Luca

Unisex-Vorname, der in Deutschland sehr viel häufiger als männlicher Vorname vergeben wird (seltener auch als weiblicher Vorname gebräuchlich).

Der Name Luca (seltener auch in der Schreibvariante Luka) wurde in Deutschland vor 1986 nur selten an Neugeborene vergeben – inzwischen gehört dieser Vorname aber zur Spitzengruppe der beliebtesten Vornamen. Der Aufstieg des Namens in Deutschland begann, nachdem die amerikanische Musikerin Suzanne Vega mit ihrem Song Luka 1987 einen internationalen Hit hatte. In den USA wurde dieser Name seitdem zwar auch bekannter, aber längst nicht so populär wie in Deutschland.

Luca Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Luca

Herkunft

Der Vorname Luca ist eine italienische Form von Lucas. Luca als weiblicher Vorname ist eine ungarische Form von Lucia und wird dann „Lutsa“ ausgesprochen.

Namensprofil

der Vorname Luca mit Bedeutung und Onogramm

Gerichtsurteil: “My name is Luca” – das kann auch ein Junge sagen!

In einem Beschluss hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden, dass Eltern ihrem Sohn den Vornamen “Luka” ohne Hinzufügung eines den Zweifel über das Geschlecht ausräumenden Vornamens geben können.

Begründung

Der Vorname “Luca” bzw. “Luka” ist ausweislich der Namensstatistiken der letzten Jahre ganz überwiegend als Vorname für Jungen ausgesucht und nur selten als Mädchenname benutzt worden. Damit ist eine eindeutige Geschlechtszuordnung im allgemeinen Bewusstsein der Bevölkerung anzunehmen, sodass ein weiterer Vorname nicht notwendig ist.

Nur wenn ein Vorname geschlechtsneutral – also nicht eindeutig männlich oder weiblich – ist, muss dem Vornamen ein weiterer geschlechtseindeutiger Vorname beigefügt werden. Bei der Beurteilung, ob ein Vorname geschlechtsneutral ist, muss auch berücksichtigt werden, in welchem Umfang der Vorname für Jungen einerseits und Mädchen andererseits gewählt worden ist. Denn wenn ein Vorname überwiegend für ein Geschlecht gewählt werde, ist dieser Vorname gerade nicht geschlechtsneutral. Einer Beigebung eines weiteren Vornamens bedarf es dann nicht. (Aktenzeichen: 15 W 343/04)

Quelle: Pressemitteilung des Präsidenten des OLG Hamm vom 08.03.2005

Varianten

72 Gedanken zu “Luca

  1. Also ich heiße auch Luca und ich wurde noch nie anders angesprochen oder in irgendeiner Form als Mädchen bezeichnet nur was halt wircklich nervt ist das man immer mit “K” geschrieben wird ob woll ich mit “C” geschrieben werde

  2. Hallo, ich heiße auch Luca! Aber habe einen zweitnamen… weil ich weiblich bin. Es ist mir früher schon passiert das irgendwelche menschen, die gemein zu mir waren, mich deswegen geneckt haben. Und natürlich fragen dich eigentliche fast alle ob das nicht ein jungen name sei. Aber ich habe mich daran gewöhnt und liebe meinen Namen! Außerdem ist es auch irgendwie cool einen zweitnamen zu haben

    • Also ich finde dich lächerlich…
      Ne, jetzt ma ganz im Ernst: Die Leute diskutieren bzw. tauschen sich hier völlig normal aus, was findest du daran jetzt lächerlich? Das verstehe ich nicht ganz.
      Gruß,
      nicht-Luca

  3. Ich heiße auch (Luca)-Christina und bin ein Mädchen. Wenn ich jemanden neues kennenlernen wir zwar immer gefragt ist (Luca) ein Mädchen Name ? Aber ich persönlich finde es nicht so schlimm das ich so heiße ist mal was anderes anstatt : Lena,Sophie usw.

  4. Ich bin auch ein Mädchen und heiße Luca Marie. Für mich ist das etwas völlig normales und schönes. Ich kenne auch einige andere Mädchen namens Luca. Aber natürlich auch viele Jungen. Allein in meinem Jahrgang sind wir fünf Luca’s: 3 Jungs und 2 Mädchen. Mit zwei der drei Jungs bin ich in einer Klasse. Es kann nervig, aber auch witzig sein Also ich liebe meinen Namen und finde ihn als Mädchen und Jungen gleich schön.

