208 männliche Vornamen mit S

Namenserläuterung mit Häufigkeitsstatistik

Buchstabe S blauSabri
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „Geduld; Ausdauer; Kraft“.
Saburo
Aus dem Japanischen. Bedeutung: „der Drittgeborene“.
Sacha
Französische Form von Sascha.
Sachar
Russische Form von Sascha oder Zacharias.
Sachso
Alter deutscher Vorname. Bedeutung: „der Sachse“. Ursprünglich ein Beiname.
Safi
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „rein“.
Sahen
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „Falke“.
Said
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „der Glückliche“.
Saladin
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „Heil des Glaubens“.
Salih
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „der Fromme“.
Salim
Kurzform von Salomo
Salomo, Salomon
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: Sch´lomoh = „friedlich“.
Salvador
Spanische Form von Salvator.
Salvator
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „Erretter; Erlöser“.
Salvatore
Italienische Form von Salvator.
Sam, Sammy
Kurzformen von Samuel.
Sameh
Auch: Samih. Aus dem Arabischen. Bedeutung: „der Vergebende“.
Samir
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „abendlicher Erzähler; Unterhalter“.
Samson
Lateinischer Bibelname. Bedeutung:  „Glänzender; Starker; der Sonne gleich“.
Samuel
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Ich bin von Gott erhört“.
Samuil
Bulgarische und russische Form von Samuel.
Sander
Kurzform von Alexander.
Sando
Bulgarische Kurzform von Alexander.
Sándor
Ungarische Kurzform von Alexander.
Sandro
Italienische Kurzform von Alessandro / Alexander.
Sanja
Russische Kurzform von Aleksandr.
Sansao / Sansone / Sansón
Portugiesische, italienische bzw. spanische Form von Samson.
Santo
Aus dem Italienischen. Bedeutung: „der Heilige“.
Sarad
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „der im Herbst Geborene“.
Sascha
Russische Kurzform von Aleksandr bzw. Alexander.
Sasso
Niederdeutsche Form von Sachso.
Saul, Saulus
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: „der Erbetene; der Begehrte; der Ersehnte“.
Saverio
Italienische Form von Xaver.
Schorsch
Mundartliche Form von Georg.
Scott
Aus dem Angloamerikanischen. Ursprünglich ein Familien- bzw. Beiname. Bedeutung: „der Schotte“.
Seamus
Irische Form von James.
Sean
Auch: Seann, Shane. Irische Formen von John bzw. Johannes.
Sebald
Auch: Sebaldus. Andere Form von Siegbald. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und bald = „kühn“.
Sebastian
Aus dem Griechischen. Bedeutung: sebastós = „verehrungswürdig; erhaben“.
Sébastien
Französische Form von Sebastian.
Sebastiano
Italienische Form von Sebastian.
Sebe, Sebo
Friesische Kurzformen von Siegbert.
Sedat
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „Rechtschaffenheit“.
Selim
Arabische Form von Salomo.
Selmar
Männliche Form von Selma bzw. Neuform von Anselm.
Semjon, Simjon
Russische Formen von Simon.
Sent, Sentz
Friesische Kurzformen Vincent.
Sepp
Kurzform von Josef.
Seraphin
Russisch: Serafim. Auch: Seraph. Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: seraphim = „der Brennende; der Feurige“ oder saraph = „Schlange“. (Im Alten Testament sechsflügelige Wesen bzw. Engel).
Serenus
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „heiter; glücklich“.
Serge
Englische und französische Form von Sergius.
Sergej
Auch: Sergeij, Serguscha. Russische Formen von Sergius.
Sergio
Italienische und spanische Form von Sergius.
Sergius
Aus dem Lateinischen. Ursprünglich ein altrömischer Familienname der Sergier. Bedeutung: servus = „Diener; Sklave“ bzw. sergente (altitalienisch) = „Gerichtsdiener“.
Servatius
Niederländisch: Servaas; französisch: Servais; italienisch: Servazio. Auch: Servaz. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „der Gerettete“. (Einer der drei „Eisheiligen“, neben Bonifatius und Pankratius).
Seth
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Spross“.
Severin, Severinus. Severus
Aus dem Lateinischen. Severus ist ursprünglich ein altrömischer Familienname . Bedeutung: severus = „ernsthaft; streng“.
Sevilen
Aus dem Türkischen. Bedeutung: „der Geliebte“.
Shakir
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „Dank“.
Shalom
Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Friede“.
Shanahan
Aus dem Irisch-Gälischen. Bedeutung: „der Weise“.
Sharad
Aus dem Indisch-pakistanischen. Bedeutung: „Herbst“.
