Berühmte Namensträger: Arnold

Wie multikulturell es schon zu karolingischer Zeit zuging, beweist die liebenswerte Gestalt des heiligen Arnold; eigentlich stammte er aus Griechenland, doch auf seinem langen Weg über den Balkan und durch Mitteleuropa fand er, zumal bei deutschen Stämmen, soviel Anklang, daß er schließlich als erfolgreicher Musikus am Hofe Karls des Großen seßhaft wurde. Gott- wie den Menschen gefällig waren nicht nur sein anrührendes Spiel und Gesang, sondern auch seine Güte, Mildtätigkeit und unschuldige Fröhlichkeit. 800, im Jahr der Kaiserkrönung des großen Karolingers, soll er in einem Dorf am Rhein gestorben sein. Sein Namensfest wird am 18. Juli gefeiert.

Arnold Schönberg

Arnold Schönberg, 1948. Foto: Florence Homolka

In dramatischere Zeitläufte geriet ein anderer Musiker, der mehr als ein Jahrtausend später das Licht der Welt erblickte. Arnold Schönberg, 1874 in Wien geboren, fand erst nach einer Ausbildung zum Kaufmann als Autodidakt zur Musik, genoß aber schon als junger Kompositionslehrer beträchtliches Renommee. Zu Beginn seiner Laufbahn stand er noch ganz im Bann von Wagner und Brahms, fand als Komponist aber bald zu eigenen Ausdrucksmitteln. Nach der Jahrhundertwende gab er den traditionellen Kompositionsstil zugunsten einer neuen Atonalität auf und begründete zusammen mit seinen Schülern Anton von Webern und Alban Berg die »Neue Wiener Schule«. 1923 stellte er dann der staunenden Musikwelt seine Zwölftontechnik vor, die, nach anfänglich zögerlicher Rezeption, der Musik des 20. Jahrhunderts ihren Stempel aufgedrückt hat. 1925 wurde er an die Berliner Musikakademie berufen, 1933 war für einen Komponisten und Lehrer jüdischer Abstammung, dessen Musiksprache zudem den neuen Machthabern als unerhört avantgardistisch, also »entartet« galt, in Deutschland kein Platz mehr. Schönberg lebte und arbeitete bis 1944 als Hochschullehrer in Los Angeles. Einen Zwischenfall bei der Uraufführung von Schönbergs Quartett op.7 im Musikverein zu Wien in Anwesenheit von Gustav Mahler hat dessen Witwe Alma Mahler-Werfel kolportiert:

Der Kritiker K. rief (ein unverzeihlicher Fehler) … >Aufhören!<, worauf ein Gepfeife und Gejohle einsetzte, wie ich es vor- und nachher nie gehört habe. Ein Kerl postierte sich vor die erste Reihe und zischte Schönberg an (der wieder und wieder kam, um mit seinem jüdischen Brucknerkopf nach allen Seiten um Verzeihung bittend und zu gleicher Zeit gebieterisch verlegen sich zu verneigen). Mahler sprang auf, stellte sich neben den Mann und sagte scharf: >Ich muß mir doch einmal so einen Kerl anschauen, der zischt.< Worauf der andere ausholte, um Mahler einen Schlag zu versetzen. Moll … trennte zu beider Erstaunen die Erbosten … jagte den feisten Bürger vor sich her, der sich, durch die größere Kraft Molls eingeschüchtert, abdrängen ließ. Vor dem Ausgang raffte er sich zusammen und schrie: >Beruhigen Sie sich, bei Mahler zische ich auch!<

Doch nicht nur heiligmäßige Wohltäter, Schöngeister, und begnadete Neuerer konnten den Ruhm des Namens Arnold mehren, sondern auch ein in ganz andere Richtung ambitionierter Muskelprotz. Arnold Schwarzenegger, als armer Auswanderer aus der Steiermark in die USA gekommen, hat wahrhaft stilbildend gewirkt und einem gaffenden Publikum nicht nur seinen abartig trainierten Körper zur Schau gestellt und unsägliche filmische Machwerke am laufenden Band produziert, er fand sich am Ende auch reif für politische Weihen.

Im Land der wahrlich unbegrenzten Karrieremöglichkeiten hat es der umschwärmte Bodybuilder zum Gouverneur von Kalifornien gebracht. Mit seiner bescheidenen Feststellung, daß er die Absicht habe, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden, endet hier in Sachen Arnold vorläufig die Chronistenpflicht.

Von Ernö und Renate Zeltner

Berühmte Namensträger von A bis Z

Adam * Adelheid * Adolf * Agathe * Agnes * Albert * Alexander * Alfred * Andreas * Angelika * Anna * Anton * Armin * Arnold * Artur * Attila * August * Barbara * Benedikt * Benjamin * Bernhard * Bertha * Bettina * Boris * Brigitte * Bruno * Caecilia * Carmen * Christian * Christoph * Clara * Claudia * Cornelia * Daniel * David * Diana * Dietrich * Dorothea * Eberhard * Edith * Egon * Eleonora * Elfriede * Elisabeth * Elmar * Emma * Erik * Erwin * Eugen * Eva * Felix * Ferdinand * Flora * Florian * Frank * Franz * Friedrich * Gabriel * Georg * Gerhard * Gertrud * Gottfried * Gudrun * Günter * Gustav * Hannes * Hedwig * Heinrich * Helena * Helmut * Henriette * Herbert * Hildegard * Hubert * Hugo * Ignaz * Irene * Isabel * Jakob * Joachim * Johannes * Josef * Judith * Julia * Karl * Kaspar * Katharina * Klemens * Konrad * Konstanze * Kurt * Laura * Leonhard * Lieselotte * Lina * Lola * Ludwig * Luise * Lukas * Manfred * Manuel * Margarete * Maria * Marianne * Markus * Marlene * Martin * Matthias * Maximilian * Melanie * Michael * Moritz * Natalie * Nikolaus * Olaf * Oliver * Oskar * Otto * Paul * Peter * Rahel * Rainer * Rebekka * Regina * Reinhold * Renate * Richard * Robert * Roland * Rosa * Rudolf * Ruth * Sabine * Sarah * Sebastian * Siegfried * Siegmund * Sigrid * Simone * Sophie * Stefan * Susanna * Theodor * Therese * Thomas * Tobias * Ulrich * Ursula * Ute * Veronika * Victoria * Volker * Walter * Werner * Wilhelm * Wolfgang * Yvonne * Zita