  5. Ich bin auch ein Mädchen und heiße Luca Marie. Für mich ist das etwas völlig normales und schönes. Ich kenne auch einige andere Mädchen namens Luca. Aber natürlich auch viele Jungen. Allein in meinem Jahrgang sind wir fünf Luca’s: 3 Jungs und 2 Mädchen. Mit zwei der drei Jungs bin ich in einer Klasse. Es kann nervig, aber auch witzig sein 😉 Also ich liebe meinen Namen und finde ihn als Mädchen und Jungen gleich schön.

  6. Ich hätte gerne eine andere Erklärung wie: Der (was auch immer) kluge, schlaue, verfluchte,… kp was auch immer. Hat der Name irgendeine Deutsche übersetzung? xD

  7. Kenne zwei männliche und zwei weibliche Lucas/Lukas. Eine Freundin von mir hat zwei Geschwister namens Mika und Luca, eine ist weiblich, einer männlich, da blickt irgendwie zuerst keiner durch:D

  8. Ich heiße auch Luca und bin ein Mädchen. Ich wurde immer mit Herr in Briefen angesprochen was mich immer total genervt hat, ausserdem hat meine Lehrerin (wir haben in der Klasse eine Sitzordnung) mal gefragt: ,,wer sitzt an dem Platz wo eigentlich Luca D. sitzt?” , was ich richtig doof fand, nur weil ich Luca heiße bedeutet es noch lange nicht, dass ich ein Junge bin. Das dumme war die Lehrerin die das gefragt hat War meine Deutsch-Lehrerin.

  9. Mein Sohn heißt Luca Miguel,also mit eindeutigen zweit Namen. Ich finde die Bedeutung sehr sehr passend da mein Luca früh um 8 geboren wurde(pünklich zum Sonnenaufgang)

  10. Hallo, mein Sohn heißt auch Luca . Er ist mittlerweile 12 Jahre alt, sehr sportlich und intelligent . Er ist witzig und sehr cool.
    Wir haben den Namen ausgesucht, weil wir ihn ihn sehr schön finden. Er hat übrigens einen Zweitnamen.

  11. Bei uns in der Schulklasse gibt es einen männlichen luca (mich) und eine weibliche luca, meistens wird aber die weibliche damit aufgezogen das sie einen Jungennamen als das ich einen Mädchennamen hätte, allgemein finden viele es sei eher ein Jungenname!

  12. Mein Name ist auch Luca und ich bin ein Mädchen. Aber als ich an meiner neuen Schule angenommen wurde stand auf dem Blatt:”Hiermit ist ihr Sohn Luca an unserer Schule angenommen” (so in etwa stand das da). Darüber muss ich heute noch lachen. Das ist mir passiert, obwohl ich noch einen Zweitnamen habe.

  13. Heyyy ihr da 🙂
    Ich heisse auch Luka, obwohl ich ein Mädchen bin… Ich persöhnlichfinde den Namen grässlich für Mädchen. Man wird immer und überall für einen Jungen gehalten… Inzwischen stelle ih mich nun einfach als lou vor… Also, liebe Eltern und zukünftige Elten, tut euern Kindern einn gefallen und nennt die Mädels nicht Luka! Luca schreibt sich schöner, führt aber auch nur zu Verwechselungen die oft peinlich sind..

    • Muss dir leider echt rechtgeben. Es ist ja noch erträglich, wenn man nur mal kurz als Junge gehalten wird, die Person es dann aber schnell einsieht. Richtig nervig wird es dann wenn man mit den Lezten auch nich über seinnen Namen diskutieren muss, schließlich weiß man selbst wohl eindeutig dass man ein Mädchen ist. Ich habe mir die Haare vor ein paar Jahren kurz geschnitten, weil mir das einfach besser steht, aber das in der Kombination mit meinem Namen, ist echt nicht das beste. Aber hey, änderrn können wir beide jetzt eh nichts mehr

  14. Ich heiße auch Luca, aber ich bin ein Mädchen. Ich finde es diskriminierend, dass hier auch Hunde und Gangster so genannt werden. Der Name drückt eine friedliche, weibliche Gestalt aus und sollte überwiegend weiblich definiert werden. Schenkt den Frauen Entfaltung und würdigt sie!

