Die beliebtesten Vornamen des Jahres 2018

Beliebte Vornamen Jahresillu 2018

Ganz oben bei den beliebtesten Vornamen hat sich im Jahr 2018 nichts geändert. An der Spitze stehen die Vorjahressieger Emma und Ben.

Zum achten Mal in Folge ist Ben die Nummer eins, Emma zum zweiten Mal. Die Eltern bevorzugten in sechs Bundesländern vor allem Emma, Ben wurde in elf Nummer eins. Mia und Hanna folgen für die Mädchen, Paul und Leon für die Jungen.

Da es keine offizielle deutsche Vornamenstatistik gibt, ermittelt Knud Bielefeld regelmäßig die häufigsten Babynamen. In diesem Jahr erfasste er 206.336 Geburtsmeldungen aus ganz Deutschland. Das sind etwa 26 Prozent aller in Deutschland geborenen Babys. Sein Ranking basiert auf 610 Quellen – hauptsächlich Geburtskliniken, aber auch Standesämter.

Knud Bielefeld hat auch die Hitliste der zweiten Vornamen zusammengestellt: Sophie/Sofie lag vor Marie und Maria und Alexander vor Elias und Maximilian.

Ein paar Fakten zur Vornamenhitliste 2018:

Kennzahlen

  • 16 Prozent aller Mädchen haben einen Namen aus den Top 10.
  • 50 Prozent aller Mädchen haben einen Namen aus den Top 61.
  • 84 Prozent aller Mädchen haben einen Namen aus den Top 500.
  • 15 Prozent aller Jungen haben einen Namen aus den Top 10.
  • 50 Prozent aller Jungen haben einen Namen aus den Top 63.
  • 86 Prozent aller Jungen haben einen Namen aus den Top 500.

Prozentwerte

Mädchen Jungen
  1. Emma (2,01%)
  2. Mia (1,95%)
  3. Hannah / Hanna (1,92%)
  4. Emilia (1,72%)
  5. Sophia / Sofia (1,70%)
  6. Lina (1,46%)
  7. Anna (1,36%)
  8. Mila (1,35%)
  9. Lea / Leah (1,32%)
  10. Ella (1,28%)
  1. Ben (2,04%)
  2. Paul (1,70%)
  3. Leon (1,62%)
  4. Finn / Fynn (1,52%)
  5. Elias (1,48%)
  6. Jonas (1,48%)
  7. Luis / Louis (1,42%)
  8. Noah (1,42%)
  9. Felix (1,38%)
  10. Lucas / Lukas (1,36%)

Alle Angaben sind jeweils geschlechtsbezogen (das bedeutet, dass 2,01 Prozent aller Mädchen Emma heißen und 2,04 Prozent aller Jungen Ben). Ein Mädchenname auf Platz 100 kommt auf ca. 0,21 Prozent, ein Jungenname auf ca. 0,22 Prozent.

In Deutschland wird keine offizielle Statistik über die Vergabe der Vornamen geführt. Diese Rangliste wurde von Knud Bielefeld anhand einer Stichprobe ermittelt – Nähere Infos zur Auswertungsmethode. Gleich häufige Vornamen sind alphabetisch sortiert.

MädchenJungen
  1. Emma
  2. Mia
  3. Hannah / Hanna
  4. Emilia
  5. Sofia / Sophia
  6. Lina
  7. Anna
  8. Mila
  9. Lea
  10. Ella
  11. Clara / Klara
  12. Marie
  13. Lena
  14. Luisa / Louisa
  15. Leni
  16. Leonie
  17. Johanna
  18. Emily / Emilie
  19. Mathilda / Matilda
  20. Amelie
  21. Frieda / Frida
  22. Charlotte
  23. Lia / Liah / Lya
  24. Sophie / Sofie
  25. Ida
  26. Lilly / Lilli
  27. Maja / Maya
  28. Greta
  29. Lara
  30. Laura
  31. Nele / Neele
  32. Lotta
  33. Sarah / Sara
  34. Melina
  35. Mira
  36. Nora
  37. Pia
  38. Elisa
  39. Paula
  40. Victoria / Viktoria
  41. Julia
  42. Marlene
  43. Lisa
  44. Juna / Yuna
  45. Alina
  46. Pauline
  47. Isabella
  48. Maria
  49. Elena
  50. Helena
  1. Ben
  2. Paul
  3. Leon
  4. Finn / Fynn
  5. Elias
  6. Jonas
  7. Luis / Louis
  8. Noah
  9. Felix
  10. Lukas / Lucas
  11. Henry / Henri
  12. Luca / Luka
  13. Maximilian
  14. Emil
  15. Theo
  16. Matteo
  17. Oskar / Oscar
  18. Anton
  19. Jakob / Jacob
  20. Max
  21. Liam
  22. Moritz
  23. Leo
  24. David
  25. Alexander
  26. Milan
  27. Julian
  28. Niklas / Niclas
  29. Carl / Karl
  30. Philipp
  31. Tim
  32. Samuel
  33. Mats / Mads
  34. Tom
  35. Erik / Eric
  36. Linus
  37. Jonathan
  38. Mika
  39. Leonard
  40. Vincent
  41. Jona / Jonah
  42. Jan
  43. Hannes
  44. Rafael / Raphael
  45. Levi
  46. Fabian
  47. Aaron
  48. Jannik / Yannik / Yannick / Yannic
  49. Simon
  50. Jannis / Janis / Yannis

Finden Sie heraus, wie häufig ein Name vergeben wurde! Die App Kevinometer ermittelt für über 4.000 Vornamen, wie viele Namensträger es pro Geburtsjahrgang gibt.

Die beliebtesten Vornamen je Bundesland