140 weibliche Vornamen mit D

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe D rotDacia
Aus dem Griechischen. Bedeutung: „die aus Dakien Stammende“.
Dafne
Italienische Form von Daphne.
Dagmar
Aus dem Dänischen slawischer bzw. keltischer Herkunft. Bedeutung: dago (keltisch) = „gut“ oder dragi (altslawisch) = „lieb; teuer“ und mari (althochdeutsch) = „berühmt“ oder mir (slawisch) = „Friede“.
Dagny
Aus dem Schwedischen. Bedeutung: dag = „Tag“ und ny = „neu“.
Dagoberta
Aus dem Keltischen. Bedeutung: dago = „gut“ und beraht (althochdeutsch) = „glänzend“.
Daisy
Aus dem Englischen. Bedeutung: „Gänseblümchen“.
Dalila
Auch: Dalilah. Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „die Sehnende“.
Damaris
Aus dem Griechischen. Bedeutung: dámar = „Gattin; Geliebte“. Aus dem Arabischen. Bedeutung: „der Eintretende“.
Damiana
Aus dem Italienischen griechischer Herkunft. Bedeutung: dem(i)os = „Volk“.
Dana, Dania
Kurzformen von Daniela. Oder slawische Kurzform von Bogdana. Oder weibliche Form von Dan.
Danai
Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „die mit dem Meer zu tun hat“.
Danela
Variante von Daniela.
Danella
Auch: Danelle. Englische Formen von Daniela.
Danica
serbokroatisch (Morgenstern)
Daniela
Auch: Daniella. Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Mein Richter ist Gott“.
Danielle
Französische Form von Daniela, Kurzform Dany.
Danika
Serbokroatische Koseform von Daniela, Schreibvariante Dannika.
Danila
Auch: Danilka, Danaila, Dana. Slawische Formen von Daniela.
Danja, Danjana
Koseformen von Danila.
Danka
Kurzform von Namen, die mit „Dank-“ beginnen. Oder aus dem Serbokroatischen mit der Bedeutung: „die Gegebene; die Geschenkte“.
Dankrade
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: danc = „Dank“ und rat = „Rat“.
Danny
Auch: Dany. Englische Kurzformen von Daniela.
Danuta
Polnische Form von Daniela.
Daphne
Auch: Dafne. Aus dem Griechischen. Bedeutung: dáphne= „Lorbeer(baum)“.
Daria
Weibliche Form von Darius. Bedeutung: griechisch dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“. Oder persisch „das Gute festhalten“, „Besitzer des Guten“.
Dariana
Weibliche Form von Darian. Bedeutung: aus den slawischen Wörtern für„göttlich“ und „geben“ zusammengesetzt.
Darina
Aus dem Tschechischen.  Bedeutung: „Geschenk“.
Darinka, Darja
Weibliche slawische Formen des Namens Darius. Dieser ist griechisch, Bedeutung: dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“. Oder persisch, Bedeutung: „Besitzer des Guten“.
Darleen, Darlene
Weiterbildung des englischen Darling (=Liebling).
Davida
Auch: Davide, Davita. Weibliche Formen von David.
Davina, Davine
Schottische Formen von Davida.
Dawn
Aus dem Englischen. Bedeutung: „Morgendämmerung“.
Dea
Kurzform von Andrea bzw. Desideria.
Debby
Auch: Deb, Debra, Debir. Englische Kurzformen von Deborah.
Deborah, Debora
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: „Biene; Wespe“.
Deike
Niederdeutsche Kurzform von Namen, die mit „Diet-“ beginnen.
Dela, Dele, Della
Schwedisch: Delan. Kurzformen von Adele bzw. Adelheid.
Delia
Nach der griechischen Göttin Artemis (römisch Diana). Bedeutung: „Die von der Insel Delos“.
Delila, Delilah, Dalila
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „die mit dem langgelockten Haar“.
Delora
Englische Form von Dolores.
Delphine
Auch: Delphina, Delfine. Aus dem Französischen griechischer Herkunft. Bedeutung: „Delphin“.
Delu
Aus dem Afrikanischen. Bedeutung: „erste Tochter nach drei Söhnen“.
Demetria
Aus dem Griechischen. Bedeutung: demetrios = „der Göttin Demeter geweiht“.
Demut
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: deomuoti = „Gottesgesinnung; Demut“.
Dena
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „Tal“.
Denice
Englische Form von Dionysia.
Denise
Französische Form von Dionysia.
Deniz
Aus dem Türkischen. Bedeutung: „zum Meer gehörig“.
Deodata
Aus dem Lateinischen. Ursprüngl. Adeodata. Bedeutung: „von Gott gegeben“.
Derya
Türkisch. Bedeutung: „Ozean“.
Desideria
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „verlangen; begehren“ oder „die Ersehnte; die Erwünschte“.
Desiree, Désirée
Französische Form von Desideria.
Despina
Aus dem Neugriechischen. Bedeutung: „herrschen“.
Deva
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „göttlich“ (Name der Mondgöttin).
Devaki
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „schwarz“ (Name von Krishnas Mutter).
Diane, Diane
Varianten des Namens der römischen Göttin der Natur und Jagd.
Dianne
Französische Form von Diana.