    • Was redest du, nur weil du luca heißt, bist du nicht gleich was besseres, du den Namen jetzt nur schön, weil du so heißt und ein Mädchenname muss es erst recht nicht sein! Wenn du das sagst beleidigst du damit automatisch alle Jungen und Männer, außerdem heißen überwiegend Männer Luca, also wird der Name in Deutschland als Mädchenname sowieso immer weniger auftauchen!Der Name drückt übrigens in keiner Hinsicht die weibliche Gestalt aus!

    • So ein Quatsch! Luca und weiblich! Der Name ist vollkomen maskulin! Ich finde es sehr bedremdlich wenn ein Mädchen oder Frau Luca heißt.

  15. Hallo zusammen, als ich damals meinem Sohn den Namen Luca gab, fand ich ihn einfach sehr schön und wohlklingend und dachte dabei an den irischen Sänger Luka Bloom. Wir haben einen Zweitnamen genommen um Zweifel am Geschlecht auszuschließen.

    Bedeutung des Namens: Und das dürfte Mädchen wie Jungs freuen, mit dem Namen: Der, die ins Licht geborene. Klingt doch schön,oder?

  16. Ich heiße auch Luca und bin eine Frau! Kein Zweitname. Aber leider bekomme ich oft Post oder werde beim Arzt mit Herr angesprochen.

  17. Hay!!
    Ich heiße “Luca-Sophie” werde aber eigentlich nur noch Lulu genannt( Außnahme sind meine Freundinnen die mich ärgern und dann Loulou sagen ) Sogar mein Lehrer nennen mich so. Ich mag den Namen wohl da er außergewöhnlich ist und nicht jeder ihn trägt. Ich würde bei Mädchen immer einen Zweitnamen beigeben da es sonst zu diskussionen kommt die man so ganz einfach aus dem Weg gehen kann.( es ist witzig, wenn ma<n meinen Namen übersezt bedeutet er " die leuchtende Weisheit 🙂 "
    LG lulu

  18. Hallo,
    ich heiße auch Luca und bin ein Mädchen. Ich bin wahnsinnig froh über meinen Namen, weil er auch nicht x mal an unserer Mädchenschule vorkommt. Allerdings mussten wir meinen Namen bei meiner Leidenschaft für den karnevalistischen Tanzsport gegen einen anderen eintauschen. Sozusagen ein Künstlername. Denn es hatte keinen guten Eindruck gemacht:(

  19. Luca als Mädchenname kommt von Lucretia,Namenstag am 12.03.

    Leider ist es nicht immerhin leicht den Namen mit stolz zu tragen, da viele Kinder schon zu eingefahren sind mit ihren ‘Idealen’.
    Hoffentlich wird das im Alter einfacher.
    Ich würde den Namen immer wieder meiner Tochter geben!

  20. Hi ich heiße Luca und bin ein Mädchen. Ich kenne auch viele Mädchen die Luca heißen! Ich liebe meinen Namen aber ich finde es aber trozdem nicht sehr ber angenehm wenn jemand sagt “Aber Luca ist doch ein Name für Jungen!” Boh das is echt erniedriegend!!!!!!!

    • Hi, ich heiße Luca und bin ein Junge. Wenn mir jemand sagt Luca ist ein Mädchenname finde ich das überhaupt nicht erniedrigend. Mein ganzer Name ist Luca-Andreas, ich werde aber nur Luca gerufen. Manche wollen mich ärgern und sagen Luca-Andrea. Aber auch darüber lache ich nur. Ich finde meinen Namen jedenfalls schön.

  21. Hallo,
    unsere Tochter heißt Luca Josefine. Wir finden diesen Vornamen für Mädchen bzw. Frauen super.
    Anbei ein kleiner Text, woher die weibliche Form laut unserem Pfarrer stammen soll:

    [Aus urheberrechtlichen Gründen von Administrator entfernt]

  22. Ich heiße auch luca und finde den namen für jungen und mädchen gut, aber wenn jemand sagt das der name luca nur ein jungsname ist stimmt das aber nicht. Es gibt genügend die ein
    mädchen sind die luca heißen. Ich finde den namen luca sehr schön und mir ist es egal ob ein junge oder ein mädchen den namen trägt.

