Brandenburg: Babynamen 2018

bb2018

Hier die Auswertung der häufigsten ersten Vornamen der in Brandenburg im Jahrgang 2018 geborenen Babys. Grundlage der Auswertung ist eine Stichprobe von Geburtsmeldungen aus 21 Städten.

Zu den Vornamen, die in Brandenburg häufiger vorkommen als in anderen deutschen Regionen, gehören Finn, Oskar, Arthur, Charlotte, Frieda und Rosalie.

In Deutschland wird keine offizielle Statistik über die Vergabe der Vornamen geführt. Diese Rangliste wurde von Knud Bielefeld anhand einer Stichprobe ermittelt – Nähere Infos zur Auswertungsmethode. Gleich häufige Vornamen sind alphabetisch sortiert.

WeiblichMännlich
  1. Hannah / Hanna
  2. Emma
  3. Charlotte
  4. Mia
  5. Frieda / Frida
  6. Clara / Klara
  7. Ella
  8. Matilda / Mathilda
  9. Mila
  10. Emilia
  11. Lea
  12. Lina
  13. Greta
  14. Johanna
  15. Lilli / Lilly
  16. Amelie
  17. Anna
  18. Luisa / Louisa
  19. Maja / Maya
  20. Nele / Neele
  21. Marie
  22. Leni
  23. Lena
  24. Emily / Emilie
  25. Ida
  26. Nora
  27. Rosalie
  28. Sophia / Sofia
  29. Lara
  30. Leonie
  1. Finn / Fynn
  2. Ben
  3. Oskar / Oscar
  4. Luis / Louis
  5. Paul
  6. Max
  7. Leon
  8. Lucas / Lukas
  9. Theo
  10. Emil
  11. Henri / Henry
  12. Elias
  13. Matteo / Mateo / Matheo
  14. Carl / Karl
  15. Moritz
  16. Luca / Luka
  17. Artur / Arthur
  18. Noah
  19. Felix
  20. Lennard / Lennart
  21. Vincent
  22. Jannik / Yannick
  23. Leo
  24. Liam
  25. Til / Till
  26. Jacob / Jakob
  27. Mats / Mads
  28. Pepe
  29. Anton
  30. Fritz

Brandenburgs Babynamen Jahr für Jahr

Mitteilungen der Standesämter

Potsdam
Die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Potsdam sind im Jahr 2018 Charlotte und Emil. Bei den Jungen ist Emil nach 2014 zum zweiten Mal innerhalb eines Jahrzehnts beliebtester Jungenname. Im Ranking der beliebtesten Jungennamen des vergangenen Jahres folgen nach Emil die Namen Karl, Moritz, Oskar und Ben auf den Plätzen 2 bis 5. Charlotte ist bei Eltern als Name für ihr Mädchen seit Jahren sehr beliebt. Im vergangenen Jahr folgten auf Charlotte die Namen Emma, Marie, Mia und Anna auf dem Plätzen 2 bis 5. Alle von den Eltern gewünschten Namen sind 2018 seitens des Standesamtes anerkannt worden. Seltene Namen bei Jungs waren im Vorjahr beispielsweise Aghiles, Botond, Cary, Dante, Ensio, Feiss, Hanj, Ilaf, Keinewos, Logan, Muslim, Nitsan, Oiva, Peilin und Rakan. Bei Mädchen waren es unter anderen die Namen Alliyma, Bele, Cát, Elif, Femke, Gouri, Huda, Imelda, Jinan, Lumen, Mumtas, Noortje und Reeva.

Die beliebtesten Vornamen je Bundesland