97 männliche Vornamen mit V

Namenslexikon mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe V blauVáclaw
Auch: Václav, Vaceslav. Tschechische Form von Wenzeslaus. Bedeutung: vja´ce (russisch) = „mehr“ und sláva = „Ruhm“.
Vadin
Aus dem Indischen und Pakistanischen. Bedeutung: „gelehrter Redner“.
Vahdet
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „Einheit; Geschlossenheit“.
Vakur
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „ernst; würdig“.
Valdemar
Dänische Form von Waldemar. Bedeutung: waltan = „walten; herrschen“ und mari = „berühmt“.
Valente
Italienische Form von Valentin.
Valentin
Auch: Valentinus. Aus dem Lateinischen. Basiert auf dem römischen Beinamen Valens. Bedeutung: „gesund sein; sich wohl befinden“.
Valentino
Auch: Valentiniano. Italienische Formen von Valentin.
Valerio
Italienische Form von Valerius.
Valerius, Valerian, Valer
Aus dem Lateinischen. Ursprünglich ein Familienname der Valerier. Bedeutung: valere = „gesund, stark sein“.
Valtin
Oberdeutsche (Kurz-)Form von Valentin.
Valâ
Aus dem Türkischen bzw. Persischen. Bedeutung: „hoch; erhaben“.
Valérien, Valéry
Französische Formen von Valerius.
Vanja
Andere Form von Wanja.
Vartan
Aus dem Armenischen. Bedeutung: „Rose“.
Varus
Aus dem Lateinischen. Name des römischen Statthalters in Germanien.
Vasco
Aus dem Portugiesischen. Bedeutung: „der Baske; der aus dem Baskenland“.
Vasile
Rumänische Form von Basilius. Bedeutung: „der Königliche“.
Vasilij
Variante von Wassili. Bedeutung: „der Königliche“.
Vasin
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „Herrscher“.
Vasja
Russische Kurzform von Vasilij bzw. Wassili bzw. Basilius.
Vedat
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „Liebe; Freundschaft“.
Veit
Ursprünglich Wido. Andere Form von Guido. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Holz; Wald“. Latinisierte Form Vitus.
Velten, Veltin
Kurzformen von Valentin.
Vered
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Rose“.
Veritas
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Wahrheit“.
Verner
Dänische und schwedische Form von Werner.
Vernon
Aus dem Französischen. Ursprünglich ein Ortsname. Bedeutung: „Erlenhain“. Oder aus dem Lateinischen vernalis = „frühlingshaft“.
Vicente
Italienische Form von Vinzenz.
Vico
Italienische Kurzform von Viktor.
Vida
Ungarische Form von Veit.
Vidar
Auch: Widar. Aus dem Nordischen (Norwegen). Bedeutung: „Krieger“.
Vigil
Aus dem Spanischen bzw. Lateinischen. Bedeutung: „Wächter“.
Vigoleis
Auch: Wigoleis, Wigalois, Wigeles, Wiguleus, Wigeleis. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: witu = „Holz; Wald“ oder wig = „Kampf; Streit“.
Viktor, Victor
Auch: Viktorian, Viktorianus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: victor = „der Sieger“.
Vilhelm
In Schweden und Bulgarien verbreitete Schreibweise von Wilhelm
Vilmar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: filu = „viel“ und mari = „berühmt“.
Vilmos
Ungarische Form von Wilhelm.
Vilém
Tschechische Form von Wilhelm.
Vinay
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „Höflichkeit“.
Vincent
Englische, französische und niederländische Form von Vinzenz.
Vincenzo
Italienische Form von Vinzenz.
Vinod
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „Vergnügen“.
Vinzent, Vincenz, Vinzent, Vinzenz
Deutsche Namen mit lateinischem Ursprung (Vinzentius). Bedeutung: vincere = „siegen“.
Virgil
Auch: Virgilius. Ursprünglich ein altrömische Geschlechternamen (Vergilius). Bekannt durch den Dichter Vergil, Verfasser des Äneas Epos.
Vit
Französische Kurzform von Veit bzw. Vitus.
Vitalis, Vitali
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „lebenskräftig“.
Vito
Italienische Form von Veit bzw. Vitus.
Vittorino
Italienische Verkleinerungsform von Vittorio.
Vittorio, Vitore
Italienische Formen von Viktor.
Vitulja
Russische Form von Viktor.
Vitus
Latinisierte Form von Veit, ursprünglich Wido bzw. Widu bzw. Guido.
Vivianus
Auch: Vivian. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: vivus = „lebendig; lebhaft; munter.“
Vladimir
Variante von Wladimir.
Vladislav
Tschechische Form von Ladislaus. Bedeutung: vladi = „Macht; Herrschaft“ und slava = „Ruhm“.
Volkbert
Auch: Volbert, Volkbrecht, Volbrecht, Volprecht. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und beraht = „glänzend“.
Volkbrand
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und brand = „flammendes Schwert“.
Volker
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und heri = „Heer“.
Volkhard
Auch: Volkard, Volkart, Volhard, Volkhart, Volkert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und harti = „hart; stark“.
Volkmann
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und man = „Mann; Mensch“.
Volkmar, Volmar
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und mari = „berühmt“.
Volko
Kurzform von Namen, die mit „Volk-“ beginnen.
Volkrad
Auch: Vollrad, Volrad, Volrat. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und rat = „Ratgeber“.
Volkram
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und hraban = „Rabe“.
Volkwald, Volkhold
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und waltan = „herrschen; walten“.
Volkward
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und wart = „Hüter“.
Volkwin
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: folc = „Volk“ und wini = „Freund“.

Valery Vasilij Vural Valerio Vedran Veit Vinko Vijay Veljko Veselin Vladimir Volodymyr Vjaceslav Vlatko Viacheslav Valeriy Vladan Viggo Vassili Veysel Vyacheslav Vredeber Vaios Volkhart Valentyn Vedat Vaclav Virgilio Valeriu Vasil Vladislav Vitor Vitus Vasily Valerij Vasileios Vlajko Vehbi Vladyslav Vassiliy Vitali Vito Vitalis Vasyl Veith Vitalij Vitaliy Vitomir Veysi Vejsil Valeri Vahid Vasco Vinod Vesselin Vincenzo Vittorio Viatcheslav Virgil Veton Vadim Vasilios Vaceslav Vjekoslav Vid Volkan Vicente Vasile Volkart Vikas Veli Vitaly Velimir Vahit Vojin Vassilios Vlado Vadym Vakkas Vishal Volkert Vojislav Valon Volkhard Vasili Valter