Mathea

Mathea ist ein weiblicher Vorname.

Häufigkeitsstatistik des Vornamens Mathea
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Mathea

Der Mädchenname Mathea ist seit den 2000er Jahren in Deutschland verbreitet, er kommt aber noch nicht sehr häufig vor. Mathea wurde in Deutschland seit 2010 mindestens 2.400 Mal als erster Vorname vergeben. Die Variante Matea wurde mindestens 700 Mal vergeben, Mattea mindestens 400 Mal und Matthea 200 Mal.

Mit großem Abstand ist Mathea die beliebteste Schreibweise vor Matea, Mattea und Matthea.
Mit großem Abstand ist Mathea die beliebteste Schreibweise vor Matea, Mattea und Matthea.

Herkunft und Bedeutung

Mathea ist eine weibliche Form von Matheo, was wiederum die italienische Variante der Namen Matthäus und Matthias ist. Aus dem Hebräischen hergeleitet bedeutet der Name „Gabe des Herrn“.

Am beliebtesten ist der Name Mathea in Niedersachsen.
Am beliebtesten ist der Name Mathea in Niedersachsen.

Variante

  • Matthäa

Namensrat? Horstomat!

6 Gedanken zu „Mathea“

  1. Ich heiße Mathea und ich finde meinen Namen sehr schön nur manche schreiben ihn falsch oder wissen nicht wie man ihn ausspricht wo man es sich eigentlich ganz gut merken kann nämlich

    Mathe mit a

    Antworten
  2. Wie lautet denn die korrekte Schreibweise von Mattea? Ich hätte auf Mattea getippt, jedoch frage ich mich dann doch, weshalb die am häufigsten verwendete Schreibweise Mathea ist. Kann mir evtl jemand weiterhelfen?

    Antworten
    • Ich denke auch das es kein Richtig oder Falsch gibt. Wie bei Ihrem Namen ja auch. Es gibt Sophia und Sofia.
      Für mich persönlich wäre Mathea die richtige Form, weil ich eine Thea kenne und diese auch mit Th geschrieben wird.

  3. Schon auffällig, dass Matteo bei den Jungen an häufigsten ist, als weibliches Pendant aber nicht Mattea, sondern Mathea. Rein vom Ursprung Matthäus her wären ja Mattheo und Matthea am „korrektesten“… Gefallen tut mir die komplette Matth-Familie nicht…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar