Michaela

Michaela ist ein weiblicher Vorname.


Michaela Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Michaela

Der Mädchenname Michaela war von 1965 bis 1980 unter den Top 50 der häufigsten weiblichen Vornamen in Deutschland vertreten. Seit 2010 wurde Michaela mindestens 600 Mal als erster Vorname vergeben.

… Aktuelle Statistiken: Michaela als Babyname

Herkunft, Bedeutung und Namenstag von Michaela

Michaela ist eine weibliche Form des biblischen Namens Michael. Aus dem Hebräischen hergeleitet bedeutet der Name „Wer ist wie Gott?“. Der katholische Namenstag wird am 29. September gefeiert.

Am beliebtesten ist der Name Michaela in Bayern.
Am beliebtesten ist der Name Michaela in Bayern.

Varianten von Michaela


Damit nicht 5 angelaufen kommen, wenn ich mein Kind rufe.

75 Gedanken zu „Michaela“

  1. Ich bin auch eine von den Damen die das Michaela Lied von Bata Ilic nicht mehr hören konnte …. Michaela aha …
    Mich nennt man kurz und bündig MICKY das ist auch gut so 😉 liebe Grüsse an Euch alle ….

    Antworten
  2. Also ich muss ehrlich sagen, dass mir der Name leider auch überhaupt nicht gefällt. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum meine Eltern mich so benannt haben. Michaela, Melanie and Manuela sind ganz schreckliche Namen. Es werden damit häufig dicke und unattraktive Frauen verbunden. Wie Hirschausen auch in einem seiner Bücher schreibt.

    Antworten
  3. Ich habe mit meinem Bruder denn gleichen Namen und kann mich nicht beschweren .
    Das bestimmte Lied von denn man spricht kenne ich zugenüge und kann es auch nicht mehr hören, aber ich nehme es schon mit Humor, das beste was mann machen kann. Da der Name so selten geworden ist kann es sich jeder merken. Nur man sollte ihn nicht mit Manuela verwechseln und umgekehrt auch nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar