen find ich jetzt nicht so schön ..

    Gruuuß Malin 🙂

  42. ich finde beide versionen schön..
    ich heiße mit erstem namen leider julia.. -.-
    aber irgendwann nenn ich mich nach meinem zweiten namen, denn ich find julia hässlich. 😀
    ich finde malin mit betonung auf dem a schön, bevorzuge aber die variante molin, aber mit r.. also morlin 😀
    🙂
    liebe grüße… von einer immerhin halben malin

  43. Also, ich heiße malin und die betonung liegt bei mir auf dem “a” !

    Auch wenn es viele nicht kapieren wollen & es dauernd Maliiiiin aussprechen..

    Aber im Endeffekt, find ich den Namen besser wenn er “Maalin” ausgesprochen wird. Die Variante “Mooolin” finde ich auch nicht so reizend. Ich bin nur glücklich das ich Malin mit “a” ausgesprochen heiße, weil der Name so am schönsten ist.

    Mit freundlichen Grüßen, Malin K.

  44. ich,heiße auch malin und meinen namen spricht man so aus:malien alle lehrer sprechen es falsch aus manche haben es immer noch nicht verstanden wie ich wircklich heiße.mit freundlichen grüßen malin

  45. Im Schwedischen liegt im Falle von Malin lediglich die Betonung auf dem “A” (das im Schwedischen auch geringfügig breiter gesprochen wird) – so wie ein weniger weltmännischer Deutscher ansonsten das “I” betonen würde.

    Ein “A” im Schwedischen wird grundsäzlich nie als “deutsches O” gesprochen – weil der Buchstabe der dem deutschen “O” entspricht im Schwedischen je nach Stellung im Wort ein “O” oder das “Å” (A mit kringel) ist.

    Ich denke die kleine Feinheit mit der Betonung können Eltern/Kinder wohl ganz problemlos bei einer Vorstellung selbst regeln – wie das ja auch die Träger von anderen Namen – so sie Wert auf eine besondere (korrekte?) Aussprache legen – ja auch tun.
    Ein Blick in die Realität zeigt eigentlich eher daß das Gros der “importierten” Namen in Deutschland mehr oder weniger falsch betont oder ausgesprochen werden – bei etablierteren Namen sogar oft ohne daß sich selbst die Träger der Namen dessen selbst bewußt sind. Gemessen daran ist Malin wohl wirklich kein “Problemfall”.

  46. Also Ich heiße auch Malin und bin sehr, sehr glücklich mit meinem Namen!!!
    In der Grundschule wurde mein Name von den meisten auch auf dem i Betont, dass fand ich ganz schrecklich.
    Zu Hause werde ich Maalin ausgesprochen, in der Oberstufe wurde ich auch von mehreren Mitschülern und Lehrern Molin ausgesprochen und meine Freunde sagen es so oder so nur nicht Maliiiiin, das finde ich ganz schrecklich!! =)
    Ich bin auch oft in Schweden und habe viele Schwedische bekannte auch in Deutschland und da nennen mich auch viele Malin also in Schweden sagt auch nicht JEDER Molin!!!

    Malin =)

  47. Also ich lebe in Sweden bin aber Deutch und ich heisse Malin. Hier in Sweden sagen wir es wie “Maalinn”. Ich finde den namnen sehr shön und ich sage ihn wie ih ihn sagen will. Es sagen ihn alle wie sie ihn sagen wollen. So ist es halt.

    Malin

  48. ich finde den Namen, egal wie man ihn ausspricht sehr schön.
    Von Dummheit in der Aussprache kann hier bestimmt nicht gesprochen werden und auch wenn es diesen Namen so nicht gibt, klingt er schön und ob Molin oder Malin. Wichtig ist was gefällt und das ist allemal besser als Birte oder oder. Also lasst den Eltern und den Kindern diesen schönen Namen und erfreut Euch an dem Klang des Namens M A L I N !!

  49. Warum erwähnt niemand, dass “Malin” auf Französisch auch “bösartig” (wie ein Geschwür), “gemein” (wie der Teufel) usw, heißt? Also wirklich: mit dem Namen könnte man nicht mal in den Ferien, geschweige denn je auswandern nach Frankreich, Canada, grosse Teilen von Afrika usw.

    • Also, ich habe gerade mal nachgeschlagen:
      Malin, m. – Schlaukopf
      malin, maligne, maline – abgefeimt, bösartig, clever, findig
      faire le malin – schlau sein wollen
      malin comme un singe – ganz schön gerissen
      Wobei man malin dann mit dem nasalen en am ende spricht, also nicht Málin oder Malín – eigentlich also nicht zu verwechseln.
      Ich glaube, das sollte weltweit kein Problem sein.

Schreibe einen Kommentar