    • Ich heisse zwar nicht luca, aber finde diesen Namen wirklich schön…ich kannte ihn lange Zeit auch nur als Jungennamen, aber er kleng in meinen Ohren immer sehr weiblich…
      ich finde auch, der Name passt zu beiden Geschlechten^^

  23. Hallo Leute!
    Ich heiße ebenfalls Luca und bin ein Mädchen.
    Aber kommt, ich finde es blöd, sich darum zu streiten, ob Luca nun mehr ein Jungen- oder ein Mädchenname ist.
    Hauptsache, beide Geschlechter können diesen Namen nutzen, oder?
    Das gibt es schließlich auch nicht so oft.
    Ich bin stolz auf meinen Namen.
    Weiß zufällig jemand die Bedeutung von Luca denn die ist oben irgendwie gar nicht genannt…?
    Viele Grüße, Luca (Christien)
    PS: An alle, die ihren Namen, also in diesem Fall Luca, nicht mögen:
    Stellt euch mal vor ihr würdet einen anderen Namen, den ihr schön findet, haben, und lasst euch drei Tage lang oder mehr so nennen. Das hab ich mal mit Mia gemacht. Mögt ihr euren Namen dann immer noch nicht bzw den anderen Namen noch?
    Probiert es mal aus!

    • Ich mag den Namen Luca auch sehr gerne, habe einen guten Freund der so heißt und benutze ihn als Mädchennamen für mein Buch. Luca zählt zu meinen absoluten Lieblingsnamen und ganz ehrlich, er klingt sowohl männlich als auch weiblich.

  24. Die grosse Frage ist für mich, wie Ihr euren Namen aussprecht.

    Ich heiß nach meinem Opa, Luka… meine Oma hieß Luca (Lutsa ausgesprochen)… (und der Name kommt von Lucia/Lucija)

  25. Ich heiße Lucca-Sophie (mich schreibt man mit 2c, das ist kein Schreibfehler!) und ich finde den Namen besonders, denn ich kenne nicht viele Leute, die überhaupt Luc(c)a heißen, mein Mann heißt auch Luca, das hat aber auch einen ganzschönen Stress beim Standesamt gemacht, aber als Mädchennamen finde ich ihn irgendwie besonderer. Immerhin heißen immer mehr Jungs Luca. Ich habe den Namen Lucca bekommen, da meine Eltern nicht wussten ob ich ein junge oder ein Mädchen bin, aber als Mädchennamen brauch es ja einen Zweitnamen, also Sophie! ICH LIEBE MEINEN NAMEN!!!!!

  26. Hallo, ich heiße Luca und bin weiblich. ( 1999 geboren.) Ich finde den Namen sehr schön. Und der Name ist wie ich finde auch bisschen außerwöhnlicher als manche anderen Mädchen namen zb. Wie Lisa oder Marie oder Maria. Ich kenne so viele Mädchen die so heissen und ich finde diese Namen langsam echt langweilig! Ich bin mit meinem Namen zufrieden, ich mein es hätte mich auch schlimmer treffen können. Es war grausam wenn ich hildegard oder so heißen würde oder nicht?
    Das ist meine Meinung
    Lg

  27. Meine Tochter ist im Dezember 2012 geboren und heißt Luca.
    Es ist der schönste Mädchenname, den es gibt.
    Für mich ist das ein absoluter Mädchenname – und es ist auch als Mädchenname absolut keine Seltenheit.

  28. Als “Kindername” sicherlich sehr schön und süß. Aber eben auch nur als solcher. Später, mit 40, 50 Jahren klingt der Name aber total albern und unseriös. Wäre mir unangenehm.

    • Der Name Tobias war vor 40 Jahren auch noch ein süßer Kindername. Heute haben wir uns an Erwachsene gewöhnt, die Tobias heißen und finden den Namen nicht albern.

    • Genau das ist es, was im Moment jeder denkt und als Argument gegen die heute modernen “lieblichen” Namen anbringt.
      Nur weil die Namen im Moment noch recht neu sind und eben nur kleine Kinder und Babys Luca, Lilly und Emily heißen, kann man ja nicht annehmen, dass sie als Erwachsene nicht ernst genommen werden.
      Wenn Luca, Lilly und Emily 35 sind, sind es die meisten ihrer Namensvetter ebenso. Und spätestens dann sieht es jeder als normal an.
      Vielleicht wollen unsere Kinder ihre Kinder aus genau dem Grund eines Tages nicht Jan oder Anna nennen. Weil so dann nur Opas und Omas heißen.
      Aber Paul und Henry haben es ja beispielsweise auch geschafft.
      Man sollte also nicht nur überlegen, wie ernst man den Namen in zwanzig Jahren nehmen kann.
      Findet man ihn heute schön, wird das auch so bleiben.

