Artur / Arthur

Männlicher Vorname

Arthur Häufigkeitsstatistik
Häufigkeitsstatistik des Vornamens Arthur

Der Name Arthur fand im deutschen Sprachraum seit dem Ende des 18. Jahrhunderts Verbreitung. Arthur (seltener auch in der Schreibweise Artur) war Anfang des 20. Jahrhunderts sehr populär. Bis heute ist der Name immer in der deutschen Vornamenhitparade vertreten gewesen, allerdings nicht mehr auf den vorderen Plätzen. Artur ist also ein relativ zeitloser Jungenname.

Herkunft und Bedeutung

Die Herkunft des Namens Artur ist nicht eindeutig geklärt. Folgende Deutungsversuche gibt es:

1. Nach dem römischen Geschlechternamen Artorius.

2. Keltischen Ursprungs (bedeutet dann „Bär“).

3. Ableitung aus dem nordischen Namen Arnthor (aus den Silben für „Adler“ und der germanischen Gottheit Thor).

4. Aus dem Irischen (mit der Bedeutung „Stein“).

Varianten

Namensvariantentorte Arthur

Namensprofil

der Vorname Arthur mit Bedeutung und Onogramm

48 Gedanken zu “Artur / Arthur

  1. Hallöchen, wir sind auch am überlegen, ob wir unser Kind Arthur nennen, als Erzieher ist das echt schwer nen Namen zu finden, mit dem man nichts verbindet aber gibt’s den für Arthur auch ne Abkürzung oder verniedlichung?

  2. Dieser Name war schon immer mein Favorit. Ich habe immer gesagt, wenn ich mal einen Sohn haben werde, wird dieser Artur heißen 🙂 ich sehe ich habe alles richtig gemacht !

    Grüße an alle Artur Muttis 🙂

  3. mein Mann hat den Namen für den Sohnemann ausgewählt aus dem was ich ihm vorgeschlagen habe, wir haben nach männlichstarkem Vornamen mit Charakter gesucht … wir haben uns bewusst für den mit dem “h” entschieden, weil ohne klingt es dann “Ahdua” und Arthur finden wir doch wohlklingender…und mit der Zeit merke ich wie viele doch denn Namen tragen, wusste garnicht wie populär der ist

  4. Ich kenne einen Artur, er ist der Freund meiner Freundin, und ich finde er klingt königlich, anbeterisch un vielleicht auch ei bisschen angeberisch (auf jeden Fall ist der Artur den ich kenne so 🙂 )!

  5. Mein Freund heißt Artur (OHNE H!!) und ich liebe ihn über alles!!!!! <3<3<3<3<3
    ich finde den namen Artur (anders als die meisten Leute) eher nicht sehr edel oder königlich aber das liegt wahrscheinlich daran, dass mein Freund ein Blut liebender Psychopath ist und deshalb alles aandere als könniglich und edel ist XD
    aber ich liebe ihn trotzdem (oder vielleicht genau deshalb?) übrt alles

  6. Ein absolut toller Name.
    Mein Mann heisst Artur ohne H und leider ist es wirklich schwierig.Meistens ignorieren die Leute das und schreiben einfach trozdem Arthur, weil sie es offenbar nicht anders kennen.

    • ist bei mir ganz genauso. 1. heißt auch konstantin und 2. ist noch unterwegs und wird wahrscheinlich auch ein Arthur 🙂

    • sehr witzig. Unser großer heisst Constantin(2012), der 2. sohn (20159 heisst arthur und unser kleinster (20179 ist der hector

  7. Mein Freund heißt Arthur Maximilian, der Rufname ist nur Arthur, und ich finde diesen Namen sehr anmutig und königlich. Unseren Sohn werden wir trotzdem nicht Arthur nennen, weil wir keine doppelten Namen in der Familie haben möchten.

    • Haha des is ja cool,dein Freund / Mann heisst so wie ich Arthur Maximilian,Zufälle gibts

  8. ich stehe kurz vor der geburt unseres sohnes. der name arthur stand für mich immer auf dem ersten platz nur leider finden leute ihn entweder toll oder einfach nur furchtbar. das hat mich etwas verunsichert aber jetzt bin ich auch beruhigt und sicher daß man mit diesem namen nichts falsch machen kann. 🙂

  9. Also ich hab nen Freund und der heißt.auch Artur. Ich finde es cool dass es so.toolle Namenbedeutungen für den namen Artur gibt;-) 😉

  10. Also mein allerbester Kumpel heißt Arthur und der Name
    Ist echt voll schön, tausendmal besser als diese langweiligen
    Standardnamen wie Lukas oder Tim …. *-* Arthur is the best

  11. Meine Vorfahren hingen offenbar sehr an dem Namen (bin Arthur V in Folge), und mir gefällt er nach wie vor. Allerdings wird die Baureihe wohl mit mir enden (meine Tochter hätte später sicher was dagegen *gg*). Die Spitznamen (Atze, Atzge) fand ich wenig erbaulich, aber Kinder sind da ja leider sehr “kreativ”…

  12. Beste! Ich heiße Arthur (bester Name den es gibt) und heiße mit nachnamen Stein 🙂 Also hab ich mein Vornamen als Nachnamen 😀

  13. Ich finde artur ist einfach ein kämpfer name,wer so heisst kann zu 70%gut fighten ich bin zwar einer der besten mit abraham..ich bin ein kipper aus bergheim

Schreibe einen Kommentar