Diantha
Auch: Dianthia. Aus dem Griechischen. Bedeutung: „Blume des Zeus“.
Dido
Aus dem Griechischen phönizischen Ursprungs. Bedeutung: „Mondgöttin“.
Diederike
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und rihhi = „Reich; Herrschaft“ .
Dieta
Kurzform von Namen, die mit „Diet-“ beginnen.
Dietgard
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und gard = „Hort; Schutz“.
Dietgund(e)
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und gund = „Kampf“.
Diethild(e)
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und hiltja = „Kampf“.
Dietlind(e)
auch: Dietlindis. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und linta = „Lindenholzschild“ oder lindi = „weich; nachgiebig; zart“.
Dietmunde
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und munt = „Schutz“.
Dietmute
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und muot = „Geist; Gesinnung“.
Dietrade
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und rat = „Ratgeber; Berater“.
Dietrun(e)
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: diot = „Volk“ und runa = „Geheimnis; Zauber“.
Dija
Russische Kurzform von Concordia. Bedeutung: „Harmonie; Eintracht“.
Dilia
Kurzform von Odilia.
Dimitra
Nach Demeter, der griechischen Göttin der Fruchtbarkeit.
Dina, Dinah
Biblischer Name hebräischer Herkunft. Bedeutung: dinah = „der zu Recht verholfen wurde“.
Dionysia
Auch: Dionisia. Weibliche Form von Dionys.
Djamila
Auch: Jamila. Aus dem Arabischen. Bedeutung: „die Schöne“.
Dobra
Kurzform von Dobravka bzw. Dubravka.
Dodo
Koseform von Dorothea.
Dörte
Auch: Dörthe, Dorte, Dorthe, Dortje, Doortje. Niederländische und friesische Kurzformen von Dorothea.
Dolly
Ungarisch: Dolli. Auch: Doll, Doly, Dolitta, Dollika. Kurzformen von Dorothea bzw. Dorothy.
Dolores
Aus dem Spanischen lateinischer Herkunft, nach der Jungfrau Maria. Bedeutung: Mater dolorosa = „schmerzensreiche Mutter“.
Doma
Auch: Domka. Slawische Kurzform von Domenica.
Domenica
Auch: Dominica, Domenika, Dominika. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „dem Herren gehörig“.
Dominga
Spanische Form von Domenika.
Dominika
Französisch: Dominique. weibliche Form von Dominikus (zu Gott gehörend).
Domna
Russische Neuform von Domenica.
Donata
Auch: Donate. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Schenkung (Gottes); die (von Gott) Geweihte“.
Donatella
Auch: Donatina. Italienische Verkleinerungsformen von Donata.
Donka
Russische und bulgarische Kurzform von Donata bzw. Domna.
Dora
Auch: Dore. Kurzformen von Dorothea.
Doreen
Irische Form von Dorothea.
Dorett, Dorette
Verkleinerungsform von Dorothée.
Dori
Auch: Doride. Italienische Formen von Doris.
Dorice
Englische Form von Doris.
Doriet
Auch: Dorrit, Dory. Kurzformen von Dorothea.
Dorina
Auch: Dorinka. Ungarische Formen von Dora bzw. Dorothea.
Dorinda
Auch: Dorinde. Italienische Kurzformen von Dorothea.
Doris
Selbstständige (Kurz)Form von Dorothea bzw. Theodora. Oder aus dem Griechischen mit der Bedeutung „die Dorerin“.
Dorisa
Aus dem Hawaiischen. Bedeutung: „die vom Meer“.
Dorit
Auch: Dorita, Dorith. Kurzform von Dorothea.
Doro
Kurzform von Dorothea, Theodora, Doris.
Dorota
Polnische und tschechische Form von Dorothea.
Dorotea
Italienische und spanische Schreibweise von Dorothea.
Dorothea
Auch: Dorothee. Umkehrung von Theodora. Bedeutung: „Gottesgeschenk“.
Dorothy
Englische Form von Dorothea.
Dorothée
Französische Form von Dorothea.
Dorée
Aus dem Französischen. Bedeutung: „die Goldene“.
Dragana
Auch: Draginja. Aus dem Slawischen. Ursprünglich Kurzformen von slawischen Namen, die mit „Drago-“ beginnen. Bedeutung: dragi = „lieb; teuer; wertvoll“.
Dragomira
Variante von Dagmar oder weibliche Form von Dragomir.
Duana
Aus dem Irisch-gälischen. Bedeutung: „die kleine Finstere“ oder „Lied“.
Dubravka, Doubravka
Tschechisch: Dobravka. Polnisch: Dabrówka. Aus dem Slawischen. Bedeutung: dobru = „gut“.
Dufina
Auch: Dufke, Duifke, Duva, Düveke, Duyve, Dyveke. Friesische Koseformen niederländischer Herkunft. Bedeutung: duif, duive = „Taube“.
Duglora
Auch: Duglore. Aus dem Slawischen. Bedeutung: dlugu = „lang“.
Dunja, Dunya
Slawische Koseformen von Evdokija (russisch) griechischer Herkunft. Bedeutung: eudokía = „die wohlgefällt; die Angesehene“.
Durdica
Aus dem Kroatischen. Bedeutung: „Maiglöckchen“
Dyani
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „Reh“.