  29. Einer von meinen vielen Kumpels heisst auch Luca.:-) Und ich finde ganz ehrlich das der Name nur für Jungs passt! In Italien nennen sie ihre Kinder zwar auch reihenweise Andrea u. Chiara, aber dass ist auch eine andere Kultur!!!!!! Aber wenn den deutschen Eltern der Name für ihre Tochter gefällt dann können sie es ja machen! Ob der Name dann dem Kind gefällt? Also das ist halt meine Meinung jetzt wisst ihr sie auch:-) 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 😉 😀
    LG Leoni

  30. Also ich bin auch voll der Meinung, dass “Luca” ein männlicher Vorname ist. In meiner Klasse gibt es auch eine Luca und wenn ich sie Rufe hört sich das irgendwie nach einen Jungen Namen an…

  31. Für mich ist Luca ein männlicher Name. Ich weiß nicht wieso, aber ich möchte mein Mädchen nicht Luca rufen, da denke ich sofort ich rufe eien Jungen! Hier im Dorf nannte jemand seine Tochter Luca & musste als zweitnamen Marie nehmen da dieser wie oben becshrieben nicht eindeutig als Mädchenname an erkannt ist!
    Mein Soh erhält in 7 Monaten auch den Namen Luca aber wir haben noch einen zweitnamen ohne jegliche übelegungen standen beide Namen fest 🙂 Trotzdem bleibt es für mich ein definitiver klarer Jungenname!

  32. Stimmt, in Italien nicht, aber dort sind ja wie gesagt auch Maria und Andrea männliche Vornamen. In Italien ist Luca eindeutig männlich, stimmt auch. Bei uns hängt man dann normalerweise ein”s” dran, außer bei Luca. Mag ja ein Ausnahmefall sein. Selten so viele Diskussionen über einen Namen geführt ;-)In meinem Namenlexicon steht übrigens Luca (Kurzform von Lucia).

  33. Aber Hallo?
    Seit wann bitte soll Luca ein weiblicher Name sein? Luca ist italienisch und eindeutig männlich (In Italien jedenfalls wirst du keine weibliche Luca finden. Die weibliche Form ist Lucia).
    Würde mir im Traum nicht einfallen, einem Mädchen einen Männernamen zu geben…
    …und übrigens ist Lucia ja mindestens genau so schön… 😉

    • Hallo, ich bin weiblich (1995 geboren) und heiße Luka (ohne zweitname) und finde deine Aussage Luka sei kein Mädchenname nicht in Ordnung! Luka ist ein anerkannter und schöner weiblicher Name. Außerdem klingen Namen, die auf „a“ enden meiner Meinung nach eher weniger männlich…

  34. Hallo,

    meine Tochter heißt auch Luca (geboren 2004). Wir wären nie auf die Idee gekommen, dass der Name auch männlich sein könnte, da es “Lucas” gibt. In Deutschland gibt es schließlich auch keine männlichen “Andrea” oder “Maria” wie in Italien üblich.

  35. Heey.(: also ich kenne einen Jungen und ein Mädchen, die beide Luca heißen. Ich finde das der Name ein jungen- und ein Mädchenname ist. Warum sollte man seine Tochter auch nicht Luca nennen?!

  36. Hallo,

    also unser Sohn (Geboren 2004) heißt natürlich auch Luca.
    Wir finden einfach, dass das der schönste Name für einen Jungen ist. Leider mussten wir damals, lt. der Sachbearbeiterin vom Standesamt, unbedingt einen Zweitnamen für unseren Sohn angeben.
    Natürlich rege ich mich darüber nach wie vor auf. Zumal es ja zwischenzeitlich Gerichtsurteile darüber gibt, dass das wohl nicht notwendig sei. Leider habe ich mir damals keine Gedanken darüber gemacht, ob Luca ev. auch weiblich sein kann, da es für uns schon immer ein Jungenname war.
    Naja jetzt hat er halt einen (unsinnigen) Zweitnamen, den kein Mensch braucht. Aber unseren LUCA finden wir nach wie vor super schön.

