Michaela

Michaela ist ein weiblicher Vorname.

Der Mädchenname Michaela war von 1965 bis 1980 unter den Top 50 der häufigsten weiblichen Vornamen vertreten. Michaela wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 850 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Michaela auf Platz 1.151 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum.

Michaela Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Namens Michaela

Herkunft und Bedeutung

Michaela ist eine weibliche Form des biblischen Namens Michael. Aus dem Hebräischen hergeleitet bedeutet der Name „Wer ist wie Gott?“.

Namenstag

Der katholische Namenstag wird am 29. September gefeiert.

Namensprofil

der Vorname Michaela mit Bedeutung und Onogramm

Varianten

72 Gedanken zu „Michaela“

  1. Wusste gar nicht, dass die Manuela-Verwechslung ein anscheinend gängiges Problem ist.
    Meine eigene Tante hat meine Geburtstagskarte an eine ‘Manuela’ addressiert. Ist das nicht traurig.

    Antworten
  2. Hallo, seit mehr als 50 Jahren trage ich diesen Namen. Auch ich hatte in jungen Jahren Ärger damit. Ich war schon in der Pubertät bevor dieser Name in unserer kleinen Stadt bekannt wurde. Aber jetzt freue ich mich über ihn und möchte ihn nicht missen. Seid stolz drauf !!!

    Antworten
  3. Ich kann mich mit meinem Namen einfach nicht anfreunden. Mein Vater wollte mich so nennen, da seine Nichte, also meine Cousine so hieß, welche aber früh starb.
    Was den Spitznamen angeht, werde ich Michi genannt. Anfangs musste ich mich damit anfreunden, da ich nicht den Spitznamen eines Namen haben wollte, welcher auch die Abkürzung für einen männlichen Namen ist.
    Die Namensverwechslung kenne ich mit Manuela auch zu gut. Früher wurde ich auch öfter Michelle genannt, was mich nervte. Auch wenn es fast der selbe Name ist nur eine andere Sprache.
    Ich kann gar nicht sagen, ob ich mich mit meinem Namen jemals anfreunden kann. Viele sagen mir, dass er schön ist, aber das ist deren Meinung 🙂

    Antworten
    • Hallo Michaela!
      Unser Name ist etwas ganz besonderes. Er kommt ursprünglich aus dem Hebräischen und bedeutet: “Wer ist wie Gott”
      Nicht, dass wir uns darauf etwas einbilden sollten, aber Gott hat die Natur gemacht und alles andere auch. Daher bin ich auf die Naturverbundenheit, die mir in die Wiege gelegt worden sind, sehr stolz. Das namensgleiche Lied vom Bata finde ich seit meiner Kindheit total nervig, weil jeder einen damit identifizieren will. Die Leute sind halt doof…
      Herzliche Grüße von MichaEla (Michi)

  4. Hay an alle Michaelas 🙂

    Ich mag meinen Namen eigentlich, allerdings wird oft mein Name (Michii) falsch ausgesprochen wie zB Mischi Miki oder so das nervt einfach nur.
    Außerdem wurde ich oft als Kind in der Grundschule und Kindergarten mit Michael gemobbt .
    Allen Michaelas liebe grüße von einer anderen Michaela

    Ps Ich bin und bleibe eine von euch 🙂

    Antworten
  5. Hey Michaelas

    Wusste gar nicht, dass es so viele von euch gibt 🙂 Bis jetzt habe ich nur von 1 anderen gewusst. Michelles kenne ich viele, aber eine andere Michaela ist mir bis jetzt noch nicht über den Weg gelaufen.
    Benannt würde ich nach meinem Urgrossvater und meine Schwester nach unserer Urgrossmutter. Müssen tolle Leute gewesen sein, aber leider hatte ich nicht die Gelegenheit sie kennen zulernen.
    Ich finde den Namen jetzt nicht wahnsinnig schön, aber es hätte auch schlimmer kommen können 😉 Die meisten Leute nennen mich eh bei meinem Spitznamen und der gefällt mir richtig gut.
    Es freut mich riesig, dass es noch mehr von euch da draussen gibt:)

    Viele liebe Grüsse an alle Michaelas da draussen
    Migi

    Antworten
  6. Heyho liebe Michaelas da draußen!:D

    Ich bin jetzt fast 18 Jahre alt und ich LIEBE meinen Namen!
    Ich bin froh, dass mir meine Eltern diesen Namen gegeben haben, da es doch ein nicht so häufiger Name ist
    und nicht jedes Mädchen diesen tollen Namen trägt/tragen darf!
    Es ist doch viel besser, einen einzigartigen Namen zu haben, als einen aus der “Top-Ten-Liste”!:) 😉
    Wenn ich mich in meinem Jahrgang umschaue, gibt es zwar fünf Julias aber nur eine Michaela!!^-^
    Also, liebe Michaelas da draußen: Seid stolz auf euren Namen, denn er ist was besonderes!

    Lg liebe Michis, Michas und Michaelas von einer von euch 😀

    Antworten
  7. Ich mag den Namen nicht, sehr altmodisch. Ich finde es ungewöhnlich, Mädels und Frauen unter 40 vorzufinden, die so heißen. Es gibt doch wirklich modernere Namen!!!

    Antworten
  8. Hallo an alle mit- Michaela’s 🙂

    Ich (28jahre) fand den Namen ganz furchtbar als ich jünger war! Vorallem diesen rufnamen “Michi” … das klang so nach Jungenname/Mann. Das hat dazugeführt das ich mich immer direkt als “Ela” vorgestellt habe. Daraus wurde irgendwann “Ella” gemacht. Mittlerweile find ich das aber echt traurig da “Michaela” ein wirklich toller Name ist und gerade weil ihn nicht jede dritte hat! Seit stolze “Michaela’s Mädels! Es gibt nicht soviele von uns!

    Antworten
  9. Hallo Ihr Michaelas

    Ich bin auch eine Michaela und finde den Namen toll
    er past zu mir es gab einen Engel Michael und das kann doch nicht jeder sagen von seinem Namen
    Meine guten Freunde und Familie sagen Ela und das ist auch gut
    es giebt in jedem Jahrzehnt neue Namen finde es toll das die Alten Namen nicht ganz verschwinden und sie doch immer wieder kommen
    als klein Kind wenn ich gefragt wurde wie ich heiße habe ich immer Michaela a ha gesagt und das lied ja es ist doch schön als Sonnenschein bezeichnet zu werden

    Also an Michaelas wir sind Sonnenschein Engel

    seit stolz darauf unsere Eltern haben sich dabei etwas gedacht als sie uns diesen Namen gaben

    Antworten

Schreibe einen Kommentar