Sharif
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „ehrlich; redlich“.
Shimon
Hebräische Form von Simeon.
Shing
Aus dem Chinesischen. Bedeutung: „Sieg“.
Shiro
Aus dem Japanischen. Bedeutung: „der Viertgeborene“.
Shiva
Aus dem Sanskrit. Bedeutung: „der Gütige; der Gnädige“ oder „der Freund“. Hinduistischer Gott. Auch als weiblicher Vorname möglich!
Siaard
Auch: Siard, Sierd, Siert. Friesische Kurzformen von Sieghard.
Sibe
Auch: Sibo, Siebo, Sebe. Friesische Kurzformen von Sigbert bzw. Siegbold.
Siccard
Französische Form von Sieghard.
Sidney
Englische Form von Sidonius. Vor allem als Name einer australischen Stadt bekannt. (Auch als weiblicher Vorname möglich.)
Sidonius
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „der Sidonier“ (aus der Stadt Sidon, Phönizien).
Siegbald
Auch: Siebold, Siegbold, Sigbolt. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und bald = „kühn“.
Siegbert
Auch: Sigbert, Sigibert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und beraht = „glänzend“.
Siegbod
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und boto = „Bote; Gebieter“.
Siegbold
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und waltan = „walten; herrschen“.
Siegbrand, Sibrand
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und brand = „flammendes Schwert“.
Siegbrecht
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und beraht = „glänzend“.
Sieger
Auch: Siegher. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und heri = „Heer“.
Siegfried
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und fridu = „Friede“.
Siegmar, Sigmar
Keltisch: Segimer. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und mari = „berühmt“.
Siegmund
Polnisch: Zygmunt; Ungarisch: Zsigmond. Auch: Sigmund, Sigismund, Siegesmund, Sigimunt. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und munt = „Schutz“.
Siegolf
Auch: Siegulf. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und wolf = „Wolf“.
Siegrad
Auch: Sigrat. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und rat = „Ratgeber“.
Siegram
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und hraban = „Rabe“.
Siegrich
Auch: Siegerich. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und rihhi = „mächtig; reich“.
Siegwald, Sigiswald
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und waltan = „walten; herrschen“.
Siegward
Auch: Siegwart, Sigvard (nordisch). Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und wart = „Hüter“.
Siegwin
Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sigu = „Sieg“ und wini = „Freund“.
Sierk
Friesische Kurzform von Siegrich.
Sievert
Auch: Siewert. Niederdeutsche und friesische Formen von Siegward.
Sigbot, Sibot, Seibot
Varianten von Siegbod.
Sigge
Auch: Siggi, Sigi, Siggo. Kurzformen von Namen, die mit „Sieg-“ oder „Sig-“ beginnen.
Sighart
Ältere Form von Sieghard.
Sigisbert
Variante von Siegbert.
Sigismond
Französische Form von Siegmund.
Sigismondo
Auch: Gismondo. Italienische Form von Siegmund.
Sigismund
Ältere Form von Siegmund.
Sigo, Siggo, Sikko
Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Sieg-“ bzw. „Sig-“ beginnen.
Sigurd
Nordische Form von Sigvard bzw. Siegward.
Silas
Aramäische Form von Saul.
Silko
Friesische Kurzform von Cäcilius.
Silvain
Französische Formvon Silvan.
Silvan, Silvius, Silvanus
Aus dem Lateinischen. Name des römischen Waldgottes Silvanus. Bedeutung: silva = „Wald“.
Silvano, Silvio
Italienische Formen von Silvan.
Silvester, Sylvester
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „waldig; im Wald wachsend, lebend“.
Silvestre
Französische Form von Silvester
Silvius
Aus dem Lateinischen. Bedeutung: silva = „Wald“.
Sima
Aus dem Hebräischen bzw. Aramäischen. Bedeutung: „Schatz; Geschenk“.
Simon, Simeon
Biblischer Name aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Er (Gott) hat erhört“.
Simson
Lateinisch: Samson. Aus dem Hebräischen. Bedeutung: „Glänzender; Starker; der Sonne gleich“.
Sinan
Aus dem Türkischen bzw. Arabischen. Bedeutung: „eiserne Speerspitze“.
Sinen
Niederländisch.
Sintbald
Auch: Sinbald, Sindbald. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sind = „Weg; Reise“ und bald = „kühn“.
Sintbert
Auch: Sinbert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: sind = „Weg; Reise“ und beraht = „glänzend“.
Sireno
Alter italienischer Vorname, ursprünglich aus dem Griechischen bzw. Lateinischen. Bedeutung: sirenius = „die lockenden Sirenen betreffend“.
Sirius
Aus dem Griechischen. Bedeutung: seirios = „der Verbrennende“. Der hellste Stern am Himmel, auch „Hundsstern“.
Sirk
Auch: Sirke. Friesische Kurzformen von Siegrich.
Siro
Italienische Kurzform von Sireno.
Sisto
Italienische Form von Sixtus.
Siverd
Auch: Sivert, Siwert. Friesische Formen von Siegward.
Siwili
Aus dem Indianischen. Bedeutung: „Fuchsschwanz“.
Sixten
Aus dem Altschwedischen. Ursprünglich Sigsten. Bedeutung: sigher = „Sieg“ und sten = „Stein“.
Sixtus
Französisch: Sixte. Auch: Sixt. Lateinische Umformung des Griechischen Xystós. Bedeutung: „der Feine; der Glatte“. Oder sextus = „der Sechste“.
Skipp
Aus dem Altnorwegischen. Bedeutung: „Schiffseigner“.
Slavko
Auch: Slava. Slawische Kurzform von Namen, die ein „slawa“ (= Ruhm) enthalten.
Sobek
Polnische Form von Sebastian.
Sönke, Söncke
Auch: Sönnich, Soenke, Söhnke, Soehnke. Niederdeutsche und nordfriesische Vornamen mit der Bedeutung: „Sohn; Söhnchen“.
Sören, Soeren
Dänische Form von Severin.
Sofian
Aus dem Arabischen. Bedeutung: „treu; ergeben“.
Sonnfried
Neubildung aus „Sonne“ und fridu = „Friede“.
Sonni
Schwedisch.
Sophus
Aus dem Griechischen. Bedeutung: sophós = „klug; weise“.
Stachus
Kurzform von Eustachius.
Stan
Englische Kurzform von Stanley. Oder polnische Kurzform von Stanislaw bzw. Stanislaus.
Stanek
Kurzform von Stanislaus.
Stanislao
Italienische Form von Stanislaus.
Stanislas
Französische Form von Stanislaus.
Stanislaus
Latinisierte Form von Stanislaw.
Stanislaw
Auch: Stanislav. Aus dem Polnischen bzw. Tschechischen. Bedeutung (urslawisch): stati = „werden“ oder stanz = „Festigkeit; Härte“ und slava = „Ruhm; Ehre“.
Stanley
Aus dem Englischen. Ursprünglich ein Familienname bzw. Ortsbezeichnung.
Stefan, Stephan
Aus dem Griechischen. Bedeutung: stéphanos = „Kranz; (Märtyrer)Krone“.
Stefano
Italienische Form von Stefan.
Steffen
Niederdeutsche Form von Stefan.
Sten
Dänisch: Steen. Aus dem Altnordischen (Runeninschrift). Bedeutung: „Stein“.
Stenzel
Schlesische Kurzform von Stanislaus.
Stepan, Stenka, Stepka, Stepko, Sczepan
Slawische Formen von Stefan.
Stephane
Auch: Stéphane. Schweizerische und französische Form von Stefan.
Stephen
Englische Form von Stefan.
Steve
Englische Kurzform von Stephen.
Steven
Englische und niederländische Form von Stefan.
Stig
Aus dem Nordischen. Bedeutung: „Wanderer“.
Stillo
Kurzform von Stillfried.
Stinnes
Rheinische Kurzform von Augustinus.
Stiva
Russische Kurzform von Stanislav bzw. Stepan.
Stoffel
Auch: Stoffer, Stoffi. Kurzformen von Christoph.
Stuart
Aus dem Englischen. Ursprünglich Name der engl. Königsfamilie. Bedeutung: sty ward oder stiweard = „Haushüter“.
Sturmius
Aus dem Germanischen. Bedeutung: sturm (althochdeutsch) oder stormr (altnordisch) = „heftiger Wind; Angriff“.
Sudi
Aus dem Afrikanischen (Suaheli). Bedeutung: „Glück“.
Süncke, Sünke, Suntje
Auch: Suno, Sunke, Sunneke, Suntje, Suntke. Söncke. Varianten von Sönke.
Suleiman
Türkische und arabische Form von Salomo.
Sven, Swen
Dänisch: Svend. Aus dem Altnordischen (Runeninschrift). Bedeutung: suain = „Jüngling“. Ursrprünglich ein Beiname.
Swante, Svante
Kurzform von Svantopolk (slawisch) = „(aus dem) Kriegsvolk“.
Swindbert
Auch: Swidbert. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: swinde = „stark; schnell“ und beraht = „glänzend“.
Swindger
Auch: Swidger. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: swinde = „stark; schnell“ und ger = „Speer“.
Sylvain
Französische Form von Silvanus.