164 männliche Vornamen mit W

Namenslexikon mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe W blau

Waclaw
Auch: Vaclav, Wazlav. Polnische bzw. tschechische Form von Wenzeslaus.
Waldebert
Auch: Walbert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und beraht = „glänzen“.
Waldemar
Auch: Waldomar. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und mari = „berühmt“.
Waldfried
Auch: Walfried. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und fridu = „Friede“.
Waldmann
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und man = „Mann; Mensch“.
Waldo
Auch: Walo. Kurzform von Walter und Waldemar.
Walerian
Kurzform: Walerie. Polnische Form von Valerian. Bedeutung: valere = „gesund, stark sein“.
Wallace, Wallis
Aus dem Altenglischen. Bedeutung: „Mann aus Wales“.
Walram, Wallram, Waltram
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und hraban = „Rabe“.
Walt
Englische Kurzform von Walter.
Walter, Walther
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und heri = „Heer“.
Walthard
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und harti = „hart; stark“.
Wanja
Russische Koseform von Iwan. Als weiblicher Vorname in Deutschland zwar zulässig, aber unüblich.
Wanko
Bulgarische Kurzform von Iwan.
Warand
Auch: Warant, Weriant, Werant. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“.
Warmund
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“ und munt = „Schutz“.
Warnart, Warnert
Friesische Formen von Wernhard.
Warner
Niederdeutsche und friesische Form von Werner.
Warnfried
Niederdeutsche und friesische Form von Wernfried.
Wasil, Wasili
Griechisch: Wasilis, Wasilios.Russisch: Wassili,Wassilij, Vasilij. Slawische Kurzformen des griechischstämmigen Namens Basilius. Bedeutung: „der Königliche“.
Wasja
Auch: Vasja. Kurzformen von Wassili.
Wasmut
Auch: Wachsmut, Wasmod, Wasmot. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wahsan = „wachsen“ und muot = „Gemüt; Geist; Sinn“.
Wedekind
Auch: Widukind, Wittekind. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu, wede = „Wald“ und „Kind“: „Waldkind; Waldsohn“.
Wedig
Auch: Wedigo, Weeke, Weeko. Kurzformen von Namen, die mit „Wede-“ bzw. „Widu-“ beginnen.
Weerd
Auch: Weert. Friesische Kurzformen von Wighard.
Weiart
Auch: Weierd, Weiert, Weihard, Weihert. Friesische Kurzformen von Weikhard.
Weigel
Kurzform von Wigand.
Weko
Friesische Kurzform von Wedekind.
Welf
Alter deutscher Vorname, ursprünglich Beiname von Angehörigen des Herrscherhauses der Welfen. Wahrscheinlich aus dem Althochdeutschen mit der Bedeutung: (h)welf = „Tierjunges; junger Hund, Wolf; Fuchs“.
Welfhard
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: (h)welf = „Tierjunges; junger Hund, Wolf; Fuchs“. und harti = „hart; stark“.
Wellem
Rheinische Form von Wilhelm.
Welmer
Friesische Form von Willimar.
Wendel, Wendelin
Kurzformen von Namen, die mit „Wendel-“ beginnen.
Wendelbert
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wendel = Stammesname der Wandalen und beraht = „glänzend“.
Wendelinus
Latinisierte Form von Wendelin.
Wendelmar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wendel = Stammesname der Wandalen und mari = „berühmt“.
Wenemar
Auch: Wennemar. Niederdeutsche Formen von Winemar.
Wenutu
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „aufklarender Himmel“.
Wenzel
(Selbstständige) Kurzform von Wenzeslaus.
Wenzeslaus
Latinisierte Form eines altslawischen Namens. Bedeutung: vja´ce (russisch) = „mehr“ und sláva = „Ruhm“.
Weriand, Werant
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“.
Werner
Auch: Wernher. Ursprünglich: Warinheri oder Werinheri. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“ und heri = „Heer“.
Wernfried
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“ und fridu = „Friede“.
Wernhard, Wernhart, Werhart
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: warjan = „wehren“ und harti = „hart; stark“.
