Nele

Normalerweise ist Nele ein weiblicher Vorname, die Schreibweise “Neele” wird aber auch als Jungenname zugelassen.

Der Mädchenname Nele kommt seit 1976 in Deutschland regelmäßig vor. Inzwischen hat ein Boom in Sachen Popularität dieses Vornamens eingesetzt. Allerdings wurde der Spitzenplatz in der Vornamenhitparade bisher knapp verfehlt.

Nele Häufigkeitsstatistik

Häufigkeitsstatistik des Namens Nele

Die Schreibweise Nele ist häufiger als Neele.

Die Schreibweise Nele ist häufiger als Neele.

Herkunft

Nele und Neele sind niederdeutsch-friesische Kurzformen von Cornelia. Auch als Kurzform des Namens Sonnele kann man Nele deuten.

Bedeutung

Cornelia bedeutet „aus der Familie der Cornelier stammend“

Regional

Namenstag

31. März

Thema: Namenslexikon

95 Kommentare zu "Nele"

  1. Nele sagt:

    Ich meinte früher mochte ich denn Namen nicht wirklich

  2. Nele sagt:

    hallo ich 2jahre und sehr froh und zufrieden mit den namen das ihn mir meine eltern gebegen habe auch mein bruder findet ihn cool..
    heisse richtigt NELE MIA TAMMY aber net tammy sondern endlisch ausgesprochen so wunsche alle schönen tag und schöne grüsse an alle NELE…

  3. Nele sagt:

    Alles klar Nele ist nur eine kurzform

  4. Tanja sagt:

    Als unsere Tochter 1997 geboren wurde, war der Name Nele bei uns noch nicht so verbreitet. Darum haben wir ihn ausgesucht. Kurz danach nannte irgendwie jeder sein Kind so und sie hat jetzt den absoluten Modenamen. Egal wo sie hinkommt, ist mindestens schon eine Nele da…..

  5. Nele sagt:

    Hallo ich heiße auch Nele und wollte eigentlich anders heißen aber dann habe ich eingesehen dass diese Namen sehr selten ist und doch wunderschön und es haben auch viele gesagt das er schön ist ich bin zufrieden mit dem Namen und hoffentlich seid ihr alle auch Nele heißen auch mit dem Namen zufrieden

    • Nele sagt:

      Ich finde Nele richtig schön ich heiß ja auch so:-). Ich Kenne keine nele die den Namen nicht mag!

  6. Nele sagt:

    ich heiße auch Nele früher fand ich den Namen schrecklich aber heute ist er voll schön wenn ich nicht Nele heißen würde ,würde meine Tochter (Emma) auch Nele heißen

  7. Heike sagt:

    Ich wollte mein Kind, wenn es denn ein Mädchen wird, schon immer Nele nennen, weil ich das Kinderbuch „Ich bin die Nele“ von Peter Brock so mochte – dieses Buch steht jetzt übrigens im Zimmer von Nele Heidi, deren zweiter Name meine tiefe Verbundenheit zu meiner Mama ausdrückt.

  8. Denise sagt:

    Also ich finde den Namen Nele voll schön und ich kenne keinen einzigen der so heißt, obwohl ich in Sachsen wohne o.O

  9. Nele sagt:

    Ich bin mit meinem Namen auch zufrieden. Obwohl wir ich im Norden wohne gibt es wenige Nele’s. Gefällt mir aber ganz gut so ist er was besonderes 🙂

  10. Neele sagt:

    Ich heiße Neele und würde davon abraten sein Kind so zu nennen. Es ist ein schöner deutscher Name, aber sowohl die englische als auch französische Aussprache ist furchtbar (Niiil), da das weiche e in diesen Sprachen nicht vorkommt. Oder nur mit internationalem zweitnamen wie Marie vergeben.

    • Neele sagt:

      Im Englischen habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. In Amerika wurde ich ausschließlich „Nila“ genannt. Im Französischen kann ich das aber nicht nachvollziehen, weil es dort den Ausdruck „née le“ (übersetzt „geboren am“) gibt. Steht auf jedem Pass etc.. „née le“ Wird dabei identisch wie Neele ausgesprochen, sodass ich dort auch immer richtig ausgesprochen Würde. Allerdings sollte man sich dabei überlegen, ob man wirklich in einer anderen Sprache „geboren am“ heißen möchte. hatte aber nie Probleme damit

  11. Clara sagt:

    Meine Tante (die ist richtig nett & lieb❤) heißt Cornelia aber wird von allen Nele genannt, weil sie den Namen Cornelia hasst…
    Schönen Tag noch allerseits

  12. Alois sagt:

    unsere Enkelin heißt Nela und wohnt in Wien.

  13. Nele sagt:

    Ich fand meinen Namen schon immer wunderschön.
    Vor allem weil niemand so hieß wie ich.

    Erst seit wenigen Jahren passiert es (immer noch sehr selten), dass ich auf sehr kleine Namensvettern treffe. Auf ein ‚Nele komm jetz endlich her‘ reagiere ich immer noch sehr irritiert 😉

    Früher fand man unter der Bedeutung des Namens immer, dass er aus dem nordischen stammt und Nelke bedeutet. Mit einer ‚Abkürzung‘ habe ich mich nie zufrieden gegeben. Leider ist diese Bedeutung aus den Namensbüchern verschwunden. Mir ist ein Strauß Licht-Nelken immer noch das persönlichste und liebste Geschenk.

Kommentieren