    Liebe Grüße
    Mama von Luca

  37. Leute. Luca ist ein Jungenname. Das ist KEINE Geschmacksfrage! Es handelt sich um die italienische Form von “Lukas”, bekanntlich einer der vier Evangelisten. Den Namen im deutschen Sprachraum für ein Mädchen zu verwenden ist ein Kunstprodukt (es sei denn, man möchte auf die bosnische Form von Lucia hinaus). Selbst der Wikipedia-Artikel zu diesem Vornamen, der am Märchen von der “uneindeutigen Zuordnung” festhält, zählt 23 Menschen mit diesem Namen auf, die aber – oh Wunder – alle männlich sind! Warum wohl?? Sobald da auch 23 Frauen mit diesem Vornamen stehen, erkläre ich mich im Unrecht.

  38. Hallöchen…

    Mein Mann und ich haben unseren Sohn “Luca” genannt, weils der einzige Name war, mit dem wir uns beide einig waren 🙂
    Ich bringe mit diesem Namen ehrlich gesagt nur Jungs in Verbindung.. Kenne ehrlich gesagt kein Mädel, dass so heißt, zumal ich in den Geburtsanzeigen in Zeitungen immer lese, dass Eltern ihren Sohn so benannt haben.. Unser Sohn trägt noch einen 2. Vornamen.. So weit ich weiß wird der Name “Luca” in Deutschland auch als männlicher Vorname anerkannt, denn kurz nach mir hatte auch eine entbunden, deren Sohn “Luca” heißt, nur ohne 2. Vornamen, sprich, sie brauchte keinen extra Namen, der aussagt, dass er ein Junge ist. Denn bei den Leuten, die “Kim” heißen, muss im Gegensatz zu “Luca” auch immer ein 2. Vorname gegeben werden. Als Mädchennamen finde ich den Namen nicht schön. Als 2. Vornamen bei Mädchen aber okay. Und ich habe bis jetzt nirgends gehört oder gelesen, dass Namen, die mit “A” enden auch automatisch Mädchennamen sein müssen, nur, weil zufälligerweise häuftig der Fall ist 😉 Für mich ist und bleibt Luca ein Bubenname, vielleicht in anderen Ländern nicht, aber ich bin deutsch, mein Mann ist deutsch und unser Sohn dann logischerweise auch 🙂

    LG Luca’s Mama aus Schl.-Hol. 🙂

  39. Ich heiße auch Luca und bin ein junge aber ich muss dir leider zustimmen LUCA IST EIN MÄDCHENNAME 🙁 ( ich wünschte ich hieße NICO)

  40. Also ich heiße Luka und ich weiß das es sehr danach geht was man gewöhnt ist. Wenn man einen Jungen namens Luka kennt mag man den Namen halt als Jungenname lieber. Mein Freundeskreis jedoch ist es gewöhnt das Luka ein Mädchenname ist. ich finde den Namen schön, er macht mich zu etwas besonderem! Der Neffe einer Klassenkameradin wurde auch Luca benannt, allerdings wird sein Name mit c geschrieben während meiner mit k geschrieben wird. Ich weiß nicht warum aber viele die mich und sie kenne halten es jetzt für ein ungeschriebenes gesetzt das Luka mit K ein Mädchenname und mit C ein Jungenname ist!
    Die Frage: “Ist das nicht ein Jungenname?” hat mich anfangs auch genervt aber irgendwann habe ich nur noch mit ‘Nein’ oder ‘Sehe ich aus wie ein Junge??’ geantwortet. Manchmal nervt es echt aber ich finde es viel schlimmer wenn ich falsch geschrieben werde. Außerdem kommt die Frage immer seltener, je älter ich werde. Vielleicht weil die Leute merken das es unangenehm finden. ich habe außerdem mal gehört das Luka sehr viel früher mal ein Altdeutscher Mädchenname war, oder zumindest so benutzt wurde.
    Ich finde den Namen, ob Mädchen oder Jungenname sehr schön und kann ihn nur weiterempfehlen! Außerdem ist ein zweit Name gar nicht so ätzend wie man denkt sonder ziemlich schön 😀

Schreibe einen Kommentar