Luisa

Luisa ist ein weiblicher Vorname.

Der Mädchenname Luisa (seltener in der Schreibweise Louisa) kommt in Deutschland erst seit Ende der 1980er Jahre in der Hitparade der beliebtesten Namen vor. Seit einigen Jahren finden sich diese Namen regelmäßig auf den vorderen Plätzen wieder. Louisa und Luisa werden jetzt auch besonders gern als Zweitname vergeben.

Luisa Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Louisa

Luisa wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 35.000 Mal als erster Vorname vergeben. Damit steht Luisa auf Platz 46 der Vornamenhitliste für diesen Zeitraum. Die Variante Louisa wurde ungefähr 11.000 Mal als erster Vorname vergeben und steht auf Platz 187.

Namensvariantentorte Luisa

Herkunft und Bedeutung

Luisa beziehungsweise Louisa sind die weibliche Formen des französischen Männernamens Luis beziehungsweise Louis. Louis wiederum ist eine Form des alten deutschen Vornamens Ludwig. Da Luisa eine Form des Namens Ludwigs ist, wird daraus auch die Bedeutung hergeleitet. Ludwig wurde aus den althochdeutschen Wörtern für „laut“ oder „berühmt“ und „Kampf“ gebildet.

Luisa Bundesländer

Variante

Namensprofil

der Vorname Louisa mit Bedeutung und Onogramm

84 Gedanken zu „Luisa“

  1. Ich heiße Luisa, werde von meinen Freunden meist Lu oder Lulu genannt, von meiner Schwester Luischen oder Lulubi und von meinen Eltern Liselotte/Lotti/Lottilu. Habe hellblonde Haare und hellblaue Augen. ^^ Ob man mich als Kämpferin bezeichnen kann… keine Ahnung.
    Einige meiner Freunde nennen mich auch Luna, bzw. Luni, was jedoch andere Gründe hat.

    Antworten
  2. Ich heiße auch Luisa und werde von meinen Freunden, Sportkammeraden und von der Familie Lu, Lulu, Lulila, Lusi, Luisi, Läusa, Luchen und Mademoiselle genannt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar