172 weibliche Vornamen mit G

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe G rotGabi, Gaby
Kurzformen von Gabriela, Gabriele, Gabrielle.
Gabriela, Gabriele
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: gabri´el = „Mann Gottes; Sein Held“.
Gabriella
Italienische Form von Gabriela.
Gabrielle
Französische Form von Gabriela.
Gada
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „glücklich“.
Gadi
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „mein Glück“.
Gail
Aus dem Amerikanischen althochdeutscher Herkunft. Bedeutung: gails (gotisch) = „fröhlich“ oder geil (althochdeutsch) = „übermütig; lustig“. Oder Kurzform von Abigail.
Gala
Aus dem Altnorwegischen. Bedeutung: „Sängerin“.
Galdina
Italienische Verkleinerungsform von Gerharda bzw. Gerhardine.
Galadriel
Figur aus dem Roman „Herr der Ringe“.
Galina
Russischer Vorname griechischen Ursprungs. Bedeutung: „Ruhe; Stille; Friede“. Koseformen Galeschka, Galotschka.
Galla
Auch: Galia. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „die Gallierin“.
Ganesa
Aus dem Indisch-pakistanischen. Nach dem Gott des Schicksals und der Weisheit.
Ganit
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Garten“.
Ganja
Kurzform von Galina bzw. Gavrila.
Garbine
Friesische Form von Gerborg.
Garde
Friesische Kurzform von Gerharde.
Gauri
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „gelb; blond“.
Gavrila
Auch: Gawrila. Russische Form von Gabriela.
Gayle
Englische Form von Gail.
Gea
Nach der griechischen Göttin Gäa, Gaia. Bedeutung: ge = „Erde“.
Gebba, Gebe, Gebbe, Gebine, Gebke, Gebkea
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Geb-“ oder „Ger-“ beginnen.
Gebharde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und harti = „hart; stark“.
Geel
Auch: Geelke, Geeltje. Aus dem Gotischen bzw. Althochdeutschen. Bedeutung: gails (got.) = „fröhlich“ oder geil (althochdt.) = „übermütig; lustig“.
Geerdina
Auch: Geerdruit. Friesische und niederländische Formen von Namen, die mit „Ger-“ beginnen bzw. von Gertrud.
Gela
Slawische Kurzform von Daniela.
Gelja
Russische Kurzform von Angelina bzw. Angelika.
Geltrudis
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Gemma
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Edelstein“.
Gena
Bulgarische und serbokroatische Form von Eugenie. Bedeutung: eugenes = „edel; wohlgeboren“.
Gene
Englische Kurzform von Eugenie bzw. Genoveva.
Geneviève
Französische Form von Genoveva.
Genia
Kurzform von Eugenia.
Genna
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „Himmel“.
Genoveva
Auch: Genovefa. Aus dem Gallisch-provenzalischen. Bedeutung: gen(o) = „Volk; Stamm“ und wefa = „Frau“.
Georgeta
Rumänische Form von Georgia.
Georgette
Französische Verkleinerungsform von Georgia.
Georgia, Georgina, Georgine
Weibliche Formen von Georg.
Gepa
Aus dem Althochdeutschen. Ursprünglich Gerpirga. Bedeutung: ger = „Speer“ und bergan = „schützen; bergen“.
Gepke
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Geb-“ oder „Ger-“ beginnen.
Gera
Kurzform von Namen, die mit „Ger-“ beginnen.
Geralde, Geraldine
Weibliche Formen von Gerald. Bedeutung: ger = „Speer“ und waltan = „walten; herrschen“.
Gerarda
Polnische, bulgarische und niederländische Form von Gerharda.
Gerardina
Italienische Form von Gerhardine.
Gerborg, Gerburg
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Gerda
Koseformen: Gerde, Gerdi, Gerdie. Aus dem Altnordischen bzw. Althochdeutschen. Bedeutung: Gerdhr = „Schützerin“ oder gard (althochdt.) = „Hort; Schutz“.
Gerdina, Gerdken
Friesische (Kurz)Formen von Gerharda.
Gerdis
Aus dem Schwedischen altnordischer Herkunft. Bedeutung: geirr = „Speer“ und dis = „Schutzgöttin“.
Gerharda
Auch: Gerharde, Gerhardine. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und harti = „hart; stark“.
Gerhild, Gerhilde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und hiltja = „Kampf“.
Gerlind, Gerlinde
Auch: Gerlindis. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und linta = „Lindenholzschild“.
Gerlis
Mischform aus ger = „Speer“ und Lise.
Germa
Kurzform von Germana bzw. Germaine.
Germaine
Weibliche Form von Germanus. Oder aus dem Französischen mit der Bedeutung „die Germanin“.
Germana
Niederländisch: Germina. Weibliche Formen von Germanus.
Gerolda, Gerolde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und waltan = „walten; herrschen“.
Gerritdina
Friesische und niederländische Form von Gerharda.
Gerritje
Friesische Kurzform von Gerharda.
Gerta, Gerti
Kurzformen von Gertraud, Gertrud.
Gertje, Gertjen, Gertke
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Ger-“ beginnen.
Gertrud, Gertrude
Auch: Gertrudis, Gertraud, Gertraut, Gertraude. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Gervasia
Französisch: Gervaise. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und vass (keltisch) = „Knecht; Diener“.
Gerwine
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: ger = „Speer“ und wini = „Freund“.
Gesa, Gesche
Auch: Gese, Geesche, Geeske, Geske, Geska. Niederdeutsche und friesische Kurzformen von Gertrud.
Gesine, Gesina
Friesische Formen von Gertrud.
Ghada
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „junges Mädchen“.
Ghislaine
Französische Form von Gislinde.
Gianna
Italienische Kurzform von Giovanna.
Giannina
Koseform von Gianna.
Gila, Gilla
Schwedische Kurzformen von Gisela. Oder aus dem Hebräischen mit der Bedeutung „Freude; Glück“.
Gilberte
Andere Form von Giselberta.
Gilda
Italienische (Kurz)Form von Namen, die mit „-ilda“ enden.
Gill
Englische Kurzform von Julia.
Gillian
Englische Form von Juliana und Juliane.
Gina
Auch: Gine. Kurzformen von Regina, Regine. Oder italienische Verkleinerungsform von Ludwiga.
Ginette
Verkleinerungsform von Geneviève.
Giorgina
Rumänische Form von Georgia.
Giovanna
Italienische Form von Johanna.
Giovannina
Verkleinerungsform von Giovanna.
Giralda
Italienische Form von Geraldine.
Gisa
Kurzformen von Namen, die mit „Gis-“ beginnen.
Gisberga
Auch: Gisburga, Giselberga, Giselburga. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germ.) = „Spross“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Gisberta
Auch: Giselberta. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germanisch) = „Spross“ und beraht = „glänzend“.
Gisela
Selbstständige (Kurz)Form von Namen, die mit „Gis-“ bzw. „Gisel-“ beginnen. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germanisch) = „Spross“.
Giselheid
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germanisch) = „Spross“ und heit = „Art; Wesen“.
Gisella
Italienische Form von Gisela.
Giseltraud
Auch: Giseltrud, Gistraud(e), Gistrud. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germanisch) = „Spross“ und trud = „Kraft; Stärke“.
Gislind(e)
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germ.) = „Spross“ und linta = „Lindenholzschild“ oder lindi = „weich; zart; mild“.
Gismara
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germ.) = „Spross“ und mari = „berühmt“.
Gismunda
Auch: Gismunde. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gisal = „Bürge; Pfand“ oder gisa(l) (germ.) = „Spross“ und munt = „Schutz“.
Gisèle
Französische Form von Gisela.
Gita, Gitta, Gitte
Kurzformen von Brigitta, Brigitte.
Gitana
Aus dem Spanischen. Bedeutung: „Zigeunerin“.
Giulia, Giuliana
Italienische Formen von Julia bzw. Juliana.
Giulietta
Weiterbildung von Giulia.
Giuseppa
Auch: Giuseppina. Italienische Formen von Josefa bzw. Josefina.
Gizella
Ungarische Form von Gisela.
Gladys
Aus dem Englischen keltischer Herkunft. Ursprünglich Gwladys, Gladusa. Bedeutung unbekannt. Vielleicht walisische Form von Claudia.
Gleda
Aus dem Isländischen. Bedeutung: „die Freude Bringende“.
Gloria
Auch: Gloriana. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Ruhm; Ehre“.
Goda, Godela
Kurzformen von Namen, die mit „Gode-“ beginnen.
Godeberta, Goberta
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: got = „Gott“ und beraht = „glänzend“.
Godelewa, Godolewa
Weibliche Formen von Gottlieb.
Godelinde, Gotelinde, Gotlinde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: got = „Gott“ und lindi = „weich; zart; mild“.
Golda
Aus dem Friesischen bzw. Niederländischen. Ursprünglich Goudje (niederländisch). Bedeutung: goud = „Gold“. Auch aus dem Jiddischen mit der Bedeutung „die Goldene“.
Gonsela
Auch: Gonda. Kurzformen von Hildegonda, Hildegundis.
Gordana
Lateinisch. Bedeutung: „die aus Gordion Stammende“.
Gosina
Weibliche Form von Männernamen, die mit „Gos-“ beginnen.
Gosta
Kurzform von Augusta.
Grace
Englische Form von Grazia.
Gracia
Spanische und niederländische Form von Grazia.
Grazia
Auch: Gratia. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Anmut; Gnade“.
Graziana, Graziella
Italienische (Kose)Formen von Grazia.
Greta, Grete
Auch: Gretchen, Gretel, Gret, Greti, Grit, Grita, Gritta, Gritli, Griet, Gretske, Greet, Gre(e)the, Greethe, Grietje. Kurzformen von Margarete.
Griselda, Griseldis
Aus dem Althochdeutschen entlehnter italienischer Name. Bedeutung: gris = „grau“ und hiltja = „Kampf“.
Guda, Gudula, Gutta
Kurzformen von Namen, die mit „Gund-“ beginnen.
Gudrun
Nordische Variante der althochdeutschen Namen Gunderun und Guntrun. Bedeutung: gund = „Kampf“ und runa = „Geheimnis; Zauber“.
Guglielmina
Italienische Form von Wilhelmina.
Gulja
Kurzform von Galina.
Gunborg
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ und burg = „Schutz; Zuflucht“.
Gunbritt
Mischform aus gund = „Kampf“ und Brit(t).
Gunda, Gundel, Gundi
Kurzformen von althochdeutschen Namen mit der Silbe „gund“, z.B. Adelgund, Kunigunde. Bedeutung: althochdeutsch gund = „Kampf“.
Gundalena
Mischform aus Gunda und Lena.
Gundelinde, Guntlinde, Gunlinde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ und linta = „Lindenholzschild“.
Gundula, Gundela
Varianten von Gunda.
Guntberga
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ und bergan = „bergen; schützen“.
Guntberta
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ und beraht = „glänzend“.
Gunthild(e), Gundhilde
Nordisch: Gunilla. Auch: Gunhild, Gunild, Gunnhild. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ oder gunnen = „gewähren; gestatten“ und hiltja = „Kampf“.
Guntlinde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ oder gunnen = „gewähren; gestatten“ und linta = „Lindenholzschild“ oder lindi = „weich; zart; mild“.
Guntrade, Guntrada
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: gund = „Kampf“ und rat = „Ratgeber“.
Guntrun, Gutrune
Varianten von Gudrun.
Guscha
Russische Kurzform von Olguscha, Koseform von Olga.
Gusta
Auch: Guste, Gusti, Gustel. Kurzformen von Auguste bzw. Gustava.
Gustava
Auch: Gustave. Aus dem Altschwedischen. Bedeutung: göt = „Gott“ und staf = „Stab; Stütze“.
Gutja
Russische Kurzform von Augusta.
Gwen, Gwenda
Kurzformen der keltischen Namen Gwendolin und Gwendolyn.
Gwendolin
Auch: Gwendolyne. Aus dem Englischen keltischer Herkunft. Nach der Mondgöttin. Bedeutung: gwyn = „weiß“.
Gwindi
Auch: Gvindi. Aus dem Georgischen. Bedeutung: „Wir wollen dich“.
Gwyneth
Aus dem Englischen walisischer Herkunft. Ursprünglich Gwynedd, eine Bezeichnung für Nordwales oder mit der Bedeutung „die Weiße; die Gesegnete“.
Güde, Gyde
Aus dem Altnordischen. Ursprünglich Gudhfridh. Bedeutung: gudh = „Gott“ und fridhr = „Liebe; Friede“.