Sam

Sam ist zwar ein geschlechtsneutraler Vorname, es heißen aber deutliche mehr Jungen als Mädchen so.

Häufigkeitsstatistik des Jungennamens Sam
Häufigkeitsstatistik des Jungennamens Sam

Seit den 1990er Jahren bekommen immer mehr Jungen in Deutschland den Vornamen Sam. Der Aufwärtstrend hat sich aber abgeschwächt. Der Name Sam wurde in Deutschland von 2006 bis 2018 ungefähr 7.900 Mal als erster Vorname vergeben.

Herkunft und Bedeutung

Sam ist eine Kurzform des biblischen Namens Samuel. Aus dem Hebräischen hergeleitet bedeutet der Name „Ich bin von Gott erhört“.

In Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein ist der Name Sam besonders beliebt.
In Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein ist der Name Sam besonders beliebt.

Horstomat - Fakten. Daten. Inspiration

Schreibe einen Kommentar