Werno, Wernt
Kurzformen von Namen, die mit „Wern-“ beginnen.
Wesley
Aus dem Englischen. Bedeutung: „Mann vom Feld“.
Wibo, Wibold, Wibolt
Friesische Kurzformen von Wigbold.
Wichard
Auch: Wickart, Wickhart, Wichert. Neuere Formen von Wighard.
Wido, Wide
Kurzformen von Wedekind. Bedeutung: witu, wede = „Wald“ und „Kind“: „Waldkind; Waldsohn“.
Wiegolf
Aus dem Althochdeutschen.
Wieland
Auch: Wielant, Welant, Wiolant, Velint. Aus dem Altgermanischen. Bedeutung: vela = „Schatz“ und walan = „Gold, Metall gießen“.
Wigand
Auch: Weigand, Wiegand. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wigant, wigan = „kämpfen“.
Wigbald, Wigbold
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und bald = „kühn“.
Wigbert, Wigbrecht
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und beraht = „glänzend“.
Wigbrand
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und brand = „flammendes Schwert“.
Wigge
Auch: Wigger, Wiggo. Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Wig-“ beginnen.
Wighard, Wighart, Weikhard
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und harti = „hart; stark“. Auch Umkehrung von Hartwig.
Wigmar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und mari = „berühmt“.
Wigmund
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und munt = „Schutz“.
Wignand
Ältere Form von Winand.
Wigoleis
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Holz; Wald“ oder wig = „Kampf; Streit“.
Wilbert, Wilbrecht, Willbrecht, Willibert, Wilpert
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und beraht = „glänzend“.
Wilbrand
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und brand = „flammendes Schwert“.
Wilbur
Aus dem Amerikanischen. Ursprünglich der Familienname der Wildeboer. (Mischung aus Deutsch und Niederländisch, mit der Bedeutung: „fremder Landmann“.)
Wilderich, Willerich
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und rihhi = „reich“.
Wilfried
Auch: Wilfred, Wilfrid, Willfried, Willefried, Wildfried. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und fridu = „Friede“.
Wilhard
Auch: Willard, Willhart. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und harti = „hart; stark“.
Wilhelm
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und helm = „Helm; Schutz“.
Wilke, Wilken, Wilko
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Wil-“ beginnen.
Will, Willi, Willy
Kurzform von Namen, die mit „Wil-“ beginnen, z. B. Wilhelm.
Willehad
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und hadu = „Kampf“.
Willehalm
Alte Form von Wilhelm.
Willem
Niederdeutsche und niederländische Form von Wilhelm.
William
Englische Form von Wilhelm.
Willibald
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und bald = „kühn“.
Willibernd
Zusammensetzung aus Willi und Bernd.
Willigis, Willegis
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und gis = „hervortreiben; auftreiben“.
Williram
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und hraban = „Rabe“.
Willo
Friesische Kurzform von Namen, die mit „Wil-“ beginnen.
Wilm
Niederdeutsche Kurzform von Wilhelm.
Wilmar, Willimar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und mari = „berühmt“.
Wilmont
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und munt = „Schutz“.
Wilmut
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: willo = „Wille“ und muot = „Geist; Sinn“.
Wilson
Aus dem Altenglischen. Ursprünglich ein Familienname. Bedeutung: „der Sohn des Williams“.
Wilu
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „schreiendes Falkenjunges“.
Wim, Wims
Kurzformen von Wilhelm.
Wimar
Kurzform von Wigmar.
Wimbert
Zusammengesetzt aus Kurzformen von Wilhelm und Berthold
Wimmer
Auch: Wemmer. Kurzformen von Wennemar bzw. Winemar.
Winald, Winold, Winolt
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und waltan = „herrschen; walten“.
Winand, Wienand
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und nantha (germanisch) = „wagemutig; tapfer“.
Winemar, Winmar, Winimar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und mari = „berühmt“.
Winfried, Winfrid, Winfred
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und fridu = „Friede“.
Wingolf
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und wolf = „Wolf“. Oder aus dem altnordischen vingolf = „Freundeshalle“.
Winibald
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und bald = „kühn“.
Winibert
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und beraht = „glänzend“.
Winno
Kurzform von Winald.
Winrich, Weinrich
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wini = „Freund“ und rihhi = „reich; mächtig“.
Winston
Aus dem Englischen. Ursprünglich ein Ortsname. Bedeutung (altenglisch): „Stadt des Freundes“.
Wipert
Auch: Wiprecht. Neuere Formen von Wigbert.
Wippold, Wippo
Neuere Formen von Wigbold bzw. Wigbald.
Wirich
Auch: Weirich, Wyrich. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wig = „Kampf“ und rihhi = „reich; mächtig“.
Witas
Schwedische Form von Veit.
Witiko
Auch: Wittiko. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Wald; Gehölz“ und degan = „tapferer Held“. Wittich.
Wito
Kurzform von Witiko bzw. Wittich.
Witold, Withold
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Wald; Gehölz“ und waltan = „herrschen; walten“.
Wittekind
Variante von Wedekind.
Wittich
Ursprünglich: Widuco, Witigo, Witege. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Wald; Gehölz“ und degan = „tapferer Held“.
Wladimir
Auch: Vladimir. Bedeutung: vladi (slawisch) = „Macht; Herrschaft“ und mir (russisch) = „Friede“.
Wladislaw
vladi (slawisch) = „Macht; Herrschaft“ und slava (slawisch) = „Ruhm“. Auch andere Form von Ladislaus.
Woldemar
Variante von Waldemar.
Wolf
Auch: Wolff, Wulf, Wulff. Selbstständiger Vorname als Symbol der Stärke des Wolfs. Aus dem Althochdeutschen wolf, wulf = „Wolf“. Oder Kurzform von Namen, die mit „Wolf-“ beginnen.
Wolfbert
Auch: Wulfbert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und beraht = „glänzend“.
Wolfdieter
Auch: Wolfdietrich, Wulfdietrich. Neubildungen aus „Wolf-“ bzw. „Wulf-“ (= „Wolf“) und Dieter bzw. Dietrich.
Wolfer
Ursprünglich Wolfhari. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und heri = „Heer“.
Wolfgang
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und ganc= „Krieg; Streit“.
Wolfger
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und ger = „Speer“.
Wolfhard, Wolfart, Wolfert, Wolfhart
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und harti = „hart; stark“.
Wolfhelm
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und helm = „Schutz; Helm“.
Wolfrad
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und rat = „Ratgeber“.
Wolfram
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und hraban = „Rabe“.
Wolfried, Wolfrid
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wolf = „Wolf“ und fridu = „Friede“.
Wolodja
Russische Kurzform von Wladimir.
Wolter
Niederdeutsche Form von Walter.
Wulf
Andere Form von Wolf.
Wulfila
Latinisierte Verkleinerungsform vom ursprünglich althochdeutschen „wulf“ = „Wolf“. Bedeutung: „kleiner Wolf; Wölfchen“.
Wunibald, Wunnibald
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wunna = „große Freude; Wonne“ und bald = „kühn“.
Wunibert, Wunnebert, Wunnebrecht
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: wunna = „große Freude; Wonne“ und beraht = „glänzend“.
Wyn, Wyne, Wyneke
Friesische Kurzformen von Wynand bzw. Winand.
Wynn
Aus dem Altwalisischen. Bedeutung: „der Helle; der Blonde“.

Wilfred Wadim Welf Wouter Witali Wilson Wassiliki Willfried Wladyslaw Witalij Wesley Wiglaf Waclaw Wilfredo Walid Wassili Winand Wahid Wahab Wilbert Wlodzimierz Walfried Wahed Wei Wahidullah Wilhelmus Wahied Wang Wiglev Warren Wiglef Woldemar Winrich Wais Wasilios Wladimir Willem Wladislaus Walerij Wayne Wladislaw Williams Wiktor Wasim Wincenty Wilken Wernfried Winfred Wojciech Wjatscheslaw Wassilios Wieslaw Wilfrid